Sie sind auf Seite 1von 37

WELTWIRTSCHAFT

Wesen der Weltwirtschaft


Nationalwirtschaft:
 kompliziertes System von wirtschaftlichen Tätigkeiten
 Sektoren und Zweige
 Produkte und Dienstleiungen
 Staat
Weltwirtschaft:
 historisch entstandenes System der Nationalwirtschaften
 gesellschaftliche Arbeitsteilung
 https://www.youtube.com/watch?v=sWNtWl8uH64
 HA: Welche Vor- und Nachteile entstehen als Resultat der gesellschaftlichen
Arbeitsteilung?
Wirtschaftliche Kennzahlen: BIP und BIP pro Einwohner
Grundlegende Wirtschaftsprinzipien und
Mechanismen
Wirtschaftssektoren

Primärsektor (Urproduktion; Roffstoffgewinnung)


Sekundärsektor (Industrieller Sektor; Rohstoffverarbeitung)
Tertiärsektor (Dienstleistungssektor)
Drei-Sektoren-Hypothese:
oVerlagerung des Schwerpunktes der wirtschaftlichen Tätigkeit
ovom primären Wirtschaftssektor (Rohstoffgewinnung), auf den sekundären (Rohstoffverarbeitung)
und anschließend auf den tertiären Sektor (Dienstleistung)

https://studyflix.de/wirtschaft/wirtschaftssektoren-1518
HA: S 13/A1
HA: Was sind „materialintensiv“ und „kapitalintensiv“.
Wie hat sich die Relevanz der einzelnen Wirtschaftssektoren verändert?
Faktoren für die Entwicklung der Wirtschaft
Geografische Lage •mineralische Rohstoffe, Klima , Wasserressourcen,
Naturbedingungen Bodenressourcen, biologische Ressourcen

Sozialökonomische Faktoren • Märkte, Wirtschaftspolitik, Organisationen

Demografische Faktoren • HA:


Entwicklung neuer Materialien, Maschinen und
Wirtschaftlich-tеchnische
Industriezweige; Automatisierung und Robotisierung

ökologische Faktoren
Wirtschaftszweige charakterisieren
Wesen, Bedeutung,
Merkmale
Faktoren

Produktion und Standorte


Landwirtschaft
Gewinnung von Bodenschätzen (Bergbau)
Holzgewinnung
Salzgewinnung
Jagd
Fischfang
PRIMÄRSEKTOR
Merkmale
 Direkte Gewinnung von Rohstoffen oder land- und
forstwirtschaftlicher Produkte
 Indikator für die Fortschrittlichkeit des Landes (Anteil an der
Gesamtwirtschaft)
Entwicklungsländer (führend; viele Erwerbstätige)
Industrieländer (unbedeutender Anteil)

 Wechselbeziehung zum sekundären Sektor


 Wichtig für den Welthandel
 Abhängigkeit von den Naturbedingungen
Landwirtschaft
Hausaufgabe: Erstelle eine Mindmap zum Thema 28

Pflanzenbau

Landwirtschaft

Viehzucht
Sekundärsektor (Industrieller Sektor)
INDUSTRIE
BAUWESEN
Industriezweige

Endprodukt
Schwerindustrie Verbrauchsgütterindustrie
(Produktionsmittel)
Energiewirtschaft, Metallurgie,
Chemische Industrie, Leder-und Textilindustrie,
Maschinenbau, Porzellan- und Nahrungsmittelindustrie,
Glasherstellung, Holzverarbeitung, Schuhindustrie, Druckerei,
Papiererzeugung u.a. Bekleidungsgewerbe u.a.
,
Industriezweige
Entstehung

Klassische Neue Neueste

Robotik,
??? Elektronik,
???
Raumfahrttechnik
u.a.
Energiewirtschaft
Wesen, Bedutung und Merkmale
Wesen:
oGewinnung von Energierohstoffen
oProduktion + Übertragung + Verbrauch von Elektroenergie
Bedeutung:
oEnergie für die Industrie
oFaktor für den wissenschaftlich-technischen Vortschritt
ointernationaler Handel
oIndikator
Merkmale: S 20
Faktoren
Geografische Lage •Rohstoffe, Klima , Wasserressourcen, Bioressourcen
Naturbedingungen

• Elektroenergiemärkte, Industrie, Anlagen zur


Sozialökonomische Faktoren
Energiegewinnung, Infraztruktur (Stromnetz) u.a.

Demografische Faktoren • Bevölkerungsdichte, Arbeitskräfte, Siedlungen

• Neue Rohstoffvorkommen, neue Energiequellen, Energieeffizienz,


Wirtschaftlich-tеchnische neue Technologien u.a.

• Energiewende
ökologische Faktoren • https://www.youtube.com/watch?v=mq7qmiRBK3A (S 21/A5)
Wärmekraftwerke
Wie wird Strom erzeugt?

Konventionelle Energie:
https://www.youtube.com/watch?v=N5WWw0u_dNE&t=44s

Welche Vor- und Nachteile haben Erdgas, Kohle, Erdöl?

НА: Wo befinden sich die meisten Wärmekraftwerke?


HA: Welche Argumente lassen für und welche gegen die
Atomkraft anführen?
https://www.youtube.com/watch?v=wJ9Sjlkof-0
https://www.youtube.com/watch?v=V3OrmIuN_QQ
https://www.youtube.com/watch?v=9PugxoigU8U
Erneuerbare oder Regenerative Energien
Energieformen, für die keine fossilen Energieträger verbraucht werden
Wasserkraftwerke (19 %)
1. Laufwasserkraftwerk
oan Flüssen mit einer hohen Fließgeschwindigkeit und einem großen Wasserdurchfluss
oliefern 24 Stunden am Tag Strom
onicht regulierbar
2. Speicherwasserkraftwerk
oWasser wird in einem See oder Becken gestaut und kontrolliert
ohöhere Leistung als Laufwasserkraftwerke
olassen sich gut regulieren; Regulieren auch das Hochwasser
3. Pumpspeicherwasserkraftwerk (ПАВЕЦ)
https://www.youtube.com/watch?v=pVAVNLOhnss
4.GEZEITENKRAFTWERK 5. WELLENKRAFTWERKE
Die Turbine kann bei Flut in die eine Richtung, Wellenkraftwerke sind kleine Kraftwerke auf
bei Ebbe in die andere Richtung betrieben dem Meer. Sie nutzen die Energie der ständig
werden. Je stärker der Unterschied zwischen strömenden Wellen.
Ebbe und Flut ist, desto mehr Strom kann
erzeugt werden.
Biomasse
„Energiepflanze“
o Nutzpflanzen, die zur Energiegewinnung angebaut werden
o Mais, Raps, Soja, Ölpalme u.a.
Organische Reststoffe:
o Verarbeitung in der Biogasanlage von BioEnergieTonne,
Bioabfall und Kompost zu Methan.
o Verbrennung von Rest- oder Altholz
o Nahrungsmitteleindustrie, Textilindustrie u.a.
Vorteile Biomasse Nachteile Biomasse
- Pflanzen sind ideale Rohstoffe für die - Anbau von Energiepflanzen ist
Energiegewinnung, weil sie Energie umstritten, weil sie Nahrungsmittel (Mais,
speichern Raps und Soja) sind
- Pflanzen sind nachwachsende Rohstoffe; - viele Pestizide
wachsen schnell und bilden viel Biomasse - hohe Nachfrage hat den Preis in die Höhe
- angebaute Energiepflanzen sind nützlich getrieben  Menschen in ärmeren
für Insekten, v.a. für Wildbienen Ländern können sich diese Produkte nicht
- Abfallstoffe wie Gülle und Mist können mehr leisten und müssen hungern
verwendet werden - Abholzung des Regenwaldes für den
- Reststoffe wie Altholz oder Biomüll Anbau von Ölpalmen zur Herstellung von
können zur Energiegewinnung verarbeitet Biodiesel
werden - Monokulturen gefährden die Artenvielfalt
- klimafreundlich bei Tieren und Pflanzen
- Einnahmequelle für die Landwirte  
2000-Watt-Gesellschaft