Sie sind auf Seite 1von 8

Eine Tradition in Deutschland: Karneval Fasching

Karneval oder Fasching (Süddeutsch) bezeichnet die Zeit zwischen dem


6.Januar und dem Beginn der Fastenzeit, in der vor allem am Rhein und in
Süddeutschland Maskenbälle und Umzuge veranstaltet werden. Den
Höhepunkt bildet die letzte Woche, deren Tage daher auch besondere
Bezeichungen haben.

http://upload.wikimedia.org/wikipe
dia/commons/b/bc/Karneval_Koeln
.jpg
. Lisens: Active Commons
Attribution Share-Alike 3.0
Se på kartet på oppslagssiden i læreboka (eller et annet kart over Tyskland) og svar på
følgende:

1. In welchen Städten/Gebieten/Bundesländern wird also Karneval GROSS gefeiert?

http://commons.wikimedia.org
/wiki/File:Held_Karneval_Koeln.
jpg
. Lisens: ActiveCommons
AttributionAlike 3.0
Im weiteren: Die Tage der Karnevalswoche:
Unsinniger Donnerstag:
auch ”scmhutziger Donnerstag”, ”Weiberfastnacht” oder
”Weiberfasching” genannt. Jeder Mann, der an diesem Tag
eine Krawatte trägt, riskiert, dass sie von einer Frau einfach
abgeschnitten wird.

Schau dir den folgenden Video von der ”Weiberfastnacht”


an:
http://www9.dw-world.de/tagesvideo/index.p
hp?v=de&s=681&l=dwtv_video/flv/vdt_de/20
10/2010_02_11_23_30_87703_vdtweiber_sd
&o=0&f=FlashHigh

2.Was prägt diese Nacht? Schreibe Stichwörter mit Ausgangspunkt in dem was du
gesehen und gehört hast.
Ru βiger Freitag: Der Tag wird hauptsächlich ein Süddeutschland so genannt.
Vor allem bei Kindern ist es immer noch Brauch, möglichst vielen Menschen Ruβ ins
Gesicht zu schmieren

Faschingssamstag: In manchen Regionen auch ”Nelkensamstag” genannt, an


dem überall groβe Bälle stattfinden.

Tulpensonntag: Wie bei den anderen ”Blumentagen” ist die Herkunft dieser
Bezeichnung unklar.

Rosenmontag: Der Name hat wohl nichts mit der Blume ”Rose” zu tun,
sondern kommt von ”rasen” = verrückt und ausgelassen sein”. Durch die
Assoziation mit der Pflanze entstanden auch die Blumenbezeichnungen für die
restlichen Karnevalstage.

Am Rosenmontag finden die Karnevalsumzüge in den Gebieten


um Köln statt. Schau dir den folgenden Video an:
Rosenmontagsumzug in Köln/ Bilder aus Schwaben:

http://www.dw-world.de/popups/popup_singl
e_mediaplayer/0,,5252535_type_video_struct
_9077_contentId_5248649,00.html

Svar på disse oppgavene etter ”filmen”:


3. Was wird ausgeteilt ? (Hva deler de utkledte ut til publikum?)
4. Ist der Kölner Umzug der grösste in Deutschland? (Er opptoget i Köln det største
i Tyskland?)
5. Nehmen Politiker am Umzug teil? (Er politikere med i toget?)
6.Hva skal alle ”dukkene” av kjendiser/politikere/kongelige bety?
7. Tre ”stikkord” for karnevalsfeiringen blir nevnt i filmen, nemlig ”Geck”, ”Gaudi”
og ”Höhepunkt des närrischen Treibens”. Hva betyr disse?
8. Mottoet for årets karneval i Köln er ”Jeck – we can”. Når du vet at ”G” i skrift
ofte blir ”J” i uttale i det aktuelle området, hva betyr dette da?
Veilchendienstag: Vor allem in Süddeutschland wird noch einmal mit
Strassenfesten und Umzügen gefeiert.
Aschermittwoch: Dieser Tag gehört bereits zur Fastenzeit. Seinen Namen hat
er von der christlichen Tradition, an diesem Tag in der Messe der Gläubigen ein
Aschenkreuz auf die Stirn zu zeichnen als Zeichen der Vergänglichkeit.

Die Fastenzeit beginnt mit dem


Aschermittwoch im Gedenken an die
Auferstehung Christi. Früher war in der
Fastenzeit Fleisch, Eier, Schmalz und
Butter strengstens von den Mahlzeiten
verbannt. Aus diesem Grund
verbrauchte man diese Vorräte zuvor in
der Fastnachtzeit. Deswegen gibt es bis
heute an Karneval in Schmalz gebackene
Kreppel . Diese werden auch Krapfen,
Berliner oder Berliner Pfannkuchen
genannt.

http://upload.wikimedia.or
8. Hvorfor spiser man tradisjonelt berlinerboller i karnevalstiden? g/wikipedia/commons/b/b
9. Når begynner egentlig fastetiden? c/Karneval_Koeln.jpg
Lisens: Active Commons
Attribition Share Alike 3.0
Unten findest du die Öffnungszeiten des Studentensekretariats der Universität in
Köln

http://verwaltung.uni-koeln.de/studsek/content/index_ger.html (lastet ned i februar 2010)

10. Was sagt dir dies über die Wichtigkeit des Karnevals in diesem Teil von
Deutschland?
Karnevalsausdrücke findest du hier: http://www.dw-
world.de/dw/article/0,,5234566,00.html

Aufgabe 11: Hast du etwas Neues von einer deutschen Tradition gelernt? Was?

Aufgabe 12: På søndag ”feiret” vi fastelavn (i Norge). Vet du hvorfor/hva det


egentlig er? (se her: http://en.wikipedia.org/wiki/Carnival_in_Denmark)
Har dette noe med det de feirer i Tyskland å gjøre?

Das könnte Ihnen auch gefallen