Sie sind auf Seite 1von 8

Schnecke

Beatriz Nunes
6CL
Inhaltsverzeichnis
• Informationen zur Schnecke
• Ernährung
• Körperbau
• Lebensraum
• Fortpflanzung
• Quellen
Informationen zur Schnecke

• Klasse: Weichtiere
• Größe: 1 - 50cm (artabhängig)
• Alter: 1 - 10 Jahre
• Schlaf-Wach-Rhythmus: tagaktiv
• Lebensraum: Wald, Wiese, Binnengewässer,
Meer, Ozean
• natürliche Feinde: Amphibien, Fische,
Säugetiere
• Nahrung: Pflanzenmaterial
• Die zarten Blätter, Blüten und Gräser zermahlen sie
mithilfe kleiner Zähnchen, die an einer Raspelzunge,
Ernährung der sogenannten Radula sitzen.
• lebendes Pflanzenmaterial: Kot, Pilzfäden,
und Aas
• Bevorzugte Pflanzen: Dahlien, Lilien, Tulpen,
Kartoffelpflanzen, Kopfsalat und Sellerie
• Manche Arten können sehr lange ohne Nahrung
auskommen.
Körperbau
• Hauptkennzeichnis: Gehäuse
• Gehäuse können sie reparieren
• Eigene tragen es nicht mehr: - zu schwer
-bei der Fortbewegung eine große
Behinderung ist.
• offenes Blutkreislaufsystem
• An den Enden der Fühler die Augen
• feuchtes Wetter
• Gärten, auf Weinbergen, in
laubreichen Wäldern, auf Wiesen
und an Gewässerrändern
• die Schnecke austrocknet muss sie
sterben.

Lebensraum • durch die Haut wird Wasser


aufgenommen
• um nicht auszutrocknen immer
wieder an das Tagesklima
anpassen.
• Tagsüber verstecken sie sich unter
Pflanzen, in der Erde oder in
Löchern.
Fortpflanzung

• Sie sind Zwitter


• Sie sind Männchen und Weibchen.
• Die Paarungszeit :Mai bis Juli.
• Sie stoßen einander einen Stachel in den
Fuß.
• Die Eier werden mit Samen befruchtet.
• 40 bis 60 Eier, in ein selbstgegrabenes
Loch in der Erde
• Nach zwei Wochen schlüpfen sie aus den
Eiern
Quellen
• https://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen/
showcard.php?id=21553&edit=0
• http://www.biologie-schule.de/schnecke-steckbrief.php
• https://www.pinterest.com/pin/326862885438532698/

Das könnte Ihnen auch gefallen