Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Philosophische Tugenden: Eine Verteidigung von J. S. Mills Philosophie der praktischen Philosophie
Herbert Marcuse in der Theoriediskussion um die sexuelle Befreiung der Frau: Eine Spurensuche in heutigen feministisch-utopischen Theorien
eBook-Reihen2 Titel

Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Philosophie

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über diese Serie

Worin besteht gutes Philosophieren? Und weshalb ist gerade John Stuart Mill ein außergewöhnlich guter Philosoph? Joachim Toenges-Hinn verbindet in diesem Band die metaphilosophische Suche danach, was gute Philosophie ausmacht, mit einer historischen Betrachtung des Philosophen John Stuart Mill. Dabei fungiert Mill zugleich als Urheber von und Verkörperung des Strebens nach zwei philosophischen Tugenden, die Toenges-Hinn aus Mills philosophischem Werk ableitet und anschließend systematisch verteidigt. Diese als "Bentham-Ideal" und "Coleridge-Ideal" bezeichneten Tugenden stehen dabei ebenso im Fokus seiner Untersuchung wie die Bedeutung von Lebensexperimenten für philosophische Biografien.
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum11. Nov. 2019
Philosophische Tugenden: Eine Verteidigung von J. S. Mills Philosophie der praktischen Philosophie
Herbert Marcuse in der Theoriediskussion um die sexuelle Befreiung der Frau: Eine Spurensuche in heutigen feministisch-utopischen Theorien

Titel in dieser Serie (2)

  • Herbert Marcuse in der Theoriediskussion um die sexuelle Befreiung der Frau: Eine Spurensuche in heutigen feministisch-utopischen Theorien
    Herbert Marcuse in der Theoriediskussion um die sexuelle Befreiung der Frau: Eine Spurensuche in heutigen feministisch-utopischen Theorien
    Herbert Marcuse in der Theoriediskussion um die sexuelle Befreiung der Frau: Eine Spurensuche in heutigen feministisch-utopischen Theorien

    Pia Lütkebomert bietet eine neue Sicht auf den weitgehend in Vergessenheit geratenen Philosophen, Politologen und Soziologen Herbert Marcuse (1898–1979). Seine Wertschätzung der Frauen stellt in den aktuell misogynen Zeiten einen Gegenpol dar, und gegenwärtige Theoriedebatten profitieren von seiner Sicht auf das gesellschaftliche Miteinander. Die Arbeit zeichnet zuerst den Begriff der sexuellen Befreiung der Frauen nach Marcuse nach. Dies folgt der Trias bestehend aus Analyse der gegenwärtigen Gesellschaft, der Phase des Übergangs und der Utopie, welche die Grundlage für die Analyse der herangezogenen zeitgenössischen Ansätze nach Preciado und Allen bildet. Im Schlussteil gibt die Arbeit einen Ausblick auf weitere Forschungsfragen zur Bedeutung von safe spaces aus heterosexueller Perspektive, dem gesamtgesellschaftlichen Nutzen der Praktik des klitoralen Orgasmus, um gesellschaftliche Probleme zu lösen, sowie zu Polyamorie, welche die Individualität weiblicher Bedürfnisse widerspiegelt. Das übergeordnete Ziel der Arbeit ist es, die Leserschaft für feministische Utopie-Theorie zu sensibilisieren.

  • Philosophische Tugenden: Eine Verteidigung von J. S. Mills Philosophie der praktischen Philosophie
    Philosophische Tugenden: Eine Verteidigung von J. S. Mills Philosophie der praktischen Philosophie
    Philosophische Tugenden: Eine Verteidigung von J. S. Mills Philosophie der praktischen Philosophie

    Worin besteht gutes Philosophieren? Und weshalb ist gerade John Stuart Mill ein außergewöhnlich guter Philosoph? Joachim Toenges-Hinn verbindet in diesem Band die metaphilosophische Suche danach, was gute Philosophie ausmacht, mit einer historischen Betrachtung des Philosophen John Stuart Mill. Dabei fungiert Mill zugleich als Urheber von und Verkörperung des Strebens nach zwei philosophischen Tugenden, die Toenges-Hinn aus Mills philosophischem Werk ableitet und anschließend systematisch verteidigt. Diese als "Bentham-Ideal" und "Coleridge-Ideal" bezeichneten Tugenden stehen dabei ebenso im Fokus seiner Untersuchung wie die Bedeutung von Lebensexperimenten für philosophische Biografien.

Ähnlich wie Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen