Sie sind auf Seite 1von 6

Das Schaffen und

Leben von Günter


Eich
Günter Eich
o Günter Eich - ist ein deutscher Schriftsteller, der als
Vertreter der sogenannten „Trümmerliteratur“ in der
Nachkriegszeit bekannt wird.

o Neben seinem lyrischen Werk betätigt sich Eich auch


als Autor von teils umstrittenen Hörspielen.

o Er gilt als einer der Begründer des „poetischen


Hörspiels“ und wird mit zahlreichen Preisen
ausgezeichnet.
2

1907 - 1972
1930 1933 1934
Die wichtigsten
Werke und Erfolge Veröffentlichung des Veröffentlichung Veröffentlichung der
ersten des Lustspiels "Die Erzählung
 Eich erschien zum ersten Mal in gedruckter Gedichtbandes. Glücksritter" "Katharina".
Form mit einigen Gedichten in der Anthologie
der neuesten Poesie.
 Sein erstes Hörspiel, das in Zusammenarbeit
mit Martin Raschke geschrieben wurde, wurde
1929 aufgeführt.
 Von 1929 bis 1932 lebte Eich als freiberuflicher 1947 1948 1953
Schriftsteller in Dresden, Berlin und an der
Ostseeküste und schrieb hauptsächlich für das
Radio. Veröffentlichung des Veröffentlichung
Mitbegründer der  lyrischen Werkes des Hörspiels
 Seine gesammelten Werke wurden 1991 in vier Gruppe 47. "Abgelegene "Träume". 3
Bänden veröffentlicht. Gehöfte".
1952 1955 1958
Die wichtigsten Werke
und Auszeichnungen Auszeichnung mit Mitglied der Bayerischen
Akademie der Schönen
Veröffentlichung des
dem "Hörspielpreis Hörspiel-
Künste.Erscheinen des
 Eich erhielt nach dem Zweiten Weltkrieg der Kriegsblinden" für Sammelbandes
Gedichtbandes
das Hörspiel "Die "Stimmen".
zahlreiche Literaturpreise "Botschaften des Regens".
Andere und ich".
 Der Großteil von Eichs literarischer Produktion
in dieser Zeit waren Hörspiele. (von 160)
 Seine Hörspiele wirkten in den 50er und 60er
Jahren prägend für andere Autoren. Seine
einzigartige Fähigkeit, mit angedeuteten 1959 1960 1968
Worten in der Technik der Rückblende und
Einblendungen ein Hörspiel zu gestalten, hat
Verleihung des Auszeichnung mit dem Veröffentlichung des
ihm viele Bewunderer und Auszeichnungen Erzählbandes "Kulka, Hilpert,
Georg-Büchner- Dr. Schleußner-Dr.
gebracht.. Elefanten" und der Sammlung
Preises. Schiller-Preis für das von kurzen Prosatexten 4
beste Hörspiel des "Maulwürfe". Auszeichnung mit
Hessischen Rundfunks. dem Schiller Gedächtnispreis
des Landes BadenWürttemberg.
„Mach die augen zu
„Mach die augen zu
Was du dann siehst -
Was du dann siehst -
gehört dir.“
gehört dir.“
Günter Eich
Günter Eich
5
Danke für Ihre
Aufmerksamkeit!