Sie sind auf Seite 1von 13

Die bekannten

Personen von
Österreich
Ludwig Beethoven (1770, Bonn -
1827, Wien).
Der Komponist, der Klavierspieler und der

Dirigent. War von den Lehrern im Geiste der
hohen Traditionen der deutschen Aufklärung
großgezogen. Im 13-jährigen Alter wurde
Beethoven ein Orgelspieler des Bonner
Hoftheaters schon, zu dieser Zeit verhält sich
die Erstausgabe seiner Werke . 1830 -die 1.
Sinfonie (1800), Krejzerowa die Sonate, die 3.
Heldenhafte Sonate, die Lunare Sonate, die
Pathetische Sonate, "die Appassionata". Vom
27-jährigen Alter bei Beethoven werden die
Merkmale der Taubheit gezeigt. Die letzte
Periode des Schaffens ist von solchem grandios,
kompliziert nach emotional, bildlich, der
Ideenordnung von den Werken, wie die 9.
Sinfonie, die Feierliche Messe bemerkt.
Iogannes Brams (1833г., Hamburg
- 1897, Wien)
 Der Komponist, der Klavierspieler und der
Dirigent. Brams ist ein Autor der Sinfonien,
der Kammer-, Vokal- und Instrumentalwerke.
Als einer der Bedeutendsten kann "das
Deutsche Requiem" genannt sein, in dem die
epische Macht und der gefühlstiefe lyrische
Charakter kombiniert werden. Die
Begeisterung von den folkloristischen
Traditionen hat sich im Schaffen Brams in
weltweit bekannt "die Ungarischen Tänze"
verwirklicht.
Wolfgang Amadej Mozart (1756 - 1791)
 Der Komponist. Der Vertreter der Wiener
klassischen Schule, der Musiker der
universellen Begabung, die von der frühen
Kindheit gezeigt ist. Änderte die
traditionellen Opernformen («die
Hochzeit Figaro», 1786 ab; "Don Juan",
1787; «die Zauberhafte Flöte», 1791),
individualisierte die genrehaften Typen
der Sinfonien (das mi-
Erniedrigungszeichen das Dur, das Salz
das Moll; bis zu das Dur, den sogenannten
"Jove", allen - 1788). Über 20 Opern, über
50 Sinfonien, die Konzerte für das Klavier
und für die Geige mit dem Orchester,
kammer-instrumental- (das Trio, die
Quartette, die Quintette u.a.) und die
Klavierwerke (die Sonate, die Variation,
der Phantasie), "das Requiem",), die
Messen und andere Chorverfassen, des
Liedes.
Walter Fogelwejde (ungefähr 1170 -
ungefähr 1230)
 War ein professioneller Sänger und der
Sehnen von den Gaben der Feudalherren
- der Beschützer. Diente dem
österreichischen Herzog in Wien, einigen
Kaiser, Landgraf Hermann Tjuringski,
dessen Hof im Schloss Wartburg eines
der Zentren der feudalen Kultur war.
Walter war ein Sänger der Liebe; eine
Heldin seiner Gedichten meistens nicht
war die vornehme Dame, und das
einfache Mädchen. Er war auch ein
politischer Dichter, der auf viele
Ereignisse zurückrief.
Joseph Gajdn (1732-1809).
 Er war der österreichische
Komponist, der Vertreter der
Wiener klassischen Schule,
einer der Begründer solcher
musikalischen Genres, wie die
Sinfonie und das
Streichquartett. Auch er war
der Schöpfer der Melodie, die
nachher der Hymnen
Deutschlands und Österreich-
Ungarns zugrunde lag. Sein
Vater war der Kutschemeister.
Franz Grilparzer (1791 - 1872)
 DerSchriftsteller. In der
Dramaturgie Grilparzer werden die
romantischen Tendenzen mit den
Traditionen des Klassizismus
weimarisch kombiniert: "die
Stammutter" (1817), «die Größe und
das Fallen Königs Ottokara» (1825),
«der Traum das Leben» (1834).
Ludwig Bolzman (der volle Name
Ludwig Eduard) (1844-1906)
 Der österreichische Physiker, einen
der größten Physiker-Theoretiker des
Endes 19 — der Anfang 20
Jahrhunderte, und einer der Gründer
der statistischen Physik und der
physischen Kinetik, das ausländische
korrespondierende Mitglied
Petersburger АN (1899). Hat die
Funktion der Verteilung, die von
seinem Namen genannt ist, und die
kinetische Hauptangleichung der Gase
herausgeführt. Hat die statistische
Begründung des zweiten Anfanges der
Thermodynamik in 1872 gegeben. Hat
eines der Gesetze der thermischen
Ausstrahlung (das Gesetz Stefan —
Bolzman) herausgeführt.
Gregor Mendel (Gregor Johann
Mendel) (1822-1884)
 Der österreichische Naturforscher,
den Gelehrten-Botaniker und die
religiöse Persönlichkeit, der Mönch,
der Begründer des Lernens über die
Erblichkeit. Die statistischen
Methoden für die Analyse der
Ergebnisse nach der Hybridisierung
der Sorten der Erbse (1856-1863)
verwendet, hat die Gesetzmäßigkeiten
der Erblichkeit abgefasst.
Johann Strauss (1804-1849)
 Das Erbe des
Komponisten zählt 251
Werk (von ihnen die 152
Walzer) auf. Dieses Erbe
war von seinem Sohn
Johann Strauss vorsichtig
aufgespart und es ist in
1889 in Leipzig
herausgegeben. In 23
Jahre hat er das erste
Orchester geschafft.
Glaser Hugo(13.10.1881 - 1976)
Der bekannte österreichische Publizist und
die Persönlichkeit des öffentlichen Lebens
Professor Hugo Glaser ist am 13. Oktober
1881 in Wien geboren worden. In 1905 hat
er die medizinische Fakultät der Wiener
Universität beendet. In den Jähren des
ersten Weltkrieges Glaser war der ältere
Arzt der Festung Peremyschl und bald ist
nach dem Anfang des Krieges zu den
Russen in Gefangenschaft geraten. Als
Kriegsgefangene Hugo Glaser hat etwas
Jahre in Sibirien und anderen Bezirken
Russlands durchgeführt. Hier wurde er ein
Zeuge der Oktoberrevolution. In 1905 hat
er die medizinische Fakultät der Wiener
Universität beendet. In den Jähren des
ersten Weltkrieges Glaser war der ältere
Arzt der Festung Peremyschl.
Leopold Auenbrugger (1722-1809)
 Er war der österreichische Arzt,
der ersten in der Geschichte der
Medizin (in 1754), der
verwendente Methode der
Beklopfung als Mittel der
Diagnostik der Erkrankungen.
Die Anerkennung hat nur in
zehn Jahre, ausgefüllt mit den
ernsten Experimenten und den
Forschungen auf diesem
Gebiet, bekommen. In die
letzten Jahrzehnte des Lebens
führte die aktive
wissenschaftliche Arbeit in der
Suche der Weisen der Heilung
der Tuberkulose.
Otto Wagner (1841-1918)
 Er ist der Gründer der
neuen Architektur, die die
Synthese der
historischen Stile mit
dem Modern vorstellte,
Wagner mit der großen
Aufmerksamkeit verhielt
sich zu den neuen
Methoden des Baues
und zu den neuen
Materialien, wie das
Glas, das Eisen und den
Zement.