Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

PANIK! Messerscharfes Aus: Packend… Fesselnd… klärend. Die Fortsetzung von  PANIK! Das hammerkrasse Tournee-Ende…
PANIK! Zwischen Leben und Tod: Neuauflage von PANIK! Das hammerkrasse Tournee-Ende
eBook-Reihen2 Titel

PANIK!

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über diese Serie

Ein Sondereinsatzkommando der Polizei in Schleswig findet Joachim Butol in seinem Versteck, in dem er von seiner Entführerin 14 lange Tage gefangen gehalten wurde. Den Ermittlern bietet sich ein erbärmlicher Anblick. Joachim Butol liegt angefesselt auf einer Holzpritsche. Er ist nicht bei Bewusstsein, dem Tode näher als dem Leben. Mit einem Rettungshubschrauber wird er nach Flensburg geflogen und dort im St. Marien Hospital intensiv versorgt. Die Ärzte entschließen sich, ihn ins künstliche Koma zu versetzen, um möglichen Folgeschäden entgegenzuwirken.
Zwischen der Kripo in Münster und Schleswig kommt es zu einer intensiven länderübergreifenden Zusammenarbeit.
Im Ersten Kommissariat in Münster kehrt keine Ruhe ein. Die Entführerin von JB meldet sich erneut. Ihre Botschaft ist eindeutig: "Auch, wenn ihr ihn gefunden habt, bedeutet das noch lange nicht, dass er in Sicherheit ist. Er soll büßen für das, was er zu verantworten hat".
Um die Kripo von ihrer Ernsthaftigkeit zu überzeugen, schlägt Bärbel Brunner unerkannt bei einer Großveranstaltung im MMC zu. Ein Schwerverletzter und eine Tote sind zu beklagen.
Zwischen der Kripo in Münster und Bärbel Brunner kommt es, wie bereits in den vergangenen zwei Wochen zuvor, zu einem fast schon familiär geprägten regen Telefonkontakt. Allen im Ersten Kommissariat ist klar: "Wenn wir diese Frau nicht dingfest machen können, kann sich JB seines Lebens nicht mehr sicher sein.
Ein weiterer Mord passiert in Münster, der im Zusammenhang der Entführung von JB stehen könnte.
Betroffene ist eine Administratorin eines fb-Fanclubs.
JB erholt sich nach dem künstlichen Koma zunehmend mehr. Dennoch fühlt er sich unwohl, wirkt verängstigt. Ihm war nicht entgangen, dass man Bärbel Brunner bisher nicht ergreifen konnte.
Nach Belieben gibt die in Münster die Spielregeln vor. Der Kripo gelingt es nicht, sie zunächst ausfindig zu machen. Kriminalistischer Spürsinn führt die Kripo wenig später auf die richtige Spur. Im Rahmen der Beerdigung der von ihr getöteten Frau aus dem MMC gelingt es der Polizei, sie zu verhaften. Damit scheint der Fall sein Ende gefunden zu haben. Doch der Schein trügt. Auf der Bildfläche taucht eine bis dahin nicht in Erscheinung getretene Mittäterin auf mit dem Auftrag, Bärbel Brunners Werk zu vollenden…

**************************************
Willi Karkoska führt uns mit seinen PANIK-Krimis in die Niederungen unserer eignen Seele: Wenn wir uns davor gruseln, selbst Opfer von Psychopathen zu werden, verstehen wir evtl. die Ängste von Prominenten vor Stalkern und manischen Fans.
Wenn wir uns davor fürchten, selbst Opfer zu sein, schützt uns das evtl. davor, selbst Täter zu werden.
Marius Münster.
SpracheDeutsch
HerausgeberHunter Verlag
Erscheinungsdatum15. März 2019
PANIK! Messerscharfes Aus: Packend… Fesselnd… klärend. Die Fortsetzung von  PANIK! Das hammerkrasse Tournee-Ende…
PANIK! Zwischen Leben und Tod: Neuauflage von PANIK! Das hammerkrasse Tournee-Ende

Titel in dieser Serie (2)

  • PANIK! Zwischen Leben und Tod: Neuauflage von PANIK! Das hammerkrasse Tournee-Ende
    PANIK! Zwischen Leben und Tod: Neuauflage von PANIK! Das hammerkrasse Tournee-Ende
    PANIK! Zwischen Leben und Tod: Neuauflage von PANIK! Das hammerkrasse Tournee-Ende

    Mai 2014, 21 Uhr. Im weiten Rund des MMC, Münsters angesagtem Kulturcenter, warten bereits mehr als 1 500 Musikhungrige auf den für 22 Uhr angesetzten Konzertbeginn von Jo and the Firewalls. Die Konzertbesucher aus dem näheren und auch weiteren Umland von Münster, viele auch in die Jahre gekommene Fans, sind früh angereist, wollen sich diesen Tournee-Abschluss vor ihrer Haustür nicht entgehen lassen. Die Firewalls, mit ihrem Frontmann und Sänger Joachim Butol, waren in der Vergangenheit immer mal wieder zu Gast im MMC. Joachim Butol und den Betreiber des MMC, Bob Lennartz, ebenfalls ein in Deutschland gefragter Musiker, verbindet seit Jahren eine innige Freundschaft. Unruhe macht sich breit. Die Fans warten darauf, dass das Konzert endlich beginnt. Da tritt Olli Kuhlberg, der Manager der Band, ans Mikrofon mit der knappen Ankündigung. Ich muss Ihnen leider mitteilen, dass das Konzert heute nicht stattfinden kann. Joachim Butol ist im Moment nicht in der Lage auf die Bühne zu kommen Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Wo ist JB? lautet die zentrale Frage. Lange tappt die Kripo im Dunkeln, bis sich zunehmend mehr Ermittlungserfolge einstellen. Reicht das, um das Leben von JB zu retten?...Ein spannender Psychokrimi, der in der Musikszene spielt, tiefsinnig, erregend und begeisternd. Genuss bis zur letzten Zeile. Mille Grazie, Willi Karkoska, für das geile Buch. Das geht ja ab wie die Flummis! AhuuuuuuYeah.Udo LindenbergDer bekannteste deutsche Rockmusiker wird entführt. Und wir rätseln und leiden bis zum Schluss mit ihm. Ein Psychothriller, der im wahrsten Sinne des Wortes fesselnd ist.Martin WeideJournalist und Moderator

  • PANIK! Messerscharfes Aus: Packend… Fesselnd… klärend. Die Fortsetzung von PANIK! Das hammerkrasse Tournee-Ende…
    PANIK! Messerscharfes Aus: Packend… Fesselnd… klärend. Die Fortsetzung von  PANIK! Das hammerkrasse Tournee-Ende…
    PANIK! Messerscharfes Aus: Packend… Fesselnd… klärend. Die Fortsetzung von  PANIK! Das hammerkrasse Tournee-Ende…

    Ein Sondereinsatzkommando der Polizei in Schleswig findet Joachim Butol in seinem Versteck, in dem er von seiner Entführerin 14 lange Tage gefangen gehalten wurde. Den Ermittlern bietet sich ein erbärmlicher Anblick. Joachim Butol liegt angefesselt auf einer Holzpritsche. Er ist nicht bei Bewusstsein, dem Tode näher als dem Leben. Mit einem Rettungshubschrauber wird er nach Flensburg geflogen und dort im St. Marien Hospital intensiv versorgt. Die Ärzte entschließen sich, ihn ins künstliche Koma zu versetzen, um möglichen Folgeschäden entgegenzuwirken. Zwischen der Kripo in Münster und Schleswig kommt es zu einer intensiven länderübergreifenden Zusammenarbeit. Im Ersten Kommissariat in Münster kehrt keine Ruhe ein. Die Entführerin von JB meldet sich erneut. Ihre Botschaft ist eindeutig: "Auch, wenn ihr ihn gefunden habt, bedeutet das noch lange nicht, dass er in Sicherheit ist. Er soll büßen für das, was er zu verantworten hat". Um die Kripo von ihrer Ernsthaftigkeit zu überzeugen, schlägt Bärbel Brunner unerkannt bei einer Großveranstaltung im MMC zu. Ein Schwerverletzter und eine Tote sind zu beklagen. Zwischen der Kripo in Münster und Bärbel Brunner kommt es, wie bereits in den vergangenen zwei Wochen zuvor, zu einem fast schon familiär geprägten regen Telefonkontakt. Allen im Ersten Kommissariat ist klar: "Wenn wir diese Frau nicht dingfest machen können, kann sich JB seines Lebens nicht mehr sicher sein. Ein weiterer Mord passiert in Münster, der im Zusammenhang der Entführung von JB stehen könnte. Betroffene ist eine Administratorin eines fb-Fanclubs. JB erholt sich nach dem künstlichen Koma zunehmend mehr. Dennoch fühlt er sich unwohl, wirkt verängstigt. Ihm war nicht entgangen, dass man Bärbel Brunner bisher nicht ergreifen konnte. Nach Belieben gibt die in Münster die Spielregeln vor. Der Kripo gelingt es nicht, sie zunächst ausfindig zu machen. Kriminalistischer Spürsinn führt die Kripo wenig später auf die richtige Spur. Im Rahmen der Beerdigung der von ihr getöteten Frau aus dem MMC gelingt es der Polizei, sie zu verhaften. Damit scheint der Fall sein Ende gefunden zu haben. Doch der Schein trügt. Auf der Bildfläche taucht eine bis dahin nicht in Erscheinung getretene Mittäterin auf mit dem Auftrag, Bärbel Brunners Werk zu vollenden… ************************************** Willi Karkoska führt uns mit seinen PANIK-Krimis in die Niederungen unserer eignen Seele: Wenn wir uns davor gruseln, selbst Opfer von Psychopathen zu werden, verstehen wir evtl. die Ängste von Prominenten vor Stalkern und manischen Fans. Wenn wir uns davor fürchten, selbst Opfer zu sein, schützt uns das evtl. davor, selbst Täter zu werden. Marius Münster.

Ähnlich wie PANIK!

Verwandte Kategorien

Rezensionen für PANIK!

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen