Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Hiram: Biblisches - Sagenhaftes - Historisches
Der Papst und die Freimaurer: Ein wissenschaftlicher Diskurs
Freimaurer-Ärzte: Verschwörung zum Guten
eBook-Reihen11 Titel

Edition zum rauhen Stein

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über diese Serie

Ein Schleier des Geheimnisvollen umgibt seit jeher die internationale Bruderschaft der Freimaurer und ihre Logen. Diesen Schleier ein wenig zu lüften hat sich dieses Buch zur Aufgabe gemacht. Es erläutert daher die Ideen und Ideale der "Königlichen Kunst", folgt den Spuren der Freimaurer auf dem Gebiet des heutigen Österreich von den Anfängen vor zweieinhalb Jahrhunderten bis in unsere Tage und zeigt auch die engen Bindungen auf, die wiederholt zwischen der österreichischen und der deutschen Freimaurerei bestanden.
SpracheDeutsch
HerausgeberStudienVerlag
Erscheinungsdatum16. März 2021
Hiram: Biblisches - Sagenhaftes - Historisches
Der Papst und die Freimaurer: Ein wissenschaftlicher Diskurs
Freimaurer-Ärzte: Verschwörung zum Guten

Titel in dieser Serie (11)

  • Freimaurer-Ärzte: Verschwörung zum Guten
    Freimaurer-Ärzte: Verschwörung zum Guten
    Freimaurer-Ärzte: Verschwörung zum Guten

    Was hat Freimaurerei mit Vampirismus zu tun? Wofür hat sich der Freimaurer Dr. Guillotin eingesetzt? Sind der animalische Magnetismus oder die Homöopathie eine freimaurerische Erfindung? Was verbindet den Struwwelpeter mit dem genialen Detektiv Sherlock Holmes? Und was haben Vakzine mit Kühen zu tun? Antworten auf diese Fragen finden sich im vorliegenden Band, der über den Zusammenhang von Medizingeschichte und Freimaurerei informiert. Es wird von prominenten Freimaurer-Ärzten berichtet, die als Wohltäter der Menschheit bezeichnet werden können, sowie von Freimaurern, die als Politiker oder Autoren in die Geschichte eingegangen sind, deren medizinische und ethische Verdienste jedoch weitgehend unbekannt sind. Eine kleine Einführung in die Freimaurerei und ein kurzer medizingeschichtlicher Überblick leiten die Kurzbiografie bedeutender Freimaure-Ärzte ein.

  • Hiram: Biblisches - Sagenhaftes - Historisches
    Hiram: Biblisches - Sagenhaftes - Historisches
    Hiram: Biblisches - Sagenhaftes - Historisches

    Die zentrale Gestalt in den historischen Sagen der Freimaurerei ist Hiram, der Baumeister. Den Wurzeln der maurerischen Hiram-Erzählung nachzugehen, Motive und Symbole zu klären und dadurch das Verständnis für die realen und ideellen Ziele der Freimaurerei zu vertiefen, ist Aufgabe dieses Buches. Wer Orientierungspunkte und Hinweise für seinen persönlichen maurerischen Weg sucht, wird erkennen: Die Freimaurerei ist nichts anderes als eine Schule für Selbstdenker, der nur jener Geist innewohnt, den man selbst einzubringen vermag.

  • Der Papst und die Freimaurer: Ein wissenschaftlicher Diskurs
    Der Papst und die Freimaurer: Ein wissenschaftlicher Diskurs
    Der Papst und die Freimaurer: Ein wissenschaftlicher Diskurs

    Seit den ersten Logengründungen im 18. Jahrhundert bekämpft die katholische Kirche die Bruderschaft der Freimaurer. Daran hat sich bis heute wenig geändert. Auch der derzeitige Papst Benedikt XVI., der ehemalige Kardinal Ratzinger (von 1981 bis 2005 Vorsitzender - Präfekt - der Kongregation für die Glaubenslehre und damit auch "moderner Großinquisitor" am Heiligen Stuhl bzw. der vatikanischen Römischen Kurie) hält nicht viel von der toleranten, humanitären Vereinigung der Freimaurer. Warum diese Angst, warum diese Feindschaft? Wie sehen Kirchenfürsten und prominente Freimaurer diese Entwicklungen? Das untersucht Harald Schrefler, promovierter Historiker, Soziologe und Religionswissenschaftler, in dem vorliegenden Buch.

  • Freimaurer-Hochgrade: Lehrarten und Pseudoriten
    Freimaurer-Hochgrade: Lehrarten und Pseudoriten
    Freimaurer-Hochgrade: Lehrarten und Pseudoriten

    Das vorliegende Buch, ein Beitrag zur maurerischen Aufklärung, behandelt Lehrarten, die sich bis heute als würdige Systeme der Freimaurerei bewährt haben, aber auch unzählige dubiose Hochgradwucherungen und Irrlehren, die mit der Freimaurerei, mit ihren essentiellen Grundidealen, und mit ihrem moralischen Sinngehalt nichts zu tun haben.

  • Freimaurer-Hochgrade: Der Alte und Angenommene Schottische Ritus
    Freimaurer-Hochgrade: Der Alte und Angenommene Schottische Ritus
    Freimaurer-Hochgrade: Der Alte und Angenommene Schottische Ritus

    Der Alte und Angenommene Schottische Ritus ist wohl der markanteste Hochgrad der Freimaurerei: weltweit in 33 Grade eingeteilt, straff organisiert, biblisch orientiert und mit dem Adler im Wappen ausgestattet. Warum gerade 33 Grade, warum als Freimaurer-Elite bezeichnet, warum schottisch? Das alles lesen Sie in diesem Buch.

  • Die diskrete Gesellschaft: Geschichte und Symbolik der Freimaurer
    Die diskrete Gesellschaft: Geschichte und Symbolik der Freimaurer
    Die diskrete Gesellschaft: Geschichte und Symbolik der Freimaurer

    Der Zeithistoriker Dieter Binder hat als Nicht-Freimaurer einen wertfreien Zugang zum Thema Freimaurerei. Historisch penibel werden Stärken und Schwächen dieses weltumspannenden Bundes dargestellt. Geschichte und Rituale werden eingehend kommentiert. Philosophische und psychologische Hintergründe der Bruderschaft werden ausführlich dokumentiert, Systeme und Lehrarten charakterisiert. Ein wertvoller Beitrag zum besseren Verständnis dieser "diskreten Gesellschaft".

  • Deutsches Freimaurerlexikon
    Deutsches Freimaurerlexikon
    Deutsches Freimaurerlexikon

    Fast zwölf Jahre nach Erscheinen der ersten Ausgabe galt es nicht nur, die Stichworte auf Aktualität zu überprüfen, sondern vielmehr ein Ausrufezeichen zu setzen für die wieder erstarkende Freimaurerei. Nicht allein Dan Browns "Verlorenes Symbol" hat das Interesse an dieser verschwiegenen Bruderschaft geweckt, sondern ebenso die zahlreichen Aktivitäten vieler Logen für die Öffentlichkeitsarbeit in jüngster Zeit. Ein systematisches, deutschsprachiges Kompendium dient vorrangig dem Bruder, sich im freimaurerischen Alltag zurechtzufinden. Es soll ihm praktische Hilfe geben. Gleichwohl versachlicht es die unzähligen Interpretationen und Deutungsversuche und versucht, einen objektiven Blick auf Geschichte und Gegenwart der "Königlichen Kunst" zu werfen. Der an Selbsterkenntnis Interessierte findet umfassende Anregungen. Es wird die Transparenz fördern, die dringend Not tut, bestehen doch noch heute genügend Vorurteile und Zerrbilder. Aber es ist vor allem ein leidenschaftliches Plädoyer, dass mit den Idealen des Freimaurers Glaube, Liebe und Hoffnung in unserer schnelllebigen, von Technik bestimmten Welt wieder mehr Gehör finden mögen.

  • Die Templer in Österreich: Auf den Spuren der geheimen Lehrmeister der Freimaurer in Europa und den habsburgischen Erblanden
    Die Templer in Österreich: Auf den Spuren der geheimen Lehrmeister der Freimaurer in Europa und den habsburgischen Erblanden
    Die Templer in Österreich: Auf den Spuren der geheimen Lehrmeister der Freimaurer in Europa und den habsburgischen Erblanden

    Durch den großen Erfolg der ersten Auflage haben die Autoren weitere Forschungen betrieben und sind wieder zu erstaunlichen Erkenntnissen gekommen. Die Aussage: "In Österreich gab es keine Templer" wird von Ferdinand Neundlinger und Manfred Müksch eindeutig widerlegt. Die in umfassenden Recherchen und Studienreisen gewonnenen Erkenntnisse beseitigen einen wesentlichen "weißen Fleck" auf der Templer-Landkarte und die Geschichte des österreichischen Mittelalters wird in Bezug auf diesen sagenumwobenen Orden neu geschrieben. Die habsburgischen Erblande und Teile Italiens wurden ebenso wie die Ursprünge der Templer in Frankreich und deren Spuren in Großbritannien und in den Ländern des ehemaligen "Ostblocks" erforscht. Neben den spannenden Ausführungen zur Herkunft, Geschichte, den Riten und Bauwerken sowie der Philosophie der Templer findet sich in diesem Buch auch ein ausführlicher Reiseführer für "Templerreisende". Ein fesselndes Werk über ein bisher noch weitgehend unerforschtes Thema der österreichischen und europäischen Geschichte.

  • Internationales Templerlexikon
    Internationales Templerlexikon
    Internationales Templerlexikon

    "Das Internationale Templerlexikon bietet einen hervorragenden Überblick über die (zeitweise) verworrene Geschichte des Ordens der Tempelritter. Das Lexikon bietet umfassende, spannende und historisch exakte Informationen." Ein Leser, Amazon Wer waren die Templer? Woher sind sie gekommen, wohin sind sie verschwunden? Was war ihr Geheimnis? Trotz Auflösung durch Rom wirkt der Templer-Orden bis in die Gegenwart und gilt als geheimer Lehrmeister der Freimaurer. Dieter H. Wolf präsentiert mit seinem Buch ein umfassendes Nachschlagewerk zum Thema. Das Internationale Templerlexikon beinhaltet Zahlen, Daten und Fakten über Aufstieg und Untergang des sagenumwobenen Ritterordens: Von den Ursprüngen des Ordens über den Höhepunkt seiner Entfaltung bis hin zur Vernichtung. Personen, wichtige Ereignisse und Orte können ebenso nachgeschlagen werden wie Rituale und Grundsätze des Ordens. Ein geschichtlicher Abriss sowie zahlreiche Abbildungen runden dieses umfangreiche Lexikon ab, das somit eine exzellente Darstellung der kulturellen und historischen Ereignisse des Mittelalters bietet. Aus dem Inhalt: Vorwort von Dieter A. Binder Abriss der Geschichte der Templer Zeittafel Über 3.000 Stichworte

  • Ernst und Falk - Gespräche für Freimaurer
    Ernst und Falk - Gespräche für Freimaurer
    Ernst und Falk - Gespräche für Freimaurer

    Sieben Jahre nach seiner etwas eigentümlichen Aufnahme in den Bund der Freimaurer hat Lessing den Dialog "Ernst und Falk" veröffentlicht. Die Rezeption des Textes war unterschiedlich. Manchen Brüdern war es unheimlich, dass einer, der seit seiner Aufnahme nie wieder eine Loge besucht hatte, sich mehr mit den Ideen der Freimaurerei befasste, als sie, die sie brav ihre Tempelarbeiten absolvierten. Wie über "Nathan der Weise" und der "Erziehung des Menschengeschlechts" steht über "Ernst und Falk" leuchtend das Motto: Toleranz und Duldung, Menschenliebe und Humanismus. Und endlich gibt Falk die immer wieder geforderte Antwort auf die Frage: "Was ist Freimaurerei?" "Die Freimaurerei ist nichts Willkürliches, nichts Entbehrliches, sondern etwas Notwendiges."

  • Die Freimaurer in Österreich: Weg und Schicksal der "Königlichen Kunst"
    Die Freimaurer in Österreich: Weg und Schicksal der "Königlichen Kunst"
    Die Freimaurer in Österreich: Weg und Schicksal der "Königlichen Kunst"

    Ein Schleier des Geheimnisvollen umgibt seit jeher die internationale Bruderschaft der Freimaurer und ihre Logen. Diesen Schleier ein wenig zu lüften hat sich dieses Buch zur Aufgabe gemacht. Es erläutert daher die Ideen und Ideale der "Königlichen Kunst", folgt den Spuren der Freimaurer auf dem Gebiet des heutigen Österreich von den Anfängen vor zweieinhalb Jahrhunderten bis in unsere Tage und zeigt auch die engen Bindungen auf, die wiederholt zwischen der österreichischen und der deutschen Freimaurerei bestanden.

Mehr von Gabor Kiszely lesen

Ähnlich wie Edition zum rauhen Stein

Ähnliche E-Books

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Edition zum rauhen Stein

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen