Sie sind auf Seite 1von 116

An die Dunkelmnner unserer Zeit

Eine Antwort auf die Angriffe gegen den Mythus des 20. Jahrhunderts
- Eingelesene Fassung.
Decerto fr

&
http://ns-archiv.national-socialism.org - http://www.unglaublichkeiten.com

(Fassung: Lenzing 2011 u.Z.)

Nicht zum Verkauf bestimmt! This ebook is not for sale!


Anmerkung zum eBuch:
Die vorliegende Schrift, An die Dunkelmnner unserer Zeit, wurde eingelesen und geringfgig nachbearbeitet. Einige Seiten sind nicht perfekt gerade gedreht, sollten aber durchweg lesbar sein. Dieses eBuch ist Teil der Quellensammlung des NS-Archivs ber den Nationalsozialismus.

Zum Inhalt:
Diese Schrift Alfred Rosenbergs stellt eine Erwiderung auf die Angriffe gegen sein Hauptwerk, den Mythus, von katholischer Seite her dar. Nicht blo in katholischen Kreisen hatte man eine Schrift mit dem Titel Studien zum Mythus des XX. Jahrhunderts verbreitet die sein Werk im ungnstigsten Licht darstellen sollte. Rosenberg verurteilt die niedrige Kampfesweise, die seine Gegner gewhlt haben und stellt inhaltlich einige Dinge richtig. Eine interessante Ergnzung zum Mythus.

Inhalt des eBuches


Seite 006: Vorwort. Seite 008: Anonymitt und Konkordatsauslegung. Seite 016: Die angebliche Einsetzung des Petrus. Seite 019: Die weltgeschichtlichen Flschungen. Seite 023: Der Kampf um das Alte Testament. Seite 029: Der heilige Emmeram. Seite 035: Die Gestalt Roger Bacons. Seite 044: Nationalkirchliches Streben. Seite 053: Die magische Weltauffassung. Seite 059: Der rmische Hexenwahn. Seite 068: Kampf um die Quellen. Seite 076: Protestantische Erledigungen. Seite 083: Priestervergtzung und Geschichtsverflschung. Seite 091: Jesuitische Anmaungen. Seite 095: Wieder der Kardinal Faulhaber. Seite 103: Schlu.

Bewerten