Sie sind auf Seite 1von 24

Die Dreigroschenoper

Maestro Ricky
Ahmad Fauzan
Table of Contents
Inhalt

01 Autorenbiographie
Diw Werke von Author
Epoche

02
Einführung
Dramenstruktur
Thema
Akt und Auftritt
Charakterisierung

03
Schluß
Kriitik im Drama
1
Einführung
Autorenbiographie

10. Februar: Bertolt (eigtl. Eugen Berthold Friedrich) Brecht


wird als Sohn des kaufmännischen Angestellten Berthold
Brecht und dessen Frau Sophie (geb. Brezing) in Augsburg
geboren. 1898 und diente während des Ersten Weltkriegs,
bevor er eine Theaterkarriere begann, um einer der
einflussreichsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts zu
werden. Zu seinen größten künstlerischen Erfolgen zählen
dramatische Dramen wie The Threepenny Opera, Mother
Courage und ihre Kinder, The Good Person of Setzuan und
The Resistible Rise of Arturo Ui. Mother Courage wurde
1941 uraufgeführt und seit seiner ersten Ausstellung Mitte
des 20. Jahrhunderts stark angepasst.
•Der kaukasische Kreidekreis
Die Werke von •Der gute Mensch von Sezuan
Bertolt Brecht •Mutter Courage und ihre Kinder
•Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui
•Die Dreigroschenoper.
Epoche
Dieses Dreigroschenoper-Drama ist teils in der Neuen Sachlichkeit (1918 - 1933) Die Vertreter der Neuen Sachlichkeit
verwenden in ihrer Arbeit vor allem coole, emotionslose, entfernte und einfache Sprache.

Während der Zeit der Neuen Sachlichkeit entstand eine neue Form des Theaters, nämlich "das epische Theater". Das
wichtigste Merkmal des epischen Theaters ist der Entfremdungseffekt, der eine Distanz zwischen dem Publikum und
den Ereignissen auf der Bühne schafft.
Die Merkmale des Dramas auf der Epoche sind:
- keine strenge Struktur (Einteilung in Kapitel und Szenen), sondern die Verwendung von Episoden
- das Ende ist in der Regel offen; Das Publikum muss Alternativen entwickeln und das Werk selbst interpretieren
- Episches Theaterziel: Das Publikum muss die Beschwerde erkennen und dann ändern
- Epischer Name, weil der Erzähler zum Vermittler zwischen dem Publikum und der Handlung wird
- Entfremdungseffekte: Kommentare (Erzähler oder Charakter), direkter Umgang des Publikums, Banner, Poster,
Lieder
2
Inhalt
Thema

Es ist ein episches Drama, das in Soho, einem Stadtteil von London, spielt. Bezogen auf die Krönung der Königin in
London 1837. Er erzählt von der Rivalität zwischen zwei kriminellen und skrupellosen Geschäftsleuten, dem
attraktiven und charmanten Macheath auf der einen Seite und dem gerissenen Peachum auf der anderen Seite, sowie
ihrer Doppelmoral.
Akt und Auftritt
1 4
Exposition Fallende Handlung

2 5
Steigende Handlung Kathastrophe

3
Hӧhepunkte
1. Exposition

● Erster Akt Szene 1.


● Nebenbei unterhalten sich Herr und Frau Peachum
über den neuen Verehrer ihrer Tochter POLLY.
Dieser nennt sich Captn uns cheint reich und
vornehm zu sein, doch der alte Peachum erkennt
an der Beschreibung, dass es Mackie Messer sein
muss. Sie suchen Polly, doch diese ist nicht im
Hause und ihr Bett ist unberührt.
2. Steigende Handlung

● Zweiter Akt Szene 4.


● Polly sucht ihren geliebten Bräutigam im
Pferdestall auf, um ihm mitzuteilen, dass er fliehen
müsse. Ihr Vater habe derart auf Tiger-Brown Druck
ausgeübt, dass dieser Mackie nicht mehr schützen
könne.
2. Steigende Handlung

● Zweiter Akt
● Frau Peachum besticht Spelunken-Jenny, damit
diese Mackie ausliefert, wenn er ins Bordell kommt.
2. Steigende Handlung

● Zweiter Akt Szene 5.


● Jenny näherte sich Mackie und nahm Mackies Hand zur
Wahrsagerei. Jenny warnt Macki, dass Mackie während der
Krönung schwere Zeiten durchmachen wird. Trotzdem blieb
Mackie entspannt und unbesorgt. Er scherzte mit den
Prostituierten, die ihn umgaben. Währenddessen steht Jenny
am Fenster und gibt Smith, einem Polizisten, der auf die
Chance gewartet hat, Mackie zu fangen, einen Code.
2. Steigende Handlung

● Zweiter Akt Szene 6.


● Mackie flieht mit Lucys Hilfe. Brown und der alte Peachum
treffen sich, letzterer droht jetzt mit massiver Störung des
Krönungszuges durch die "untersten Schichten der
Bevölkerung", wie damals bei der Königin Semiramis.
3. Hӧhepunkte

● Dritter Akt Szene 7.


● Peachum bereitet die "Demonstration des Elends" vor, da erscheint Jenny und
will die Belohnung haben. Sie wird ihr verweigert, da Macheath auf freiem Fuß
ist. Peachum erfährt aber von ihr Macs neues Versteck: Bei Sucky
Tawdry. Peachum wiederholt seine Drohung von der Störung des
Krönungszuges, Brown kann nicht anders als nachgeben und jetzt, da er
erfährt, wo MM sich aufhält, diesen verhaften. Dann befahl Brown Smith,
dorthin zu gehen und Mackie Messer zu verhaften. Er selbst eilte davon, um
seine übergroße Uniform zu tragen. Peachum wies die Bettler an, die
Richtung in Richtung Old Bailey zu ändern.
3. Hӧhepunkte

● Dritter Akt Szene 7.


● Peachum bereitet die "Demonstration des Elends" vor, da erscheint Jenny und
will die Belohnung haben. Sie wird ihr verweigert, da Macheath auf freiem Fuß
ist. Peachum erfährt aber von ihr Macs neues Versteck: Bei Sucky
Tawdry. Peachum wiederholt seine Drohung von der Störung des
Krönungszuges, Brown kann nicht anders als nachgeben und jetzt, da er
erfährt, wo MM sich aufhält, diesen verhaften. Dann befahl Brown Smith,
dorthin zu gehen und Mackie Messer zu verhaften. Er selbst eilte davon, um
seine übergroße Uniform zu tragen. Peachum wies die Bettler an, die
Richtung in Richtung Old Bailey zu ändern.
4. Fallende Handlung

● Mackie Messer hält vor allen eine Abschiedsrede: Er sieht sich als Opfer der neuen
Zeit, in der der kleine Verbrecher ("Handwerker") durch die großen Geschäftsleute
verdränt wird: Die Aktionäre, die Banker und die Kapitalisten.
5. Katastrophe

●Als MM oben auf dem Galgen steht, tritt Peachum auf und verkündet in
Versen: "...wir haben uns einen anderen Schluß ausgedacht", weil wenigstens
in der Oper Gnade vor Recht ergehen soll. Es folgt:
●Es erscheint der "reitende Bote der Königin", MM wird begnadigt, in den
Adelstand erhoben, bekommt ein Schloss und alle zusammen singen den
Schlusschoral.
Charakterisierung
Macheath / Mackie Messer Polly Peachum (Sohn Jonathan und
(Hauptfigur) Ehefrau Mackie)
Ein Boss Bösewicht, der alles Haben eine rebellische
besitzt. Disposition.
Jonathan Jeremiah Peachum Tiger Brown (Polizeichef von
(Boss Bettler) London)
Hat eine gerissene Disposition. Durchsetzungsfähig
Lucy Brown (Sohn von Tiger
Celia Peachum (Jonathans
Braun und verliebte sich in
Frau)
Meckie)
Hat einen gehorsamen Charakter mit
ihrem Mann. Sie hat eine kluge Persönlichkeit.
Charakterisierung
Jenny Charles Filch (der Bettler)
Habe eine listige Persönlichkeit.
Mit einer aufgegebenen Disposition
und Akzeptanz der Umstände.
Smith (Browns Männer)
gehorche den Anweisungen des
Vorgesetzten.

Pastor Kimball
ein guter Mann
3
Schluß
Kritik im Drama

Dieses Drama wirft das Thema der menschlichen Konkurrenz in der Ära des Kapitalismus auf, die erklärt, wie das
Leben des Proletariats, das sein Überleben im Ära des Kapitalismus auf verschiedene Weise aufrechterhält, zum
Beispiel durch Raub, Prostituierte, Betteln und so weiter. Das Ausmaß der Probleme in diesem Drama umfasst soziale
Probleme, die fast überall auf der Welt auftreten, insbesondere Europa, das dem königlichen System (Monarchie)
anhält. Klassenunterschiede (zwischen Proletariat und Bourgeoisie), die Opposition und Protest wegen der
Ungerechtigkeit des Gesetzes zwischen den beiden Klassen, Korruption und Bestechung durch die Regierung und
Eigeninteresse oder Eigeninteresse provozieren.
Kritik im Drama

Das Drama kritisiert, dass ein korrupter Staat allmählich die Menge an Armut, Prostitution sowie die Zunahme von
Raubüberfällen, Diebstählen und sogar Morden erhöhen wird. Das spiegelt sich im Drama Die Dreigroschenoper wider.
Daher kann dieses Drama dem Leser zugute kommen, dass, wie baufällig das Land ist, wenn die Menschen, die in der
Regierung und ihrer eigenen Gesellschaft sitzen, Korruptionshandlungen und Willkür von Beamten begehen, allein
gelassen werden.
Danke!

CREDITS: This presentation template was created by


Slidesgo, including icons by Flaticon, infographics &
images by Freepik