Sie sind auf Seite 1von 31

,,Die Fotografie‘‘

Grigor
Was ist eigentlich die Fotografie?
• Fotografie oder Photographie (aus
altgriechisch φῶς (фисима) ‚Licht‘ und
γράφειν (графеин) ‚schreiben‘, ‚malen‘,
‚zeichnen‘, also „zeichnen mit Licht“)
bezeichnet:
1 .Еine Methode, bei der mit Hilfe von
optischen Verfahren ein Lichtbild auf
ein lichtempfindliches Medium projiziert
und dort direkt und dauerhaft
gespeichert oder in elektronische Daten
gewandelt und gespeichert wird
(digitales Verfahren).

• das Verfahren - процедура, начин, метод


• das Lichtbild - снимка
• lichtempfindlich - светлочувствителен
• dauerhaft - траен, постоянен
• speichern - натрупвам, съхранявам, запаметявам (данни)
2. Das dauerhafte Lichtbild (Diapositiv,
Filmbild oder Papierbild), das durch
fotografische Verfahren hergestellt wird;
dabei kann es sich entweder um ein Positiv
oder ein Negativ auf Film, Folie, Papier
oder anderen fotografischen Trägern
handeln. Fotografische Aufnahmen werden
als Abzug, Vergrößerung, Filmkopie oder als
Ausbelichtung bzw. Druck von digitalen
Bild-Dateien vervielfältigt.
• herstellen - произвеждам
• Vergrößerung - увеличение
• vervielfältigen - дубликирам, умножавам (нещо)
3.Bilder, die für das Kino aufgenommen
werden. Beliebig viele fotografische
Bilder werden in Reihen von
Einzelbildern auf Film aufgenommen, die
später mit einem Filmprojektor als
bewegte Bilder (Laufbilder) vorgeführt
werden können (siehe Film).
Die Kamera, ihre Großmutter und ihre
Enkelin…
Nikon SVC
Camera obscur
a

y a 7 I I I  
Son
Camera obscura
• Ab etwa 1815 begann der reiche Advokat
Joseph Nicéphore Niépce sich mit der
Lithografie zu beschäftigen. Mit seinem von
ihm selbst als Heliographie bezeichneten
Verfahren gelang ihm 1822 eine Direktkopie
eines Lithographie-Porträts auf einer
asphaltbeschichteten Zinnplatte, welche nach
Auflösen der unbelichteten Asphalt-Partien
mit Lavendelöl graviert wurde und so
vervielfältigt werden konnte.
• Parallel hierzu versuchte er bereits seit
1816 mit der Camera obscura Positivbilder
auf verschiedenen Materialien herzustellen.
• 1829 benutzte er zusammen mit
Daguerre eine mit Asphalt, Jod und
Silber beschichtete Kupferplatte.
• Die vermutlich 1826 bis 1827
entstandene, erst 1952 wieder
aufgefundene, älteste erhaltene
Heliographie (wiederum auf Zinn)
erforderte noch eine Belichtungszeit
von mehreren Stunden. Sie zeigt den
Blick aus dem Arbeitszimmer im Teil
des Niépce-Landsitzes in Le Gras. Das
Bild gehört heute zur Gernsheim-
Sammlung der University of Texas at
Austin.
Nikon SVC

• Die Geschichte der Digitalkamera begann


mit Eugene F. Lally vom Jet Propulsion
Laboratory, der darüber nachdachte, wie
man einen Mosaikphotosensor zur Aufnahme
digitaler Bilder verwenden könnte. Seine
Idee von 1961 war, Bilder von Planeten und
Sternen zu machen, während sie durch den
Weltraum reisten, um Informationen über
die Position der Astronauten zu geben.
• Wie bei der filmlosen Kamera von Texas
Instruments Mitarbeiter Willis Adcock
im Jahr 1972 musste die Technologie
das Konzept noch einholen.
• Die Cromemco Cyclops war eine
volldigitale Kamera, die 1975 als
kommerzielles Produkt eingeführt
wurde. Ihr Design wurde in der Ausgabe
des Magazins Popular Electronics vom
Februar 1975 als Hobby-Bauprojekt
veröffentlicht und verwendete einen 32
× 32-Metalloxid-Halbleitersensor.
• 1986 brachte das japanische
Unternehmen Nikon die erste digitale
Spiegelreflexkamera (DSLR), die Nikon
SVC, auf den Markt. Mitte bis Ende
der 1990er Jahre wurden DSLR-
Kameras unter Verbrauchern populär.
Mitte der 2000er Jahre hatten
DSLR-Kameras Filmkameras weitgehend
abgelöst.
• Im Jahr 2000 führte Sharp in Japan
das weltweit erste Digitalkameratelefon
J-SH04 J-Phone ein. Mitte der
2000er Jahre verfügten höherwertige
Handys über eine integrierte
Digitalkamera. Zu Beginn der 2010er
hatten fast alle Smartphones eine
integrierte Digitalkamera.
Sony a7 III
• Ende 2008 entstand eine neue Art
von Kamera, die spiegellose
Wechselobjektivkamera (MILC), die
verschiedene Sensoren verwendet und
Objektivaustauschbarkeit bietet. Diese
sind einfacher und kompakter als
DSLRs, da sie kein Linsenreflexsystem
haben.
• MILC-Kameramodelle sind mit verschiedenen
Sensorgrößen erhältlich, darunter: ein kleiner
1 / 2,3-Zoll-Sensor, wie er üblicherweise in
Bridge-Kameras wie dem Original Pentax Q
verwendet wird (neuere Pentax Q-Versionen
haben einen etwas größeren 1 / 1,7-Zoll-
Sensor); ein 1-Zoll-Sensor; ein Micro Four
Thirds Sensor; ein APS-C-Sensor wie die
Sony NEX-Serie, Fujifilm X-Serie, Pentax K-
01 und Canon EOS M; und einige, wie die
Sony α7, verwenden einen Vollformatsensor
(35 mm) und sogar Hasselblad X1D ist das
erste Mittelformat-MILC.
• Einige MILC Kameras haben einen
separaten elektronischen Sucher. Bei
anderen Kameras wird das hintere Display
wie bei Kompaktkameras als Sucher
verwendet. Ein Nachteil von MILC im
Vergleich zu DSLR ist die
Batterielebensdauer aufgrund des
Energieverbrauchs des elektronischen
Suchers.
• Ab März 2014 sind MILC Kameras
verfügbar, die sowohl Amateure als auch
Profis ansprechen
Wer sind die Fotografen in
Deutschland?
Julia Nimke
• Julia ist Meisterfotografin aus Berlin und auf
die Bereiche Portrait, Editorial - und
Lifestylefotografie spezialisiert. In den letzten
Jahren hat sich Julia als Marke etabliert.
Dabei arbeitet sie mit internationalen Firmen
wie Universal Music Group, Porter & Sail und
VBO.

• Seit Mai 2017 ist Julia eine der diesjährigen


Adobe Creative Residents Programs, einem
Künstlerstipendium und fokussiert sich ein
Jahr lang auf persönliche Projekte.
Julia
Hannes Becker
• Hannes Becker ist ein freiberuflicher
Fotograf, spezialisiert auf Natur,
Abenteuer und Landschaften
• aus Hessen. Hannes wuchs in
• einer ländlichen Gegend auf, die seinen
fotografischen Stil maßgeblich prägte.
Bevor er freiberuflich tätig wurde,
absolvierte er ein Jahr lang eine
Fotografie-Ausbildung im Studio.
• Mit Leidenschaft für das Reisen nutzt er
die Plattform von Instagram seit vier
Jahren, um seine Eindrücke täglich zu teilen
Um den Betrachter zu inspirieren und seine
Erfahrungen realistisch zu porträtieren, will
er nicht nur seine Reisen in der Natur
dokumentieren, sondern auch seine
persönliche Interpretation mit besonderer
Betonung auf Komposition und Stimmung
einbeziehen.
ne s
Han
@jannikobenhoff
@jaworskyj
• @jannikobenhoff
• @jaworskyj
• @julianimkephotography
• -Julia Nimke
• @hannes_becker
• -Hannes Becker