Sie sind auf Seite 1von 12

ENGLAND IM

MITTELALTER
Bitte mitschreiben!
DAS
FRÜHMITTELALTER
Normannen und die ersten englischen
Dynastien
 Im Jahre 1066 landete der
normannische Herzog WILHELM mit
seinem Heer in England. In der
Schlacht bei Hastings schlug er die
Angelsachsen und ließ sich als
WILHELM DER EROBERER zum
englischen König krönen. Nach dem
Aussterben der normannischen
Dynastie regierten bis ins 15.
Jahrhundert englische
Herrscherdynastien, u. a. das Haus
Lancaster, auf dem Königsthron.
KRÖNUNG IN DER
WESTMINSTER
ABBEY
 Am Weihnachtstag 1066 lässt sich Wilhelm der
Eroberer in Westminster zum neuen König
krönen (bis 1087). Seine normannischen
Vasallen werden mit Gütern und Ämtern
belehnt, Französisch wird zur Sprache von Hof
und Verwaltung. In den Grafschaften (shires)
setzt er meist aus dem niederen Adel stammende
Sheriffs als königliche Beauftragte ein. Die
Verteilung von Land und Lehen lässt Wilhelm
1086 im „Domesday Book“ festhalten.
RICHARD LÖWENHERZ
UND SEIN BRUDER JOHN
„OHNE LAND“
 Richard Löwenherz („Lionheart“) verbindet in Österreich
jeder mit der berühmten Sage (Sänger Blondel in
Dürnstein). Er selbst lebte und kämpfte fast ausschließlich
in Frankreich und schätze sein Volk absolut nicht. Er wurde
durch filmische Darstellungen „besser“ dargestellt.
Historisch gesehen ist es ein „verfälschtes“ Image.
 Im 13. Jahrhundert setzte die Parlamentisierung ein, als der
Adel Richards Bruder und späteren König in der Magna
Charta libertatum zur Anerkennung adliger Rechte
zwang.
 Als Organ der Mitsprache des Adels, der Geistlichkeit und
der reichen Bürgerschaft entstand im 14. Jahrhundert das
Parlament mit seinen beiden noch heute existierenden
Kammern:
 Dem Oberhaus (House of Lords) gehörten Vertreter des
Adels und der Geistlichkeit an.
 Im Unterhaus (House of Commons) saßen die Vertreter der
Grafschaften und Städte.
EIN GLÜCKLOSER KÖNIG – ABER
FREIHEITSRECHTE WERDEN ZUM
GRUNDGESETZ
 Die Magna Carta Libertatum (deutsch „große
Urkunde der Freiheiten“), ist eine von König
Johann Ohneland am 15. Juni 1215 besiegelte
Vereinbarung. Die Magna Carta verbriefte
grundlegende politische Freiheiten des Adels
gegenüber dem englischen König. Der Kirche wurde
die Unabhängigkeit von der Krone garantiert.

Außerdem sicherte sie dem Adel eine Mitsprache bei


Abgaben zu sowie ein persönliche Unversehrtheit und
ein ordentliches Verfahren.
 Eine Kopie der Magna Charta befindet sich in der im
14. Jahrhundert fertiggestellten Kathedrale von
Salisbury.
RICHARD LÖWENHERZ – EIN
VERKLÄRTER HELD
 Richard Löwenherz – „endlich“ wieder in England:
 https://youtu.be/jRDwlR4zbEM

 Richard Löwenherz – „realistischere“ Darstellung und sein Ende:


 https://youtu.be/7qX6JfFdpRw

 Richard Löwenherz – „Disney Version“ – der starke Löwe:


 https://www.youtube.com/watch?v=gtyBmbO7Y_M
DIE ROSENKRIEGE (1455-1485)
- DAS HOCHMITTELALTER
 Als Rosenkriege (englisch Wars of the Roses) werden die mit Unterbrechungen von 1455 bis 1485 geführten
Kämpfe zwischen den beiden rivalisierenden englischen Adelshäusern York und Lancaster bezeichnet. Die
Adelshäuser waren verschiedene Zweige des Hauses Plantagenet und führten ihre Stammlinie auf König
Edward III. zurück, woraus sie ihren Anspruch auf die englische Königskrone ableiteten. Die
Auseinandersetzungen forderten einen hohen Blutzoll im britischen Adel und beendeten unter anderem die
männlichen Linien dieser Häuser.
 Die Schlacht von Bosworth oder Schlacht von Bosworth Field ist eine der Hauptschlachten der englischen
Rosenkriege, in der die Truppen König Richards III. von Heinrich Tudor, Earl of Richmond besiegt wurden, der
danach den englischen Thron als Heinrich VII. bestieg.
 Henry Tudor verband durch seine Heirat mit Elizabeth of York die beiden Häuser im Haus Tudor. Ein letztes
Aufbäumen der Yorkisten, bei dem sich der Hochstapler Lambert Simnel als Edward Plantagenet, 17. Earl of
Warwick, ausgab, wurde 1487 in der Schlacht von Stoke niedergeschlagen. Der echte Edward wurde von Heinrich
VII. gefangen gehalten und 1499 enthauptet. Damit war auch der Mannesstamm des Hauses York erloschen.
 Die Wappen der beiden gegnerischen Familien enthielten Rosen (eine rote Rose für Lancaster, eine weiße Rose für
York), sodass sich für diesen Konflikt später die Bezeichnung „Rosenkriege“ etablierte.
DAS SPÄTMITTELALTER
IN ENGLAND
 1509 - Henry VIII (1491-1547) besteigt den Thron

 1513 - Engländer besiegen Schotten

 1534/1535 -Henry VIII kehrt Rom den Rücken zu und wird Oberhaupt der von ihm neu
gegründeten Church of England
 1536 - Act of Union: Vereinigung von England und Wales

 1547 - Edward VI (1537-1553; Sohn von Henry VIII und Jane Seymor) wird im Alter
von neun Jahren König
 1553 - Jane Grey (1537-1554; Enkelin von Henrys jüngerer Schwester Mary)
übernimmt auf Wunsch des sterbenden Edward den Thron
 1553 - Mary I, Bloody Mary, (1516-1558; Tochter von Henry VIII und Catherine of
Aragon) erobert den Thron; Heirat mit Philip II von Spanien; England wird wieder
katholisch
 1558 - Elizabeth I, The Virgin Queen, (1533-1603; Tochter von Henry VIII und Anne
Boleyn) besteigt den Thron nach dem Tod ihrer Halbschwester Mary I; England wird
protestantisch
Der „Tudor - Song“: https://www.youtube.com/watch?v=JsQXmqI0wYo
DIE KOMPLETTE GESCHICHTE –
CHRONOLOGISCH IM FERNSEHEN / IM KINO
 The White Queen (Die Rosenkriege):

https://www.youtube.com/watch?v=ydneyl2S30o
 Henry VII – Beginn seiner Regenschaft:

https://www.youtube.com/watch?v=TJ-q3_b3dkI
 Henry VII – Ende und der Beginn von Henry VIII (bis zur Eheschließung mit Katharina von Aragorn)

https://www.youtube.com/watch?v=xQp27JgzJpg&t=62s
 Henry VIII (bis zu seinem Tod, alle sechs Ehen werden dargestellt):

https://www.youtube.com/watch?v=WXNf9dxnQrM
(insgesamt 4 Staffeln!)
 Elizabeth I als junge Frau / als „mächtige Königin“
 Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=DyGBwrtIamw
 Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=0wNboYbgYjo
 Elizabeth I als „alte“ Frau – bis zu ihrem Tod

https://www.youtube.com/watch?v=XNNJySFgZDg