Sie sind auf Seite 1von 4

c 

 

 

Projektarbeit Kapitalmärkte und


Unternehmensfinanzierung:
Katarzyna Czarko-Wasiutycz,
Helena Dytkiewicz-Depta,
Tim Niemeyer, Ievgen Batiuta
c 
 
c
 

 
=

Die Henkel AG & Co. KGaA ist einer der Kurzüberblick 2009 2010*
weltweit ältesten Hersteller von
chemiebasierten Markenprodukten. Die Art der Aktien: Stammaktien Stammaktien
Aktivitäten sind in die drei strategischen
Geschäftsfelder Wasch-/ Reinigungsmittel, Mindeststückzahl: handelbar ab 1 Aktie handelbar ab 1 Aktie
Kosmetik/Körperpflege sowie Adhesives Anteilseigner:
Technologies gegliedert. Das Unternehmen
hat seinen Sitz in Düsseldorf. Von etwa - Henkel 52,57% 53,11%
50.000 Mitarbeitern sind 80 Prozent
- Silchester Intern. Investors Ltd 3,01% 2,99%
außerhalb Deutschlands tätig.
- Streubesitz 44,42% 43,90 %

Grundkapital EUR 438.000.000 438.000.000


= Anzahl umlaufender Aktien (St.)
Procter & Gamble,Hercules, BASF AG,
- Stammaktien 259.795.875 259.795.875
Bayer AG, L'Oréal, Beiersdorf, MacAndrews
& Forbes, Colgate-Palmolive, 3M, Crompton, - Vorzugsaktien 173.344.218 173.921.371
PPG, Dial, Reckitt Benckiser und andere. [2] EUR
Rechnerischer Nennwert 1,01 1,01

Durchschn. Tagesumsatz
3 475
(Xetra)(rollierend letzte 12 Monate) St.
Performance Marktkapitalisierung 31.12. 14 600 000 000 18 243 170 000

1 Monat -3,71% Divendenzahlung EUR / Aktie 0,51 0,72


Höchst-/Tiefkurs 40,30 / 30,22
laufendes Jahr -2,12%
Bilanzkurs 15,11 17,59
1 Jahr +25,71% Liquidationskurs 33,71 42,06
Gewinn je Aktie 1,38 2,57
3 Jahre +50,58%
Ertragskurs [3 nächste Seite] 19,11 39,79

Kurs (nach KGV P&G 15,65 in 2010 lt


Cortalconsors)
29,89 47,58
Analystenausblick

1 Monat -3,71%
laufendes Jahr -2,12%
1 Jahr +25,71% Performance 3 Monate
3 Jahre +50,58%

VORSTANDSMITGLIEDER Aktiensplit

Kasper Rorsted
Jan-Dirk Auris

Bruno Piacenza Performance 5 Jahre


Dr. Friedrich Stara

Dr. Lothar Steinebach

Hans van Bylen

Fazit:
Aufgrund des gleichbleibenden Analysteninteresses ( ca. 26 Analysten
konstant im Jahresverlauf 2010, davon 9 heraufgestuft und 14 auf Kaufen),
der positiven Dividendenentwicklung sowie des allgemeinen wirtschaftlichen
Aufschwung in den Kernmärkten von Henkel empfehlen wir die Aktie zum
Kauf mit mittlerem Entwicklungshorizont.

[3 ]RW: Gewinn je Aktie / risikoadjustierter Kalkulationszinssatz


2009
Bundeswertpapiere (BWP) mit 5 Jahre Restlaufzeit = 105,675% (Kurs 04.01.2010) plus Inflation (I) (Verbraucherpreisindex) 2009 von 1,1% = 6,775% risikofreies
Investment plus S&P Bewertung mit A- (langfristig)(annual report 2009). RWE wird mit A bewertet, das ergibt ein Risikospread von 44 Basispunkten laut
Kursunterlagen. Rechnen wir für das A- noch 6 Basispunkte dazu, ergeben sich ein Kalkulationszinssatz von: 6,775% + 0,5% = 7,275% Kalkulationszinssatz, um
den Ertragskurs zu berechnen.
2010:
Bundeswertpapiere 5a Restlaufzeit (Kurs v 30.12.2010)106,740 plus Inflation 0,4% = 7,14% rF. Bewertung ist gleich geblieben, also plus 0,5% = 7,64%.
Moody´s Bewertung haben wir nicht berücksichtigt.
ëuellen
‡ www.henkel.de/news
‡ Henkel report 3. ëu 2010
‡ Henkel annual report 2009
‡ Factiva-Info
‡ www.DeutscheBank.de
‡ www.cortalconsors.de (BNP Paribas)
‡ http://de.statista.com/statistik/aktuell/
‡ http://www.bundesbank.de/download/kredit/rendite/kredit_renditetabelle_012010.pdf
‡ http://www.bundesbank.de/download/kredit/rendite/kredit_renditetabelle_122010.pdf
‡ http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content/Statistiken/Zeitrei
hen/WirtschaftAktuell/Basisdaten/Content100/vpi101j.psml