Interkulturelle Kommunikation IV Kommunikationsstile Ana-Maria Pălimariu

Kommunikation • „Man kann nicht nicht kommunizieren“ • „Jeder Kommunikationsakt hat einen Inhaltsaspekt und einen Beziehungsaspekt“ Paul Watzlawick Interkulturelle Kommunikation .Palimariu 2 .

„kurz und bündig“ Interkulturelle Kommunikation . „klar und deutlich“ „kurz und knapp“.Deutsche Sprichwörter. Redewendungen und Ausdrücke • • • • • • • • „Alles klar!“. „Klartext reden“ „Auf Deutsch gesagt“ „Rede nicht um den heißen Brei herum!“ „Komm endlich auf den Punkt!“ „Auf den Punkt gebracht“ „zur Sache kommen“ „klipp und klar“.Palimariu 3 .

Palimariu 4 .Die direkte Gesprächsstrategie Was wird gesagt Verbale Aspekte Daten und Fakten Offene Kritik Kontext ist unwichtig Interkulturelle Kommunikation .

Palimariu 5 .Die indirekte Gesprächsstrategie Wie wird etwas gesagt? Nonverbale Aspekte Subtile Kommunikation Soziale Harmonie Kontext ist wichtig Interkulturelle Kommunikation .

Vorteile der direkten Kommunikation • • • • • • • Ist gut fuer sich selbst Zeitersparnis Klarheit Ehrlichkeit Keine unstrukturierten Informationen Keine Missverständnisse. JEDER versteht Man weiß schnell wo man dran ist/ was man zu erwarten hat Interkulturelle Kommunikation .Palimariu 6 .

undiplomatisch zu sein • Der Partner ist “taub” Interkulturelle Kommunikation .Nachteile der direkten Kommunikation • Das Gegenüber (der/die Gesprächspartner/in) kann sich angegriffen fühlen – Harmonie kann gestört werden • Mangel an empathischer Kommunikation • Kein Platz für “Gesicht wahren”/ruhig bleiben • Kontext wird nicht beachtet • Die Beziehung wird gestört/ gefährdet • Risiko.Palimariu 7 .

Komplimente • Komplimente werden in Deuschland wertgeschätzt . weder Komplimente zu machen... doch sie neigen dazu.Palimariu 8 ... noch Komplimente zu bekommen • Deutsche tendieren dazu. Komplimente herunterzuspielen • Zu viele Komplimente machen gilt als oberflächlich und unehrlich Interkulturelle Kommunikation . Deutsche zu beschämen • In der Regel erwarten Deutsche. • ..

Interkulturelle Kommunikation .Humor in der deutschen Gesellschaft • Humor sollte vorsichtig benutzt werden • In Deutschland muss „das Eis erst gebrochen werden“. wird nur selten getan und kann als mangelndes Selbstbewusstsein interpretiert werden • Der Deutsche erscheint deshalb beim ersten Treffen als sehr ernst und humorlos. ehe man Witze machen darf/ kann • Sich über sich selbst lustig zu machen.Palimariu 9 .

Palimariu 10 .In der rumänischen Gesellschaft • Der Humor ist unentbehrlich. • Sich über sich selbst lustig machen ist gut • Beim ersten Treffen sollte Humor vorsichtig benutzt werden • Die Komplimente sind sehr gut • In der Regel erwarten Rumänen sowohl Komplimente zu machen als auch Komplimente zu bekommen Interkulturelle Kommunikation . für die Sozialisierung.