Sie sind auf Seite 1von 8

Relativsätze

Wie heißen die Inseln, die in der Nordsee liegen?


Wer oder was liegt?

Wie heißt der Wald, der zwischen Main und Neckar liegt?

Wie heißt das Gebirge, durch das die Weser fließt?


durch + Akk.

Ich suche den Mann, dem ich die Papiere geben soll.
Wem etwas geben?

Die Frau, die du da siehst, ist ihre Schwester.


Wen oder was sehen?
🡺 Maskulinum

Das ist der Junge,


- der mit mir in die Klasse geht.
NOMINATIV: Wer geht mit mir ...?
- dessen Hausaufgaben ich immer abschreibe.
GENITIV: Wessen HA...?
- dem ich mein Pausenbrot gebe.
DATIV: Wem gibst du ...?
- den alle Mädchen hübsch finden.
AKKUSATIV: Wen finden alle ...?
Fall M F N Pl.

N. der die das die

G. dessen deren dessen deren

D. dem der dem denen

A. den die das die


Das Relativpronomen hat in den meisten Fällen die

gleiche Form wie der bestimmte Artikel. Nur im

Genitiv Singular und Plural, außerdem noch im Dativ

Plural hat es die längere Form.


1. Hier ist der Junge, ___ gut Deutsch sprechen kann.
2. Das ist das Mädchen, ___ ich gestern im Kino gesehen habe.
3. Das ist der Mann, mit ___ ich gesprochen habe.
4. Wie heißt die Frau, ___ du immer Briefe schreibst?
5. Die Frau, ___ Schwester meine Mitarbeiterin ist, ist
gestern
ins Ausland gegangen.
6. Das sind die Kinder, ___ ich immer Märchen erzähle.
7. Das sind die Freunde, ___ uns besucht haben.
8. Die Gäste, ___ heute kommen, sind Engländer.
9. Der Schüler, ___ Bücher ich habe, kommt morgen zu uns.
10. Der Vater, ____Kind erkrankt ist, holt den Arzt.
11. Der Fahrer hat den Jungen, ___ über die Straße wollte, noch

rechtzeitig gesehen.
12. Karin hat mir das Buch, ____ ich ihr gegeben habe,
zurückgebracht.