Sie sind auf Seite 1von 29

wilde

Tiere

G.A.G
Wilde Tiere sind Objekte der Tierwelt, zu
denen Tiere gehören, deren natürlicher
Lebensraum die Tierwelt ist, sowie in einem
Zustand der natürlichen Freiheit, die in
halbfreien Bedingungen oder in
Gefangenschaft enthalten sind.
DER TIGER
Der Tiger ist ein großes
Wildtier. Er hat gelbe Farbe
mit schwarzen Streifen. Der
Tiger ist stark und gewandt, er
kann laut knurren, gut
schwimmen, springen und
schnell laufen. Dieses Tier
lebt in Asien und Russland.
Man kann es auch in einem
Zoo oder Zirkus sehen.
DER Bär
Der Bär gehört zu den
Wildtieren. Er ist groß
und beweglich. Er hat
braunes Fell, dicke
Beine und kleine Ohren.
Der Bär kann gut
schwimmen und klettern
auf die Bäume. Dieses
Tier lebt im Wald. Den
ganzen Winter schläft er
in seiner Höhle. Obwohl
er das Raubtier ist, mag
er auch Beeren, Früchte,
Korn, Gras und die
Wurzeln der Pflanzen.
DER WOLF
Der Wolf ist ein wildes
Waldtier. Sein Fell ist meistens
grau, aber kann auch
unterschiedlich sein, z.B. weiß
oder schwarz. Er ist einem
Hund ähnlich. Dieses Tier ist
sehr klug und geschickt. Er
kann schnell laufen und gut
jagen. Er isst nur das Fleisch
anderer Tiere.
DER HASE
Der Hase ist ein kleines
Wildtier, das lange Ohren,
runden flaumigen
Schwanz und starke
Hinterpfoten hat. Sein Fell
ist grau in Sommer und
weiß im Winter. Er lebt
auf der Wiese oder im
Wald. Es ist schwer ihn zu
fangen, denn er läuft sehr
schnell
DER Löwe
Der Löwe ist ein Raubtier, das
in der Savanne lebt. Man
nennt ihn den Zar der Tiere. Er
hat eine schöne dicke Mähne
und starke Pfoten. Er jagt
Antilopen, Zebra und andere
Tiere. Nach dem Essen schläft
der Löwe lange gern. Es ist ein
sehr kluges und ausdauerndes
Tier. Man kann ihn dressieren,
und dann tritt er im Zirkus auf.
DER AFFE
Der Affe ist ein Wildtier, das
meistens in Afrika oder
Südamerika lebt. Es kann
groß oder klein sein. Dieses
Tier ist sehr furchtsam und
vorsichtig. Deshalb klettert
es fast die ganze Zeit auf den
Bäumen, auf solche Weise
sucht sich die Nahrung. Die
Affen essen die Insekten, die
Samen, die Beeren und das
Obst. Einige von ihnen
wohnen im Zoo, andere
treten im Zirkus auf.
DAS Eichhörnchen

Das Eichhörnchen
ist klein. Im Winter
ist es grau, im
Sommer ist es rot.
Es lebt im Wald,
kann man oft in
Parks sehen. Es isst
Nüsse, Eicheln.
DER FUCHS

Der Fuchs
lebt im
Wald. Der
Fuchs ist rot
und nicht
groß. Er ist
ein Raubtier.
DIE Antilope

Die Antilope ist


groß und schnell.
Sie lebt in der
Steppe und in der
Savanne. Sie ist
braun und isst
Gras.
DIE GIRAFFE

Die Giraffe ist sehr


hoch und ziemlich
schnell. Die Haut
der Giraffe ist gelb
mit dunkelbraunen
Flecken. Sie lebt in
der Savanne und
isst Blätter der
Bäumen.
DIE
FLEDERMAUS
Die Fledermaus
ist sehr klein, sie
kann fliegen. Sie
ist dunkelbraun,
sie frisst Insekten.
Sie lebt in den
Höhlen, in der
Aushöhlung eines
alten Baumes.
DAS ZEBRA
Eine Untergattung
der Gattung des
Pferdes,
einschließlich der
Arten von burchella
Zebra, Grevi Zebra
und Berg-Zebra.
Zebras Leben in
kleinen Gruppen, die
aus Weibchen mit
Jungtieren und
einem Hengst
bestehen.
Überall mit den Menschen zusammen leben auch ihre
Gefährten — die Haustiere. Das sind der Hund, die Katze, das
Schwein, die Kuh, das Huhn das Pferd,. Auch noch kann man
nennen: die Gans, die Ente, den Esel, die Ziege, das Kamel
und das Rentier (das ersetzt dem Menschen im Norden das
Pferd).
Der kleinste Freund des Menschen ist die Biene.
Haustiere können Menschen verstehen.
Doch sie fordern Aufmerksamkeit und Pflege.
die Katze

Katzen sind
sehr beliebte,
aber auch
eigenwillige
Haustiere:
Manchmal sind
sie unnahbar
und
kratzbürstig,
dann wieder
verschmust und
verspielt.
der Hund
Der
Haushund -
ist ein
Haustier
und wird als
Heim- und
Nutztier
gehalten.
Giftige Tiere
sind jene Tiere,
deren Körper
gefährliche
giftige
Substanzen für
den Menschen
und andere Tiere
produziert.
Die 10 giftigsten Tiere der Welt

1.Palythoa-
Krustenanemone
2.Schrecklicher Pfeilgiftfrosch
3.Kugelfisch
4.Blaugeringelte Krake
5.Landkarten-Kegelschnecke
6.Inlandtaipan
7.Seewespe
8.Brasilianische Wanderspinne
9.Steinfisch
10.Gelber Mittelmeer-Skorpion
Schrecklicher Pfeilgiftfrosch
Lebt nur in den
Regenwäldern des westlichen
Teils Kolumbiens. Das Gift
eines Frosches kann 10 bis
20 Menschen töten. (Nur
eine Schlangenart Liophis
epinephelus ist resistent
gegen das Gift der
schrecklichen listolase, aber
wenn Sie einer ausreichend
großen Menge an Toxin
ausgesetzt ist, kann das Reptil
sterben.)
Der Pferdesport
ist ein Teilbereich des
Sports, der alle
Sportarten umfasst, die
mit dem Pferd als
Partner ausgeübt
werden. Er lässt sich
grob in Reitsport,
Fahrsport, Voltigieren
und Bodenarbeit
unterteilen. Wettkämpfe
im Pferdesport werden
als Turniere bezeichnet
(zum Beispiel
Reitturniere).
Fauna von Russland
Russland ist ein Land, das durch die
Vielseitigkeit und Schönheit seiner Natur
besticht: es gibt viele Lebensräume für Tiere -
Taiga , Ural, See und Meer.
Heute gibt es auf dem Territorium Russlands
mehr als 130 tausend Arten der Tierwelt. Ihre
Ausbreitung hängt von den Klimazonen ab, die
für verschiedene Arten am besten geeignet sind.

Die Bewohner der ozeanischen Küsten sind


Eisbären, Seehasen, Seeotter, nördliche Robben.
Auf dem Territorium der Tundra und der Arktis
Leben einzigartige arktische Säugetierarten-
Rentier, Fuchs, Lemminge.
Fauna von Deutschland
Die Fauna Deutschlands ist
nicht sehr Reich. Die
häufigsten Tiere in
Deutschland: Eichhörnchen,
Wildschwein und Fuchs,
Edelhirsch, Reh, Damwild,
Hasen, Kaninchen,
mausförmige Nagetiere. Auf
den Alpenwiesen lebt ein
Murmeltier. Im Elbtal –
Biber, waldmarder,
Wildkatzen.
Danke für Ihre Aufmerksamkeit!