Sie sind auf Seite 1von 15

Gesellschaftsrecht

Infinitiv mit zu in der Rechtssprache


Eine Infinitivkonstruktion
mit "zu" ist ein subjektloser
Nebensatz, dem ein
Hauptsatz vorausgeht. Das
Subjekt wird im Hauptsatz
bestimmt.
Infinitiv mit zu in der Rechtssprache
Infinitivkonstruktionen haben kein Subjekt. Es
entfällt.
Infinitivkonstruktionen können sich entweder auf eine
Person oder Sache im Hauptsatz beziehen.
Zum Beispiel: Die einfachste Form ein Unternehmen
zu gründen, ist die Gründung eines
„Einzelunternehmens“
 In Hinblick auf die volle persönliche Haftung des
Einzelunternehmers für alle Verbindlichkeiten aus
seinem Geschäftsbetrieb besteht der Wunsch, das
Haftungsrisiko zu beschränken.
Wortscharz
Die Voraussetzung für Akk- предпосылка для,
предуловие
Die Zulässigkeit für Akk допустимость
(zulässig sein)
Die Haftung für Akk отвестственность за
Der Haftungsrisiko риск наступления
ответственности
Der Ertrag (die Erträge) доход, прибыль, выручка
Ertrag liefern принести доход
Ohne Ertrag бездоходный
Wortschatz
Die Errichtung организация приватного
фонда
Die Errichtung einer Privatstiftung
Wortschatz
Die Betriebsstätte - подразделаение
Коммандитное товарищество, в котором несущим
персональную ответственность участником
комплементарием
является не физическое лицо, как в классическом в
арианте, а общество с ограниченной ответственнос
тью. Аналогичная организационно-правовая форм
а в российском законодательстве отсутствует.
(Данная организационно-правовая используется
для оптимизации налогообложения, поскольку
GmbH & Co. KG не платит корпоративный налог.
kazak123)
Infinitiv ohne zu
In folgenden Fällen wird der Infinitiv ohne " zu "
gebraucht:
Beim Gebrauch der Modalverben (dürfen, können,
müssen, ... ).

Zum Beispiel:
Einzelunternehmen können sich freiwillig in das
Firmenbuch eintragen lassen.
Infinitiv ohne zu
 Beim Gebrauch der Verben " bleiben " und " lassen ".
Zum Beispiel:
 Die Einzelunternehmen lassen sich in das
Firmenbuch eintragen.
 Beim Gebrauch der Verben " gehen " und " fahren ",
sowie " sehen " und " hören ".
 Bei der Bildung des Futur I mit dem Hilfsverb " werden
".
 Nächstes Jahr werden wir Umsatzerlöse von mehr als
7000.000 Euro erzielen
 Bei der Bildung des Konjunktivs II mit dem Hilfsverb "
würden ".
Infinitiv oder dass Satz
Bestimmte Verben können sowohl einen dass-
Satz als auch eine Infinitivkonstruktion
bilden. Bestimmte Verben bestimmen also, ob
man einen Ergänzungssatz bilden kann oder
nicht. "Hoffen" ist so ein Verb, das einen
Ergänzungssatz einleiten kann. (Weitere
Verben werden weiter unten vorgestellt.)
Wichtige Verben, die oft eine
Infinitivkonstruktion einleiten
an|bieten Er hat mir angeboten, mir bei der
schwierigen Arbeit behilflich zu sein.
an|fangen . ………………......
auf|hören ………………………
beabsichtigen Wir beabsichtigen, in den nächsten
Jahren unsere Umsatzerlöse zu erzielen.
beginnen ……………………………….
s. bemühen ……………………………..
beschließen Der Kanzler beschloss, die
erneuerbaren Energien massiv auszubauen.

Infinitiv mit zu
Bestehen In Hinblick auf die volle persönliche
Haftung des Einzelunternehmers besteht der
Wunsch, das Haftungsrisiko zu beschränken und
zu diesem Zweck eine GmbH, eine AG zu gründen.

Es besteht immer eine Möglichkeit f ür


natürliche Person ein Unternehmen zu gründen.
Infinitiv mit zu
bitten-…………………………….
denken an……………………….
s. entschließen ………………….
erlauben Die österreichische Regierung erlaubt
den ausländischen Unternehmern,
unternehmerische Tätigkeit auszuüben.
gelingen …………………………………………………………
glauben …………………………………………………………
helfen bei ……………………………………………………..
hoffen auf ……………………………………………………….. .
Infinitiv mit zu
meinen …………………………………………………………
scheinen Der Fremde scheint, kein einziges Wort zu
verstehen.
verbieten ……………………………………………………
vergessen …………………………………………………….
versprechen ……………………………………………………

versuchen …………………………………………………………
vor|haben ………………………………………………………..
warnen vor ………………………………………………………..
s. weigern ………………………………………………………….
Wichtige Adjektive und Partizipien, die eine
Infinitivkonstruktion einleiten.
erlaubt sein Es ist nicht erlaubt, in
öffentlichen Gebäuden zu rauchen.
Berechtigt sein führe dein Beispiel ein!
Zugelassen sein Beispiel!
Verpflichtet sein Beispiel! .
Verbindlich sein Beispiel!
verboten sein Beispiel!
wichtig sein Es war wichtig, den Kollegen das
Problem zu erläutern.
Wichtige Nomen, die eine
Infinitivkonstruktion einleiten.
die Absicht haben zu Plus Infinitiv
Problem haben zu Plus Infinitiv