Sie sind auf Seite 1von 73

Lexikologie

Bianca Iloaia-Pîrvulescu
III. Studienjahr
Optionalkurs
SS 2017/2018
Wie analysieren wir die
Wortpaare?
1. Bedeutung
2. Beispiele
3. Etymologie
4. Phonetik & Morphologie
5. Überetzung
6. Erscheinungsform
7. Schlussfolgerung
I. Paar - Bedeutung
haarfein haarklein

1. so fein wie ein Haar. 1. bis ins kleinste Detail; sehr,


2. sehr dünn, sehr fein, zart. ganz [darlegend, schildernd]
(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
2. etw. h. beschreiben; jmdm.
DUDEN, 6.Auflage) etw. h. mitteilen, erzählen.
(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
DUDEN, 6.Auflage)
I. Paar - Beispiele
haarfein haarklein

1. Eine haarfeine rote Linie auf 1. Kinder lieben die haarkleine


dem Monitor markiert den Beschreibung der verrückten
Übergang zu einer technischen Details, auch
vehementen Explosion. wenn sie mit einer Fülle von
(Der Tagesspiegel, 17.12.2002,
https://www.dwds.de/wb/haarfein) komplizierten Begriffen
konfrontiert werden.
(Der Tagesspiegel, 24.08.2003,
2. Es war ein Antlitz von der https://www.dwds.de/wb/haarklein)

haarfeinen Grenze zwischen


Leben und Tod. 2. Er erklärt haarklein, warum es
(Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978
[1940], S. 458, https://www.dwds.de/wb/haarfein)
genau so kommen musste, wie
es gekommen ist.
(Die Zeit, 04.02.2013, Nr. 05,
https://www.dwds.de/wb/haarklein)
I. Paar - Etymologie
haarfein haarklein
haarfein haarklein

Haar fein Haar klein

- Herkunft -> mhd. > fīn, vīn - Herkunft -> ahd. > kleini
ungewiß (= fein, schön) ungewiß (= glatt, sauber)
-> mnd. > fīn -> mhd. > klein(e)
-> mnd. > hār aus afrz. > fin -> mnd. > hār (= rein, niedlich)
-> mnl. > haer (= zart, rein, -> mnl. > haer -> asächs. > klēni
-> nl. > haar ausgezeichnet) -> nl. > haar (= zart, schlank)
-> aengl.> hǣr, -> lat. > fīnis -> aengl.> hǣr, -> mnd. > klēne
hēr (= Ende, Grenze) hēr (= dünn, wenig)
-> engl. > hair Äußerstes, -> engl. > hair -> aengl. > clǣne
-> anord. > hār höchste -> anord. > hār -> engl. > clean
-> schwed. > hår Vollendung -> schwed. > hår im Westgerm.
https://www.dwds.de https://www.dwds.de
I. Paar - Phonetik & Morphologie
haarfein haarklein

- [ h a: r f aɪ n ] - [ h a: r k l aɪ n ]
http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/ http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/

- Adjektiv - Adjektiv
- 6 Flexionsformen - 6 Flexionsformen
- Wortbildungsanalyse - Wortbildungsanalyse
Haar Komposition, Haar Komposition,
fein Nomen + Adj., klein Nomen + Adj.,
ohne Fugenelement ohne Fugenelement
http://www.canoo.net/ http://www.canoo.net/
I. Paar - Übersetzung
haarfein haarklein

1. subţire ca un fir de păr. I. foarte mărunt.


2. (fig.) amănunţit de tot, II. foarte amănunţit, cu toate
minuţios. detaliile, minuţios, cu de-
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
amănuntul, de-a-fir-a-păr; jm.
Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
etwas – auseinandersetzen a
enciclopedic, 2007) explica cuiva ceva foarte
amănunţit, de-a-fir-a-păr.
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
enciclopedic, 2007)
I. Paar - Erscheinungsform
haarfein haarklein

- Das Wörterbuch enthält keine - Das Wörterbuch enthält keine


Ableitungen. Ableitungen.
https://www.dwds.de/wb/haarfein https://www.dwds.de/wb/haarklein
https://www.duden.de/rechtschreibung/haarfein https://www.duden.de/rechtschreibung/haarklein
http://www.canoo.net/wordformation/haarfein:A http://www.canoo.net/wordformation/haarklein
I. Paar - Schlussfolgerung
haarfein haarklein

Die zwei Wörter können leicht untereinander verwechselt werden, aber:


haarfein: Haar + fein (= dünn, zart)
haarklein: Haar + klein (= winzig, minimal)
https://www.duden.de/
II. Paar - Bedeutung
hager mager

- (auf den menschlichen Körper 1. wenig Fleisch und Fett am


oder einzelne Körperteile Körper, an den Knochen
bezogen) mager und sehnig habend; dünn
oder knochig, ohne Rundungen 2. kaum Fett enthaltend, fettarm
[dazu häufig groß, hoch 3. nicht üppig, nicht ertragreich
aufgeschossen] 4. arm, dürftig, karg; im Ertrag
(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
DUDEN, 6.Auflage) o. Ä. nicht üppig, nicht
wirklich ausreichend
5. (Druckwesen Jargon) (von
gedruckten Buchstaben) nicht
fett
(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
DUDEN, 6.Auflage)
II. Paar - Beispiele
hager mager
1. Mit ausgebreiteten Armen empfing
- Es ist eine große hagere Frau, bei mich eine lange magere Frau, die
der er gemietet hat. sich tief zu mir niederbeugte, um
mich zu küssen. (Corinth, Lovis: Selbstbiographie.
(Fallada, Hans: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt - Bd. 1, Berlin u. a.: In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-
Aufbau-Verl. 1990 [1934], S. 151 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1926], S. 30168)
https://www.dwds.de/wb/hager)
2. Ich will nicht murren, wenn Du die
Eierkuchen ... etwas magerer bäckst
(Hebbel, Maria Magdalene, I 2)
3. Und mager kann man dabei werden,
wenn man es selber tut, ohne es zu
verstehen. (Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du,
Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 269)
4. Gerade in den mageren Jahren ist
eine dreidimensionale
Betrachtungsweise bedeutsam. (Die Welt,
14.01.2004)
5. magere Schrift
(https://www.duden.de/rechtschreibung/mager#Bedeutung4)
II. Paar - Etymologie
hager mager

niederd. > spätmhd. > dt. ahd. > magar


-> mhd. > mager
-> mndd. > mager
H.u. (Herkunft ungeklärt)
mndl. > mager
(Kluge, Friedrich: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, De -> niederl. > mager
Gruyter, 2011)
anord. > magr
->aengl. > mæger
-> ne. > meagre
lat. > macer (= mager)
gr. > makrόs (= lang)
(Kluge, Friedrich: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, De
Gruyter, 2011)
II. Paar - Phonetik & Morphologie
hager mager

- [ h a: g ɐ ] - [maʒɐ]
http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/ http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/

- Adjektiv - Adjektiv
- 23 Flexionsformen - 23 Flexionsformen
- Wortbildungsanalyse - Wortbildungsanalyse
-> nicht weiter zerlegt -> nicht veiter zerlegt
http://www.canoo.net/ http://www.canoo.net/
II. Paar - Übersetzung
hager mager
1. slab, fără grăsime; -es Fleisch carne
- uscăţiv, slab; deşirat. slabă; -e Kost mâncare fără grăsime; -
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise, Ileana e Milch lapte smântânit.
Maria: Dicționar German - Român, Academia Română, Institutul de
Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers enciclopedic, 2007) 2. slab, uscăţiv; eine -e Person o
persoană uscăţivă; eine -e Kuh o vacă
slabă; - werden a slăbi; (tipogr.) -e
Schrift caracter (de literă) alb(ă).
3. steril, sterp, nerodnic; -er Boden sol
slab, pământ steril.
4. (fig.) neînsemnat, sărăcăcios; -es
Einkommen venituri neînsemnate;
ein -es Ergebins un rezultat slab; ein
-er Vergleich ist besser als ein fetter
Prozess decât o judecată dreaptă mai
bine o învoială strâmbă.
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise, Ileana
Maria: Dicționar German - Român, Academia Română, Institutul de
Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers enciclopedic, 2007)
II. Paar - Erscheinungsform
hager mager
abmagert
ausgehagert Abmagern
Aushagern abmagern abmagernd
aushagern aushagernd Abmagerung
Aushagerung Magerbeton
mager Magerbetrieb
hager Hagerkeit Magerfleisch
Magerkeit
gehagert Magermilch
hagern Hagern Magermotor
hagernd Magersucht
magersüchtig
http://www.canoo.net/wordformation/hager:A
Magerwiese
http://www.canoo.net/services/Controller?input=mager&service=wor
dformation
II. Paar - Schlussfolgerung
hager mager

Die zwei Wörter können leicht untereinander verwechselt werden, aber:


hager: hager < hagern
mager: mager < magern
III. Paar - Bedeutung
halbjährig halbjährlich

1. ein halbes Jahr alt - alle halbe Jahre wiederkehrend,


2. ein halbes Jahr dauernd jeweils nach einem Halbjahr
stattfindend
(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
DUDEN, 6.Auflage)
(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
DUDEN, 6.Auflage)
III. Paar - Beispiele
halbjährig halbjährlich

1. ein halbjähriger Säugling - Die Ärzte untersuchten alle


2. Bei 43 von 44 Patienten gelang Patienten mehr als fünf Jahre
dies durch eine halbjährige lang jeweils halbjährlich.
Therapie. (Der Tagesspiegel, 20.02.2004
https://www.dwds.de/wb/halbj%C3%A4hrlich)
(Der Tagesspiegel, 24.06.2002
https://www.dwds.de/wb/halbjährig)
III. Paar - Etymologie
halbjährig halbjährlich
halbjährig/halbjährlich ig/lich

halb Jahr ig lich

-> mhd. > jār


-> ahd. > halb -> asächs. > jār, gēr - die beschriebene -> ahd. > -līh
-> mhd. > halp -> mnd. > jār Person oder Sache -> mhd. > -lich
-> mnd. > half -> aengl. >gēr,gēar vergleichbar mit -> asächs. > -līk
-> aengl.> healf -> engl. >year jmdm., etw. oder -> aengl. > -līc
-> engl. > half -> anord. > ār jmdm., etw. -> engl. > -ly
-> anord. > halfr -> schwed. > år ähnlich ist
-> schwed. > halv -> awest. > yār
-> griech. > hṓra,
hṓros
-> lat. > hōrnus
https://www.dwds.de https://www.dwds.de
III. Paar - Phonetik & Morphologie
halbjährig halbjährlich

- [ h a l p j ɛ: r ɪ ç ] - [ h a l p j ɛ: r l ɪ ç ]
http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/ http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/

- Adjektiv - Adjektiv
- 6 Flexionsformen - 6 Flexionsformen
- Wortbildunganalyse - Wortbildunganalyse
halb Derivation halb Derivation
Jahr Nomen zu Adj. Jahr Nomen zu Adj.
ig Suffigierung lich Suffigierung
http://www.canoo.net/ http://www.canoo.net/
III. Paar - Übersetzung
halbjährig halbjährlich

- semestrial, de şase luni. - (care revine, care se repetă, care


se întâmplă) semestrial, la
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română, fiecare şase luni, din şase în
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
enciclopedic, 2007) şase luni; - bezahlen a plăti (în
rate) semestrial(e).
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
enciclopedic, 2007)
III. Paar - Erscheinungsform
halbjährig halbjährlich

- Das Wörterbuch enthält keine - Das Wörterbuch enthält keine


Ableitungen. Ableitungen.
https://www.dwds.de/wb/halbj%C3%A4hrig http://www.canoo.net/services/Controller?input=halbj%E4hrlich&ser
http://www.canoo.net/services/Controller?input=halbj%E4hrig&servi vice=wordformation
ce=wordformation https://www.dwds.de/wb/halbj%C3%A4hrlich
III. Paar - Schlussfolgerung
halbjährig halbjährlich

Die zwei Wörter können leicht untereinander verwechselt werden, aber:

halbjährig: halb + Jahr + ig, ig = drückt in Bildungen mit


Substantiven (Zeitangaben) und
einer näheren Bestimmung eine
Dauer aus

halbjährlich: halb + Jahr + lich, lich = drückt in Bildungen mit


Substantiven (Zeitangaben)
eine Wiederholung aus
https://www.dwds.de/
IV. Paar - Bedeutung
Hamster Hamsterer

- (in mehreren Arten - jemand, der hamstert


vorkommendes) kleines
Nagetier mit gedrungenem !!! hamstern:
Körper, meist stummelartigem 1. a) Hamsterkäufe vornehmen
Schwanz und großen b) (angesichts einer
Backentaschen, mit deren Hilfe drohenden Knappheit) horten
es Nahrungsvorräte für den 2. a)(besonders bei Bauern auf
Winterschlaf in einem dem Land) etwas gegen
unterirdischen Bau Lebensmittel eintauschen
zusammenträgt b)hamsternd erwerben
3. einheimsen
(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
DUDEN, 6.Auflage)
(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
DUDEN, 6.Auflage)
IV. Paar - Beispiele
Hamster Hamsterer
1. a. Als die Waren knapp
- Er hält sich Vorräte wie ein wurden, fingen alle an zu
Hamster. hamstern.
https://www.duden.de/rechtschreibung/Hamster
b. Lebensmittel, Zigaretten,
Benzin hamstern
2. a. Nach dem Krieg kamen
viele Städter aufs Land und
hamsterten.
b. Kartoffeln, Speck, Getreide
hamstern
(https://www.duden.de/rechtschreibung/hamstern#Bedeutun
g1a)

3. Und wenn er bei uns ist, kann


er mit anderen Teams keine
Titel hamstern.
(https://www.dwds.de/wb/hamstern)
IV. Paar - Etymologie
Hamster Hamsterer
aus dem slaw. entlehnt worden Abl. hamstern
> choměstorй > vereinzelt schon im 19. Jh.,
ahd. > hamsturo häufig erst seit dem Weltkrieg
-> mhd. > hamster > dazu Hamsterer

(Kluge, Friedrich: Etymologisches Wörterbuch (Kluge, Friedrich: Etymologisches Wörterbuch


der deutschen Sprache, De Gruyter, 2011) der deutschen Sprache, De Gruyter, 2011)
IV. Paar - Phonetik & Morphologie
r Hamster (s/-) r Hamsterer (s/-)

- [hamstɐ] - [hamstɐɐ]
http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/ http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/

- Nomen
- Nomen - 8 Flexionsformen
- 8 Flexionsformen - Dativ Pl: -n
- Dativ Pl: -n - Wortbildungsanalyse
- Wortbildungsanalyse Hamster
-> nicht weiter zerlegt hamstern Derivation
+ er Verb zu Nomen
http://www.canoo.net/services/Controller?input=hamster&service=in
flection
Suffigierung
http://www.canoo.net/services/Controller?input=hamsterer&service=
inflection
IV. Paar - Übersetzung
Hamster Hamsterer

1. (zool.) hârciog. - persoană care face stocaj de


2. blană de hârciog, de hamster. mărfuri, speculant.
3. (fig.) zgârie-brânză, zgârcit;
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
persoană care strânge cu Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
nesaţ, cu aviditate. enciclopedic, 2007)

4. (fig.) persoană care trăieşte


retrasă; pustnic; mizantrop.
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
enciclopedic, 2007)
IV. Paar - Erscheinungsform
Hamster Hamsterer

Goldhamster Hamsterer -> Hamsterin


Hamsterbacke
http://www.canoo.net/wordformation/hamsterer:N:M
Hamsterbau
einhamstern
Hamsterer
Hamsterin
hamstern Hamsterfahrt
Hamstern
Hamstertasche
Hamsterratte
Riesenhamsterratte
http://www.canoo.net/services/Controller?input=hamster&service=w
ordformation
IV. Paar - Schlussfolgerung
Hamster Hamsterer

Die zwei Wörter können leicht untereinander verwechselt werden, aber:

Hamster: nicht weiter zerlegt

Hamsterer: hamstern(<Hamster) + er
V. Paar - Bedeutung
Handball Handballen

1. zwischen zwei Mannschaften - Muskelpolster an der


ausgetragenes Ballspiel, bei Innenseite der Handfläche,
dem der Ball nach bestimmten besonders an der Handwurzel
Regeln mit der Hand in das (Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
gegnerische Tor zu werfen ist DUDEN, 6.Auflage)

2. im Handball verwendeter Ball


(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
DUDEN, 6.Auflage)
V. Paar - Beispiele
Handball Handballen

1. Er spielt gern Handball. - So hatte ich das Lederfett mit


2. Der Torwart fing den dem Handballen eingerieben.
(Mundstock,Mann,9
Handball mit beiden Händen https://www.dwds.de/wb/Handballen)
auf.
(https://www.dwds.de/wb/Handball)
V. Paar - Etymologie
Handball Handballen
Handball Handballen

Hand Ball Hand Ballen

-> ahd. > hant -> ahd. > bal -> ahd. > ballo
-> mhd. > hant -> mhd. > bal -> mhd. > balle
-> asächs. > hand
-> aengl. > hand
-> engl. >hand
-> anord. > hǫnd
-> schwed. > hand

https://www.dwds.de https://www.dwds.de
V. Paar - Phonetik & Morphologie
r Handball, (e)s/(ä)e r Handballen (s/-)

- [hantbal] - [hantbalən]
http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/ http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/

- Nomen - Nomen
- 10 Flexionsformen - 8 Flexionsformen
- Umlaut im Plural - n-Tilgung im Dativ Plural
- Genitiv mit s oder es - Wortbildungsanalyse
- Dativ e Hand Komposition
- Wortbildungsanalyse Ballen Nomen + Nomen
Hand Komposition ohne Fugenelement
http://www.canoo.net/inflection/handballen:N:M
Ball Nomen + Nomen
ohne Fugenelement
http://www.canoo.net/inflection/handball:N:M/
V. Paar - Übersetzung
Handball Handballen

- (sport) handbal. - (anat.) perniţă la rădăcina


degetului mare; (chiromanţie)
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română, dâmbul sau muntele Venerei.
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
enciclopedic, 2007)
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
enciclopedic, 2007)
V. Paar - Erscheinungsform
Handball Handballen
Damenhandball
Feldhandball - Das Wörterbuch enthält keine
Hallenhandball Ableitungen.
Handballer Handballerin
http://www.canoo.net/services/Controller?input=handballen&service
hanballerisch =wordformation

Handballfeld
Handballmannschat
Handballspiel
Handballspieler
Handballspielerin
Handballtrainer
Handballtrainerin
Handballturnier
Herrenhandball
V. Paar - Schlussfolgerung
Handball Handballen

Die zwei Wörter können leicht untereinander verwechselt werden, aber:

Handball: Hand + Ball

Handballen: Hand + Ballen, Ballen ≠ Pluralform des Wortes “Ball”

r Ball, (ä)e = kugelförmiger, gewöhnlich mit Luft gefüllter [elastischer]


Gegenstand, der als Spielzeug oder Sportgerät verwendet wird
https://www.duden.de/rechtschreibung/Ball_Sport_und_Spielgeraet

r Ballen, (-) = Muskelpolster an der Innenseite der Hand- und


Fußflächen bei Menschen und Säugetieren
https://www.duden.de/rechtschreibung/Ballen
VI. Paar - Bedeutung
Harmonie Harmonik

1. a) (Musik) wohltönender - Lehre von der Harmonie (1a)


Zusammenklang mehrerer (Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
Töne oder Akkorde DUDEN, 6.Auflage)

b) ausgewogenes,
ausgeglichenes Verhältnis von
Teilen zueinander;
Ausgewogenheit, Ebenmaß
2. innere und äußere
Übereinstimmung; Einklang,
Eintracht
(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
DUDEN, 6.Auflage)
VI. Paar - Beispiele
Harmonie Harmonik
1. a. die Harmonie eines
Dreiklangs - Viele Sätze zeichnen sich durch
(https://www.duden.de/rechtschreibung/Harmonie#Bedeutu
ng1a) ansprechende Melodien aus, die
Harmonik ist
b. Neben den rotierenden
abwechslungsreich.
Flächen beschäftigten ihn die
vertikalen Flächen farbiger (Radke, Hans: Le Sage de Richée. In: Die Musik in Geschichte
und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S.
Harmonie, seit 1902 40507, https://www.dwds.de/wb/Harmonik)

vorbereitet.
(o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.),
Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S.
25695)

1. Früher lebten die Menschen


mehr in Harmonie mit der
Natur.
(https://www.duden.de/rechtschreibung/Harmonie#Bedeutu
ng1a)
VI. Paar - Etymologie
Harmonie Harmonik
13-15 Jh.:
Harmonie
->fr. > armonīe > harmonisch
16 Jh.: > Harmonik

-> gr. > harmonía


-> lat. > harmonia

(Kluge, Friedrich: Etymologisches Wörterbuch


der deutschen Sprache, De Gruyter, 2011)
VI. Paar - Phonetik & Morphologie
e Harmonie (-/en) e Harmonik (-/en)
- [ h a r m o: n i: ] - [ h a r m o: n ɪ k ]
http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/ http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/

- Nomen - Nomen
- 8 Flexionsformen - 4 Flexionsformen
- e-Tilgung bei en - Ohne Plural
- Wortbildungsanalyse - Wortbildungsanalyse
-> nicht weiter zerleg Harmonie isch
http://www.canoo.net/services/Controller?input=harmonie&s
ervice=inflection

harmonisch ik

Derivation,
Adj. zu Nomen
Suffigierung
http://www.canoo.net/services/Controller?input=harmonik&
service=inflection
VI. Paar - Übersetzung
Harmonie Harmonik

- armonie; die -e der Faren - v. H a r m o n i e l e h r e.


armonia culorilor; die - ist ->(muz.) ştiinţă a armoniei,
gestört armonia este tulburată; armonie.
in völliger zusammenleben a
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
trăi în armonie deplină. Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
enciclopedic, 2007)
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
enciclopedic, 2007)
VI. Paar - Erscheinungsform
Harmonie Harmonik
Disharmonie disharmonieren
Farbenharmonie Harmonik harmonikal
Harmonielehre Harmoniker
Harmoniemusik
http://www.canoo.net/services/Controller?input=harmonik&
harmonieren service=wordformation

harmonisch disharmonisch
enharmonisch
Harmonik
harmonisieren
unharmonisch
Philharmonie
Philhamonieorchester
philharmonisch
http://www.canoo.net/services/Controller?input=harmonie&s
ervice=wordformation
VI. Paar - Schlussfolgerung
Harmonie Harmonik

Die zwei Wörter können leicht untereinander verwechselt werden, aber:


Harmonie
Harmonik: Harmonie > harmonisch > Harmonik
VII. Paar - Bedeutung
hässlich verhasst

1. von unschönem Aussehen, das - jemandem äußerst zuwider;


ästhetische Empfinden jemandes Hass hervorrufend
verletzend; abstoßend (Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
2. a) eine menschlich DUDEN, 6.Auflage)

unerfreuliche Haltung
erkennen lassend; gemein
b) unangenehm, unerfreulich
(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
DUDEN, 6.Auflage)
VII. Paar - Beispiele
hässlich verhasst

1. Er sah erschreckend hässlich - Unaufrichtigkeit ist ihr [in


aus. tiefster Seele] verhasst.
https://www.duden.de/rechtschreibung/verhasst
2. a) Das war sehr hässlich von
dir.
b) Ein hartnäckiger hässlicher
Husten plagte ihn.
(https://www.duden.de/rechtschreibung/haesslich#Bedeutung1)
VII. Paar - Etymologie
hässlich verhasst
verhasst
-> ahd. > hazlih
-> mhd. > hez(ze)lich, ver- hassen
haz(ze)lich
= Hass erregend, gehässig -> ahd. > fir-, far- -> ahd. > haʒʒēn
-> fnhd. > bezeichnet den -> mhd. > ver- haʒʒōn
Gegensatz von „schön“ -> asächs. > far- -> mhd. > haʒʒen
-> mnd. > vor- -> asächs. > haton
(Kluge, Friedrich: Etymologisches Wörterbuch -> aengl.> for-, fer- -> mnd. > hāten
der deutschen Sprache, De Gruyter, 2011)
-> engl. > for- -> aengl. > hatian
-> engl. > to hate
-> anord. > hata
-> got. > hatan

https://www.dwds.de
VII. Paar - Phonetik & Morphologie
hässlich verhasst

- [hɛslɪç] - [fɛrhast]
http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/ http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/

- Adjektiv - Adjektiv
- 34 Flexionsformen - 34 Flexionsformen
- Wortbildungsanalyse - Wortbildungsanalyse
hassen hassen

Hass lich ver Hass t

Derivation Derivation
Nomen zu Adjektiv Nomen zu Adjektiv
Suffigierung Pseudopartizipien
http://www.canoo.net/inflection/h%C3%A4sslich:A http://www.canoo.net/inflection/verhasst:A
VII. Paar - Übersetzung
hässlich verhasst

1. (ca înfăţişare) urât; respingător. - urât; nesuferit, odios; er ist mir -


2. (fig.) urât, care repugnă, (bis in den Tod) îl urăsc de
repugnabil; das war sehr - von moarte; sich - machen a se face
dir asta a fost urât din partea urât, a deveni nesuferit, odios.
ta; - (von jm.) sprechen a (Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
vorbi urât (despre cineva); Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
(fig.) neplăcut; ein -er Vorfall enciclopedic, 2007)

un incident neplăcut.
3. timorat; umil.
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
enciclopedic, 2007)
VII. Paar - Erscheinungsform
hässlich verhasst

abgrundhässlich - Das Wörterbuch enthält keine


grundhässlich Ableitungen.
Hässlichkeit
http://www.canoo.net/services/Controller?input=verhasst&service=w
potthässlich ordformation

verhässlichen Verhäßlichen
verhässlichend
verhässlicht
Verhässlichung
http://www.canoo.net/services/Controller?input=h%E4sslich+
&service=wordformation
VII. Paar - Schlussfolgerung
hässlich verhasst

Die zwei Wörter können leicht untereinander verwechselt werden, aber:

hässlich: Hass + lich, lich = kennzeichnet in Bildungen mit


Substantiven die Zugehörigkeit zu diesen

verhasst: ver + Hass + t, ver = drückt in Bildungen mit Substantiven


oder Adjektiven und einer Endung
aus, dass eine Person oder
Sache zu etw. gemacht, in einen
bestimmten Zustand versetzt, in
etw. umgesetzt wird
https://www.dwds.de/wb/ver-
VIII. Paar - Bedeutung
heilbar heilsam

- sich aufgrund bestimmter 1. nutzbringend, förderlich


Voraussetzungen heilen 2. (veraltend) heilkräftig
lassend; die Voraussetzung zu
(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
einer Heilung bietend DUDEN, 6.Auflage)

(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,


DUDEN, 6.Auflage)
VIII. Paar - Beispiele
heilbar heilsam

- Auch Krebs ist heilbar, und 1. Der Schock war für ihn
zwar um so schneller und heilsam.
(https://www.duden.de/rechtschreibung/heilsam#Bedeutung
einfacher, je früher er erkannt 1)

wird.
(Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: 2. eine heilsame Pflanze
Bertelsmann 1967 [1954], S. 405,
https://www.dwds.de/wb/heilbar)
VIII. Paar - Etymologie
heilbar heilsam
heilbar
-> ahd. > heilsam (= Heil bringend)
heil -bar
-> mhd. > heilsam (= Heil
-> ahd. > heil -> ahd. > -bāri
-> mhd. > heil -> mhd. > -bære bringend, gesund, heil)
-> asächs. > hēl
-> mnl. > heel (Kluge, Friedrich: Etymologisches Wörterbuch
der deutschen Sprache, De Gruyter, 2011)
-> aengl. > hāl
-> engl. > whole
-> anord. > heill
-> schwed. > hel
-> got. > hails
-> griech. > kó͞ily

https://www.dwds.de
VIII. Paar - Phonetik & Morphologie
heilbar heilsam

- [ h aɪ l b a: r ] - [ h aɪ l z a: m ]
http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/ http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/

- Adjektiv - Adjektiv
- 6 Flexionsformen - 17 Flexionsformen
- Wortbildungsanalyse - Wortbildungsanalyse
heil heil

heilen bar heilen sam

Derivation Derivation
Verb zu Adjektiv Verb zu Adjektiv
Suffigierung Suffigierung
http://www.canoo.net/ http://www.canoo.net/
VIII. Paar - Übersetzung
heilbar heilsam

- vindecabil, de vindecat, curabil. - salutar; salubru; util, folositor


sănătăţii.
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers (Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
enciclopedic, 2007) Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
enciclopedic, 2007)
VIII. Paar - Erscheinungsform
heilbar heilsam

heilbar Heilbarkeit heilsam Heilsamkeit


unheilbar
http://www.canoo.net/services/Controller?input=heilsam&service=w
Unheilbarkeit ordformation

http://www.canoo.net/services/Controller?input=heilbar&service=wo
rdformation
VIII. Paar - Schlussfolgerung
heilbar heilsam

Die zwei Wörter können leicht untereinander verwechselt werden, aber:

heilbar : heilen+ bar, bar = drückt in Bildungen mit Verben


(Verbstämmen) aus, dass mit der
beschriebenen Person oder Sache
etw. gemacht werden kann
https://www.dwds.de/wb/-bar

heilsam: heilen+ sam, sam= drückt in adjektivischen Bildungen mit


Verben (Verbstämmen) aus, dass die
beschriebene Person oder
Sache etw. tut
https://www.dwds.de/wb/-sam
IX. Paar - Bedeutung
heimisch heimlich

1. das eigene Land betreffend, 1. (aus Scheu vor Bloßstellung


dazu gehörend; in einer oder weil man ein Verbot
bestimmten Heimat umgehen will) vor andern
vorhanden, von dort verborgen; so unauffällig, dass
stammend; einheimisch andere nicht merken, was
2. zum eigenen Heim, zur geschieht
vertrauten häuslichen, 2. (veraltet) heimelig
heimatlichen Umgebung (Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
gehörend DUDEN, 6.Auflage)

3. wie zu Hause, vertraut


(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
DUDEN, 6.Auflage)
IX. Paar - Beispiele
heimisch heimlich

1. Diese Tiere sind in Asien 1. Er war von dem heimlichen


heimisch. Ehrgeiz beseelt, Künstler zu
(https://www.duden.de/rechtschreibung/heimisch#Bedeutun
gb) werden.
(https://www.duden.de/rechtschreibung/heimlich#Bedeutun
g1)
2. Sie feierten laut, ja sie
übertönten sogar die 2. Trotta trank. Das kahle
heimischen Fans. Zimmer wurde heimlicher.
(Der Tagesspiegel, 16.12.2002
https://www.dwds.de/wb/heimisch) (J. Roth, Radetzkymarsch, 300
https://www.dwds.de/wb/heimlich)

3. Er war in Berlin heimisch.


(https://www.duden.de/rechtschreibung/heimisch#Bedeutun
gb)
IX. Paar - Etymologie
heimisch heimlich

-> ahd. > heimisc (8 Jh.)


-> ahd. > heimlīh (= häuslich,
-> mhd. > heim(i)sch
einheimisch, heimatlich)
https://www.dwds.de/wb/heim
-> mhd. > heim(e)lich (= vertraut,
vertraulich, zahm, geheim,
verborgen)

(Kluge, Friedrich: Etymologisches Wörterbuch


der deutschen Sprache, De Gruyter, 2011)
IX. Paar - Phonetik & Morphologie
heimisch heimlich

- [ h aɪ m ɪ ʃ ] - [ h aɪ m l ɪ ç ]
http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/ http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/

- Adjektiv - Adjektiv
- 17 Flexionsformen - 17 Flexionsformen
- Wortbildungsanalyse - Wortbildungsanalyse
Heim Derivation Heim Derivation
isch Nomen zu Adjektiv lich Nomen zu Adjektiv
Suffigierung Suffigierung
http://www.canoo.net/
http://www.canoo.net/
IX. Paar - Übersetzung
heimisch heimlich
1. de acasă, de patrie, natal; die – 1. care aminteşte de casă, de
en Tiere animalele patriei; die patrie.
–e Industrie industria 2. comod, plăcut.
autohtonă; an einem Ort – 3. secret, ascuns, de taină; (în
sein a ocui undeva; a fi evul mediu) das –e Gericht
originar dintr-un loc; in einer tribunalul secret; -e
Wissenschaft – sein a fi Zusammenkünfte întâlniri
versat, priceput într-o ştiinţă secrete; (adverbial) etwas – tun
oarecare; - werden a se a face un lucru într-ascuns, în
aclimatiza, a se familiariza. secret.
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
2. familiar, intim; (adverbial) sich Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
– fühlen a se simţi ca acasă. enciclopedic, 2007)
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
enciclopedic, 2007)
IX. Paar - Erscheinungsform
heimisch heimlich

heimisch heimlicherweise
einheimisch heimlichfeiß
Einheimische Heimlichkeit
heimlichtun Heimlichtuer
http://www.canoo.net/services/Controller?input=heimlich&service=w
ordformation Heimlichtuerei
Heimlichtuerin
Heimlichtun
klammheimlich
unheimlcih Unheimlichkeit
verheimlichen Verheimlichen
Verheimlichung
http://www.canoo.net/services/Controller?input=heimlich&service=w
ordformation
IX. Paar - Schlussfolgerung
heimisch heimlich

Die zwei Wörter können leicht untereinander verwechselt werden, aber:

heimisch: Heim+ isch, isch = kennzeichnet in Bildungen mit


Substantiven (die häufig gekürzt und,
oder erweitert sind) die
Zugehörigkeit zu diesen
https://www.dwds.de/wb/-isch

heimlich: Heim+ lich, lich = kennzeichnet in Bildungen mit


Substantiven die Zugehörigkeit zu diesen
https://www.dwds.de/wb/-sam
X. Paar - Bedeutung
heiraten verheiraten

1. eine, die Ehe eingehen, 1. eine eheliche Verbindung


schließen eingehen
2. mit jemandem eine Ehe 2. jemandem zur Ehe geben
eingehen, schließen
(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
3. durch Heirat an einen DUDEN, 6.Auflage)

bestimmten Ort kommen und


dort leben
(Kunkel-Razum, Kathrin: Deutsches Universal-wörterbuch,
DUDEN, 6.Auflage)
X. Paar - Beispiele
heiraten verheiraten

1. Er hat zum zweiten Mal 1. Sie hat sich mit einem


geheiratet. Amerikaner, in Amerika
verheiratet.
(https://www.duden.de/rechtschreibung/verheiraten#Bedeut
2. die Tochter des Nachbarn ung1)

heiraten.
(https://www.duden.de/rechtschreibung/heiraten#Bedeutung
a) 2. Er verheiratet seine Tochter
[mit einem/an einen Bankier].
(https://www.duden.de/rechtschreibung/verheiraten#Bedeut
3. ins Ausland, nach Amerika ung1)

heiraten
(https://www.duden.de/rechtschreibung/heiraten#Bedeutung
a)
X. Paar - Etymologie
heiraten verheiraten

-> ahd. > hīwen 2. -> mhd. > verhīraten


-> mhd. > hīrāten
(Kluge, Friedrich: Etymologisches Wörterbuch
der deutschen Sprache, De Gruyter, 2011)
= die Ehe schließen, eingehen, sich
vermählen
https://www.dwds.de/wb/heiraten
X. Paar - Phonetik & Morphologie
heiraten verheiraten
- [ h aɪ r a: t ə n ] - [ f ɛ r h aɪ r a: t ə n ]
http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/ http://tom.brondsted.dk/text2phoneme/

- Verb
- Verb - Hilfsverb: haben
- Hilfsverb: haben - 30 Flexionsformen
- 30 Flexionsformen - regelmäßige Verben
- regelmäßige Verben (verheiraten, -te, -t)
(heiraten, -te, -t) - e-Erweiterung
- e-Erweiterung - Partizip ohne ge
- Wortbildungsanalyse - Wortbildungsanalyse
Heirat heiraten Heirat ver
(Derivation heiraten
Nomen zu Verb (Derivation
Konversion) Nomen zu Verb
http://www.canoo.net/
Konversion)
http://www.canoo.net/
X. Paar - Übersetzung
heiraten verheiraten

- a (se) căsători, a (se) însura, a - a (se) căsători, a (se) însura, a


(se) mărita; aus Liebe - a se (se) mărita; seine Tochter – a-şi
căsători din dragoste; unter căsători, a-şi mărita fata; du
seinem Stande - a face o hast dich wohl inzwischen
mezalianţă. verheiratet? te-ai însurat
(măritat) între timp?
(Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română, (Klaster-Ungureanu, Grete; Lăzărescu, Ioan Gabriel; Moise,
Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers Ileana Maria: Dicționar German - Român, Academia Română,
enciclopedic, 2007) Institutul de Lingvistică ,,Iorgu Iordan și Al. Rosetti, univers
enciclopedic, 2007)
X. Paar - Erscheinungsform
heiraten verheiraten

einheiraten verheiratet frischverheiratet


erheiraten jungverheiratet
heiraten Heiraten Jungverheiratete
hineinheiraten neuverheiratet
verheiraten unverheiratet
wegheiraten Verheiratete
Verheiratung
http://www.canoo.net/wordformation/heiraten:V:haben
wiederverheiraten
Wiederverheiratung
zwangverheiraten
Zwnagverheiratung
http://www.canoo.net/wordformation/verheiraten:V:haben
X. Paar - Schlussfolgerung
heiraten verheiraten

Die zwei Wörter können leicht untereinander verwechselt werden, aber:


heiraten
verheiraten: ver + heiraten, ver = drückt in Bildungen mit Verben
aus, dass eine Person etw. falsch,
verkehrt macht
https://www.dwds.de/wb/ver-
Vielen Dank für
Ihre
Aufmerksamkeit!

Das könnte Ihnen auch gefallen