Sie sind auf Seite 1von 28

Interne Schwankungen und

Wechselwirkungen im Klimasystem;
NAO – Nordatlantische Oszillation
Inhalt

 Einführung, geschichtlicher Hintergrund


wie kam es zur ‚Entdeckung‘ der Nordatlantischen
Oszillation (NAO)?
 Wie ist die NAO definiert und wie wird sie gemessen?
 Die positive und negative Phase der NAO, ozeanische und
atmosphärische Bedingungen und Prozesse
 NAO Auswirkungen (Impacts) auf Eurasien und USA
 Was bestimmt die NAO?
 Zusammenfassung

2
Literatur zur Vorlesung

Wanner, H., S. Brönnimann, C. Casty, Gyalistras, D., J. Luterbacher, C.


Schmutz, D. B. Stephenson, and E. Xoplaki, 2001: North Atlantic Oscillation -
Concepts and Studies. Surveys in Geophysics, 22: 321-381.

Hurrell, J.W., Y. Kushnir, M. Visbeck, and G. Ottersen, 2003: An Overview of the


North Atlantic Oscillation. The North Atlantic Oscillation: Climate Significance
and Environmental Impact, J.W. Hurrell, Y. Kushnir, G. Ottersen, and M.
Visbeck, Eds. Geophysical Monograph Series, 134, pp. 1-35.
http://www.cgd.ucar.edu/cas/jhurrell/Docs/naobook.ch1.pdf

Luterbacher, J., Brönnimann, S., and Wanner, H., 2008: The : The history of
scientific Research on the North Atlantic Oscillation/Historische Entwicklung
der Nordatlantischen Oszillations-Erforschung, Promet (Meteorologische
Fortbildung), special issue on the North Atlantic Oscillation (NAO), 34, 79-88.

Pinto, J. And C.C. Raible, 2011: Past and recent changes in the North Atlantic
oscillation. WIREs Clim Change 2011. doi: 10.1002/wcc.150

3
Luftmassenherkunft nach Geb, Winter

Geb, Beilage zur Berliner Wetterkarte 50/81, FU Berlin (1981)


Luftmassenumwandlung nach Geb,
Winter

Geb, Beilage zur Berliner Wetterkarte 50/81, FU Berlin (1981)


Mittlere jahreszeitliche Bodendruck-
verteilung Nordatlantik / Mittelmeerraum

Xoplaki 2002
Jahreszeitliche Änderung der Lage
des Islandtiefs & Azorenhochs

Wanner et al. 1997


7
Geschichtlicher Hintergrund I

> Der dänische Missionar Hans Egede Saabye bemerkte bereits 1745:
‚In Greenland, all winters are severe, yet they are not alike. The Danes
have noticed that when the winter in Denmark was severe, as we
perceive it, the winter in Greenland in its manner was mild, and
conversely.‘

Saabye 1737
8
Geschichtlicher Hintergrund II

Sea-Saw Temperaturen Grönland-Deutschland


(18. Jahrhundert; Prediger Gronau 1811);

grönlandische meteorologische Beobachtungen


von 1767 (Missionar C. Brasen; Herrnhuter, Moravians)
9
Korrelation zwischen Druck Island und
70 Druck Zeitreihen (1887-1906)

Exner 1924
10
Sir Gilbert Walker (1868-1958)
definierte die NAO (und SOI) 1924

Fokus seiner Arbeit:


- Vorhersage und besseres
Verständnis des Indischen
Monsoons und Nilüber-
Schwemmungen
- Walker entwickelte
Methode der Korrelation
weiter mit Signifikanztests
-Sprach 1924 das erste mal
von ‚Northern Oscillation‘

11
Wie definiert man (heute) die
Nordatlantischen Oszillation (NAO)?
 Unter NAO (Nordatlantische Oszillation) versteht man die
Schwankung des Druckverhältnisses zwischen dem Islandtief im
Norden und dem Azorenhoch im Süden, welche besonders
bestimmend für das Winterklima (November – März) in Europa,
Nordafrika, Grönland und dem Osten der USA ist. Änderungen im
Druckunterschied führt zur Änderungen in der Stärke der
Westerlies sowie der Zugbahnen der Tiefdrucksysteme über dem
Atlantik Richtung Europa, auf täglicher bis saisonaler Basis.
- Die NAO erklärt zwischen 0 und 35% der winterlichen
nordhemisphärischen Temperaturvariabilität, je nach Periode und
Region
 Die NAO existiert auch im Sommer, nachweisbarer Einfluss auf
das Klima vor allem in NW Europa

12
Die positive NAO (+) Phase

Stärkeres Azorenhoch und


stärkeres Islandtief
Stärkere und nördlichere
Westströmung über dem
Nordatlantik und Europa
Milde und feuchte Winter in
Norden Europas, kühl und
eher trocken in Teilen des
Mittelmeerraumes, kalt im
nördlichen Kanada und
Grönland
Mild und feucht im Osten
der USA

13
Prozesse verbunden mit NAO(+)

Wanner et al. 2001;


Dickson et al. 2001

14
Die negative NAO (-) Phase

Schwaches Azorenhoch und


schwaches Islandtief
Abgeschwächte
Westwindströmung, die
Winterstürme ziehen Richtung
Süden in den westlichen
Mittelmeerraum
Feucht und eher mild in
Teilen des Mittelmeerraums,
kühl im Norden Europas
Milde Winter in Grönland
Mehr Kaltluftausbrüche,
schneereiche Winter im Osten
der USA
15
Prozesse verbunden mit NAO (-)

Wanner et al. 2001;


Dickson et al. 2001

16
Schematische Darstellung
Zusammenhang NAO+/-, Wind &
Temperaturen

17
Wie wird die NAO ‚gemessen‘ (NAO Index)

NAOI = standardisierter
Druckunterschied zwischen den
Azoren (oder Lissabon, oder
Gibraltar) und Stationen auf Island
(Reykjavik, Akureyri,
Stykkisholmur);
Absoluter Druckunterschiede
Azoren
minus Island von ~15 hPa ~ Index
0, mehr als ~15 hPa NAO+;
weniger als ~15 hPa NAO-

Climatic Research Unit, CRU, Tim Osborn 18


Intrasaisonale Druckschwankungen im Falle
des kalten Winters 1962/1963

Dezember 1962 Januar 1963 Februar 1963

NAOI: -0.66 NAOI: -4.09 NAOI: -1.90

19
Intramonatliche Druckschwankungen im
Falle des kalten Winters 1962/1963

. .
. .
Extrem negativer NAO Index Positiver NAO Index
20
Was bestimmt die NAO Phase?

Erklärungen sind noch lückenhaft, mögliche Prozesse


beinhalten Änderungen in den SSTs im Pazifik/Atlantik, aber auch
Im Indik und Pazifik, troposphärische und stratosphärische Prozesse,
menschgemachtes global warming signal, Meereis Bedingungen in der Arktik, etc.
Prozesse laufen auf verschiedenen Zeitskalen ab
21
Auswirkungen der NAO

22
Impact der NAO+ auf Europa

Skandinavien: Mehr
Energieerzeugung durch
Wasserkraft und weniger Erdöl
zum Heizen
Höhere Wellen in der Nordsee
und somit Potenzial für Schäden
an Erdölplattformen sowie an
den Küsten
Iberische Halbinsel und
Südosteuropa: Weniger Regen,
grosse Probleme mit
Wasserversorgung; Geringere
Wein und Olivenernte
Verringerter Abfluss im Nahen
Osten (Euphrat, siehe slide 25)
23
Bsp 1: NAO und Energie in Norwegen

Erdölverbrauch in Norwegen
abhängig vom Winter NAO.
Geringerer Öl- Verbrauch
bei NAO (+)

Winter NAOI

Wärmere Winter während


positiven NAO Phasen

Mehr Niederschlag während


NAO+ Phasen,
Energieerzeugung durch
Wasserkraft
24
Bsp 2: NAO und Wasserresourcen in
der Türkei und dem Nahen Osten

Winter Niederschlag in
der Türkei ist negativ
korreliert mit dem NAOI

50% der Frühlingabfluss


Schwankungen des
Euphrat lässt
sich auf die NAO zurück-
führen (je NAO+, desto
weniger Abfluss)

Ein NAO+ Phase führt


zu Dürre im Nahen und
Mittleren Osten

25
Einige weise Worte...
(Blick in Zukunft)

Those who have knowledge, do


not predict, those who predict,
do not have knowledge
Lao Tzu (Chinesischer
Philosoph 604-531 BC)

26
Projektion der Winter NAO unter
verstärktem menschgemachtem Treib-
hauseffekt

Osborn et al. In prep


Climatic Research Unit
27
Zusammenfassung


Die NAO ist der wichtigste Winterklimamodus im
atlantischen und nordhemisphärischen Sektor

Aber: Erklärter Anteil der NH Temperaturen variiert von
Dekade zu Dekade und ist maximal 35% (mind. 65%
durch andere Prozesse!)

Ihr Einfluss reicht von Amerika über Europa bis Asien

Die Dynamik der NAO wird noch nicht vollständig
verstanden (Atlantik, Indik, Tropen, Kontinent,
Änderungen im Meereis, Stratosphäre, ‘menschgemacht’,
etc.)

NAO Projektionen heikel und nicht sehr zuverlässig (zu
grosse interne Variabilität im Nordatlantik Raum)

28