Sie sind auf Seite 1von 15

DIETMAR HOPP C

Kristina Ivanova №15


Kristiyan Krastanov№16
Dietmar Hopp ist
ein deutscher
Unternehmer und
Mitbegründer des
IT-Unternehmens
SAP. Hopp gilt als
einer der reichsten
Deutschen.
HERKUNFT UND
LEBEN
C
• wuchs mit zwei Geschwistern in Hoffenheim auf
• ein Studium der Nachrichtentechnik an der
Universität Karlsruhe
• Hopp arbeitete bei IBM als Software-Entwickler
• Hopp ist verheiratet und hat zwei Söhne Hoffenheim

Karlsruhe Universität
Daniel Hopp Oliver Hopp
WIRKEN
C
SAP
• Zusammen mit vier IBM-Kollegengründete er 1972 das
Softwareunternehmen Systemanalyse und
Programmentwicklung
• rund 100.330 Mitarbeiter
• einer Marktkapitalisierung von über 150 Milliarden Euro

Hasso Plattner Claus Wellenreuther Hans-Werner Hector Klaus Tschira


Dietmar Hopp Stiftung
• Die Dietmar Hopp Stiftung wurde 1995 gegründet
• Besteht aus SAP-Aktien, die Dietmar Hopp aus seinem privaten Besitz
eingebracht hat
• Eine die größten Privatstiftungen Europas
• Gefördert werden gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Sport,
Medizin, Soziales und Bildung.
Engagement für den Klimaschutz
• Hopp ist Gründer der Klimastiftung für Bürger
• Die Klimastiftung für Bürger wurde im September 2014 von der
Dietmar Hopp Stiftung GmbH gegründet
• Klimawandel, Erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit und Umwelt
HOBBYS UND INTERESSANTE
C
TATSACHEN
Mäzenatentum und Sport
• Hopp ist als Mäzen in verschiedenen sportlichen Bereichen aktiv: Er setzt sich ein für die Förderung des
Sportnachwuchses im Golf und Fußball (vor allem mit bisher insgesamt etwa 350 Millionen Euro bei
der TSG 1899 Hoffenheim).
• Als Jugendlicher spielte er bei der TSG Hoffenheim selbst Fußball.
• Nachdem sich das 1999 von Hopp finanzierte und nach ihm benannte Stadion in Hoffenheim allmählich
als zu klein erwiesen hatte, kündigte Hopp 2006 an, für die TSG ein für die Bundesliga geeignetes
Stadion zu finanzieren. Die Rhein-Neckar-Arena wurde ab Mai 2007 an der A 6 gegenüber vom Auto-
und Technikmuseum Sinsheim gebaut.
Dietmar Hopp unterstützt seinen Heimatverein
TSG Hoffenheim
• Die Wandlung vom unterklassigen Dorf-Klub zum Bundesligisten beginnt im Jahre 1989. Damals steigt
sein Heimatverein, für den Hopp in der Jugend als Stürmer gespielt hat, aus der Bezirksliga ab. Als
Konsequenz dieser sportlichen Talfahrt entscheidet sich der SAP-Milliardär die TSG finanziell zu
unterstützen.
• Nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga schöpft der Verein aus dem Vollen und investiert zur Saison
2007/08 durch eine enorme Finanzspritze Dietmar Hopps mehr Geld in Neuverpflichtungen als alle
übrigen Zweitligisten zusammen.
Dietmar Hopp im „Fadenkreuz“: TSG Hoffenheim steigt
in die Bundesliga auf
• Ungeachtet des Gegenwindes gelingt den Hoffenheimern der direkte Durchmarsch aus der Regionalliga
in die Bundesliga – in der Saison 2008/09 ist der Verein erstmals in seiner Geschichte erstklassig.

• Zeitgleich steigert sich die ablehnende Polemisierung gegnerischer Fans zu öffentlich artikulierten Hass.
Beim ersten Heimspiel gegen Borussia Dortmund am fünften Spieltag (21. September 2008) im
Mannheimer Carl-Benz-Stadion taucht erstmals ein Transparent mit dem Konterfei Dietmar Hopps in
einem Fadenkreuz auf.
Dietmar Hopp wird von Nazi-
Vergangenheit des Vaters eingeholt
• Trotz aller Erfolge liegen die Anfeindungen in Deutschen Fußball-Stadien wie ein dunkler Schatten auf
der Vita des milliardenschweren Wohltäters. Hinzukommt, dass bereits lange vor dem Bundesliga-
Aufstieg ein Schadfleck in der Familiengeschichte Dietmar Hopp einzuholen droht: Es handelt sich um
die Nazi-Vergangenheit seines Vaters.
• Dietmar Hopp und seine Geschwister haben die Vergangenheit ihrer Familie zwar öffentlich
aufgearbeitet, doch es werden auch kritische Stimmen laut. In einem Interview mit der FAZ hat sich
Hopp nämlich mit Blick auf die Vergangenheit seines Vaters wie folgt geäußert: „Mein Vater war Lehrer.
Als er 1938 den Auftrag bekam, die Synagoge in Hoffenheim zu zerstören, hatte er schon drei Kinder,
meine älteren Geschwister. Hätte er es nicht gemacht, wäre er entlassen worden, und seine Familie wäre
einer hoffnungslosen Zeit entgegengegangen.“
Interessante Tatsachen: In Kürze
• Einer breiteren Öffentlichkeit wurde er als Mäzen des Profifußballvereins TSG 1899 Hoffenheim
bekannt.

• Dietmar Hopp ist einer der reichsten Menschen Deutschlands.

• Es handelt sich um die Nazi-Vergangenheit seines Vaters


VIELEN DANK FÜR DEINE C
AUFMERKSAMHEIT!
Kristina Ivanova und Kristiyan Krastanov 11g