Sie sind auf Seite 1von 16

Sukzessive Approximation -

SAR
Inhaltsverzeichnis

 Was ist das SAR-Verfahren?

 SAR-Prinzip

 Verwendung des SAR-Verfahren

 Aufbau eines SAR

 Zusammenfassung

 Quellen
Was ist das SAR Verfahren?
Was ist das SAR-Verfahren?

 A/D - Wandler
 Wird zum umwandeln eines Analogsignales in ein Digitalsignal benutzt
 Wägeverfahren  bezeichnet
 Vergleich analoge Eingangsspannung –Referenzspannung
 Wiederholt sich ständig
 Referenzspannung nähert sich immer mehr der Eingangsspannung
 Vergleich  im Komparator
 Für den Vergleich  eigener Taktzyklus nötig
 Auflösung von 12 Bit  12 Taktzyklen erforderlich
 Benötigt DA-Wandler
 Herantasten an die messende Spannung
SAR-Prinzip
SAR-Prinzip

 Ua < Vergleichsspannung
 MSB = 0
 Referenzspannung wird halbiert
 Ua > Vergleichsspannung
 MSB = 1
 Vergleich  zyklisch weiter bis zum LSB

 MSB (Most Significant Bit)


 LSB (Least Significant Bit)
 Ua (Eingangsspannung)
Verwendung des SAR-Verfahren
Verwendung des SAR-Verfahren

 Ausgleich zwischen Geschwindigkeit und Auflösung


 Verarbeitung von Signalen
 Verwendung in Datenerfassungssystemen
 Meistens Verwendung unteres Marktsegment.
 Auch im mittleren Marktsegment vorhanden
 Gute Geschwindigkeit / Gute Auflösung
 Nicht für hochdynamische Messungen geeignet
 Hochdynamische Messungen  AD-Wandler
Aufbau eines SAR
Aufbau eines SAR

 1x DA-Wandler
 1x Komparator
 1x Taktgenerator
 1x Referenzspannung
 1x Logik + Register für sukzessive
Approximation
Aufbau eines SAR
 DA-Wandler
 Wandelt digitale Signale in analoges Format.
 Verwendung
 Digitalaudio
 Digitalvideo
 Komparator
 Vergleicht zwei Spannungen
 Der Ausgang zeigt, welche Eingangsspannung höher ist
 Verwendung
 Schutzschaltung (Über-/Unterspannung)
 in analog Zeitgebern (zB. Treppenhauslicht)
Zusammenfassung
Zusammenfassung

 Was ist das SAR-Verfahren


 Für das SAR-Verfahren wird ein DA-Wandler benötigt
 Herantasten an die messende Spannung
 Wird auch als Wägeverfahren bezeichnet
 Eingangsspannung – Referenzspannung vergleich
 Referenzspannung nähert sich Ua
 Es wird ein Taktzyklus benötigt
 Beispiel  12 Bit = 12 Taktzyklen
Zusammenfassung

 SAR-Prinzip
 Ua < Vergleichsspannung  MSB (0) , Referenzspannung / 2
 Ua > Vergleichsspannung  MSB (1)
 Zyklus geht weiter bis zum LSB
 Verwendung des SAR-Verfahren
 Ausgleich Geschwindigkeit – Auflösung
 Verarbeitung Signale – Verwendung in Datenerfassungssystemen
 Gute Geschwindigkeit + Auflösung
Zusammenfassung

 Aufbau eines SAR


 DA-Wandler
 Umwandlung digitale in analoge Signale
 Verwendung in Digitalaudio / Digitalvideo
 Komparator
 Vergleicht Spannungen
 Gibt größere Eingangsspannung zurück
 Verwendung in Schutzschaltungen (Über-/Unterspannung)
 Taktgenerator
 Referenzspannung
 Logik + Register für sukzessive Approximation
Quellen
 https://de.wikipedia.org/wiki/Sukzessive_Approximation#:~:text=Sukzessive%20App
roximation%20(lateinisch%3A%20schrittweise%20Ann%C3%A4herung,%2C%20sie
he%20Analog%2DDigital%2DUmsetzer

 https://www.itwissen.info/SAR-successive-approximation-register-SAR-Verfahren.ht
ml

 https://de.wikipedia.org/wiki/Digital-Analog-Umsetzer

 https://www.rohm.de/electronics-basics/ad-da-converters/what-are-ad-da-converters

 https://de.wikipedia.org/wiki/Komparator_(Analogtechnik)#:~:text=Ein%20Komparat
or%20ist%20eine%20elektronische,%2DAnalog%2DDigital%2DUmsetzer
.

Das könnte Ihnen auch gefallen