Sie sind auf Seite 1von 7

Deutschland

 Deutschland liegt im Herzen Europas. Es ist durch seine


wunderschönen Landschaften, Flüsse, Berge, Täler und Seen
bekannt. Einmalig ist der Rhein, an dessen Ufern sagenumwobene
Burgen und Schlösser emporragen. Schön ist der Schwarzwald mit
seinen malerischen Dörfern, Seen und bewaldeten Bergen, den
berühmten Kurorten, wie Baden-Baden.Viele Großstädte sind
durch ihre historischen Baudenkmäler, Museen und Galerien
weltbekannt.Dresden gehört zu den schönsten Städten Europas.
Im berühmten Zwinger, in der Sempergalerie, befindet sich die
Dresdener Gemäldegalerie mit den Bildern der großen Maler
Dürer, Rembrandt, Rubens, Raffael und vieler anderer berühmter
«Tor zur Welt», so wird Hamburg genannt, ist bekannt durch den
größten und wichtigsten Seehafen Deutschlands. Dieser Hafen ist
schon 807 Jahre alt und genießt in der Welt den Ruf eines
schnellen Hafens.
 Nicht vergessen dürfen wir die Sehenswürdigkeiten der
Haupstadt Berlin. Berlin ist durch seine historischen Bauten,
Museen, herrlichen Seen, aber auch durch moderne Bauten, wie
zum Beispiel den Fernsehturm am Alexanderplatz, bekannt. Das
Schauspielhaus, die Staatsoper, die an der historischen Straße
«Unter den Linden» stehen und die Museumsinsel bieten jedem
Besucher unvergessliche Eindrücke an.
Schweiz
Die Schweiz liegt im Herzen Europas. Sie grenzt an die BRD, an
Lichtenstein, an Osterreich, an Italien und an Frankreich.
Die Schweiz ist ein Gebirgsland. Die Alpen bestimmen fast die
ganze Landschaft des Landes. Zu den größten Flüssen gehören der
Rhein, die Rhone, des Tessin, der Inn, die Aare. In der Schweiz gibt
es viele kleine und größere Seen (der Genfer See, der Bodensee).
Das Land hat nur wenige Bodenschätze (Asbest, Eisenerz,
Steinkohle). Der größte Reichtum des Landes ist die Bergluft und
das gesunde Klima, deshalb ist die Schweiz ein schöner
Anziehungspunkt für viele Touristen aus aller Welt Sie kommen
hierher, um die Natur zu bewundern. Sport zu treiben und sich in
zahlreichen Bädern heilen zu lassen. Die Schweiz ist ein
Bundesland, das aus 26 Kantonen besteht. Die Organe des Bundes
sind die Bundesversammlung. der Bundesrat sowie das
Bundesgericht Die gesetzgebende Gewalt liegt bei der
Bundesversammlung. Sie gliedert sich in den Nationalrat und den
Ständerat. Das oberste Exekutivorgan ist der Bundesrat. Sitzt der
Bundesversammlung und des Bundesrates ist Bern. Bern ist die
Hauptstadt der Schweiz Die anderen Großstädte sind Zürich, Genf,
Basel, Lausanne.
Österreich
Österreich liegt im südlichen Mitteleuropa und hat die Fläche von drei und
achtzig Tausend acht hundert vier und fünfzig km2. Hier leben etwa
siebeneinhalb Millionen Einwohner. Österreich grenzt an verschiedene
Länder: an schöne Schweiz, Italien, attraktives Slowenien, kaltes Ungarn,
an bekannte Tschechische Republik, die malerische BRD und an kleines
Lichtenstein.
Die österreichische malerische Landschaft besteht aus großen hohen und
schönen Mittelgebirgen. Österreich ist eines des berühmtesten
Alpenlands. Die Berge liegen im unmittelbaren Süden dieses Landes und
erstrechen sich bis zur großen Donau im Norden. Österreich ist eines des
waldreichsten Land Europas. Diese einmaligen Naturschönheiten und
zahlreiche unwiederholbare Sehenswürdigkeiten machen dieses Land für
viele Touristen sehr attraktiv.
Seine Hauptstadt ist Wien. Österreich besteht aus neun selbstständigen
Bundesländern. Das sind Burgenland, Niederösterreich, Wien und andere.
Man nennt Wien eine Musikstadt, weil dort die größten Komponisten, wie
Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn, Johann Straus und Ludwig von
Beethoven, lebten und arbeiteten. Bis jetzt Wien ist eine Musikstadt
Europas.
Österreich ist ein hochentwickeltes Industrieland. Die größten und
wichtigsten Industriezweige sind Maschinenbau, Chemie- und
Textilindustrie, Elektronik und andere. Österreich ist besonders malerisch,
deshalb wünschen die Touristen dieses Land zu besuchen.
Luxemburg
• Das Großherzogtum Luxemburg befindet sich zwischen der BRD,
Frankreich und Belgien. Die Fläche des Landes ist 2.586 km², die
Bevölkerungszahl — rund 550 Tausend Menschen, 26% von ihnen
sind Ausländer. Luxemburg ist die Hauptstadt des Landes. Deutsch
und Französisch sind die Amtssprachen.
• Luxemburg ist eines der Zwergländer der Welt. Seit 1839 hat der
Staat die heutigen Grenzen. Seit 1948 gehört Luxemburg zur
Beneluxunion und seit 1949 — zur Nato. Luxemburg ist eine
konstitutionelle Erbmonarchie. Das Staatsoberhaupt ist der
Großherzog. Laut der Verfassung gehört ihm die ganze Exekutiv-
und gesetzgebende Macht. Der Großherzog muss Gesetze fassen,
internationale Verträge abschließen. Es wird vom Volk für 5 Jahre
gewählt.
• Das ist ein hoch entwickeltes Industrieland. Etwa 46% der
Bevölkerung arbeitet in der Industrie und im Bauwesen. Die
Wirtschaft des Staates ist eng mit belgischen und französischen
Monopolen verflochten. Sie ist auf die Hüttenindustrie
ausgerichtet. Die Hauptindustriezweige sind Förderung des
Eisenerzes und Hüttenwesen. Überdies sind hier auch keramische,
chemische, Zement-, Lederwarenindustrie entwickelt.
• Luxemburg gilt auch als großes Finanzzentrum Europas.
Liechtenstein
 Das kleinste deutschsprachige Land ist das Fürstentum
Liechtenstein. Es liegt in Mitteleuropa zwischen der Schweiz und
Österreich. Seine Fläche beträgt 157 km2, die Bevölkerung zählt
über 26 500 Einwohner, die meisten davon sind Österreicher und
Deutschschweizer. Die Amtssprache ist Deutsch. Die Hauptstadt
ist Vaduz. Das Land ist in 2 Verwaltungsbezirke eingeteilt mit je 5
und 6 Gemeinden.
 Das Fürstentum ist 1719 gegründet. Unabhängig ist der Staat
1866 geworden. Liechtenstein ist eine konstitutionelle Monarchie
seit 1921 . Das Staatsoberhaupt ist der Fürst. Das gesetzgebende
Organ ist der Landtag (das Parlament), das höchste Exekutivorgan
des Staates ist eine Koalitionsregierung. Hauptbedeutung für die
Wirtschaft des Fürstentums hat die exportorientierte Industrie
mit Betrieben der Metall-, feinmechanischen, Textil-, Holz- und
Chemieindustrie.
 Wenn man durch Liechtenstein reist, scheint es hier vieles
ungewöhnlich. Es gibt hier eigentlich keine Staatsgrenzen. Es gibt
auch kein eigenes Geld, hier verwendet man Schweizer Franken.
Liechtenstein hat keine Armee mehr als hundert Jahre. Es gibt im
Fürstentum nur 33 Polizisten.
Deutsch ist die besonders verbreitete Sprache in Europa. Über 100 Millionen
Europäer sprechen Deutsch. Deutsch ist die einzige offizielle Staatssprache in
Deutschland, Lichtenstein und Österreich; Deutsch ist auch eine der Staatssprachen in
der Schweiz, in Belgien und Luxemburg. Darüber hinaus gibt es sehr viele andere
Länder auf unserer Erde, in welchen Deutsch mehr oder weniger verbreitet ist.