Sie sind auf Seite 1von 12

Die Verwendung der

Anschaulichkeitsmittel beim
Grammatikerlernen der deutschen
Sprache
Natalia Kravets
• Ausnahmen

• Regeln

• Grammatikalische
Begriffe

• Gleichartige
Übungen
Forschungsobjekt:
die Verwendung der Anschaulichkeitsmittel beim Erlernen
der deutschen Sprache.

Forschungsgegenstand:

die Verwendung der Anschaulichkeitsmittel beim


Grammatikerlernen der deutschen Sprache
die Begründung des Anschaulichkeitsprinzips in der Didaktik zu
beleuchten

die Arten und die Funktionen der Anschaulichkeit zu erforschen

Die die Anschaulichkeit als eines der wirksamen Mittel zum

Hauptaufgaben:
Unterrichten der deutschen Sprache zu betrachten.

methodische Merkmale der Herausbildung von grammatischen


Fertigkeiten mit Hilfe von Anschaulichkeitsmittel herauszufinden

versuchsweise die Wirksamkeit der Anschaulichkeitsmittel bei der


Herausbildung der grammatischen Fertigkeiten im
Deutschunterricht der 6. Klasse zu überprüfen
Forschungsmethoden:
• Analysemethode (Analyse der methodischen, psychologischen und
pädagogischen Literatur, Analyse der Produkte der Schüleraktivitäten);
• Methode der wissenschaftlichen Beobachtung (Beobachtung von Schülern der 6.
Klasse und deren Leistungen während des Versuchs);
• das Experiment (experimentelle Bildung der Grammatischen Fertigkeiten anhand
der Anschaulichkeitsmittel)
Experimentale Herausbildung der
grammatischen Fertigkeiten mit Hilfe von
den Anschaulichkeitsmitteln in der 6.
Klasse

Die Ergebnisse sind


folgende:
Schriftliche Kontrolle:
Anzahl
Anzahl der Qualität des
der
positiven Noten Studiums
Arbeiten

Zwischenkontrolle 14 9 64,2%

Endkontrolle 14 10 71,4%

Abschlußkontrolle 14 10 71,4%
Qualität des Studiums

80

70

60

50
71.4 71.4
64.2

40

30

20

10
Zwischenkontrolle Endkontrolle Abschußkontrolle
Mündliche Kontrolle:
Anzahl
Anzahl der Qualität des
der
positiven Noten Studiums
Arbeiten

Zwischenkontrolle 14 8 57,1%

Endkontrolle 14 10 71,4%

Abschlußkontrolle 14 9 64,2%
Qualität des Studiums
80

70

60

50

71.4
40 64.2
57.1

30

20

10

0
Zwischenkontr... Endkontr... Abschlußkontr...
Schlußfolgerungen:
• die Anschaulichkeit ist ein Weg zur Motivationserhöhung des Lernens von Schülern,
weil ihr Ansatz den Unterricht vielfältiger, lebhafter und interessanter macht;
• sie aktiviert die Schüleraufmerksamkeit, bereichert und vergrößert ihre sinnliche
Erfahrung;
• entwickelt Beobachtungsgabe und Fähigkeit das Wesentliche vom Nebensächlichen
zu trennen, begünstigt die Systematisierung und bessere Aneignung des Lernstoffes;
• dieses Prinzip stellt das anschaulich – handelnde und anschaulich-bildliche Denken
der Kinder auf eine der leitenden Positionen in der Organisation des Lernens.
Danke für die
Aufmerksamkeit!