Sie sind auf Seite 1von 7

Barack Obama in den

sozialen Medien
Priidun Alena
Mpa-01-20
• Barack Obama gewann die US-Präsidentschaftswahlen am 4.
November 2008. Während der gesamten Kampagne konnte Obama
mithilfe sozialer Medien und der Online-Mobilisierung der
Öffentlichkeit das Bewusstsein und die finanzielle Unterstützung für
seine Kampagne schärfen. Obama hat über 15 Social-Media-
Plattformen genutzt.
• Barack Obamas Nutzung sozialer Medien in seinen politischen
Kampagnen, einschließlich Podcasting, Twitter, Myspace, Facebook
und YouTube, wurde mit der Nutzung von Radio, Fernsehen, MTV und
Internet bei der erfolgreichen Umsetzung seiner
Präsidentschaftskampagne verglichen. In der
Präsidentschaftskampagne 2008 hatte Obama mehr "Freunde" auf
Facebook und Myspace und mehr "Anhänger" auf Twitter als sein
Gegner John McCain.
Twitter
• Barack Obamas Twitter-Account
(@BarackObama) ist der offizielle
Twitter-Account des ehemaligen US-
Präsidenten Barack Obama, der für
seine Kampagne verwendet wurde.
Obama nutzte auch den Twitter-
Account des Weißen Hauses
(@WhiteHouse) für seine
Präsidentschaft. Seit dem 19. Januar
2021 hat Obama 128.213.653
Follower, was ihn zum beliebtesten
Twitter-Kontoinhaber macht. Obama
folgte auch 595.346 Konten und
veröffentlichte 15.685 Tweets.
Andere Social-Media-Plattformen
barackobama.com

• Barack Obamas offizielle Website ist barackobama.com.


Es wird von Chris Hughes, einem der drei Mitbegründer
von Facebook, betrieben und als "eine Art soziales
Netzwerk" bezeichnet. Steve Spinner, Mitglied des
Nationalen Finanzausschusses von Obama, sagt, dass
frühere Kampagnen zwar das Internet genutzt haben,
aber noch keine die sozialen Medien voll ausgenutzt
haben. Die Website enthielt Online-Tools, mit denen
Mitglieder Nachbarn identifizieren konnten, von denen
die Obama-Kampagne glaubte, dass sie potenzielle
Sponsoren sind, und dann alle daraus resultierenden
Gespräche melden könnten.
• Site-Mitglieder können über die Site auch Blogs erstellen,
Fotos veröffentlichen und Gruppen bilden. Jedes Mitglied
muss jedoch ein begrenztes biografisches Profil und nicht
mehr als ein Foto veröffentlichen. Während der
Kampagne 2008 sagte Hughes, dass mehr als zwei
Millionen Konten für die Website erstellt wurden, um
"ihre lokalen Gemeinschaften im Auftrag von Barack
Obama zu organisieren".
Reddit
• Präsident Barack Obama hat am 29. August 2012
einen überraschenden halbstündigen Besuch auf
der Social-News-Site Reddit gemacht. Im AMA-
Format (Ask Me Anything) sammelte der
Präsident 3,8 Millionen Titelseitenaufrufe seines
eigenen Beitrags. Die Benutzer hinterließen dem
Präsidenten 22.000 Kommentare und Fragen, von
denen er 10 beantwortete. Zu den Themen für
die Beantwortung von Fragen gehörten ernstere
Themen, von der schwierigsten Entscheidung in
seiner ersten Amtszeit bis zum Plan, die
Korruption des Geldes in der Politik zu beenden.
Einige davon enthielten einen unbeschwerteren
Akzent, wie das Bierrezept des Weißen Hauses.
Facebook
• Barack Obamas Facebook (@barackobama) ist derzeit
das offizielle Facebook des ehemaligen Präsidenten und
war sein Facebook im Wahlkampf. Im Rückblick auf die
Wahlen konnte Obama die Öffentlichkeit über soziale
Medien, insbesondere Facebook, mobilisieren. Auf dem
Höhepunkt von Obamas Kampagne hatte sein Facebook
ungefähr 3 Millionen Freunde.
• Der Einsatz effektiver Social-Media-Kampagnen,
insbesondere von Facebook, wurde im Rahmen der
Obama-Kampagne entwickelt und genutzt. Die
Umwandlung von Social-Media-Websites in
Kapitalgewinne kann zeigen, wie effektiv es war, Wähler
und Freiwillige zu mobilisieren. Verwandeln Sie normale
Menschen in motivierte und befähigte Freiwillige,
Spender und Anwälte durch soziale Medien, E-Mail,
Textnachrichten und Online-Videos. Die Vorliebe der
Kampagne für Online-Interessenvertretung ist der
Hauptgrund für ihren Sieg. Über Facebook konnte Obama
ein Idealgefühl zwischen den Wählern und seiner
persönlichen Kampagne schaffen. Dies schuf ein Gefühl
des Vertrauens, der Unterstützung und einer effektiven
Kampagne, die seine Kampagne so erfolgreich machte.