Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Planspiele - Analyse und Wirkungen: Rückblick auf den Deutschen Planspielpreis 2015 und 2017
Planspiele - Interaktion gestalten: Über die Vielfalt der Methode
Planspiele - Vernetzung gestalten: Forschungsergebnisse und Praxisbeispiele für morgen
eBook-Reihen4 Titel

ZMS-Schriftenreihe

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über diese Serie

Dieser 13. Band der ZMS-Schriftenreihe bringt zusammen, was seit 2010 zusammengehört: Das Europäische Planspielforum und den Deutschen Planspielpreis. Als größte europäische Tagung zum Thema Planspiel ist das Europäische Planspielforum eine nicht mehr wegzudenkende Größe in der Planspielszene. Das Forum richtet sich gleichermaßen an Planspielhersteller, Lehrende und Forschende. Auf der Veranstaltung und in diesem Sammelband werden Planspieltrends und neue Simulationen präsentiert, Fragen der Anwendung und Didaktik von Planspielen diskutiert sowie Ergebnisse der Planspielforschung erörtert. In diesem Jahr lautete das Thema des Europäischen Planspielforums "Facilitation: Emotional - digital - zentral.". Als Methode steht Facilitation dafür, eine Gruppe von Menschen darin zu unterstützen, von ihnen angestrebte Ziele selbstgesteuert zu erreichen. Die Beiträge im Band beleuchten Facetten der Facilitation von Planspielen, dabei liegt ein spezieller Fokus auf der Online-Lehre sowie der Evaluation von Planspielveranstaltungen. Mit dem Deutschen Planspielpreis werden seit 2010 herausragende Studienabschlussarbeiten und Dissertationen für ihren innovativen Beitrag zur Planspielforschung ausgezeichnet. In den Beiträgen der Preisträger*innen und ausgesuchten weiteren Autor*innen werden Forschungsergebnisse, beispielsweise zu zwei politischen Planspielen für die Grundschule, präsentiert. Der Band versammelt wie gewohnt wieder eine breite Vielfalt an Themenstellungen.
Dieser Band entstand als Kooperationsprojekt des Zentrums für Managementsimulation der DHBW Stuttgart mit der SAGSAGA, der Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz e.V..
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum30. Juni 2016
Planspiele - Analyse und Wirkungen: Rückblick auf den Deutschen Planspielpreis 2015 und 2017
Planspiele - Interaktion gestalten: Über die Vielfalt der Methode
Planspiele - Vernetzung gestalten: Forschungsergebnisse und Praxisbeispiele für morgen

Titel in dieser Serie (4)

  • Planspiele - Vernetzung gestalten: Forschungsergebnisse und Praxisbeispiele für morgen
    Planspiele - Vernetzung gestalten: Forschungsergebnisse und Praxisbeispiele für morgen
    Planspiele - Vernetzung gestalten: Forschungsergebnisse und Praxisbeispiele für morgen

    Vernetzung und Gestaltung von Vernetzung sind zentrale Themen dieses achten Bandes der ZMS-Schriftenreihe. Planspiele ermöglichen Lernen in und über Systeme, das Denken in Strukturen sowie das Erleben und Verstehen von Zusammenhängen. Sie eignen sich darüber hinaus hervorragend, wissenschaftlich-analytisches Wissen über die Realität und reale Systeme zu abstrahieren, zu vereinfachen, didaktisch aufzubereiten und dadurch verständlich und vermittelbar zu machen. Planspiele führen aber auch zur Vernetzung der Teilnehmenden. Sie erfordern von diesen, sich auf die Situation und die anderen Akteure einzulassen. Sie ermöglichen reale Interaktion, Austausch und Netzwerken zwischen allen Beteiligten. Planspiele können also selbst als Netzwerkgestalter verstanden werden. Ihr Einsatz bringt Informationen und Menschen zusammen und lässt neue, intensive Netzwerke entstehen. Die Beiträge in diesem Sammelband zeigen eine Vielzahl möglicher Perspektiven und Fragestellungen zum Themenfeld auf. Erstmals wurden viele davon einem Double-Blind Peer-Reviewverfahren unterzogen. Die hohe Qualität der Beiträge konnte dadurch nochmals gesteigert werden. Dieser Band entstand als Kooperationsprojekt des Zentrums für Managementsimulation der DHBW Stuttgart mit der SAGSAGA, der Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz e. V.. Somit vertieft er auch die Vernetzung und Zusammenarbeit mit dem deutschsprachigen Planspielfachverband.

  • Planspiele - Analyse und Wirkungen: Rückblick auf den Deutschen Planspielpreis 2015 und 2017
    Planspiele - Analyse und Wirkungen: Rückblick auf den Deutschen Planspielpreis 2015 und 2017
    Planspiele - Analyse und Wirkungen: Rückblick auf den Deutschen Planspielpreis 2015 und 2017

    Der neunte Band der ZMS-Schriftenreihe widmet sich - wie bereits die Bände 1, 3 und 6 - dem Deutschen Planspielpreis. Dieser Wissenschaftspreis wird für herausragende Studienabschlussarbeiten zum Themenfeld "Planspiele" verliehen, für Dissertationen oder Habilitationen gibt es einen Sonderpreis. Ziel ist es, Forschungsarbeiten allgemein zugänglich zu machen und durch die Vernetzung und Veröffentlichung einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Planspielmethode zu leisten. Traditionell blickt der Band auf die Ausschreibung dieses Wissenschaftspreises und die ausgezeichneten Arbeiten zurück. Im neunten Band sind gleich zwei Wettbewerbsjahre zusammengefasst - 2015 und 2017. Unter dem Titel "Planspiele - Analyse und Wirkungen" werden in diesem Band neun Beiträge der Preisträger und ausgesuchter Bewerber des Deutschen Planspielpreises 2015 und 2017 vorgestellt. Die wissenschaftlichen Arbeiten beleuchten Themen aus den Bereichen der Analyse von Planspielfaktoren und Einsatzmöglichkeiten der Planspielmethode. Sie zeigen das Potenzial auf, das in der Methode Planspiel - auch und gerade aus wissenschaftlicher Sicht - noch schlummert. Die Verleihung des Deutschen Planspielpreises fand 2017 bereits zum fünften Mal statt. Der Wettbewerb hat sich als feste Größe im wissenschaftlichen Diskurs zum Themenfeld Planspiel etabliert. Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre ausgeschrieben, die Preisverleihung findet im Rahmen des Europäischen Planspielforums statt. Die dortige Vorstellung der preisgekrönten Arbeiten ist immer ein sehr gut besuchter Programmpunkt und zeigt das große Interesse an einer wissenschaftlichen Diskussion der Lehr- und Lern-Methode Planspiel.

  • Planspiele - Interaktion gestalten: Über die Vielfalt der Methode
    Planspiele - Interaktion gestalten: Über die Vielfalt der Methode
    Planspiele - Interaktion gestalten: Über die Vielfalt der Methode

    In der heutigen vernetzten Wirtschaftswelt stehen die Verzahnung und das Interagieren zwischen kooperierenden Unternehmen und Organisationen, aber auch innerhalb der organisationalen Strukturen in und zwischen Abteilungen bis hin zur persönlichen Ebene von Mitarbeitenden zu Mitarbeitenden im zentralen Fokus. Auch in der Aus- und Weiterbildung ist Interaktion fundamentale Basis von Lernprozessen. Durch den Austausch miteinander und mit der lehrenden Person werden Themen erarbeitet, Inhalte vertieft aber auch das soziale Miteinander gestärkt und persönliche Kompetenzen ausgebildet. Wie lässt sich Interaktion speziell im Planspielkontext gestalten? Wie lassen sich schwierige Lerninhalte mit interaktiven Methoden besser verankern? Computer- oder Brettspiel - Was ist besser geeignet? Dies waren beispielhafte Themen des 31. Europäischen Planspielforums, auf das sich dieser Sammelband bezieht. In diesem zehnten Band der ZMS-Schriftenreihe sind ausgewählte Beiträge von Referierenden des Forums enthalten. Die Beiträge bilden eine Vielzahl an Themen und Inhalten ab. Dieser Band entstand als Kooperationsprojekt des Zentrums für Managementsimulation der DHBW Stuttgart mit der SAGSAGA, der Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz e.V.. Somit vertieft er auch die Interaktion mit dem deutschsprachigen Planspielfachverband.

  • Planspiele - Innovative Impulse: Rückblick auf den Deutschen PLanspielpreis 2019
    Planspiele - Innovative Impulse: Rückblick auf den Deutschen PLanspielpreis 2019
    Planspiele - Innovative Impulse: Rückblick auf den Deutschen PLanspielpreis 2019

    Der elfte Band der ZMS-Schriftenreihe widmet sich - wie bereits die Bände 1, 3, 6 und 9 - dem Deutschen Planspielpreis. Ziel dieses Wissenschaftspreises ist es, innovative Ideen und Ansätze zur Planspielmethode interdisziplinär zu vernetzen und damit über die Grenzen der eigenen Disziplin hinaus bekannt zu machen. Dabei steht die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Mittelpunkt. Mit dem Preis soll die Planspielmethode öffentliche Aufmerksamkeit erfahren und bekannter gemacht werden. Traditionell blickt der Band auf die Ausschreibung dieses Wissenschaftspreises und die ausgezeichneten Arbeiten zurück. Unter dem Titel "Planspiele - Innovative Impulse" werden in diesem Band zehn Beiträge von Preisträger*innen und ausgesuchten Bewerber*innen des Deutschen Planspielpreises 2019 vorgestellt. Die wissenschaftlichen Arbeiten beleuchten Themen aus den Bereichen der Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaft und -didaktik, (Wirtschafts-)Pädagogik und der Soziologie. Die Verleihung des Deutschen Planspielpreises fand 2019 bereits zum sechsten Mal statt. Der Wettbewerb hat sich als feste Größe im wissenschaftlichen Diskurs zum Themenfeld Planspiel etabliert. Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre ausgeschrieben, die Preisverleihung ist der Höhepunkt des Festabends bei der größten deutschsprachigen Planspieltagung, dem Europäischen Planspielforum. Auf der Tagung werden die preisgekrönten Arbeiten von den Preisträger*innen vorgestellt. Dieser Programmpunkt ist bei den Tagungsgästen sehr beliebt und zeigt das große Interesse an einer wissenschaftlichen Diskussion der Lehr- und Lern-Methode Planspiel.

Autor

Friedrich Trautwein

Prof. Dr. Friedrich Trautwein ist Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Managementsimulation an der DHBW Stuttgart, das unter anderem den Deutschen Planspielpreis verleiht und das Europäische Planspielforum organisiert. Für seine planspieldidaktischen Konzeptionen und deren Umsetzung in der Hochschullehre wurde er 2009 mit dem Landeslehrpreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Ähnlich wie ZMS-Schriftenreihe

Verwandte Kategorien

Rezensionen für ZMS-Schriftenreihe

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen