Sie sind auf Seite 1von 7

Audiodesigner/in

Anforderungen

• ausgezeichnetes Gehör;
• Kreativität;
• technisches Verständnis;
• Kundenorientierung;
Ausbildung

• Voraussetzungen: mittlerer Schulabschluss


bzw. Hochschulreife;
• Art der Ausbildung: schulische Ausbildung;
• Dauer: ein bis drei Jahre (Teilzeit/Vollzeit);
• keine Vergütung während der Ausbildung;
Berufliche
Tätigkeiten

Audiodesigner:
• programmieren Klangbilder (Sounds)
unterschidlicher Stilrichtungen (Styles);
• komponieren Lieder oder Notensätze;
• produzieren Film- und Werbemusik,
Musiksoftware oder Musiksendungen für
Fernseher oder Radios;
• Vertonen digitale Medien aller Art;
Berufliche
Perspektiven
• Beschaftigungsbereiche:
• in der Filmwirtschaft;
• bei Produktionsfirmern für Hörfunk- oder
Fernsehbeiträge;
• bei Werbe-, Internet- und Multimedia-
Agenturen;
• bei Verlegern von Softwares;
• Gehalt:
• am Anfang 1600 Euro brutto;
• später zwischen 2.400 und 2.700 Euro brutto;
• als erfahrener Audiodesigner zwischen 3.100
und 3.400 Euro brutto;
Berufliche
Perspektiven

• sehr gute Berufsaussichten, vor allem im


Online-Marketing;
• möglicher Aufstieg zum Musikproduzenten;
• Gründung eines eigenen Studios und
Selbsständigkeit sind ebenfalls möglich;
Quellen

• https://www.karrieresprung.de/jobprofil/Audio
designer/
• https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/b
kb/59038.pdf
• https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/be
rufsbild-audiodesigner.html