Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Die schwarzen Rösser - Folge 2: Erziehung. Die Versteigerung der Sub
Die schwarzen Rösser - Folge 3: Frühstück. Nichts als ein Sexobjekt
Die schwarzen Rösser - Folge 1: Lustobjekt. Die Gattin als Sexsklavin
eBook-Reihen8 Titel

Die schwarzen Rösser

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über diese Serie

Die schwarzen Rösser ist ein BDSM Roman, in dem Devotion und Dominanz bis zum Extrem ausgedehnt werden. Charlotte, die devote Gattin, Philipp der dominante Ehemann, der gleichzeitig von einer Herrin gesteuert wir.
Das Kartenhaus ihres Lebens bricht zusammen, die Dinge nehmen ihren tragischen Lauf ...

Was in der neunten Folge geschieht:

´"Tja, manchmal laufen die Dinge echt schräg. – Und jetzt hast du Sehnsucht nach mir?"
An Selbstvertrauen mangelte es ihm nicht. Aber er hatte ja recht. "Ja … Darf ich …?" Einen Moment überlegte sie, ob sie ihn duzen oder siezen sollte. Hatte ihn noch nie direkt angesprochen, fiel ihr auf. "Darf ich zu Ihnen kommen?"
"Natürlich. Ich warte doch schon die ganze Zeit auf dich."`
SpracheDeutsch
HerausgeberBerlinable GmbH
Erscheinungsdatum6. Feb. 2020
Die schwarzen Rösser - Folge 2: Erziehung. Die Versteigerung der Sub
Die schwarzen Rösser - Folge 3: Frühstück. Nichts als ein Sexobjekt
Die schwarzen Rösser - Folge 1: Lustobjekt. Die Gattin als Sexsklavin

Titel in dieser Serie (8)

  • Die schwarzen Rösser - Folge 1: Lustobjekt. Die Gattin als Sexsklavin
    Die schwarzen Rösser - Folge 1: Lustobjekt. Die Gattin als Sexsklavin
    Die schwarzen Rösser - Folge 1: Lustobjekt. Die Gattin als Sexsklavin

    Charlotte liebt es, ihrem Gatten Philipp als Sexsklavin und Lustobjekt zu dienen. So sträubt sie sich auch nicht ernsthaft, als er sie im Internet versteigert und sie eine Woche lang bei wildfremden Männern verbringen muss, von ihnen gedemütigt und missbraucht. Wieder nachhause zurückgekehrt, wird sie von einem dieser Männer erpresst und muss sich einmal in der Woche mit ihm treffen, um ihm zu Willen zu sein. Dass ihr Mann ein Doppelleben führt und sich hinter ihrem Rücken einer fremden Frau unterwirft, ahnt Charlotte nicht, bis er ihr von seiner Herrin als Sklave vorgeführt wird. Das Kartenhaus ihres Lebens bricht zusammen, die Dinge nehmen ihren tragischen Lauf ... Was in der ersten Folge geschieht: `Ich biete hiermit meine Frau zur Versteigerung feil. Der Meistbietende kann sie für sieben Tage haben, vom 21.05. bis zum 27.05. Es muss gewährleistet sein, dass sie konsequent als Sklavin behandelt wird. Aus Sicherheitsgründen muss ihr gestattet werden, fünf Minuten täglich mit ihrem Gebieter zu telefonieren. Sie ist gut abgerichtet und horcht aufs Wort, wenn man entsprechend streng mit ihr umgeht. Tut man das nicht, wird sie gerne mal zickig.´

  • Die schwarzen Rösser - Folge 2: Erziehung. Die Versteigerung der Sub
    Die schwarzen Rösser - Folge 2: Erziehung. Die Versteigerung der Sub
    Die schwarzen Rösser - Folge 2: Erziehung. Die Versteigerung der Sub

    Die schwarzen Rösser ist ein BDSM Roman, in dem Devotion und Dominanz bis zum Extrem ausgedehnt werden. Charlotte, die devote Gattin, Philipp der dominante Ehemann, der gleichzeitig von einer Herrin gesteuert wir. Das Kartenhaus ihres Lebens bricht zusammen, die Dinge nehmen ihren tragischen Lauf ... Was in der zweiten Folge geschieht: `Äußerlich war sie ruhig, innerlich aber brodelten die Gefühle wie ein aufgepeitschtes Meer. Wie in der Annonce versprochen, hatte sie ein Sommerkleid an, ein kurzes. Es war weiß-orange, bedruckt mit Laub- und Blütenmuster, hatte Spaghettiträger, war rückenfrei und dünn, nicht mehr als ein Fetzen. Und wie in der Annonce ebenfalls angekündigt, war sie darunter nackt.´

  • Die schwarzen Rösser - Folge 3: Frühstück. Nichts als ein Sexobjekt
    Die schwarzen Rösser - Folge 3: Frühstück. Nichts als ein Sexobjekt
    Die schwarzen Rösser - Folge 3: Frühstück. Nichts als ein Sexobjekt

    Die schwarzen Rösser ist ein BDSM Roman, in dem Devotion und Dominanz bis zum Extrem ausgedehnt werden. Charlotte, die devote Gattin, Philipp der dominante Ehemann, der gleichzeitig von einer Herrin gesteuert wir. Das Kartenhaus ihres Lebens bricht zusammen, die Dinge nehmen ihren tragischen Lauf ... Was in der dritten Folge geschieht: ´Warum nur waren Männer so herz- und mitleidslos? Glaubte er denn wirklich, einen seelenlosen Gegenstand ersteigert zu haben? Kam es ihm nicht in den Sinn, dass sie ein Mensch war mit Gefühlen und einer Seele, auf der man nicht rücksichtslos herumtrampeln konnte? Sie schien für ihn tatsächlich keine lebendige Frau zu sein, sondern nur ein Spielzeug zur Verwirklichung der sonderbarsten Fantasien.`

  • Die schwarzen Rösser - Folge 4: Abgeholt. Heimkehr der Sexsklavin
    Die schwarzen Rösser - Folge 4: Abgeholt. Heimkehr der Sexsklavin
    Die schwarzen Rösser - Folge 4: Abgeholt. Heimkehr der Sexsklavin

    Die schwarzen Rösser ist ein BDSM Roman, in dem Devotion und Dominanz bis zum Extrem ausgedehnt werden. Charlotte, die devote Gattin, Philipp der dominante Ehemann, der gleichzeitig von einer Herrin gesteuert wir. Das Kartenhaus ihres Lebens bricht zusammen, die Dinge nehmen ihren tragischen Lauf ... Was in der vierten Folge geschieht: ´Mit ihr konnte man vermutlich all die Dinge machen, von denen er träumte. Als wäre nichts dabei, öffneten sich ihre Lippen für jeden von ihnen, um sie zu empfangen wie Blütenblätter den warmen Regen. Sie trocknete das Geschirr weiter ab, räumte alles ein und wischte auch den Küchentisch sauber. Der Altar, auf dem sie geopfert wurde, zweimal am Tag. Wieder einmal musste sie ungläubig den Kopf schütteln über all das, was man hier mit ihr anstellte. Und nun, da es wahr geworden war, fing sie an, dieser albtraumhaften Wirklichkeit hinterherzutrauern? Sie musste wirklich verrückt sein.`

  • Die schwarzen Rösser - Folge 5: Instruktionen. Süchtig nach der Sklavin
    Die schwarzen Rösser - Folge 5: Instruktionen. Süchtig nach der Sklavin
    Die schwarzen Rösser - Folge 5: Instruktionen. Süchtig nach der Sklavin

    Die schwarzen Rösser ist ein BDSM Roman, in dem Devotion und Dominanz bis zum Extrem ausgedehnt werden. Charlotte, die devote Gattin, Philipp der dominante Ehemann, der gleichzeitig von einer Herrin gesteuert wir. Das Kartenhaus ihres Lebens bricht zusammen, die Dinge nehmen ihren tragischen Lauf ... Was in der fünften Folge geschieht: ´Dass eine Frau so viel Lust bereiten konnte, hatte er nicht für möglich gehalten. Dazu war sie auch noch verdammt hübsch, ein richtiger Engel. Wenn sie sich fürchtete und große Augen bekam, verwandelte sie sich in ein hilfloses kleines Mädchen, wirklich zum Anbeißen. Je länger er mit ihr zu tun gehabt hatte, desto klarer war sein Wunsch geworden: Er musste sie nach diesen Tagen hier wiedersehen! Sie war viel zu faszinierend, um sie einfach sausenzulassen. … Der Mann, Sebastian, näherte sich mit einem unsicheren Lächeln. "Schön, dich wieder zu sehen", flüsterte er und legte den Umschlag vor ihr auf den Verkaufstisch. "Du solltest mal reingucken. Aber nur, wenn du ungestört bist. Es liegt auch ein Brief dabei. Da steht alles drin."`

  • Die schwarzen Rösser - Folge 6: Herrinnengedanken. Der Dom, der ein Sub war und seine Domina
    Die schwarzen Rösser - Folge 6: Herrinnengedanken. Der Dom, der ein Sub war und seine Domina
    Die schwarzen Rösser - Folge 6: Herrinnengedanken. Der Dom, der ein Sub war und seine Domina

    Die schwarzen Rösser ist ein BDSM Roman, in dem Devotion und Dominanz bis zum Extrem ausgedehnt werden. Charlotte, die devote Gattin, Philipp der dominante Ehemann, der gleichzeitig von einer Herrin gesteuert wir. Das Kartenhaus ihres Lebens bricht zusammen, die Dinge nehmen ihren tragischen Lauf ... Was in der sechsten Folge geschieht: ´Die Bereitwilligkeit, mit der sich seine Frau in ihr Schicksal gefügt hatte, war für Philipp schockierend gewesen und hatte sie ihm nuttenhaft erscheinen lassen. Aber anstatt sie hart an die Kandare zu nehmen und sie ihre Triebhaftigkeit büßen zu lassen, machte er das Gegenteil und versank in Lethargie. Typisch Sklave! Ohne dass sie sich kannten, konnte Roswita, Philipps Herrin, Charlotte nicht leiden. Zum einen, weil sie sich an einen rückgratlosen Kriecher wie diesen Philipp hängte, zum anderen, weil sie alles mit sich geschehen ließ, was diese Männerschweine von ihr verlangten. Für solch unterwürfige Frauen hatte sie kein Mitgefühl.`

  • Die schwarzen Rösser - Folge 7: Putzdienst
    Die schwarzen Rösser - Folge 7: Putzdienst
    Die schwarzen Rösser - Folge 7: Putzdienst

    Die schwarzen Rösser ist ein BDSM Roman, in dem Devotion und Dominanz bis zum Extrem ausgedehnt werden. Charlotte, die devote Gattin, Philipp der dominante Ehemann, der gleichzeitig von einer Herrin gesteuert wir. Das Kartenhaus ihres Lebens bricht zusammen, die Dinge nehmen ihren tragischen Lauf ... Was in der siebten Folge geschieht: ´"Die schwarzen Rösser suchen mal wieder ihren Weg." Irritiert guckte er sie an. "Welche schwarzen Rösser?" "Platons schwarze Rösser." "Platon? Hatte der Pferde?" "Nicht in echt. Aber er hatte ein Gleichnis, in dem Pferde vorkamen." Sebastian verbot ihr nicht den Mund, sondern guckte aufgeweckt. Also redete sie weiter: "In diesem Gleichnis, das Sokrates erzählt, ist die Seele mit einem gefiederten Gespann unterwegs. Zwei Rösser sind eingespannt, ein weißes, das für die Vernunft steht und und anständig ist. Es will in reine Sphären aufsteigen, hin zur Erkenntnis und zur Tugend. Und es gibt das schwarze Ross, das störrisch ist und unartig. Die Triebe. Es will zur Sinneslust galoppieren und seine Bedürfnisse ausleben. – Mir scheint, es hat sich mal wieder durchgesetzt."`

  • Die schwarzen Rösser - Folge 8: Vorgeführt. Zusammenkunft der Domina und der Sklavin
    Die schwarzen Rösser - Folge 8: Vorgeführt. Zusammenkunft der Domina und der Sklavin
    Die schwarzen Rösser - Folge 8: Vorgeführt. Zusammenkunft der Domina und der Sklavin

    Die schwarzen Rösser ist ein BDSM Roman, in dem Devotion und Dominanz bis zum Extrem ausgedehnt werden. Charlotte, die devote Gattin, Philipp der dominante Ehemann, der gleichzeitig von einer Herrin gesteuert wir. Das Kartenhaus ihres Lebens bricht zusammen, die Dinge nehmen ihren tragischen Lauf ... Was in der achten Folge geschieht: ´"Weißt du, Philipp, ich habe beschlossen, euch zu besuchen." Erschrocken hob er den Blick zu seiner Herrin hoch. "Es wird Zeit, dass ich deine Frau mal kennenlerne." Jetzt ließ er die Zehen von den Lippen gleiten. "Aber …" Sie fiel ihm ins Wort: "Sagte ich nicht, dass ich kein Aber von dir hören will?" "Verzeiht mir bitte, meine Herrin … Es ist nur …" Seine Stimme erstarb. "Was ist nur?" "Sie … Die devote Dreilochstute, sie darf doch nichts von Euch wissen …" "Behauptest du nicht, ihr Gebieter zu sein? Wenn du das bist, kannst du ihr befehlen, lieb zu mir zu sein. Dann werdet ihr beide vor mir kuschen. Wird bestimmt nett."`

Mehr von Jürgen Bruno Greulich lesen

Ähnlich wie Die schwarzen Rösser

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Die schwarzen Rösser

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen