Sie sind auf Seite 1von 2

12 BG LK Mathematik

1. Sinus, Cosinus und Tangens am rechtwinkligen Dreieck

Gegenkathete Hypothenuse

Ankathete

Die Winkelfunktionen sind zunchst nur am rechtwinkligen Dreieck definiert (erklrt):


sin( ) = Gk H cos( ) = Ak H tan( ) = Gk Ak

2.

Sinussatz und Kosinussatz

In jedem beliebigen Dreieck gilt der Sinussatz, leite die Formel her.

a h

90

In jedem beliebigen Dreieck gilt der Kosinussatz, leite die Formel her.

a h c-p p
90

3.

Gradma und Bogenma

Was ist das Bogenma? Ein Winkel wird in dem uns bekannten Gradma (90 fr den rechten Winkel) gemessen. Dies sind wir so gewohnt, weil wir es in der Sekundarstufe I so gelernt haben. In der Technik und der Wissenschaft benutzt man eine andere Mglichkeit, einen Winkel zu messen: Wir stellen uns vor, dass wir um den Scheitelpunkt einen Kreis mit Radius 1 (einen Einheitskreis) zeichnen. x (Bogen)

Die beiden Schenkel des Winkels schneiden einen Bogen aus dem Kreis. Die Lnge des Bogens nennen wir x, sie ist ein Ma fr die Gre des Winkels.

r=1

Umrechnung einiger Winkelgren in das Bogenma:

4.

Sinus, Cosinus und Tangens fr beliebige Winkel

Sinus, Cosinus und Tangens sind zunchst nur fr Winkel unter 90 ( bzw. unter /2 ) erklrt. Fr grere Winkel werden die Winkelfunktionen am Einheitskreis definiert.

Bewerten