DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS: Larissas Entscheidung leben zu wollen
DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS: Larissa zwischen Himmel und Hölle
eBook-Reihen2 Titel

DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über diese Serie

Larissa ist erst 29 Jahre alt und sehr gebildet. Sie ist promovierte Chemikerin.Auf der Straße wird man sich umdrehen und sie anlächeln, so hübsch und gut aussehend ist sie, aber sie ist krank und trägt vermutlich viele Krankheiten auf einmal in sich: Depression, Borderline, Essstörungen, sie verletzt sich selbst.Sie erzählt 31 Tage lang in einem täglichen Minutenprotokoll, was in ihr abläuft, so detailliert und umfänglich wie es oft nicht einmal Therapeuten und Psychologen bekannt ist. Dies ist Band 2, der Larissas Aufzeichnungen der Tage vom 13.02. bis 02.03. enthält.Dieses live notierte, aktuelle Minutenprotokoll, in dem Erlebnisse, Gefühle, Geschehenes noch warm und detailliert aufgenommen wurden, machte es einfacher für Larissa, sich selbst zu verstehen und ihre Gefühle besser in den Griff zu bekommen und somit besser damit umzugehen. Dadurch, dass sie sich bereit erklärt hat, dieses einmalige Dokument öffentlich zu machen, erfährt der Leser erstaunliche Dingen, ganz nah, ganz direkt. Es sind geheime Erlebnisse, die psychisch kranke Menschen durchmachen, und die sie normalerweise ganz für sich allein behalten. Der Leser dringt in manche Bereiche vor, zu denen normalerweise niemand Zugang hat. Eine einmalige Gelegenheit die Psyche eines kranken Menschen zu erkunden.Der erste Band endete mit einem tiefen Absturz und nun erfahren wir im zweiten Band, wie ihr Kampf, glücklich zu sein und geliebt zu werden, dieses fast unüberwindbare und nicht zu gewinnende Spiel, weitergeht.Die Fressattacken und das Kotzen, die Antriebslosigkeit und Faulheit, der mangelnde Wille, die Kraftlosigkeit, die Müdigkeit, die sexuelle Erregungen, die Lügen und Selbstlügen, die Hassgefühle, die Minderwertigkeitskomplexe, die Selbstdemontage und die Angst lassen sie immer mehr erkennen, dass ihr Wunsch, ganz normal glücklich zu sein ein schwieriges Unterfangen ist, wobei der Traum, dass es besser sein wird, ihr Hoffnung macht und ihr immer wieder positive Energie gibt...Sie versucht wieder und wieder, nicht aufzugeben und hat in manchen Bereichen ganz gute Erfolge. Doch wird sie es schaffen, ihre Dämonen zu besiegen? Larissas Offenheit und ihr Weg geben uns ganz besondere und wertvolle Tipps, wir sehen, wie und was sie tut, um immer wieder aufzustehen, und das kann uns in ähnlichen Situationen sehr helfen.
SpracheDeutsch
Herausgeberneobooks
Erscheinungsdatum29. Juli 2020
DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS: Larissas Entscheidung leben zu wollen
DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS: Larissa zwischen Himmel und Hölle

Titel in dieser Serie (2)

  • DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS: Larissa zwischen Himmel und Hölle
    DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS: Larissa zwischen Himmel und Hölle
    DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS: Larissa zwischen Himmel und Hölle

    eBook #1

    DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS: Larissa zwischen Himmel und Hölle

    Larissa s.
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Larissa ist erst 29 Jahre alt und sehr gebildet. Sie ist promovierte Chemikerin.Auf der Straße wird man sich umdrehen und sie anlächeln, so hübsch und gut aussehend ist sie, aber sie ist krank und trägt vermutlich viele Krankheiten auf einmal in sich: Depression, Borderline, Essstörungen, sie verletzt sich selbst.Sie erzählt 31 Tage lang in einem täglichen Minutenprotokoll, was in ihr abläuft, so detailliert und umfänglich wie es oft nicht einmal Therapeuten und Psychologen bekannt ist. Dies ist Band 1, der Larissas Aufzeichnungen der ersten 13 Tage vom 31.01. bis 12.02. enthält.Dieses live notierte, aktuelle Minutenprotokoll, in dem Erlebnisse, Gefühle, Geschehenes noch warm und detailliert aufgenommen wurden, machte es einfacher für Larissa, sich selbst zu verstehen und ihre Gefühle besser in den Griff zu bekommen und somit besser damit umzugehen. Dadurch, dass sie sich bereit erklärt hat, dieses einmalige Dokument öffentlich zu machen, erfährt der Leser erstaunliche Dingen, ganz nah, ganz direkt. Es sind geheime Erlebnisse, die psychisch kranke Menschen durchmachen, und die sie normalerweise ganz für sich allein behalten. Der Leser dringt in manche Bereiche vor, zu denen normalerweise niemand Zugang hat. Eine einmalige Gelegenheit die Psyche eines kranken Menschen zu erkunden.So tief, so nah, so intensiv wurde das Leben einer psychisch Kranken noch nie durchleuchtet. Es ist dramatisch und es tut weh. Es nimmt mit. Manchmal lachen wir mit Larissa, freuen uns, dass es bergauf geht, dass sie es geschafft hat, doch dann kommt schnell die Realität zurück, wenn sie wieder am Boden ist und mit dem Teufel in sich kämpft. Man ist manchmal sauer und wütend auf sie, aber dann erinnert man sich: sie ist nur ein Opfer. Sie ist besessen. Besessen von ihrer zerstörten Kindheit, den negativen Gefühlen und Gedanken.Zwischen Hoffnung und Zweifel, zwischen Freude und Leid, zwischen Liebe und Hass. Alles spielt sich ab in dieser Frau, die von und in ihren negativen Gefühlen und Gedanken gefangen ist und von ihnen gesteuert wird. Der Sex spielt für sie eine große Rolle und dient ihr auch als Therapie. Tatsächlich hilft er ihr, immer wieder aufzustehen. Dabei benutzt sie auch Männer als Sextoys, aber vor allem durch die intensive Selbstbefriedigung lernt sie ihren Körper kennen und lieben. Sie beschreibt ihren täglichen Kampf und in die vielen Sexhandlungen ohne Tabu und sehr ausführlich in ihrem Tagebuch.Es geht ihr jetzt gut, Morgen schlecht und dann wieder gut. Von einer Minute zur anderen kippt die Hoffnung in Resignation und Verbitterung um und dann wieder zurück zur Hoffnung.Der erste Band endet mit einem tiefen Absturz und es bleibt nur zu hoffen, dass sie wieder den Mut und die Kraft findet, aufzustehen und weiterzumachen in ihrem Kampf um ein besseres Leben. Larissas Offenheit und ihr Weg geben uns ganz besondere und wertvolle Tipps, wir sehen, wie und was sie tut, um immer wieder aufzustehen, und das kann uns in ähnlichen Situationen sehr helfen. Deswegen hat das Buch auch einen Ratgeber-Charakter.Durch Larissas minutiöse Schilderungen ihrer Tagesabläufe erfahren die Leser erstmalig, was sich wirklich tagtäglich im Inneren von Menschen mit psychischen Störungen zuträgt. Ungeschönt, ohne Tabu, ungekürzt und so, wie es noch kein Therapeut und Psychologe erfahren hat.

    Larissa ist erst 29 Jahre alt und sehr gebildet. Sie ist promovierte Chemikerin.Auf der Straße wird man sich umdrehen und sie anlächeln, so hübsch und gut aussehend ist sie, aber sie ist krank und trägt vermutlich viele Krankheiten auf einmal in sich: Depression, Borderline, Essstörungen, sie verletzt sich selbst.Sie erzählt 31 Tage lang in einem täglichen Minutenprotokoll, was in ihr abläuft, so detailliert und umfänglich wie es oft nicht einmal Therapeuten und Psychologen bekannt ist. Dies ist Band 1, der Larissas Aufzeichnungen der ersten 13 Tage vom 31.01. bis 12.02. enthält.Dieses live notierte, aktuelle Minutenprotokoll, in dem Erlebnisse, Gefühle, Geschehenes noch warm und detailliert aufgenommen wurden, machte es einfacher für Larissa, sich selbst zu verstehen und ihre Gefühle besser in den Griff zu bekommen und somit besser damit umzugehen. Dadurch, dass sie sich bereit erklärt hat, dieses einmalige Dokument öffentlich zu machen, erfährt der Leser erstaunliche Dingen, ganz nah, ganz direkt. Es sind geheime Erlebnisse, die psychisch kranke Menschen durchmachen, und die sie normalerweise ganz für sich allein behalten. Der Leser dringt in manche Bereiche vor, zu denen normalerweise niemand Zugang hat. Eine einmalige Gelegenheit die Psyche eines kranken Menschen zu erkunden.So tief, so nah, so intensiv wurde das Leben einer psychisch Kranken noch nie durchleuchtet. Es ist dramatisch und es tut weh. Es nimmt mit. Manchmal lachen wir mit Larissa, freuen uns, dass es bergauf geht, dass sie es geschafft hat, doch dann kommt schnell die Realität zurück, wenn sie wieder am Boden ist und mit dem Teufel in sich kämpft. Man ist manchmal sauer und wütend auf sie, aber dann erinnert man sich: sie ist nur ein Opfer. Sie ist besessen. Besessen von ihrer zerstörten Kindheit, den negativen Gefühlen und Gedanken.Zwischen Hoffnung und Zweifel, zwischen Freude und Leid, zwischen Liebe und Hass. Alles spielt sich ab in dieser Frau, die von und in ihren negativen Gefühlen und Gedanken gefangen ist und von ihnen gesteuert wird. Der Sex spielt für sie eine große Rolle und dient ihr auch als Therapie. Tatsächlich hilft er ihr, immer wieder aufzustehen. Dabei benutzt sie auch Männer als Sextoys, aber vor allem durch die intensive Selbstbefriedigung lernt sie ihren Körper kennen und lieben. Sie beschreibt ihren täglichen Kampf und in die vielen Sexhandlungen ohne Tabu und sehr ausführlich in ihrem Tagebuch.Es geht ihr jetzt gut, Morgen schlecht und dann wieder gut. Von einer Minute zur anderen kippt die Hoffnung in Resignation und Verbitterung um und dann wieder zurück zur Hoffnung.Der erste Band endet mit einem tiefen Absturz und es bleibt nur zu hoffen, dass sie wieder den Mut und die Kraft findet, aufzustehen und weiterzumachen in ihrem Kampf um ein besseres Leben. Larissas Offenheit und ihr Weg geben uns ganz besondere und wertvolle Tipps, wir sehen, wie und was sie tut, um immer wieder aufzustehen, und das kann uns in ähnlichen Situationen sehr helfen. Deswegen hat das Buch auch einen Ratgeber-Charakter.Durch Larissas minutiöse Schilderungen ihrer Tagesabläufe erfahren die Leser erstmalig, was sich wirklich tagtäglich im Inneren von Menschen mit psychischen Störungen zuträgt. Ungeschönt, ohne Tabu, ungekürzt und so, wie es noch kein Therapeut und Psychologe erfahren hat.

  • DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS: Larissas Entscheidung leben zu wollen
    DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS: Larissas Entscheidung leben zu wollen
    DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS: Larissas Entscheidung leben zu wollen

    eBook #2

    DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS: Larissas Entscheidung leben zu wollen

    Larissa S.
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen
    Bewertung: 0 von 5 Sternen
    0 Bewertungen

    Larissa ist erst 29 Jahre alt und sehr gebildet. Sie ist promovierte Chemikerin.Auf der Straße wird man sich umdrehen und sie anlächeln, so hübsch und gut aussehend ist sie, aber sie ist krank und trägt vermutlich viele Krankheiten auf einmal in sich: Depression, Borderline, Essstörungen, sie verletzt sich selbst.Sie erzählt 31 Tage lang in einem täglichen Minutenprotokoll, was in ihr abläuft, so detailliert und umfänglich wie es oft nicht einmal Therapeuten und Psychologen bekannt ist. Dies ist Band 2, der Larissas Aufzeichnungen der Tage vom 13.02. bis 02.03. enthält.Dieses live notierte, aktuelle Minutenprotokoll, in dem Erlebnisse, Gefühle, Geschehenes noch warm und detailliert aufgenommen wurden, machte es einfacher für Larissa, sich selbst zu verstehen und ihre Gefühle besser in den Griff zu bekommen und somit besser damit umzugehen. Dadurch, dass sie sich bereit erklärt hat, dieses einmalige Dokument öffentlich zu machen, erfährt der Leser erstaunliche Dingen, ganz nah, ganz direkt. Es sind geheime Erlebnisse, die psychisch kranke Menschen durchmachen, und die sie normalerweise ganz für sich allein behalten. Der Leser dringt in manche Bereiche vor, zu denen normalerweise niemand Zugang hat. Eine einmalige Gelegenheit die Psyche eines kranken Menschen zu erkunden.Der erste Band endete mit einem tiefen Absturz und nun erfahren wir im zweiten Band, wie ihr Kampf, glücklich zu sein und geliebt zu werden, dieses fast unüberwindbare und nicht zu gewinnende Spiel, weitergeht.Die Fressattacken und das Kotzen, die Antriebslosigkeit und Faulheit, der mangelnde Wille, die Kraftlosigkeit, die Müdigkeit, die sexuelle Erregungen, die Lügen und Selbstlügen, die Hassgefühle, die Minderwertigkeitskomplexe, die Selbstdemontage und die Angst lassen sie immer mehr erkennen, dass ihr Wunsch, ganz normal glücklich zu sein ein schwieriges Unterfangen ist, wobei der Traum, dass es besser sein wird, ihr Hoffnung macht und ihr immer wieder positive Energie gibt...Sie versucht wieder und wieder, nicht aufzugeben und hat in manchen Bereichen ganz gute Erfolge. Doch wird sie es schaffen, ihre Dämonen zu besiegen? Larissas Offenheit und ihr Weg geben uns ganz besondere und wertvolle Tipps, wir sehen, wie und was sie tut, um immer wieder aufzustehen, und das kann uns in ähnlichen Situationen sehr helfen.

    Larissa ist erst 29 Jahre alt und sehr gebildet. Sie ist promovierte Chemikerin.Auf der Straße wird man sich umdrehen und sie anlächeln, so hübsch und gut aussehend ist sie, aber sie ist krank und trägt vermutlich viele Krankheiten auf einmal in sich: Depression, Borderline, Essstörungen, sie verletzt sich selbst.Sie erzählt 31 Tage lang in einem täglichen Minutenprotokoll, was in ihr abläuft, so detailliert und umfänglich wie es oft nicht einmal Therapeuten und Psychologen bekannt ist. Dies ist Band 2, der Larissas Aufzeichnungen der Tage vom 13.02. bis 02.03. enthält.Dieses live notierte, aktuelle Minutenprotokoll, in dem Erlebnisse, Gefühle, Geschehenes noch warm und detailliert aufgenommen wurden, machte es einfacher für Larissa, sich selbst zu verstehen und ihre Gefühle besser in den Griff zu bekommen und somit besser damit umzugehen. Dadurch, dass sie sich bereit erklärt hat, dieses einmalige Dokument öffentlich zu machen, erfährt der Leser erstaunliche Dingen, ganz nah, ganz direkt. Es sind geheime Erlebnisse, die psychisch kranke Menschen durchmachen, und die sie normalerweise ganz für sich allein behalten. Der Leser dringt in manche Bereiche vor, zu denen normalerweise niemand Zugang hat. Eine einmalige Gelegenheit die Psyche eines kranken Menschen zu erkunden.Der erste Band endete mit einem tiefen Absturz und nun erfahren wir im zweiten Band, wie ihr Kampf, glücklich zu sein und geliebt zu werden, dieses fast unüberwindbare und nicht zu gewinnende Spiel, weitergeht.Die Fressattacken und das Kotzen, die Antriebslosigkeit und Faulheit, der mangelnde Wille, die Kraftlosigkeit, die Müdigkeit, die sexuelle Erregungen, die Lügen und Selbstlügen, die Hassgefühle, die Minderwertigkeitskomplexe, die Selbstdemontage und die Angst lassen sie immer mehr erkennen, dass ihr Wunsch, ganz normal glücklich zu sein ein schwieriges Unterfangen ist, wobei der Traum, dass es besser sein wird, ihr Hoffnung macht und ihr immer wieder positive Energie gibt...Sie versucht wieder und wieder, nicht aufzugeben und hat in manchen Bereichen ganz gute Erfolge. Doch wird sie es schaffen, ihre Dämonen zu besiegen? Larissas Offenheit und ihr Weg geben uns ganz besondere und wertvolle Tipps, wir sehen, wie und was sie tut, um immer wieder aufzustehen, und das kann uns in ähnlichen Situationen sehr helfen.

Ähnlich wie DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

  • Die Magie Der Neurographik
    WECHSELJAHRE

    Artikel

    Die Magie Der Neurographik

    1. Jan. 1970

    Die Magie Der Neurographik
    3 Min. lesen
  • Der Goldene Schatz Der Bachblüten
    WECHSELJAHRE

    Artikel

    Der Goldene Schatz Der Bachblüten

    1. Jan. 1970

    Meist verändert sich in den Wechseljahren die Lust nach der Lust. Der Mangel an Progesteron führt zu einem mangelnden Antrieb, auch in erotischer Richtung. Schleichend stellt sich der Lustverlust ein und statt heißen Nächten drängt es die Frau zu meh

    4 Min. lesen
  • Nervensystem und Trauma
    NaturApotheke

    Artikel

    Nervensystem und Trauma

    1. Jan. 1970

    die psychisch-emotionalen Ursachen von Nervenerkrankungen sind fast immer gekoppelt an schmerzhafte, traumatische Belastungen. Ein Trauma beschreibt die oft entkräftenden Symptome, an denen viele Menschen nach einer Erfahrung leiden, die sie als lebe

    2 Min. lesen
  • Jin Shin Jyutsu Für Vitale Wechseljahre
    WECHSELJAHRE

    Artikel

    Jin Shin Jyutsu Für Vitale Wechseljahre

    1. Jan. 1970

    Der erste Schritt vom Leberstrom: als Selbsthilfe zur Reinigung, Unterstützung des Stoffwechsels und Regulierung der Hormone. Anleitung: Für die linke Seite halte mit Deiner linken Hand am linken Hinterkopf (Höhe 1.Halswirbel, am Übergang zur Schädel

    1 Min. lesen
  • Hilfe Bei Verdauungsstörungen
    WECHSELJAHRE

    Artikel

    Hilfe Bei Verdauungsstörungen

    1. Jan. 1970

    Hilfe Bei Verdauungsstörungen
    5 Min. lesen
  • Hausgemacht Oder Selbstgemacht
    WECHSELJAHRE

    Artikel

    Hausgemacht Oder Selbstgemacht

    1. Jan. 1970

    Hausgemacht Oder Selbstgemacht
    4 Min. lesen
  • Keine Angst Vor Wandel
    NaturApotheke

    Artikel

    Keine Angst Vor Wandel

    1. Jan. 1970

    Keine Angst Vor Wandel
    1 Min. lesen
  • Im Interview mit Producer, Staff Writer & Narrative Director
    Games Aktuell

    Artikel

    Im Interview mit Producer, Staff Writer & Narrative Director

    1. Jan. 1970

    Games Aktuell: Wie Max die Zeit zurückdreht und wie Daniel Dinge schweben lässt, hat einen direkten praktischen Nutzen. Wie ist das mit der Empathie? Die Welt der Emotionen ist doch etwas abstrakter. Was ist der praktische Nutzen, den Alex aus ihrer

    5 Min. lesen
  • Wenn Das Herz Aus Dem Takt Gerät…
    WECHSELJAHRE

    Artikel

    Wenn Das Herz Aus Dem Takt Gerät…

    1. Jan. 1970

    Die Wechseljahre bescheren uns Turbulenzen: Stimmungsschwankungen, Hitzewellen, Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Vergesslichkeit, um nur einige lästige zu nennen. Manchmal aber spüren wir unser Herz stolpern, rasen, aussetzen. Oder wir spüren Druck

    5 Min. lesen
  • Im Interview mit Producer, Staff Writer & Narrative Director
    play5

    Artikel

    Im Interview mit Producer, Staff Writer & Narrative Director

    1. Jan. 1970

    play5: Wie Max die Zeit zurückdreht und wie Daniel Dinge schweben lässt, hat einen direkten praktischen Nutzen. Wie ist das mit der Empathie? Die Welt der Emotionen ist doch etwas abstrakter. Was ist der praktische Nutzen, den Alex aus ihrer Kraft zi

    5 Min. lesen
  • IM INTERVIEW MIT PRODUCER, STAFF WRITER & NARRATIVE DIRECTOR
    N-Zone

    Artikel

    IM INTERVIEW MIT PRODUCER, STAFF WRITER & NARRATIVE DIRECTOR

    1. Jan. 1970

    N-ZONE: Wie Max die Zeit zurückdreht und wie Daniel Dinge schweben lässt, hat einen direkten praktischen Nutzen. Wie ist das mit der Empathie? Die Welt der Emotionen ist doch etwas abstrakter. Was ist der praktische Nutzen, den Alex aus ihrer Kraft z

    5 Min. lesen
  • Ich liebe Hass-Kommentare!
    Beat German

    Artikel

    Ich liebe Hass-Kommentare!

    1. Jan. 1970

    Ich liebe Hass-Kommentare!
    4 Min. lesen
  • Resilienz: Krise als Chance
    NaturApotheke

    Artikel

    Resilienz: Krise als Chance

    1. Jan. 1970

    Resilienz: Krise als Chance
    10 Min. lesen
  • Hilde Cover Girl
    WECHSELJAHRE

    Artikel

    Hilde Cover Girl

    1. Jan. 1970

    Hilde Cover Girl
    3 Min. lesen
  • Die Kraft des Nicht-Tuns
    NaturApotheke

    Artikel

    Die Kraft des Nicht-Tuns

    1. Jan. 1970

    Die Kraft des Nicht-Tuns
    7 Min. lesen
  • Die Love Brands Von Morgen?
    MacLife German

    Artikel

    Die Love Brands Von Morgen?

    1. Jan. 1970

    Die Love Brands Von Morgen?
    4 Min. lesen
  • Die Fünf Facetten Von Tierwohl
    Falstaff Magazin Österreich

    Artikel

    Die Fünf Facetten Von Tierwohl

    1. Jan. 1970

    In einem Art Grundwertekatalog für Tierwohl wurden »Fünf Freiheiten« definiert. Sie sind basierend auf der Arbeit britischer Tierschutzverbände entstanden und wurden erstmals im Jahr 1979 veröffentlicht. Auch AMA-Tierhaltungsrichtlinien bauen auf die

    1 Min. lesen
  • Der Kern der Zuversicht
    NaturApotheke

    Artikel

    Der Kern der Zuversicht

    1. Jan. 1970

    Der Kern der Zuversicht
    6 Min. lesen
  • Achtsam Atmen
    Bücher Magazin

    Artikel

    Achtsam Atmen

    1. Jan. 1970

    Dieser Artikel ist rund 45 Atemzüge lang – und jeder von ihnen ist dem eigenen Wohlbefinden gewidmet. Denn drei neue Bücher zeigen uns, wie wir uns wohler in unserer Haut und unserem Alltag fühlen können. In jedem der drei Bücher thematisieren die Au

    2 Min. lesen

Verwandte Kategorien

Rezensionen für DEPRESSION - BORDERLINE - ANGSTSTÖRUNG - SELBSTHASS

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

    Lesen oder hören Sie jederzeit und überall.

    Mit unseren iOS- und Android-Apps haben Sie Zugriff auf mehr als 1.000.000 Titel in voller Länge, online oder offline, und genießen Sie kostenlose Musik und mehr mit unseren Perks.

    Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.