Sie sind auf Seite 1von 8

Die Vor- und Nachteile von

Anwendungen der Offline- und


Online Anwendungen
Ela Purwati
Kiki Fikhiyatul Hidayah
Nurmaya Inaya
Ramliah
Renatus S.M Rey
Yolanda Farhana
Was bedeutet
Offline-Medien?

Als Offline-Medien bezeichnet man traditionelle


Massenmedien wie Bücher, Zeitungen, Radio, Fernsehen
und Zeitschriften. Auch wenn Online-Medien durch die
Verbreitung des Internets immer beliebter werden, so
spielen die Offline-Medien in der Werbung und
Verbreitung von Informationen dennoch immer noch eine
große Rolle.
Vorteile von Offline Anwendungen

Traditionelle Lehrform Soziale Interaktion

Unmittelbare Kommunikation
Dynamisch-kreative Prozesse
Nachteile von Online
Anwendungen

Zeit- und Ortsabhängigkeit Schwankende Lehrqualität


Online-Medien

Digitale Medien sind ein


selbstverständlicher Bestandteil
der Lebenswelt von Kindern
und Jugendlichen. Smartphones,
Computer und Laptop, Tablet-
PCs oder E-Book-Reader sind
im Besitz von Schülerinnen und
Schülern und werden
regelmäßig in der Freizeit
genutzt 
Vorteile von
2
Online Nicht nur das Office-Programm
Anwendungen selbst, sondern auch alle Ihre
erstellten Dokumente werden auf
Servern gespeichert und sind damit
von jedem Ort aus abrufbar.

1 3
Die Web-Apps stehen weltweit von Gerade bei Gruppen-Arbeiten zeigen
jedem Rechner mit Internetanschluss sich die Stärken der Web-Apps:
zur Verfügung. Mehrere Mitarbeiter können hier
gemeinsam an einem Dokument
arbeiten, was viele Arbeitsvorgänge
deutlich einfacher gestaltet. 
Nachteile von Online
Anwendungen

2
Nicht jeder kann verstehen, wie
man Online-Medien benutzt. Es
1 müssen mehrere Personen sein, die 3
den Umgang mit Online-Medien
Die Internetverbindung ist lehren. Besonders für Lernmedien Mangelndes Verständnis des
manchmal nicht gut genug, je vorgestellten Materials aufgrund
nachdem, welchen Anbieter Sie der weniger förderlichen
verwenden Lernatmosphäre
VIELEN
DANK

Das könnte Ihnen auch gefallen