Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke I: Die Leiden des jungen Werther, Briefe aus der Schweiz, Die Wahlverwandtschaften, Novelle
Lieblingsmärchen: Andersen, 1001 Nacht, von Arnim, Bechstein, Brentano, de la Motte Fouqué, Brüder Grimm, Hauff, Hebel, Hoffmann, Hofmannsthal, JS, Keller, Mörike, von Sternberg, Stevenson, Storm.
Franz Kafkas Erzählungen
eBook-Reihen30 Titel

Orlando Syrg Taschenbuch: ORSYTA

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über diese Serie

Nach den fünf Kapiteln (Eine Mission, Der Panther, In Ussula, Der Dschirbani, Auf, zum Kampf) des 1. Bandes »Ardistan« (Ardistan und Dschinnistan I, OrSyTa 22020, KAR 8, Orlando Syrg, Berlin und Lahnstein 2020) bringt dieser 2. Band die Fortsetzung »Der Mir von Dschinnistan«, acht weitere Kapitel: Mit der Natur im Bunde, In der Höhle des Löwen, Weihnacht, Nach der Stadt der Toten, Wieder frei, Gegenzüge, Die Schlacht am Dschebel Allah, Nach der Grenze empor. Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar halten den diktatorischen, grausamen Mir von Ardistan von der Verwirklichung seiner Kriegspläne gegen den Mir von Dschinnistan ab. Sie helfen ihm, als er von Rebellen ermordet werden soll. Läuterung des Mir in der Stadt der Toten. Entscheidungskampf vor Dschinnistan. Weg ins Reich der Edelmenschen.
Karl Mays Letzte Worte: »Das Märchen von Sitara« und »Meine Werke« beleuchten sein Spätwerk. Die ebenfalls zum Spätwerk gehörende, inhaltlich mit »Ardistan und Dschinnistan« verbundene Reiseerzählung »Merhameh« sowie ein Nachwort des Herausgebers (S. 297 ff.) runden den 2. Band und die Gesamtedition ab.
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum15. Feb. 2018
Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke I: Die Leiden des jungen Werther, Briefe aus der Schweiz, Die Wahlverwandtschaften, Novelle
Lieblingsmärchen: Andersen, 1001 Nacht, von Arnim, Bechstein, Brentano, de la Motte Fouqué, Brüder Grimm, Hauff, Hebel, Hoffmann, Hofmannsthal, JS, Keller, Mörike, von Sternberg, Stevenson, Storm.
Franz Kafkas Erzählungen

Titel in dieser Serie (33)

  • Franz Kafkas Erzählungen
    Franz Kafkas Erzählungen
    Franz Kafkas Erzählungen

    eBook #1

    Franz Kafkas Erzählungen

    Franz Kafka
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Nach Franz Kafkas Romane: Der Verschollene (Amerika), Der Prozess, Das Schloss (Hrsg. von Joerg K. Sommermeyer, Orlando Syrg, Berlin 2017, OrSyTa 52017) wird die Kafka-Ausgabe fortgesetzt und findet ihren Abschluss mit Kafkas erzählerischen Prosa. Sowohl die zu seinen Lebzeiten veröffentlichten als auch die von ihm hinterlassenen Texte, einschließlich der Zürauer Aphorismen (Betrachtungen über Sünde, Leid, Hoffnung und den wahren Weg) und des Briefs an den Vater, werden vorgelegt. Das Urteil, Die Verwandlung, Ein Landarzt, In der Strafkolonie, Ein Hungerkünstler, Josefine, die Sängerin oder Das Volk der Mäuse, Forschungen eines Hundes und Der Bau sind längst legendäre Klassiker.

    Nach Franz Kafkas Romane: Der Verschollene (Amerika), Der Prozess, Das Schloss (Hrsg. von Joerg K. Sommermeyer, Orlando Syrg, Berlin 2017, OrSyTa 52017) wird die Kafka-Ausgabe fortgesetzt und findet ihren Abschluss mit Kafkas erzählerischen Prosa. Sowohl die zu seinen Lebzeiten veröffentlichten als auch die von ihm hinterlassenen Texte, einschließlich der Zürauer Aphorismen (Betrachtungen über Sünde, Leid, Hoffnung und den wahren Weg) und des Briefs an den Vater, werden vorgelegt. Das Urteil, Die Verwandlung, Ein Landarzt, In der Strafkolonie, Ein Hungerkünstler, Josefine, die Sängerin oder Das Volk der Mäuse, Forschungen eines Hundes und Der Bau sind längst legendäre Klassiker.

  • Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke I: Die Leiden des jungen Werther, Briefe aus der Schweiz, Die Wahlverwandtschaften, Novelle
    Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke I: Die Leiden des jungen Werther, Briefe aus der Schweiz, Die Wahlverwandtschaften, Novelle
    Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke I: Die Leiden des jungen Werther, Briefe aus der Schweiz, Die Wahlverwandtschaften, Novelle

    eBook #1

    Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke I: Die Leiden des jungen Werther, Briefe aus der Schweiz, Die Wahlverwandtschaften, Novelle

    Johann Wolfgang von Goethe
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Ein Meer von Leidenschaft und Liebe, das den nur trügerisch sicheren und ruhigen Hafen der Ehe gefährdet. Es wird gestürmt und gedrängt, geträumt, ersehnt, erlitten, tief empfunden, himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, entbehrt, entsagt, gestorben - in diesem evident tragisch endenden Konflikt zwischen Forderungen des dem Naturgesetz unterworfenen Herzens und ihm widerstreitenden Pflichten gegenüber Gesellschaft, Staat und Religion. (siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, unten S. 229 ff.)

    Ein Meer von Leidenschaft und Liebe, das den nur trügerisch sicheren und ruhigen Hafen der Ehe gefährdet. Es wird gestürmt und gedrängt, geträumt, ersehnt, erlitten, tief empfunden, himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, entbehrt, entsagt, gestorben - in diesem evident tragisch endenden Konflikt zwischen Forderungen des dem Naturgesetz unterworfenen Herzens und ihm widerstreitenden Pflichten gegenüber Gesellschaft, Staat und Religion. (siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, unten S. 229 ff.)

  • Lieblingsmärchen: Andersen, 1001 Nacht, von Arnim, Bechstein, Brentano, de la Motte Fouqué, Brüder Grimm, Hauff, Hebel, Hoffmann, Hofmannsthal, JS, Keller, Mörike, von Sternberg, Stevenson, Storm.
    Lieblingsmärchen: Andersen, 1001 Nacht, von Arnim, Bechstein, Brentano, de la Motte Fouqué, Brüder Grimm, Hauff, Hebel, Hoffmann, Hofmannsthal, JS, Keller, Mörike, von Sternberg, Stevenson, Storm.
    Lieblingsmärchen: Andersen, 1001 Nacht, von Arnim, Bechstein, Brentano, de la Motte Fouqué, Brüder Grimm, Hauff, Hebel, Hoffmann, Hofmannsthal, JS, Keller, Mörike, von Sternberg, Stevenson, Storm.

    eBook #2

    Lieblingsmärchen: Andersen, 1001 Nacht, von Arnim, Bechstein, Brentano, de la Motte Fouqué, Brüder Grimm, Hauff, Hebel, Hoffmann, Hofmannsthal, JS, Keller, Mörike, von Sternberg, Stevenson, Storm.

    BoD - Books on Demand
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Eine Anthologie von 59 Vorzugsmärchen, anrührend, lebensklug, voller Charme, Witz und Humor, die ihre faszinierende Ausstrahlung für Jung und Alt wohl nie verlieren dürften, darunter: Der standhafte Zinnsoldat, Des Kaisers neue Kleider, Die kleine Seejungfrau, Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern, Der Schatten, Ali Baba und die vierzig Räuber, Hans ohne Bart, Siebenschön, Der Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel, Ritter Blaubart, Schneider Siebentot auf einen Schlag, Gockel, Hinkel und Gackeleia, Eine Geschichte vom Galgenmännlein; Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen; Der Wolf und die sieben jungen Geißlein, Rapunzel, Hänsel und Gretel, Das tapfere Schneiderlein, Aschenputtel, Rotkäppchen, Die Bremer Stadtmusikanten, Dornröschen, Schneewittchen, Rumpelstilzchen, Hans im Glück, Schneeweißchen und Rosenrot, Der Riese und der Schneider, Der Meisterdieb, Der gestiefelte Kater, Die sechs Diener, Kalif Storch, Der kleine Muck, Zwerg Nase, Drei Wünsche, Kannitverstan, Die Geschichte vom verlorenen Spiegelbilde, Das Märchen der 672. Nacht, Die Jungfrau und der Teufel, Königin Ratte, Das Flaschenteufelchen, Der kleine Häwelmann, Die Regentrude.

    Eine Anthologie von 59 Vorzugsmärchen, anrührend, lebensklug, voller Charme, Witz und Humor, die ihre faszinierende Ausstrahlung für Jung und Alt wohl nie verlieren dürften, darunter: Der standhafte Zinnsoldat, Des Kaisers neue Kleider, Die kleine Seejungfrau, Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern, Der Schatten, Ali Baba und die vierzig Räuber, Hans ohne Bart, Siebenschön, Der Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel, Ritter Blaubart, Schneider Siebentot auf einen Schlag, Gockel, Hinkel und Gackeleia, Eine Geschichte vom Galgenmännlein; Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen; Der Wolf und die sieben jungen Geißlein, Rapunzel, Hänsel und Gretel, Das tapfere Schneiderlein, Aschenputtel, Rotkäppchen, Die Bremer Stadtmusikanten, Dornröschen, Schneewittchen, Rumpelstilzchen, Hans im Glück, Schneeweißchen und Rosenrot, Der Riese und der Schneider, Der Meisterdieb, Der gestiefelte Kater, Die sechs Diener, Kalif Storch, Der kleine Muck, Zwerg Nase, Drei Wünsche, Kannitverstan, Die Geschichte vom verlorenen Spiegelbilde, Das Märchen der 672. Nacht, Die Jungfrau und der Teufel, Königin Ratte, Das Flaschenteufelchen, Der kleine Häwelmann, Die Regentrude.

  • Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke II: Wilhelm Meisters Lehrjahre
    Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke II: Wilhelm Meisters Lehrjahre
    Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke II: Wilhelm Meisters Lehrjahre

    eBook #2

    Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke II: Wilhelm Meisters Lehrjahre

    Johann Wolfgang von Goethe
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Ein komplexer (»inkalkulabel produzierter«) Künstler-, Bildungs- und Entwicklungsroman (entstanden 1777-1785; Urfassung: Wilhelm Meisters theatralische Sendung, postum veröffentlicht), mit abenteuerlichen Handlungselementen, lyrischen Einsprengseln und vielen geistreichen Erörterungen, »Gattungsprototyp«, bis heute (durchaus kontrovers) rezipiert, analysiert und bewertet (u. a. von Friedrich Schlegel, Novalis, Adam Müller, Friedrich Nietzsche, Georg Lukács, Karl Otto Conrady), vertont (u. a. von Johann Friedrich Reichardt, Franz Schubert, Robert Schumann, Hugo Wolf, Pjotr Iljitsch Tschaikowski) und verfilmt (u. a. von Wim Wenders mit einem Drehbuch Peter Handkes). Erziehung zur Lebensmeisterschaft durchs Leben selbst (ein ewiges Suchen und Nichtfinden) auf dem ein Jahrzehnt umfassenden Weg (voll von Irrtum, Desillusionierung und glücklicher Fügung) des Jünglings zum reifen Mann: die bürgerliche Welt des Kaufmanns, eine unglücklich endende Liebe zu einer Aktrice, die Gesellschaft schauspielernden fahrenden Volks; schillernd, poetisch, extravagant, mysteriös! Seltsame Gestalten, herkömmlicher und sich neuordnender Adel, eine erzieherisch wirksame Geheimgesellschaft. Märchenhaft, glücklich heiratet Wilhelm schließlich und transzendiert seine einseitige Selbstbildung in den sich zu bewährenden Dienst am Menschen. [Joerg K. Sommermeyer]

    Ein komplexer (»inkalkulabel produzierter«) Künstler-, Bildungs- und Entwicklungsroman (entstanden 1777-1785; Urfassung: Wilhelm Meisters theatralische Sendung, postum veröffentlicht), mit abenteuerlichen Handlungselementen, lyrischen Einsprengseln und vielen geistreichen Erörterungen, »Gattungsprototyp«, bis heute (durchaus kontrovers) rezipiert, analysiert und bewertet (u. a. von Friedrich Schlegel, Novalis, Adam Müller, Friedrich Nietzsche, Georg Lukács, Karl Otto Conrady), vertont (u. a. von Johann Friedrich Reichardt, Franz Schubert, Robert Schumann, Hugo Wolf, Pjotr Iljitsch Tschaikowski) und verfilmt (u. a. von Wim Wenders mit einem Drehbuch Peter Handkes). Erziehung zur Lebensmeisterschaft durchs Leben selbst (ein ewiges Suchen und Nichtfinden) auf dem ein Jahrzehnt umfassenden Weg (voll von Irrtum, Desillusionierung und glücklicher Fügung) des Jünglings zum reifen Mann: die bürgerliche Welt des Kaufmanns, eine unglücklich endende Liebe zu einer Aktrice, die Gesellschaft schauspielernden fahrenden Volks; schillernd, poetisch, extravagant, mysteriös! Seltsame Gestalten, herkömmlicher und sich neuordnender Adel, eine erzieherisch wirksame Geheimgesellschaft. Märchenhaft, glücklich heiratet Wilhelm schließlich und transzendiert seine einseitige Selbstbildung in den sich zu bewährenden Dienst am Menschen. [Joerg K. Sommermeyer]

  • Heinrich von Kleists Erzählungen, Anekdoten und Essays: Michael Kohlhaas, Die Marquise von O..., Das Erdbeben in Chili, Die Verlobung in St. Domingo, Über das Marionettentheater u. a.
    Heinrich von Kleists Erzählungen, Anekdoten und Essays: Michael Kohlhaas, Die Marquise von O..., Das Erdbeben in Chili, Die Verlobung in St. Domingo, Über das Marionettentheater u. a.
    Heinrich von Kleists Erzählungen, Anekdoten und Essays: Michael Kohlhaas, Die Marquise von O..., Das Erdbeben in Chili, Die Verlobung in St. Domingo, Über das Marionettentheater u. a.

    eBook #3

    Heinrich von Kleists Erzählungen, Anekdoten und Essays: Michael Kohlhaas, Die Marquise von O..., Das Erdbeben in Chili, Die Verlobung in St. Domingo, Über das Marionettentheater u. a.

    Heinrich von Kleist
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Diese Taschenbuchausgabe vereinigt alle Erzählungen, Anekdoten, Fabeln sowie die wichtigsten Essays des anfangs des 19. Jahrhunderts weitgehend verkannten Heinrich von Kleist, dieses ruhelos nach Glück strebenden Außenseiters im literarischen Leben, dessen Nachruhm freilich ungebrochen ist, und dessen Schaffen bis in die jüngste Gegenwart wirksam scheint. Sein Werk beeinflusst seit langem schon Literatur, Musik, Film und Fernsehen. Das unbedingte Gerechtigkeitsstreben des Michael Kohlhaas, die Schwangerschaft der Marquise von O., der Mord Gustavs an seiner ihn vermeintlich verratenden, in Wirklichkeit aber ihn rettenden Geliebten in St. Domingo und vieles mehr sind notorisch. Kleists Geschichten gehören zum Kanon. Seine Prosa lebt!

    Diese Taschenbuchausgabe vereinigt alle Erzählungen, Anekdoten, Fabeln sowie die wichtigsten Essays des anfangs des 19. Jahrhunderts weitgehend verkannten Heinrich von Kleist, dieses ruhelos nach Glück strebenden Außenseiters im literarischen Leben, dessen Nachruhm freilich ungebrochen ist, und dessen Schaffen bis in die jüngste Gegenwart wirksam scheint. Sein Werk beeinflusst seit langem schon Literatur, Musik, Film und Fernsehen. Das unbedingte Gerechtigkeitsstreben des Michael Kohlhaas, die Schwangerschaft der Marquise von O., der Mord Gustavs an seiner ihn vermeintlich verratenden, in Wirklichkeit aber ihn rettenden Geliebten in St. Domingo und vieles mehr sind notorisch. Kleists Geschichten gehören zum Kanon. Seine Prosa lebt!

  • Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke III: Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten, Wilhelm Meisters Wanderjahre
    Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke III: Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten, Wilhelm Meisters Wanderjahre
    Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke III: Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten, Wilhelm Meisters Wanderjahre

    eBook #3

    Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke III: Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten, Wilhelm Meisters Wanderjahre

    Johann Wolfgang von Goethe
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten: Eine am linken Rheinufer ansässige deutsche Adelsfamilie, die der Einfall des französischen Revolutionsheeres zur Flucht zwang, unterhält sich auf ihrem rechtsrheinischen Gut, nach dem Vorbild Boccaccios (Decamerone, 1353), um sich von den umwälzenden Weltbegebenheiten (Erster Koalitionskrieg, 1792-1797; Belagerung von Mainz, 1793) abzulenken und auftauchende Kontroversen sowie Schwächen an Selbstzucht, Bildung und Gesinnung zu bewältigen: Zwei Schauergeschichten, zwei erotische Anekdoten (falsch verstandene Freiheit; Entsagung), zwei moralische Erzählungen (pädagogische Tendenz; höherer Begriff von Freiheit), mündend zuletzt in ein phantastisch-symbolisch-allegorisches Märchen, Bilder, Ideen und Begriffe ineinander webend, idealisch vorscheinend, gegenseitige Hilfe und Selbstaufopferung, Schönheit und Liebe vereinigt. Wilhelm Meisters Wanderjahre: »Grundstein der neuen Dichtung, des neuen Romans« (Hermann Broch, 1936)! Ein notwendig fragmentarisches, rückblickendes und vorausschauendes Bild von Goethes Zeit, Gesellschaft, Kultur, Politik, Wirtschaft und des Geistes. Der 1807-1810 begonnene, 1820-1821 wiederaufgenommene, 1825-1829 neugefasste »Roman«, komplexes »Kollektivum und Aggregat«, sprengt sämtliche Regeln der Gattung, enthält Novellen (Die neue Melusine, Der Mann von 50 Jahren), Gedichte, Aphorismen, Briefe, Tagebuchseiten, Fachabhandlungen, Archivblätter sowie lose damit verknüpft die weitere Lebensgeschichte des Protagonisten. Wilhelm Meister darf nun, gemäß Auflagen der Gesellschaft vom Turm (Orden der Entsagung), nicht länger als drei Tage unter einem Dach verweilen, und kein Dritter soll ein beständiger Begleiter werden auf seiner Wanderschaft zur Erweiterung von Lebenserfahrung und Weltsicht, um Entsagung zu lernen, weil notwendig für jedes soziale Glied einer humanen Weltbevölkerung. [Joerg K. Sommermeyer]

    Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten: Eine am linken Rheinufer ansässige deutsche Adelsfamilie, die der Einfall des französischen Revolutionsheeres zur Flucht zwang, unterhält sich auf ihrem rechtsrheinischen Gut, nach dem Vorbild Boccaccios (Decamerone, 1353), um sich von den umwälzenden Weltbegebenheiten (Erster Koalitionskrieg, 1792-1797; Belagerung von Mainz, 1793) abzulenken und auftauchende Kontroversen sowie Schwächen an Selbstzucht, Bildung und Gesinnung zu bewältigen: Zwei Schauergeschichten, zwei erotische Anekdoten (falsch verstandene Freiheit; Entsagung), zwei moralische Erzählungen (pädagogische Tendenz; höherer Begriff von Freiheit), mündend zuletzt in ein phantastisch-symbolisch-allegorisches Märchen, Bilder, Ideen und Begriffe ineinander webend, idealisch vorscheinend, gegenseitige Hilfe und Selbstaufopferung, Schönheit und Liebe vereinigt. Wilhelm Meisters Wanderjahre: »Grundstein der neuen Dichtung, des neuen Romans« (Hermann Broch, 1936)! Ein notwendig fragmentarisches, rückblickendes und vorausschauendes Bild von Goethes Zeit, Gesellschaft, Kultur, Politik, Wirtschaft und des Geistes. Der 1807-1810 begonnene, 1820-1821 wiederaufgenommene, 1825-1829 neugefasste »Roman«, komplexes »Kollektivum und Aggregat«, sprengt sämtliche Regeln der Gattung, enthält Novellen (Die neue Melusine, Der Mann von 50 Jahren), Gedichte, Aphorismen, Briefe, Tagebuchseiten, Fachabhandlungen, Archivblätter sowie lose damit verknüpft die weitere Lebensgeschichte des Protagonisten. Wilhelm Meister darf nun, gemäß Auflagen der Gesellschaft vom Turm (Orden der Entsagung), nicht länger als drei Tage unter einem Dach verweilen, und kein Dritter soll ein beständiger Begleiter werden auf seiner Wanderschaft zur Erweiterung von Lebenserfahrung und Weltsicht, um Entsagung zu lernen, weil notwendig für jedes soziale Glied einer humanen Weltbevölkerung. [Joerg K. Sommermeyer]

  • Christian Morgensterns Galgenlieder und Palmström
    Christian Morgensterns Galgenlieder und Palmström
    Christian Morgensterns Galgenlieder und Palmström

    eBook #4

    Christian Morgensterns Galgenlieder und Palmström

    Christian Morgenstern
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Weit über hundert Jahre nach ihrem Entstehen sind Christian Morgensterns Galgenlieder und Palmström längst Klassiker der humoristischen Lyrik geworden und haben seitdem nichts von ihrer ursprünglichen Schlagfertigkeit, Frische und Modernität verloren.

    Weit über hundert Jahre nach ihrem Entstehen sind Christian Morgensterns Galgenlieder und Palmström längst Klassiker der humoristischen Lyrik geworden und haben seitdem nichts von ihrer ursprünglichen Schlagfertigkeit, Frische und Modernität verloren.

  • Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke IV: Dichtung und Wahrheit, Belagerung von Mainz
    Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke IV: Dichtung und Wahrheit, Belagerung von Mainz
    Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke IV: Dichtung und Wahrheit, Belagerung von Mainz

    eBook #4

    Johann Wolfgang von Goethes Prosa. Ausgewählte Werke IV: Dichtung und Wahrheit, Belagerung von Mainz

    Johann Wolfgang von Goethe
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Unter Goethes vielen, vor allem in seinen letzten Lebensjahrzehnten, verfassten autobiographischen Schriften: Dichtung und Wahrheit, diverse Reiseberichte, darunter Italienische Reise 1786-88, Campagne in Frankreich 1792, Belagerung von Mainz 1793, Tag- und Jahreshefte, Tagebücher und tagebuchartige Aufzeichnungen, ragt Dichtung und Wahrheit besonders hervor. Es erzählt, aus seinem individuellen Leben die Summe ziehend, ein Symbol des Menschenlebens überhaupt, durchbrochen und befruchtet vom Dämonischen (siehe unten S. 412 f.), durchaus ambivalent und bipolar, aus der Sicht des reifen, gebildeten lebenserfahrenen Mannes: von Kindheit und Jugend in Frankfurt, Leipziger und Straßburger Studienzeit, Bekanntschaft mit der Putzmacherin Gretchen, Lieben zu Friederike und Lili, Notzeiten, Auseinandersetzungen und Gefahren, Übertritt seines Privatlebens in eine ausgedehnte Welt, religiösen Entwicklungen und Veränderungen, Pietismus und Pansophie, Literatur, Durchbruch zum Dichtertum, hypochondrischen Verdüsterungen, inneren Regungen, äußeren Einflussnahmen, Erwachen des nationalen Bewusstseins, Wirkung bedeutender Menschen (u. a. Herder) und des politischen Weltenlaufs, bis zu seinem Aufbruch nach Weimar, 1775. [Joerg K. Sommermeyer]

    Unter Goethes vielen, vor allem in seinen letzten Lebensjahrzehnten, verfassten autobiographischen Schriften: Dichtung und Wahrheit, diverse Reiseberichte, darunter Italienische Reise 1786-88, Campagne in Frankreich 1792, Belagerung von Mainz 1793, Tag- und Jahreshefte, Tagebücher und tagebuchartige Aufzeichnungen, ragt Dichtung und Wahrheit besonders hervor. Es erzählt, aus seinem individuellen Leben die Summe ziehend, ein Symbol des Menschenlebens überhaupt, durchbrochen und befruchtet vom Dämonischen (siehe unten S. 412 f.), durchaus ambivalent und bipolar, aus der Sicht des reifen, gebildeten lebenserfahrenen Mannes: von Kindheit und Jugend in Frankfurt, Leipziger und Straßburger Studienzeit, Bekanntschaft mit der Putzmacherin Gretchen, Lieben zu Friederike und Lili, Notzeiten, Auseinandersetzungen und Gefahren, Übertritt seines Privatlebens in eine ausgedehnte Welt, religiösen Entwicklungen und Veränderungen, Pietismus und Pansophie, Literatur, Durchbruch zum Dichtertum, hypochondrischen Verdüsterungen, inneren Regungen, äußeren Einflussnahmen, Erwachen des nationalen Bewusstseins, Wirkung bedeutender Menschen (u. a. Herder) und des politischen Weltenlaufs, bis zu seinem Aufbruch nach Weimar, 1775. [Joerg K. Sommermeyer]

  • Franz Kafkas Romane: Der Verschollene (Amerika), Der Prozess, Das Schloss
    Franz Kafkas Romane: Der Verschollene (Amerika), Der Prozess, Das Schloss
    Franz Kafkas Romane: Der Verschollene (Amerika), Der Prozess, Das Schloss

    eBook #5

    Franz Kafkas Romane: Der Verschollene (Amerika), Der Prozess, Das Schloss

    Franz Kafka
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Alle Romanfragmente Franz Kafkas (Der Verschollene / Amerika, Der Prozess, Das Schloss) in einem Band.

    Alle Romanfragmente Franz Kafkas (Der Verschollene / Amerika, Der Prozess, Das Schloss) in einem Band.

  • Robert Müllers Tropen: Der Mythos der Reise. Urkunden eines deutschen Ingenieurs
    Robert Müllers Tropen: Der Mythos der Reise. Urkunden eines deutschen Ingenieurs
    Robert Müllers Tropen: Der Mythos der Reise. Urkunden eines deutschen Ingenieurs

    eBook #5

    Robert Müllers Tropen: Der Mythos der Reise. Urkunden eines deutschen Ingenieurs

    Robert Müller
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Kein geringerer als Robert Musil (1880-1942; Der Mann ohne Eigenschaften, 1930 ff.) rühmte seine »animalische« Sprachkraft, und der große Alfred Döblin (1878-1957; Berge, Meere und Giganten, 1924; Berlin Alexanderplatz, 1929) bewunderte seinen »explosiven« Stil: »Auf einer Seite passiert so viel, wie früher in ganzen Büchern.« Robert Müllers (1887-1924) brillantes Hauptwerk. Drei Waghälse suchen im Amazonas-Gebiet einen Schatz, begegnen im Urwald den Eingeborenen und ihrem Schicksal am reißenden Strom. Expressionistisch, exotisch, visionär, modern und vor allem abenteuerlich tropisch! (siehe Joerg K. Sommermeyers Nachwort, S. 254 ff.)

    Kein geringerer als Robert Musil (1880-1942; Der Mann ohne Eigenschaften, 1930 ff.) rühmte seine »animalische« Sprachkraft, und der große Alfred Döblin (1878-1957; Berge, Meere und Giganten, 1924; Berlin Alexanderplatz, 1929) bewunderte seinen »explosiven« Stil: »Auf einer Seite passiert so viel, wie früher in ganzen Büchern.« Robert Müllers (1887-1924) brillantes Hauptwerk. Drei Waghälse suchen im Amazonas-Gebiet einen Schatz, begegnen im Urwald den Eingeborenen und ihrem Schicksal am reißenden Strom. Expressionistisch, exotisch, visionär, modern und vor allem abenteuerlich tropisch! (siehe Joerg K. Sommermeyers Nachwort, S. 254 ff.)

  • August Klingemanns Nachtwachen von Bonaventura
    August Klingemanns Nachtwachen von Bonaventura
    August Klingemanns Nachtwachen von Bonaventura

    eBook #5

    August Klingemanns Nachtwachen von Bonaventura

    August Klingemann
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Ein Roman? Antiroman? Mit einer Genealogie u. a. von Timon von Athen, Hamlet, Robert Burtons Melancholie, Giannozzo, Franz Kafkas Protagonisten, Ferdydurke, Godot, Anton Unbekannt? Ein, der Romantik verpflichteter, modern anmutender Text! Offen, ohne Anfang und Ende, fragmentarisch, arabeskenhaft, voll schillernder Ambiguität, grotesk, komisch, ironisch, satirisch, paradox, Egotrip durch die Nacht, bodenlos idealisch im luftleeren Raum, kritisch streitend, schmähend, die bürgerliche Gesellschaft bizarr irritierend und oppositionell erschreckend. Travestien, Parodien, literarische Anspielungen, Abschweifungen, lyrische Einsprengsel, Berichte, Reden, Briefe, Gespräche, Reflexionen über Geistlichkeit und Rechtswesen oder die Nichtigkeit und Maskenhaftigkeit von Himmel und Erde wechseln in 16 Nachtwachen mit enthüllenden Bruchstücken des bunten Lebenslaufs (Pflegesohn eines grübelnden Schusters, Bänkelsänger, Aufseher im Tollhaus, Spieler des Hanswurst im Marionettentheater) von Kreuzgang, dem Nachtwächter, nach dem Ort benamt, wo der Findling gefunden. Ein Dichter hängt sich auf, ein Freigeist stirbt, eine Nonne, die ein Kind gebar, wird von gläubigen Eiferern lebendig begraben et cetera. Das menschliche Dasein ist reiner Wahnsinn! Lächerliche Nichtigkeit treibt in das große Nichts. [Joerg K. Sommermeyer]

    Ein Roman? Antiroman? Mit einer Genealogie u. a. von Timon von Athen, Hamlet, Robert Burtons Melancholie, Giannozzo, Franz Kafkas Protagonisten, Ferdydurke, Godot, Anton Unbekannt? Ein, der Romantik verpflichteter, modern anmutender Text! Offen, ohne Anfang und Ende, fragmentarisch, arabeskenhaft, voll schillernder Ambiguität, grotesk, komisch, ironisch, satirisch, paradox, Egotrip durch die Nacht, bodenlos idealisch im luftleeren Raum, kritisch streitend, schmähend, die bürgerliche Gesellschaft bizarr irritierend und oppositionell erschreckend. Travestien, Parodien, literarische Anspielungen, Abschweifungen, lyrische Einsprengsel, Berichte, Reden, Briefe, Gespräche, Reflexionen über Geistlichkeit und Rechtswesen oder die Nichtigkeit und Maskenhaftigkeit von Himmel und Erde wechseln in 16 Nachtwachen mit enthüllenden Bruchstücken des bunten Lebenslaufs (Pflegesohn eines grübelnden Schusters, Bänkelsänger, Aufseher im Tollhaus, Spieler des Hanswurst im Marionettentheater) von Kreuzgang, dem Nachtwächter, nach dem Ort benamt, wo der Findling gefunden. Ein Dichter hängt sich auf, ein Freigeist stirbt, eine Nonne, die ein Kind gebar, wird von gläubigen Eiferern lebendig begraben et cetera. Das menschliche Dasein ist reiner Wahnsinn! Lächerliche Nichtigkeit treibt in das große Nichts. [Joerg K. Sommermeyer]

  • Taugenichts et cetera: Eichendorff, Chamisso, Büchner: Aus dem Leben eines Taugenichts. Peter Schlemihls wundersame Geschichte. Lenz.
    Taugenichts et cetera: Eichendorff, Chamisso, Büchner: Aus dem Leben eines Taugenichts. Peter Schlemihls wundersame Geschichte. Lenz.
    Taugenichts et cetera: Eichendorff, Chamisso, Büchner: Aus dem Leben eines Taugenichts. Peter Schlemihls wundersame Geschichte. Lenz.

    eBook #6

    Taugenichts et cetera: Eichendorff, Chamisso, Büchner: Aus dem Leben eines Taugenichts. Peter Schlemihls wundersame Geschichte. Lenz.

    Adelbert von Chamisso
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Drei berühmte, meisterhafte Erzählungen, von Eichendorff, Chamisso und Büchner, aus dem ersten Drittel des 19. Jahrhunderts, einer Zeit voller Veränderungen, Verwerfungen, Auf- und Umbrüche, in denen die Bewegungsunruhe keineswegs zufällig ein zentrales Moment bildet (siehe Über das Buch, S. 4 und das detaillierte Nachwort von Joerg K. Sommermeyer, S. 183-192).

    Drei berühmte, meisterhafte Erzählungen, von Eichendorff, Chamisso und Büchner, aus dem ersten Drittel des 19. Jahrhunderts, einer Zeit voller Veränderungen, Verwerfungen, Auf- und Umbrüche, in denen die Bewegungsunruhe keineswegs zufällig ein zentrales Moment bildet (siehe Über das Buch, S. 4 und das detaillierte Nachwort von Joerg K. Sommermeyer, S. 183-192).

  • Gustav Sacks Romane: Ein verbummelter Student, Paralyse, Ein Namenloser
    Gustav Sacks Romane: Ein verbummelter Student, Paralyse, Ein Namenloser
    Gustav Sacks Romane: Ein verbummelter Student, Paralyse, Ein Namenloser

    eBook #6

    Gustav Sacks Romane: Ein verbummelter Student, Paralyse, Ein Namenloser

    Gustav Sack
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Modern voranschreitend, Sprachkritikern und -skeptikern sowie späteren Existentialisten vorauseilend, spiegeln die wesentlich im Autobiographischen wurzelnden Romantexte Gustav Sacks, Hermann Broch und Robert Musil verwandt, die unbehaglichen Umstände einer ungeliebten Zeit. Nachkantianische Erkenntnis- und Wirklichkeitsprobleme, nachnietzscheanische Wertkonflikte und Maßstabszertrümmerungen. Alles hat sich schon aufgelöst oder ist in Auflösung begriffen. An wen oder was soll und kann man sich in dieser Welt noch halten? (siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, S. 191 ff.)

    Modern voranschreitend, Sprachkritikern und -skeptikern sowie späteren Existentialisten vorauseilend, spiegeln die wesentlich im Autobiographischen wurzelnden Romantexte Gustav Sacks, Hermann Broch und Robert Musil verwandt, die unbehaglichen Umstände einer ungeliebten Zeit. Nachkantianische Erkenntnis- und Wirklichkeitsprobleme, nachnietzscheanische Wertkonflikte und Maßstabszertrümmerungen. Alles hat sich schon aufgelöst oder ist in Auflösung begriffen. An wen oder was soll und kann man sich in dieser Welt noch halten? (siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, S. 191 ff.)

  • Künstlerbetrachtungen: Diderot, Wackenroder, Hoffmann: Rameaus Neffe, Joseph Berglinger, Johannes Kreisler, Kater Murr
    Künstlerbetrachtungen: Diderot, Wackenroder, Hoffmann: Rameaus Neffe, Joseph Berglinger, Johannes Kreisler, Kater Murr
    Künstlerbetrachtungen: Diderot, Wackenroder, Hoffmann: Rameaus Neffe, Joseph Berglinger, Johannes Kreisler, Kater Murr

    eBook #7

    Künstlerbetrachtungen: Diderot, Wackenroder, Hoffmann: Rameaus Neffe, Joseph Berglinger, Johannes Kreisler, Kater Murr

    Denis Diderot
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Alle Texte dieser Anthologie kreisen zentral, neben einer Fülle von philosophischen und kulturellen Fragen und Betrachtungen, einem Allerlei von Scherzen, Anekdoten und satirischen Ansichten, um die Sinn- und Identitätssuche des genialen Künstlermusikers im Spannungsfeld von Wahnsinn und Vernunft, sein Leben und Leiden an der realen Gesellschaft, der er nicht zu entkommen vermag. (siehe das Nachwort von Joerg K. Sommermeyer, S. 375 ff.).

    Alle Texte dieser Anthologie kreisen zentral, neben einer Fülle von philosophischen und kulturellen Fragen und Betrachtungen, einem Allerlei von Scherzen, Anekdoten und satirischen Ansichten, um die Sinn- und Identitätssuche des genialen Künstlermusikers im Spannungsfeld von Wahnsinn und Vernunft, sein Leben und Leiden an der realen Gesellschaft, der er nicht zu entkommen vermag. (siehe das Nachwort von Joerg K. Sommermeyer, S. 375 ff.).

  • Friedrich Schillers Prosa. Ausgewählte Werke I: Eine großmütige Handlung, Der Geisterseher, Der Verbrecher aus verlorener Ehre, Spiel des Schicksals und anderes
    Friedrich Schillers Prosa. Ausgewählte Werke I: Eine großmütige Handlung, Der Geisterseher, Der Verbrecher aus verlorener Ehre, Spiel des Schicksals und anderes
    Friedrich Schillers Prosa. Ausgewählte Werke I: Eine großmütige Handlung, Der Geisterseher, Der Verbrecher aus verlorener Ehre, Spiel des Schicksals und anderes

    eBook #8

    Friedrich Schillers Prosa. Ausgewählte Werke I: Eine großmütige Handlung, Der Geisterseher, Der Verbrecher aus verlorener Ehre, Spiel des Schicksals und anderes

    Friedrich Schiller
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    »In der ganzen Geschichte des Menschen ist kein Kapitel unterrichtender für Herz und Geist als die Annalen seiner Verirrungen.« Leidenschaftliche und verwickelte Situationen. Menschen unter dem Druck äußerer und innerer Zwänge. Beschwörungen, Geheimnisse und Rätsel zuhauf im prachtvollen Sensationsroman Der Geisterseher. Was ist wahr? Maskenspiele, Trugbilder und Wirklichkeit sind kaum zu entwirren! (siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, S. 157 ff.)

    »In der ganzen Geschichte des Menschen ist kein Kapitel unterrichtender für Herz und Geist als die Annalen seiner Verirrungen.« Leidenschaftliche und verwickelte Situationen. Menschen unter dem Druck äußerer und innerer Zwänge. Beschwörungen, Geheimnisse und Rätsel zuhauf im prachtvollen Sensationsroman Der Geisterseher. Was ist wahr? Maskenspiele, Trugbilder und Wirklichkeit sind kaum zu entwirren! (siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, S. 157 ff.)

  • Rainer Maria Rilkes Gedichte: Das Stunden-Buch, Das Buch der Bilder, Neue Gedichte, Der neuen Gedichte anderer Teil, Requiem, Das Marien-Leben, Duineser Elegien, Die Sonette an Orpheus
    Rainer Maria Rilkes Gedichte: Das Stunden-Buch, Das Buch der Bilder, Neue Gedichte, Der neuen Gedichte anderer Teil, Requiem, Das Marien-Leben, Duineser Elegien, Die Sonette an Orpheus
    Rainer Maria Rilkes Gedichte: Das Stunden-Buch, Das Buch der Bilder, Neue Gedichte, Der neuen Gedichte anderer Teil, Requiem, Das Marien-Leben, Duineser Elegien, Die Sonette an Orpheus

    eBook #9

    Rainer Maria Rilkes Gedichte: Das Stunden-Buch, Das Buch der Bilder, Neue Gedichte, Der neuen Gedichte anderer Teil, Requiem, Das Marien-Leben, Duineser Elegien, Die Sonette an Orpheus

    Rainer Maria Rilke
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, S. 322 ff.

    Siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, S. 322 ff.

  • Johann Karl Wezels Satiren: Kakerlak oder die Geschichte eines Rosenkreuzers. Satirische Erzählungen
    Johann Karl Wezels Satiren: Kakerlak oder die Geschichte eines Rosenkreuzers. Satirische Erzählungen
    Johann Karl Wezels Satiren: Kakerlak oder die Geschichte eines Rosenkreuzers. Satirische Erzählungen

    eBook #9

    Johann Karl Wezels Satiren: Kakerlak oder die Geschichte eines Rosenkreuzers. Satirische Erzählungen

    Johann Karl Wezel
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Faust-Persiflage (Kakerlak), Angriff auf fast jeden und alles: die Obrigkeit, akademische Weisheit, intellektuelle Borniertheit, Welterklärungen, Systembildungen, Lehrgebäude, ihre Exponenten, Lebenshaltungen, pädagogische Modelle, Erziehungspraxis, naiven Optimismus, zweifelhafte Empfindsamkeit (»Nationalkrankheit«), zwanghafte Kategorisierung. Karikierender und geißelnder Kampf des pessimistischen »Wahrheitssagers« gegen Vorurteile, Falschheit, Lüge, Attitüde und Opportunismus. Groteske Komik, Humor, Kritik und Skepsis. Leidenschaftliche, witzige, pointierte und kompromisslose Verteidigung von Wahrheit und Freiheit. [J. K. Sommermeyer]

    Faust-Persiflage (Kakerlak), Angriff auf fast jeden und alles: die Obrigkeit, akademische Weisheit, intellektuelle Borniertheit, Welterklärungen, Systembildungen, Lehrgebäude, ihre Exponenten, Lebenshaltungen, pädagogische Modelle, Erziehungspraxis, naiven Optimismus, zweifelhafte Empfindsamkeit (»Nationalkrankheit«), zwanghafte Kategorisierung. Karikierender und geißelnder Kampf des pessimistischen »Wahrheitssagers« gegen Vorurteile, Falschheit, Lüge, Attitüde und Opportunismus. Groteske Komik, Humor, Kritik und Skepsis. Leidenschaftliche, witzige, pointierte und kompromisslose Verteidigung von Wahrheit und Freiheit. [J. K. Sommermeyer]

  • Rainer Maria Rilkes Prosa: Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke, Malte Laurids Brigge, Erzählungen, Geschichten vom lieben Gott, Auguste Rodin
    Rainer Maria Rilkes Prosa: Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke, Malte Laurids Brigge, Erzählungen, Geschichten vom lieben Gott, Auguste Rodin
    Rainer Maria Rilkes Prosa: Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke, Malte Laurids Brigge, Erzählungen, Geschichten vom lieben Gott, Auguste Rodin

    eBook #10

    Rainer Maria Rilkes Prosa: Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke, Malte Laurids Brigge, Erzählungen, Geschichten vom lieben Gott, Auguste Rodin

    Rainer Maria Rilke
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Nach Rainer Maria Rilkes Gedichte: Das Stunden-Buch, Das Buch der Bilder, Neue Gedichte, Der neuen Gedichte anderer Teil, Requiem, Das Marien-Leben, Duineser Elegien, Die Sonette an Orpheus (Hrsg. von Joerg K. Sommermeyer, Orlando Syrg, Berlin 2018, OrSyTa 92018 / Reihe Alte Tradition Azurcelesteblueoscuro RAT ACBO 7) wird die Rilke-Ausgabe fortgesetzt und findet ihren Abschluss mit Rilkes Prosa: Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke, Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge, Ewald Tragy, Erzählungen, Skizzen, Geschichten vom lieben Gott, Auguste Rodin (Studie), Essays und Besprechungen.

    Nach Rainer Maria Rilkes Gedichte: Das Stunden-Buch, Das Buch der Bilder, Neue Gedichte, Der neuen Gedichte anderer Teil, Requiem, Das Marien-Leben, Duineser Elegien, Die Sonette an Orpheus (Hrsg. von Joerg K. Sommermeyer, Orlando Syrg, Berlin 2018, OrSyTa 92018 / Reihe Alte Tradition Azurcelesteblueoscuro RAT ACBO 7) wird die Rilke-Ausgabe fortgesetzt und findet ihren Abschluss mit Rilkes Prosa: Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke, Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge, Ewald Tragy, Erzählungen, Skizzen, Geschichten vom lieben Gott, Auguste Rodin (Studie), Essays und Besprechungen.

  • Heinrich Heines Versepen, Erzählprosa und Memoiren. Ausgewählte Werke I: Atta Troll; Deutschland. Ein Wintermärchen; Aus den Memoiren des Herren von Schnabelewopski, Florentinische Nächte, Der Rabbi von Bacherach, Geständnisse, Memoiren
    Heinrich Heines Versepen, Erzählprosa und Memoiren. Ausgewählte Werke I: Atta Troll; Deutschland. Ein Wintermärchen; Aus den Memoiren des Herren von Schnabelewopski, Florentinische Nächte, Der Rabbi von Bacherach, Geständnisse, Memoiren
    Heinrich Heines Versepen, Erzählprosa und Memoiren. Ausgewählte Werke I: Atta Troll; Deutschland. Ein Wintermärchen; Aus den Memoiren des Herren von Schnabelewopski, Florentinische Nächte, Der Rabbi von Bacherach, Geständnisse, Memoiren

    eBook #10

    Heinrich Heines Versepen, Erzählprosa und Memoiren. Ausgewählte Werke I: Atta Troll; Deutschland. Ein Wintermärchen; Aus den Memoiren des Herren von Schnabelewopski, Florentinische Nächte, Der Rabbi von Bacherach, Geständnisse, Memoiren

    Heinrich Heine
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Berühmt, berüchtigt, beliebt, verboten. Des Tanzbären Flucht in die Pyrenäen, sein weiteres Schicksal, die ideologische Unterrichtung der Bärenkinder, Hexensohn Lascaro, die Hexenhöhle Urakas, die wilde Jagd, wie es der schwarzen Mumma, Atta Trolls Weibe, ergeht. Das Wintermärchen, die Reise von Paris nach Hamburg, im traurigen Monat November geißelt deutsche Zustände. Schelm Schnabelewopski interessiert sich zeitlebens vor allem für Liebe und das Fressen. Maximilian erzählt in Florentinischen Nächten seiner kranken Freundin allerlei Phantastereien. Rabbi Abraham flieht mit seiner wunderschöne Frau Sara vor dem befürchteten Pogrom in Bacherach auf dem Rhein nach Frankfurt am Main, wo sich dann manches zuträgt. Schilderungen frühester Jugend Heinrich Heines, sein fulminanter Einzug in Paris 1831 u. a. in seinen Memoiren und Geständnissen. [siehe die ausführlichen Angaben in Über das Buch, S. 4, und im Nachwort des Herausgebers J. K. Sommermeyer, S. 271 ff.]

    Berühmt, berüchtigt, beliebt, verboten. Des Tanzbären Flucht in die Pyrenäen, sein weiteres Schicksal, die ideologische Unterrichtung der Bärenkinder, Hexensohn Lascaro, die Hexenhöhle Urakas, die wilde Jagd, wie es der schwarzen Mumma, Atta Trolls Weibe, ergeht. Das Wintermärchen, die Reise von Paris nach Hamburg, im traurigen Monat November geißelt deutsche Zustände. Schelm Schnabelewopski interessiert sich zeitlebens vor allem für Liebe und das Fressen. Maximilian erzählt in Florentinischen Nächten seiner kranken Freundin allerlei Phantastereien. Rabbi Abraham flieht mit seiner wunderschöne Frau Sara vor dem befürchteten Pogrom in Bacherach auf dem Rhein nach Frankfurt am Main, wo sich dann manches zuträgt. Schilderungen frühester Jugend Heinrich Heines, sein fulminanter Einzug in Paris 1831 u. a. in seinen Memoiren und Geständnissen. [siehe die ausführlichen Angaben in Über das Buch, S. 4, und im Nachwort des Herausgebers J. K. Sommermeyer, S. 271 ff.]

  • Heinrich Heines Reisebilder. Ausgewählte Werke II: Briefe aus Berlin, Über Polen, Reisebilder I-IV
    Heinrich Heines Reisebilder. Ausgewählte Werke II: Briefe aus Berlin, Über Polen, Reisebilder I-IV
    Heinrich Heines Reisebilder. Ausgewählte Werke II: Briefe aus Berlin, Über Polen, Reisebilder I-IV

    eBook #11

    Heinrich Heines Reisebilder. Ausgewählte Werke II: Briefe aus Berlin, Über Polen, Reisebilder I-IV

    Heinrich Heine
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Er kämpft für Freiheit und Gleichheit. Und nichts, kein Mensch und kein Ort, ist vor seiner spitzen, gefürchteten, bewunderten und amüsanten Feder sicher: Die Stadt Göttingen »ist schön und gefällt einem am besten, wenn man sie mit dem Rücken ansieht.« (S. 61). »Im Allgemeinen werden ihre Bewohner »eingeteilt in Studenten, Professoren, Philister und Vieh, welche vier Stände doch nichts weniger als streng geschieden sind. Der Viehstand ist der bedeutendste.« (S. 62) »Ja, mich dünkt zuweilen, der Teufel, der Adel und die Jesuiten existieren nur so lange, als man an sie glaubt.« (S. 161) »Die Tiroler sind schön, heiter, ehrlich, brav und von unergründlicher Geistesbeschränktheit. Sie sind eine gesunde Menschenrasse, vielleicht weil sie zu dumm sind, um krank sein zu können.« (S. 163) »Lieber Leser, halte mich nicht für einen unbedingten Bonapartisten; meine Huldigung gilt nicht den Handlungen, sondern nur dem Genius des Mannes. Unbedingt liebe ich ihn nur bis zum achtzehnten Brumaire - da verriet er die Freiheit. Und er tat es nicht aus Notwendigkeit, sondern aus geheimer Vorliebe für Aristokratismus.« (S. 183) »Er [August Graf von Platen-Hallermünde] ist mehr ein Mann von Steiß als ein Mann von Kopf, er ist ein Weib, und zwar ein Weib, das sich an gleich Weibischem ergötzt, er ist gleichsam eine männliche Tribade.« (S. 227; Heines Replik auf Platens ihn kränkende Betitelung als »Petrark des Lauberhüttenfests«). Heinrich Heines populärstes »Buch der Lieder« (1827) verblasste ein Jahrzehnt lang hinter seinen »Reisebildern«, mit denen er ins hellste Licht der Lesewelt trat, und vermochte erst Ende der 1830er Jahre den ersten Rang zu erobern. Mit seinen Berichten, u. a. aus Berlin, Polen, Göttingen, dem Harz, von der Nordsee, aus Innsbruck, Verona, Mailand, Genua, Pisa, den mondänen Bädern von Lucca und der Stadt Lucca, London und Südostengland, wird er der erste einflussreiche deutsche Journalist, Erschaffer des zeitgemäßen subjektiven Feuilletons, aus dem er eine Kunstform kreiert. [Joerg K. Sommermeyer]

    Er kämpft für Freiheit und Gleichheit. Und nichts, kein Mensch und kein Ort, ist vor seiner spitzen, gefürchteten, bewunderten und amüsanten Feder sicher: Die Stadt Göttingen »ist schön und gefällt einem am besten, wenn man sie mit dem Rücken ansieht.« (S. 61). »Im Allgemeinen werden ihre Bewohner »eingeteilt in Studenten, Professoren, Philister und Vieh, welche vier Stände doch nichts weniger als streng geschieden sind. Der Viehstand ist der bedeutendste.« (S. 62) »Ja, mich dünkt zuweilen, der Teufel, der Adel und die Jesuiten existieren nur so lange, als man an sie glaubt.« (S. 161) »Die Tiroler sind schön, heiter, ehrlich, brav und von unergründlicher Geistesbeschränktheit. Sie sind eine gesunde Menschenrasse, vielleicht weil sie zu dumm sind, um krank sein zu können.« (S. 163) »Lieber Leser, halte mich nicht für einen unbedingten Bonapartisten; meine Huldigung gilt nicht den Handlungen, sondern nur dem Genius des Mannes. Unbedingt liebe ich ihn nur bis zum achtzehnten Brumaire - da verriet er die Freiheit. Und er tat es nicht aus Notwendigkeit, sondern aus geheimer Vorliebe für Aristokratismus.« (S. 183) »Er [August Graf von Platen-Hallermünde] ist mehr ein Mann von Steiß als ein Mann von Kopf, er ist ein Weib, und zwar ein Weib, das sich an gleich Weibischem ergötzt, er ist gleichsam eine männliche Tribade.« (S. 227; Heines Replik auf Platens ihn kränkende Betitelung als »Petrark des Lauberhüttenfests«). Heinrich Heines populärstes »Buch der Lieder« (1827) verblasste ein Jahrzehnt lang hinter seinen »Reisebildern«, mit denen er ins hellste Licht der Lesewelt trat, und vermochte erst Ende der 1830er Jahre den ersten Rang zu erobern. Mit seinen Berichten, u. a. aus Berlin, Polen, Göttingen, dem Harz, von der Nordsee, aus Innsbruck, Verona, Mailand, Genua, Pisa, den mondänen Bädern von Lucca und der Stadt Lucca, London und Südostengland, wird er der erste einflussreiche deutsche Journalist, Erschaffer des zeitgemäßen subjektiven Feuilletons, aus dem er eine Kunstform kreiert. [Joerg K. Sommermeyer]

  • Drei alte Erzählungen: Die Judenbuche (Droste-Hülshoff), Die schwarze Spinne (Gotthelf), Krambambuli (Ebner-Eschenbach)
    Drei alte Erzählungen: Die Judenbuche (Droste-Hülshoff), Die schwarze Spinne (Gotthelf), Krambambuli (Ebner-Eschenbach)
    Drei alte Erzählungen: Die Judenbuche (Droste-Hülshoff), Die schwarze Spinne (Gotthelf), Krambambuli (Ebner-Eschenbach)

    eBook #12

    Drei alte Erzählungen: Die Judenbuche (Droste-Hülshoff), Die schwarze Spinne (Gotthelf), Krambambuli (Ebner-Eschenbach)

    Annette von Droste-Hulshoff
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    "Die Judenbuche" handelt vom unaufgeklärten Judenmord sowie dessen Vor- und Nachgeschichte. "Die schwarze Spinne", erzählt, umrahmt von einer Kindstauffeier, den zweimaligen Einbruch des Bösen, in die heile Welt des Berner Oberlandes. "Krambambuli", den prachtvollen Jagdhund eines Säufers und Wilderers, ersteht Revierjäger Hopp für zwölf Flaschen des gleichnamigen Wachholderschnapses. Beim schicksalsmäßigen Showdown von altem und neuem Herrn im Wald, findet sich Krambambuli zerrissenen Herzens zwischen den Fronten. (Siehe auch das Nachwort von JS, unten S. 125 ff.)

    "Die Judenbuche" handelt vom unaufgeklärten Judenmord sowie dessen Vor- und Nachgeschichte. "Die schwarze Spinne", erzählt, umrahmt von einer Kindstauffeier, den zweimaligen Einbruch des Bösen, in die heile Welt des Berner Oberlandes. "Krambambuli", den prachtvollen Jagdhund eines Säufers und Wilderers, ersteht Revierjäger Hopp für zwölf Flaschen des gleichnamigen Wachholderschnapses. Beim schicksalsmäßigen Showdown von altem und neuem Herrn im Wald, findet sich Krambambuli zerrissenen Herzens zwischen den Fronten. (Siehe auch das Nachwort von JS, unten S. 125 ff.)

  • Heinrich Heines Gedichte. Ausgewählte Werke III: Buch der Lieder, Neue Gedichte, Aus den Jahren 1853 und 1854; Sonstiges / Posthum
    Heinrich Heines Gedichte. Ausgewählte Werke III: Buch der Lieder, Neue Gedichte, Aus den Jahren 1853 und 1854; Sonstiges / Posthum
    Heinrich Heines Gedichte. Ausgewählte Werke III: Buch der Lieder, Neue Gedichte, Aus den Jahren 1853 und 1854; Sonstiges / Posthum

    eBook #12

    Heinrich Heines Gedichte. Ausgewählte Werke III: Buch der Lieder, Neue Gedichte, Aus den Jahren 1853 und 1854; Sonstiges / Posthum

    Heinrich Heine
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Nach »Heinrich Heines Romanzero nebst Lieblingsballaden von Goethe, Schiller und anderen« (ORSYTA 152018), »Heinrich Heines Versepen, Erzählprosa und Memoiren. Ausgewählte Werke I: Atta Troll; Deutschland. Ein Wintermärchen; Aus den Memoiren des Herren von Schnabelewopski, Florentinische Nächte, Der Rabbi von Bacherach, Geständnisse, Memoiren« (ORSYTA 102019) und »Heinrich Heines Reisebilder. Ausgewählte Werke II: Briefe aus Berlin, Über Polen, Reisebilder I-IV« (ORSYTA 112019) versammelt der vorliegende Band (Ausgewählte Werke III; ORSYTA 122019) Heinrich Heines Gedichte (freilich ohne die Balladen des bereits erschienenen »Romanzero«). Der Dichter erweist sich, wie auch in seinem sonstigen Werk als (Ver-)Mittler vergangener und zukünftiger Epochen, einerseits Traditionen vergangener Jahrhunderte verpflichtet und pflegend, andererseits als bahnbrechender Wegbereiter der Moderne nicht nur des 19., sondern darüber hinaus des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Legendär zerrissen, überraschend vielseitig, zugleich letzter Romantiker, Moderner und Postmoderner, überaus aktuell. [Joerg K. Sommermeyer]

    Nach »Heinrich Heines Romanzero nebst Lieblingsballaden von Goethe, Schiller und anderen« (ORSYTA 152018), »Heinrich Heines Versepen, Erzählprosa und Memoiren. Ausgewählte Werke I: Atta Troll; Deutschland. Ein Wintermärchen; Aus den Memoiren des Herren von Schnabelewopski, Florentinische Nächte, Der Rabbi von Bacherach, Geständnisse, Memoiren« (ORSYTA 102019) und »Heinrich Heines Reisebilder. Ausgewählte Werke II: Briefe aus Berlin, Über Polen, Reisebilder I-IV« (ORSYTA 112019) versammelt der vorliegende Band (Ausgewählte Werke III; ORSYTA 122019) Heinrich Heines Gedichte (freilich ohne die Balladen des bereits erschienenen »Romanzero«). Der Dichter erweist sich, wie auch in seinem sonstigen Werk als (Ver-)Mittler vergangener und zukünftiger Epochen, einerseits Traditionen vergangener Jahrhunderte verpflichtet und pflegend, andererseits als bahnbrechender Wegbereiter der Moderne nicht nur des 19., sondern darüber hinaus des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Legendär zerrissen, überraschend vielseitig, zugleich letzter Romantiker, Moderner und Postmoderner, überaus aktuell. [Joerg K. Sommermeyer]

  • James Fenimore Coopers The Last of the Mohicans / Der letzte Mohikaner: A Narrative of 1757 / Eine Erzählung aus dem Jahre 1757
    James Fenimore Coopers The Last of the Mohicans / Der letzte Mohikaner: A Narrative of 1757 / Eine Erzählung aus dem Jahre 1757
    James Fenimore Coopers The Last of the Mohicans / Der letzte Mohikaner: A Narrative of 1757 / Eine Erzählung aus dem Jahre 1757

    eBook #13

    James Fenimore Coopers The Last of the Mohicans / Der letzte Mohikaner: A Narrative of 1757 / Eine Erzählung aus dem Jahre 1757

    James Fenimore Cooper
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Der zweite Band der Lederstrumpf-Quintologie (siehe S. 4) um den Trapper Natty Bumppo (hier: Hawkeye / Falkenauge) in der authentischen Bearbeitung Georg J. Feurig-Sorgenfreis unter Zugrundelegung der vollständigen und getreuen Übertragung von 1841 des Johann Friedrich Leonhard Tafel, fast eines Zeitgenossen von Cooper, in der Kollektion Abenteuer- & Reiseerzählungen, bietet den vollständigen Text; ein knappes Drittel, Kapitel 1 bis 10, zusätzlich parallel Englisch-Deutsch, damit jeder Leser, selbst der mit geringeren Englischkenntnissen, die Art des Originals, seine Übersetzung und Bearbeitung zwanglos nachzuvollziehen vermag, um dann darauf vertrauen zu können, es nicht mit einer von den vielen verstümmelnden, verkürzenden Editionen zu tun zu haben, dass lediglich veraltete Orthographie, Grammatik und sprachliche Ungeschicklichkeiten beseitigt wurden, ohne die Integrität von Coopers Werk oder Tafels Übersetzung zu beschädigen. Georg J. Feurig-Sorgenfrei hat es, wie auch schon bei Franz Trellers Nikunthas, König der Miami (Orlando Syrg Taschenbuch, 2. Aufl., ORSYTA 22017), geschafft, mit seiner neuen, vollständigen und kongenialen sprachlichen Überarbeitung solche Schwächen zu eliminieren, ohne Zauber und Essenz anzutasten. Das gesamte Werk als Parallelausgabe zu publizieren wäre freilich zu umfangreich geworden, der Herausgeber ist aber davon überzeugt, dass der gebotene zweisprachige Teil mehr als ausreicht, um seinem dargelegten Zweck zu genügen.

    Der zweite Band der Lederstrumpf-Quintologie (siehe S. 4) um den Trapper Natty Bumppo (hier: Hawkeye / Falkenauge) in der authentischen Bearbeitung Georg J. Feurig-Sorgenfreis unter Zugrundelegung der vollständigen und getreuen Übertragung von 1841 des Johann Friedrich Leonhard Tafel, fast eines Zeitgenossen von Cooper, in der Kollektion Abenteuer- & Reiseerzählungen, bietet den vollständigen Text; ein knappes Drittel, Kapitel 1 bis 10, zusätzlich parallel Englisch-Deutsch, damit jeder Leser, selbst der mit geringeren Englischkenntnissen, die Art des Originals, seine Übersetzung und Bearbeitung zwanglos nachzuvollziehen vermag, um dann darauf vertrauen zu können, es nicht mit einer von den vielen verstümmelnden, verkürzenden Editionen zu tun zu haben, dass lediglich veraltete Orthographie, Grammatik und sprachliche Ungeschicklichkeiten beseitigt wurden, ohne die Integrität von Coopers Werk oder Tafels Übersetzung zu beschädigen. Georg J. Feurig-Sorgenfrei hat es, wie auch schon bei Franz Trellers Nikunthas, König der Miami (Orlando Syrg Taschenbuch, 2. Aufl., ORSYTA 22017), geschafft, mit seiner neuen, vollständigen und kongenialen sprachlichen Überarbeitung solche Schwächen zu eliminieren, ohne Zauber und Essenz anzutasten. Das gesamte Werk als Parallelausgabe zu publizieren wäre freilich zu umfangreich geworden, der Herausgeber ist aber davon überzeugt, dass der gebotene zweisprachige Teil mehr als ausreicht, um seinem dargelegten Zweck zu genügen.

  • Heinrich Heines Über Deutschland, Essays und Pamphlete. Ausgewählte Werke IV: Die romantische Schule, Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland, Elementargeister, Die Götter im Exil, Der Schwabenspiegel, Ludwig Börne
    Heinrich Heines Über Deutschland, Essays und Pamphlete. Ausgewählte Werke IV: Die romantische Schule, Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland, Elementargeister, Die Götter im Exil, Der Schwabenspiegel, Ludwig Börne
    Heinrich Heines Über Deutschland, Essays und Pamphlete. Ausgewählte Werke IV: Die romantische Schule, Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland, Elementargeister, Die Götter im Exil, Der Schwabenspiegel, Ludwig Börne

    eBook #13

    Heinrich Heines Über Deutschland, Essays und Pamphlete. Ausgewählte Werke IV: Die romantische Schule, Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland, Elementargeister, Die Götter im Exil, Der Schwabenspiegel, Ludwig Börne

    Heinrich Heine
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Die Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich will der Mittler Heine objektivieren, Fremd- und Eigenbilder sollen von inadäquater Verehrung oder Abneigung gereinigt werden. Dem dienen die in erster Linie zur Unterrichtung der Franzosen bestimmten historischen Darstellungen der deutschen Geistesgeschichte und der jüngsten deutschen Literatur. Adelskritik. Polemiken und Pamphlete wider Zensur, Selbstzensur und verlagsinterne Zensur, unter denen Heine während seines ganzen Lebens zu leiden hatte. Heine bekämpft den reaktionären nationalistischen Kritikerpapst Wolfgang Menzel, geißelt Zensur, Zwangs- und Verbotsmaßnahmen des Deutschen Bundes und Preußens, seine schriftstellerische Existenz bedrohend, befehdet den altmodisch-konservativen Liberalismus der Schwäbischen Schule. Ungeniert witzig und karikierend geht er mit seinem Verleger ins Gericht. Was Amerika betrifft, nimmt er kein Blatt vor den Mund: »Oder soll ich nach Amerika, nach diesem ungeheuren Freiheitsgefängnis, wo die unsichtbaren Ketten mich noch schmerzlicher drücken würden als zu Hause die sichtbaren und wo der widerwärtigste aller Tyrannen, der Pöbel, seine rohe Herrschaft ausübt! Der weltliche Nutzen ist ihre eigentliche Religion, und das Geld ist ihr Gott, ihr einziger, allmächtiger Gott.« (S. 249 f.) Die Relationen seines deutsch-französischen Programms kulminieren in der Rückschau auf »Ludwig Börne«, nach dessen Tod. [Joerg K. Sommermeyer]

    Die Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich will der Mittler Heine objektivieren, Fremd- und Eigenbilder sollen von inadäquater Verehrung oder Abneigung gereinigt werden. Dem dienen die in erster Linie zur Unterrichtung der Franzosen bestimmten historischen Darstellungen der deutschen Geistesgeschichte und der jüngsten deutschen Literatur. Adelskritik. Polemiken und Pamphlete wider Zensur, Selbstzensur und verlagsinterne Zensur, unter denen Heine während seines ganzen Lebens zu leiden hatte. Heine bekämpft den reaktionären nationalistischen Kritikerpapst Wolfgang Menzel, geißelt Zensur, Zwangs- und Verbotsmaßnahmen des Deutschen Bundes und Preußens, seine schriftstellerische Existenz bedrohend, befehdet den altmodisch-konservativen Liberalismus der Schwäbischen Schule. Ungeniert witzig und karikierend geht er mit seinem Verleger ins Gericht. Was Amerika betrifft, nimmt er kein Blatt vor den Mund: »Oder soll ich nach Amerika, nach diesem ungeheuren Freiheitsgefängnis, wo die unsichtbaren Ketten mich noch schmerzlicher drücken würden als zu Hause die sichtbaren und wo der widerwärtigste aller Tyrannen, der Pöbel, seine rohe Herrschaft ausübt! Der weltliche Nutzen ist ihre eigentliche Religion, und das Geld ist ihr Gott, ihr einziger, allmächtiger Gott.« (S. 249 f.) Die Relationen seines deutsch-französischen Programms kulminieren in der Rückschau auf »Ludwig Börne«, nach dessen Tod. [Joerg K. Sommermeyer]

  • Johann Wolfgang von Goethes Reineke Fuchs
    Johann Wolfgang von Goethes Reineke Fuchs
    Johann Wolfgang von Goethes Reineke Fuchs

    eBook #14

    Johann Wolfgang von Goethes Reineke Fuchs

    Johann Wolfgang von Goethe
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Hochaktuelle Satire auf Willkür, verdrehtes Recht, Heuchelei und egoistische Gier. (Siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, S. 122 ff.)

    Hochaktuelle Satire auf Willkür, verdrehtes Recht, Heuchelei und egoistische Gier. (Siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, S. 122 ff.)

  • Heinrich Heines Romanzero nebst Lieblingsballaden von Goethe, Schiller und anderen
    Heinrich Heines Romanzero nebst Lieblingsballaden von Goethe, Schiller und anderen
    Heinrich Heines Romanzero nebst Lieblingsballaden von Goethe, Schiller und anderen

    eBook #15

    Heinrich Heines Romanzero nebst Lieblingsballaden von Goethe, Schiller und anderen

    Heinrich Heine
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Meisterwerke von Heinrich Heine, Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Clemens Brentano, Adelbert von Chamisso, Joseph von Eichendorff, Ludwig Uhland, Friedrich Rückert, Gustav Schwab, August von Platen, Annette von Droste-Hülshoff, Nikolaus Lenau, Eduard Mörike, Friedrich Hebbel, Ferdinand Freiligrath, Emmanuel Geibel, Theodor Fontane, Gottfried Keller, Conrad Ferdinand Meyer, Detev von Liliencron, Else Lasker-Schüler, Georg Heym, Georg Trakl, Stefan George, Hugo von Hofmannsthal, Börries Freiherr von Münchhausen, Joachim Ringelnatz. Diese Ausgabe (mit absichtlichem Schwerpunkt auf Heinrich Heines Werke) will weder Enzyklopädie noch Balladengeschichte vergangener Jahrhunderte und schon gar nicht ein Beitrag zur Balladentheorie sein, sie ist als Lesebuch gedacht, welches anregen und erfreuen soll. (siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, S. 395f.)

    Meisterwerke von Heinrich Heine, Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Clemens Brentano, Adelbert von Chamisso, Joseph von Eichendorff, Ludwig Uhland, Friedrich Rückert, Gustav Schwab, August von Platen, Annette von Droste-Hülshoff, Nikolaus Lenau, Eduard Mörike, Friedrich Hebbel, Ferdinand Freiligrath, Emmanuel Geibel, Theodor Fontane, Gottfried Keller, Conrad Ferdinand Meyer, Detev von Liliencron, Else Lasker-Schüler, Georg Heym, Georg Trakl, Stefan George, Hugo von Hofmannsthal, Börries Freiherr von Münchhausen, Joachim Ringelnatz. Diese Ausgabe (mit absichtlichem Schwerpunkt auf Heinrich Heines Werke) will weder Enzyklopädie noch Balladengeschichte vergangener Jahrhunderte und schon gar nicht ein Beitrag zur Balladentheorie sein, sie ist als Lesebuch gedacht, welches anregen und erfreuen soll. (siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, S. 395f.)

  • Eduard von Keyserlings Prosa. Ausgewählte Werke I: Beate und Mareile, Schwüle Tage, Dumala, Wellen, Abendliche Häuser
    Eduard von Keyserlings Prosa. Ausgewählte Werke I: Beate und Mareile, Schwüle Tage, Dumala, Wellen, Abendliche Häuser
    Eduard von Keyserlings Prosa. Ausgewählte Werke I: Beate und Mareile, Schwüle Tage, Dumala, Wellen, Abendliche Häuser

    eBook #16

    Eduard von Keyserlings Prosa. Ausgewählte Werke I: Beate und Mareile, Schwüle Tage, Dumala, Wellen, Abendliche Häuser

    Eduard von Keyserling
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Darstellung der baltischen Adelswelt und ihrer erotischen Konflikte in fünf psychologischen Prosatexten (Ausgewählte Werke I) von wehmütig resignierender Atmosphäre.

    Darstellung der baltischen Adelswelt und ihrer erotischen Konflikte in fünf psychologischen Prosatexten (Ausgewählte Werke I) von wehmütig resignierender Atmosphäre.

  • August Stramms Gedichte: Du. Liebesgedichte; Die Menschheit; Weltwehe; Tropfblut. Gedichte aus dem Krieg
    August Stramms Gedichte: Du. Liebesgedichte; Die Menschheit; Weltwehe; Tropfblut. Gedichte aus dem Krieg
    August Stramms Gedichte: Du. Liebesgedichte; Die Menschheit; Weltwehe; Tropfblut. Gedichte aus dem Krieg

    eBook #17

    August Stramms Gedichte: Du. Liebesgedichte; Die Menschheit; Weltwehe; Tropfblut. Gedichte aus dem Krieg

    August Stramm
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    August Stramms neue überraschende Wortkunst wirkte beispielgebend auf viele Autoren. Dieser Band präsentiert alle Gedichte, die in seinen letzten Lebensjahren veröffentlicht wurden, sowie auch diejenigen, die erst postum publiziert worden sind.

    August Stramms neue überraschende Wortkunst wirkte beispielgebend auf viele Autoren. Dieser Band präsentiert alle Gedichte, die in seinen letzten Lebensjahren veröffentlicht wurden, sowie auch diejenigen, die erst postum publiziert worden sind.

  • Joseph Conrads Heart of Darkness / Herz der Finsternis
    Joseph Conrads Heart of Darkness / Herz der Finsternis
    Joseph Conrads Heart of Darkness / Herz der Finsternis

    eBook #18

    Joseph Conrads Heart of Darkness / Herz der Finsternis

    Joseph Conrad
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Joseph Conrads Meisterwerk; Englisch und Deutsch. Eine Erkundungsfahrt zu den dunkelsten Abgründen und äußersten Möglichkeiten der menschlichen Seele, in denen das absolut Böse Gestalt und Wirklichkeit gewinnt. [siehe auch Joerg K. Sommermeyer, Nachwort, S. 237 ff.]

    Joseph Conrads Meisterwerk; Englisch und Deutsch. Eine Erkundungsfahrt zu den dunkelsten Abgründen und äußersten Möglichkeiten der menschlichen Seele, in denen das absolut Böse Gestalt und Wirklichkeit gewinnt. [siehe auch Joerg K. Sommermeyer, Nachwort, S. 237 ff.]

  • Münchhausen und Lukian: Bürgers Münchhausen und Lukians Bericht phantastischer Begebenheiten
    Münchhausen und Lukian: Bürgers Münchhausen und Lukians Bericht phantastischer Begebenheiten
    Münchhausen und Lukian: Bürgers Münchhausen und Lukians Bericht phantastischer Begebenheiten

    eBook #19

    Münchhausen und Lukian: Bürgers Münchhausen und Lukians Bericht phantastischer Begebenheiten

    Gottfried August Bürger
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Münchhausen jagt einen achtbeinigen Hasen, springt mit seinem Pferd durch eine fahrende Kutsche, reitet auf einer Kanonenkugel, steigt auf eine in die Gegenrichtung fliegende um, zieht sich samt Pferd am eigenen Schopf aus dem Sumpf, reitet auf einem gedeckten Teetisch, ohne Geschirr zu zerbrechen, wirft eine silberne Axt auf den Mond, klettert dann mit einer Bohnenranke hinauf, um sie zu holen und dergleichen mehr. Und Phantastisches ereignet sich auch auf Lukians Reise durch den Weltenraum, die Unterwelt, das Elysium, Begegnungen mit außerirdischen Lebensformen, interplanetarische Kriegsführung, versuchte Kolonisation der Sonne. (siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, unten S. 111 ff.)

    Münchhausen jagt einen achtbeinigen Hasen, springt mit seinem Pferd durch eine fahrende Kutsche, reitet auf einer Kanonenkugel, steigt auf eine in die Gegenrichtung fliegende um, zieht sich samt Pferd am eigenen Schopf aus dem Sumpf, reitet auf einem gedeckten Teetisch, ohne Geschirr zu zerbrechen, wirft eine silberne Axt auf den Mond, klettert dann mit einer Bohnenranke hinauf, um sie zu holen und dergleichen mehr. Und Phantastisches ereignet sich auch auf Lukians Reise durch den Weltenraum, die Unterwelt, das Elysium, Begegnungen mit außerirdischen Lebensformen, interplanetarische Kriegsführung, versuchte Kolonisation der Sonne. (siehe Nachwort des Herausgebers Joerg K. Sommermeyer, unten S. 111 ff.)

Robert Müller
Autor

Robert Müller

Dr. Robert Müller, lebt und arbeitet als freier Autor in Erfurt. Er hat über den Nihilismusbegriff bei Nietzsche und dessen radikalen Gegensatz – Bedeutung im emphatischen Sinn – promoviert. „Vom Verlust der Bedeutungsschwere: Eine Zeitdiagnose des Nihilismus“ (2015) ist ebenfalls bei Text & Dialog erschienen.

Mehr lesen von Heinrich Von Kleist

Ähnlich wie Orlando Syrg Taschenbuch

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Orlando Syrg Taschenbuch

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

    Lesen oder hören Sie jederzeit und überall.

    Mit unseren iOS- und Android-Apps haben Sie Zugriff auf mehr als 1.000.000 Titel in voller Länge, online oder offline, und genießen Sie kostenlose Musik und mehr mit unseren Perks.

    Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.