Sie sind auf Seite 1von 22

Mercedes-Benz

Digitale Racefacts
Grand Prix von China, 19. April 2009
Digitale Racefacts Inhalt

INHALT

Zeitplan 3     WM-Stände 12-13    


Rennstrecke 4     Team-Historie 14    
Streckenplan 5     Bestenlisten 15-18    
Infos zum Rennen 6     Internet 19-20    
Alle Fahrer, alle Daten 7-10     Terminplan 21    
Team-Statistik 11     Media Information 22    

© Mercedes-Benz Motorsport 2
Digitale Racefacts Zeitplan

Zeitplan Ortszeit

Freitag, 17. April 2009


10:00 - 11:30 Freies Training 1  
14:00 - 15:30 Freies Training 2  

Samstag, 18. April 2009


11:00 - 12:00 Freies Training 3  
14:00 - 15:00 Qualifying

Sonntag, 19. April 2009


13:30 - 13:40 Fahrerparade 
15:00 Grand Prix von China  

© Mercedes-Benz Motorsport 3
Digitale Racefacts Rennstrecke

Rennstrecke › schanghai

Schanghai Ergebnis 2008 Zeit


Der Shanghai International Circuit ist die
1 Lewis Hamilton Vodafone McLaren Mercedes 1:31:57.403
größte Rennstrecke Asiens. Der Kurs fasst
2 Felipe Massa Ferrari + 14.925
rund 200.000 Besucher und entspricht
3 Kimi Räikkönen Ferrari + 16.445
neuesten Standards. Geplant wurde die 240
4 Fernando Alonso Renault + 18.370
Millionen Dollar teure Strecke vom führenden
5 Nick Heidfeld BMW Sauber + 28.923
Rennstrecken-Architekten Hermann Tilke. Robert Kubica BMW Sauber + 33.219
6
7 Timo Glock Toyota + 41.722
Schnellste Rennrunde Nelson Piquet Renault + 56.645
8
Michael Schumacher (Ferrari)
1:32,238 Min. (2004) Sieger 2004 bis 2008
2008 Lewis Hamilton Vodafone McLaren Mercedes
Schnellste Runde 2008 2007 Kimi Räikkönen Ferrari
Lewis Hamilton 2006 Michael Schumacher Ferrari
(Vodafone McLaren Mercedes) 2005 Fernando Alonso Renault
1:36,325 Min. 2004 Rubens Barrichello Ferrari

Pole Position 2008


Lewis Hamilton
(Vodafone McLaren Mercedes)
1:36,303 Min.

© Mercedes-Benz Motorsport 4
Digitale Racefacts Streckenplan

Streckenplan › GranD Prix von China


2 Gang

103 km/h
Shanghai

3. Lauf; 19. April 2009; Shanghai International Circuit, China;


56 Runden; 5,451 km = 305,066 km.

5 274
6 305
2 107
1
2 88

3 2 6 291
3 181 4
15 5 265 5 2 102

14 16 2 137 7
Pit Lane
9
6
8
6 326
10

6 284

2 91
12
11

2 249

13

© Mercedes-Benz Motorsport 5
Digitale Racefacts Infos zum Rennen

Infos zum Rennen › Der china Grand Prix

Internationalen Motorsport gab es in der Zuschauer. Das Areal wurde mit über zwei McLaren Mercedes im GP China
Volksrepublik China erstmals Mitte der Millionen Kubikmetern Erde aufgefüllt. In
2008 Lewis Hamilton, Sieger, Pole Position, schnellste Runde
90er-Jahre. Die BPR-Serie, eine Sportwagen- der Dachkonstruktion der Haupttribüne Heikki Kovalainen, ausgefallen

Meisterschaft, fuhr Rennen auf einem Stra- wurden 5.000 Tonnen Stahl verarbeitet, für 2007 Fernando Alonso, Zweiter
Lewis Hamilton, ausgefallen, Pole Position
ßenkurs im Zentrum von Zhouhai südlich das gesamte Projekt wurden 12.000 Tonnen
2006 Pedro de la Rosa, Fünfter
von Hong Kong. 1996 zog die Veranstaltung benötigt. Die Rennstrecke, deren Layout an Kimi Räikkönen, ausgefallen
auf eine neu gebaute Rennstrecke außer- den chinesischen Buchstaben Shang erin- 2005 Kimi Räikkönen, Zweiter, schnellste Runde

halb der Stadt um. Die Veranstalter hofften nert, der soviel wie hoch bedeutet, wurde Juan Pablo Montoya, ausgefallen

bereits damals, dort einen Grand Prix von innerhalb von 18 Monaten fertig gestellt. 2004 Kimi Räikkönen, Dritter
David Coulthard, Neunter
China austragen zu können, doch der Kurs
entsprach nicht ganz den Anforderungen Vor einem Jahr startete Vodafone McLaren
der FIA für eine Formel-1-Rennstrecke. Mercedes Fahrer Lewis Hamilton von der
Pole Position, fuhr die schnellste Rennrunde
Der Schanghai International Circuit liegt und gewann - ein wichtiger Schritt zum WM-
nordöstlich der Stadt Anting im Jiading Titel, den er zwei Wochen später in Btrasilien
District, der zu Schanghai gehört. Die holte.
gesamte Anlage ist 2,5 Quadratkilometer
groß und bietet Platz für rund 200.000

© Mercedes-Benz Motorsport 6
Digitale Racefacts Alle Fahrer, alle Daten

Alle Fahrer, alle Daten ›


Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008
Lewis Hamilton 07.01.1985 1,74 m 68 kg britisch 18.03.2007, GP von Australien (3. Platz) 1. (Weltmeister)
Vodafone McLaren Mercedes

1
GP-Starts Siege Pole Positions Schnellste Runden Führungskilometer WM-Punkte
37 9 13 3 2.867 208

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Heikki Kovalainen 19.10.1981 1,72 m 66 kg finnisch 18.03.2007, GP von Australien (10. Platz) 7.

2
GP-Starts Siege Pole Positions Schnellste Runden Führungskilometer WM-Punkte
37 1 1 2 197 83

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Adrian Sutil 11.01.1983 1,83 m 75 kg deutsch 18.03.2007, GP von Australien (17.) 20.

18
GP-Starts Siege Pole Positions Schnellste Runden Führungskilometer WM-Punkte
37 -- - - - -

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Force India

Giancarlo Fisichella 14.01.1973 1,72 m 64 kg italienisch 10.03.1996, GP von Australien (Ausfall) 19.

19 GP-Starts
214
Siege
3
Pole Positions
3
Schnellste Runden
2
Führungskilometer
1.093
WM-Punkte
267

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Jenson Button 19.01.1980 1,81 m 72 kg britisch 12.03.2000, GP von Australien (Ausfall) 18.

20
GP-Starts Siege Pole Positions Schnellste Runden Führungskilometer WM-Punkte
155 3 5 1 907 247

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Rubens Barrichello 23.05.1972 1,72 m 77 kg brasilianisch 14.03.1993, GP von Südafrika (Ausfall) 14.
BrawnGPP

21 GP-Starts
269
Siege
9
Pole Positions
13
Schnellste Runden
15
Führungskilometer
3.523
WM-Punkte
540

© Mercedes-Benz Motorsport 7
Digitale Racefacts Alle Fahrer, alle Daten

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Felipe Massa 25.04.1981 1,66 m 59 kg brasilianisch 03.03.2002, GP von Australien (Ausfall) 2.

3
GP-Starts Siege Pole Positions Schnellste Runden Führungskilometer WM-Punkte
107 11 15 11 3.949 298

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Kimi Räikkönen 17.10.1979 1,75 m 63 kg finnisch 04.03.2001, GP von Australien (6. Platz) 3.

4
GP-Starts Siege Pole Positions Schnellste Runden Führungskilometer WM-Punkte
Ferrari

140 17 16 35 5.143 531

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Robert Kubica 07.12.1984 1,84 m 73 kg polnisch 06.08.2006, GP von Ungarn (2. Platz) 4.

5 GP-Starts
42
Siege
1
Pole Positions
1
Schnellste Runden
-
Führungskilometer
337
WM-Punkte
120

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


BMW Sauber

Nick Heidfeld 10.05.1977 1,65 m 59 kg deutsch 12.03.2000, GP von Australien (9. Platz) 6.

6 GP-Starts
152
2. Plätze
8
Pole Positions
1
Schnellste Runden
2
Führungskilometer
118
WM-Punkte
204

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Fernando Alonso 29.07.1981 1,71 m 68 kg spanisch 04.03.2001, GP von Australien (12. Platz) 5.

7
GP-Starts Siege Pole Positions Schnellste Runden Führungskilometer WM-Punkte
123 21 17 11 5.843 555

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Nelson Piquet 25.07.1985 1,77 m 70 kg brasilianisch 16.03.2008, GP von Australien (Ausfall) 12.
Renault

8
GP-Starts 2. Plätze Pole Positions Schnellste Runden Führungskilometer WM-Punkte
20 1 - - 59 19

© Mercedes-Benz Motorsport 8
Digitale Racefacts Alle Fahrer, alle Daten

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Jarno Trulli 30.06.1975 1,78 m 73 kg italienisch 09.03.1997, GP von Australien (9. Platz) 9.

9 GP-Starts
201
Siege
1
Pole Positions
3
Schnellste Runden
-
Führungskilometer
672
WM-Punkte
222,5

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Timo Glock 18.03.1982 1,69 m 64 kg deutsch 13.06.2004, GP von Kanada (7. Platz) 10.

10
GP-Starts 2. Pl. Pole Positions Schnellste Runden Führungskilometer WM-Punkte
Toyota

24 1 - - 13 35

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Sébastien Bourdais 28.02.1979 1,79 m 72 kg französisch 16.03.2008, GP von Australien (7. Platz) 17.

11
GP-Starts Siege Pole Positions Schnellste Runden Führungskilometer WM-Punkte
20 - - - - 5
Scuderia Toro Rosso

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Sébastien Buemi 31.10.1988 1,76 m 63 kg schweizerisch 29.03.2009, GP von Australien (7. Platz) -

12
GP-Starts Siege Pole Positions Schnellste Runden Führungskilometer WM-Punkte
2 - - - - 2

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Mark Webber 27.08.1976 1,84 m 74 kg australisch 03.03.2002, GP von Australien (5. Platz) 11.

14
GP-Starts 3. Plätze Pole Positions Schnellste Runden Führungskilometer WM-Punkte
123 2 - - 45 101,5
Red Bull Racing

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Sebastian Vettel 30.07.1987 1,74 m 64 kg deutsch 17.06.2007, GP der USA (8. Platz) 8.

15
GP-Starts Siege Pole Positions Schnellste Runden Führungskilometer WM-Punkte
28 1 1 - 297 41

© Mercedes-Benz Motorsport 9
Digitale Racefacts Alle Fahrer, alle Daten

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Nico Rosberg 27.06.1985 1,78 m 69 kg deutsch 12.03.2006, GP von Bahrain (7. Platz) 13.

16 GP-Starts
55
2. Plätze
1
Pole Positions
-
Schnellste Runden
1
Führungskilometer
139
WM-Punkte
44.5
Williams Toyota

Geboren Größe Gewicht Nationalität Formel-1-Debüt WM-Platzierung 2008


Kazuki Nakajima 11.01.1985 1,75 m 62 kg japanisch 21.10.2007, GP von Brasilien (10. Platz) 15.

17 GP-Starts
21
Siege
-
Pole Positions
-
Schnellste Runden
-
Führungskilometer
-
WM-Punkte
9

© Mercedes-Benz Motorsport 10
Digitale Racefacts Team-Statistik

Team-Statistik ›
McLAREN mercedes Bilanz 1995–2009

1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 Total
Starts 17 16 17 16 16 17 17 17 16 18 19 18 17 18 2 241
Pole Positions - - 1 12 11 7 2 - 2 1 7 3 8 8 - 62
Schnellste Runden - - 2 9 9 12 6 2 3 2 12 3 5 3 - 68
Siege - - 3 9 7 7 4 1 2 1 10 - 8 6 - 58
Podiumsplätze 2 6 7 20 16 22 13 10 13 4 18 9 24 13 - 177
Punkteplätze 10 17 13 24 19 27 22 17 23 18 26 22 31 25 1 295
Punkte 30 49 63 156 124 152 102 65 142 69 182 110 0 151 1 1.396
1-2 Qualifying - - - 9 5 3 1 - - - 2 - 5 1 - 26
Doppelsiege - - 1 5 3 4 - - - - 1 - 4 - - 18
Führungsrunden 2 28 128 697 529 459 187 116 177 50 592 60 524 325 0 3.874
von Runden total 1.124 1.014 1.054 1.015 1.001 1.074 1.065 1.090 1.018 1.122 1.180 1.137 1.065 1.117 89 15.164
Führungskilometer 12 156 509 3.313 2.659 2.194 875 435 860 302 2.865 297 2.411 1.577 0 18.465
von km total 5.169 4.846 5.026 4.851 4.856 5.175 5.113 5.175 4.787 5.477 5.779 5.477 5.168 5.484 480 72.863

© Mercedes-Benz Motorsport 11
Digitale Racefacts WM-Stände

WM-Stand › Fahrer Stand vor dem 3. Rennen 2009

AUS MAL* CHI BAH ESP MON TUR GBR GER HUN EUR BEL ITA SIN JAP BRA VAE Total
Jenson Button 10 5 15
Rubens Barrichello 8 2 10
Jarno Trulli 6 2,5 8,5
Timo Glock 5 3 8
Nick Heidfeld 0 4 4
Fernando Alonso 4 0 4
Nico Rosberg 3 0,5 3,5
Sébastien Buemi 2 0 2
Mark Webber 0 1,5 1,5
Lewis Hamilton - 1 1
Sébastien Bourdais 1 0 1
Adrian Sutil
Giancarlo Fisichella
Sebastian Vettel
Robert Kubica
Kimi Räikkönen
Heikki Kovalainen
Felipe Massa
Nelson Piquet
Kazuki Nakajima

* halbe Punktzahl

© Mercedes-Benz Motorsport 12
Digitale Racefacts WM-Stände

WM-Stand › KonstrukteurE Stand vor dem 3. Rennen 2009

AUS MAL CHI BAH ESP MON TUR GBR GER HUN EUR BEL ITA SIN JAP BRA VAE Total
Brawn GP 18 7 25
Toyota 11 5,5 16,5
BMW Sauber 0 4 4
Renault 4 0 4
Williams Toyota 3 0,5 3,5
Scuderia Toro Rosso 3 0 3
Red Bull Racing 0 1,5 1,5

Vodafone McLaren Mercedes - 1 1

Force India 0 0 0
Ferrari 0 0 0

© Mercedes-Benz Motorsport 13
Digitale Racefacts Team-Historie

Team-Historie ›
McLaren Mercedes in kürze

1994: Am 28. Oktober 1994 geben Mercedes- 1999: Mika Häkkinen gewinnt seinen zwei- 2003: Kimi Räikkönen wird Vizeweltmeister, 2007: Vodafone McLaren Mercedes gewinnt
Benz und McLaren den Vertragsabschluss ih- ten Formel-1-WM-Titel in Folge und das David Coulthard Siebter. Team McLaren acht der 17 Grand-Prix-Rennen. Lewis Ha-
rer beginnenden Partnerschaft bekannt. Team McLaren Mercedes wird Zweiter in der Mercedes wird in der Konstrukteurs-WM milton wird mit vier Siegen und 109 Punkten
Konstrukteurswertung. David Coulthard be- Dritter. Vizeweltmeister, Fernando Alonso kommt
1995: McLaren Mercedes belegt im ersten legt den vierten Rang in der Fahrerwertung. mit ebenfalls 109 Zählern auf Platz drei. Bei-
gemeinsamen Jahr Rang vier in der Konstruk- 2004: Kimi Räikkönen belegt am Ende der de liegen jeweils nur einen Punkt hinter dem
teurs-WM. Mika Häkkinen wird Siebter in der 2000: Mika Häkkinen erreicht die Vizewelt- Saison 2004 Platz sieben. David Coulthard Weltmeister.
Fahrer-WM, Mark Blundell Zehnter. meisterschaft. David Coulthard kommt auf wird Neunter. Team McLaren Mercedes be-
Rang drei in der Gesamtwertung. endet die Konstrukteurs-WM auf Platz fünf. 2008: Lewis Hamilton gewinnt fünf Grand
1996: Mika Häkkinen wird F���������������
ü��������������
nfter der Fah- Prix und wird jüngster Weltmeister der For-
rer-WM, David Coulthard Siebter. McLaren 2001: David Coulthard belegt in der Fah- 2005: Kimi Räikkönen gewinnt sieben Ren- mel-1-Geschichte; Heikki Kovalainen holt in
Mercedes belegt Platz vier in der Konstruk- rerwertung Platz zwei. Mika Häkkinen tritt nen und beendet die Fahrer-WM auf Platz Ungarn seinen ersten GP-Sieg und belegt
teurswertung. als WM-Fünfter aus der Formel 1 ab. Team zwei. Juan Pablo Montoya gewinnt drei Mal Platz sieben. Vodafone McLaren Mercedes
McLaren Mercedes beendet die Konstruk- und wird Vierter. Team McLaren Mercedes wird in der Konstrukteurs-WM Zweiter hinter
1997: David Coulthard belegt den dritten teurs-WM auf Platz zwei. wird Zweiter in der Konstrukteurs-WM. Ferrari.
Platz in der Fahrer-WM. Mika Häkkinen wird
Sechster in der Gesamtwertung. 2002: David Coulthard beendet die Saison 2006: Kimi Räikkönen beendet die Sai- 2009: Lewis Hamilton belegt nach den er-
auf dem fünften Platz der Gesamtwertung. son als Fünfter der Gesamtwertung. Pedro sten beiden Rennen Platz zehn in der Fahrer-
1998: Mika Häkkinen und Team McLaren Kimi Räikkönen erzielt in seinem ersten Jahr de la Rosa belegt Rang elf. Team McLaren wertung; Vodafone McLaren Mercedes liegt
Mercedes gewinnen die Fahrer- und die Kon- im Team McLaren Mercedes vier Podiums- Mercedes wird in der Konstrukteurswertung in der Konstrukteurs-WM auf Rang acht.
strukteurs-WM. David Coulthard belegt Rang plätze und wird am Ende Sechster. Das Team Dritter.
drei. belegt in der Konstrukteurs-WM Platz drei.

© Mercedes-Benz Motorsport 14
Digitale Racefacts Bestenlisten

Bestenlisten ›
Pole Positions / Schnellste Runden

Fahrer Pole Positions Konstrukteure Pole Positions Fahrer Schnellste Runden Konstrukteure Schnellste Runden

1 M. Schumacher 68 1 Ferrari 203 1 M. Schumacher 76 1 Ferrari 218


2 A. Senna 65 2 McLaren 141 2 A. Prost 41 2 McLaren 136
3 J. Clark 33 McLaren Mercedes 62 3 K. Räikkönen 35 McLaren Mercedes 68
A. Prost 33 3 Williams 125 4 N. Mansell 30 3 Williams 129
5 N. Mansell 32 4 Lotus 107 5 J. Clark 28 4 Lotus 71
6 J. M. Fangio 29 5 Renault 50 6 M. Häkkinen 25 5 Brabham 41
7 M. Häkkinen 26 6 Brabham 39 7 N. Lauda 24 6 Benetton 36
8 N. Lauda 24 7 Benetton 15 8 J. M. Fangio 23 7 Renault 27
N. Piquet 24 8 Tyrrell 14 N. Piquet 23 8 Tyrrell 20
10 D. Hill 20 9 Alfa Romeo 12 10 G. Berger 21 9 BRM 15
11 M. Andretti 18 10 BRM 11 11 S. Moss 19 Maserati 15
R. Arnoux 18 Cooper 11 A. Senna 19 11 Cooper 14
13 J. Stewart 17 12 Maserati 10 D. Hill 19 Alfa Romeo 14
F. Alonso 17 13 Ligier 9 14 D. Coulthard 18 13 Matra 12
15 S. Moss 16 14 Mercedes (1954/55) 8 15 J. Stewart 15 14 Mercedes (1954/55) 9
K. Räikkönen 16 15 Vanwall 7 R. Barrichello 15 Ligier 9
..... 16 Kurtis Kraft 6 ..... 16 Kurtis Kraft 7
21 L. Hamilton 13 17 March 5 54 L. Hamilton 3 March 7
..... 18 Matra 4 ..... 18 Vanwall 6
64 H. Kovalainen 1 19 Shadow 3 63 H. Kovalainen 2 19 Surtees 3

© Mercedes-Benz Motorsport 15
Digitale Racefacts Bestenlisten

Bestenlisten ›
Punkte / Rennen

Fahrer Punkte Konstrukteure Punkte Fahrer Rennen Konstrukteure Rennen

1 M. Schumacher 1.369 1 Ferrari 4.023,5 1 R. Barrichello 269 1 Ferrari 778


2 A. Prost 798,5 2 McLaren 3.311,5 2 R. Patrese 256 2 McLaren 650
3 A. Senna 614 McLaren Mercedes 1.396 3 M. Schumacher 248 McLaren Mercedes 241
4 F. Alonso 555 3 Williams 2.569 4 D. Coulthard 246 3 Williams 519
5 D. Coulthard 535 4 Lotus 1.368 5 G. Fisichella 214 4 Lotus 491
6 R. Barrichello 540 5 Renault 1.060 6 G. Berger 210 5 Tyrrell 430
7 K. Räikkönen 531 6 Brabham 864 7 A. De Cesaris 208 6 Brabham 394
8 N. Piquet 485,5 7 Benetton 851,5 8 N. Piquet 204 7 Minardi 340
9 N. Mansell 482 8 Tyrrell 621 9 J. Trulli 201 8 Ligier 326
10 N. Lauda 420,5 9 BRM 433 J. Alesi 201 9 Arrows 291
11 M. Häkkinen 420 10 Ligiier 388 11 A. Prost 199 10 Benetton 260
12 G. Berger 385 11 Cooper 342 12 M. Alboreto 194 11 Jordan 250
13 J. Stewart 360 12 Jordan 291 13 N. Mansell 187 12 Renault 247
D. Hill 360 13 BMW Sauber 272 14 R. Schumacher 180 13 Sauber 215
15 R. Schumacher 329 14 Toyota 235,5 15 G. Hill 176 14 BRM 197
16 C. Reutemann 310 15 BAR 227 J. Laffite 176 March 197
..... 16 Sauber 195 17 N. Lauda 171 16 Lola 148
33 L. Hamilton 208 17 March 173,5 ..... 17 Osella 132
..... 18 Matra 163 139 L. Hamilton 37 18 Cooper 129
69 H. Kovalainen 83 19 Honda 154 H. Kovalainen 37 19 Toyota 124

© Mercedes-Benz Motorsport 16
Digitale Racefacts Bestenlisten

Bestenlisten ›
Fahrer-Weltmeister

2008 L. Hamilton 1993 A. Prost 1978 M. Andretti 1963 J. Clark


2007 K. Räikkönen 1992 N. Mansell 1977 N. Lauda 1962 G. Hill
2006 F. Alonso 1991 A. Senna 1976 J. Hunt 1961 P. Hill
2005 F. Alonso 1990 A. Prost 1975 N. Lauda 1960 J. Brabham
2004 M. Schumacher 1989 A. Senna 1974 E. Fittipaldi 1959 J. Brabham
2003 M. Schumacher 1988 N. Piquet 1973 J. Stewart 1958 M. Hawthorn
2002 M. Schumacher 1987 A. Prost 1972 E. Fittipaldi 1956 J. M. Fangio
2001 M. Schumacher 1986 A. Prost 1971 J. Stewart 1956 J. M. Fangio
2000 M. Schumacher 1985 N. Lauda 1970 J. Rindt 1955 J. M. Fangio
1999 M. Häkkinen 1984 N. Piquet 1969 J. Stewart 1954 J. M. Fangio
1998 M. Häkkinen 1983 K. Rosberg 1968 G. Hill 1953 A. Ascari
1997 J. Villeneuve 1982 N. Piquet 1967 D. Hulme 1952 A. Ascari
1996 D. Hill 1981 A. Jones 1966 J. Brabham 1951 J. M. Fangio
1995 M. Schumacher 1980 J. Scheckter 1965 J. Clark 1950 G. Farina
1994 M. Schumacher 1979 M. Andretti 1964 J. Surtees

© Mercedes-Benz Motorsport 17
Digitale Racefacts Bestenlisten

Bestenlisten ›
Siege
Fahrer Konstrukteure

1 M. Schumacher 91 A. Jones 12 J. Laffite 6 1 Ferrari 209 March 3


2 A. Prost 51 C. Reutemann 12 42 N. Farina 5 2 McLaren 162 Wolf 3
3 A. Senna 41 23 F. Massa 11 J. Watson 5 McLaren Mercedes 58 Watson 3
4 N. Mansell 31 J. Villeneuve 11 C. Regazzoni 5 3 Williams 113 23 Brawn GP 2
5 J. Stewart 27 25 G. Berger 10 M. Alboreto 5 4 Lotus 79 Salih 2
6 J. Clark 25 J. Hunt 10 K. Rosberg 5 5 Brabham 35 25 BMW Sauber 1
N. Lauda 25 J. Scheckter 10 47 D. Gurney 4 Renault 35 Toro Rosso 1
8 J. M. Fangio 24 R. Peterson 10 B. McLaren 4 7 Benetton 27 Eagle 1
9 N. Piquet 23 29 R. Barrichello 9 E. Irvine 4 8 Tyrrell 23 Hesketh 1
10 D. Hill 22 L. Hamilton 9 50 M. Hawthorn 3 9 BRM 17 Penske 1
11 F. Alonso 21 31 D. Hulme 8 P. Collins 3 10 Cooper 16 Shadow 1
12 M. Häkkinen 20 J. Ickx 8 P. Hill 3 11 Alfa Romeo 10 Stewart 1
13 K. Räikkönen 17 33 R. Arnoux 7 D. Pironi 3 12 Ligier 9 Kuzma 1
14 S. Moss 16 J. P. Montoya 7 T. Boutsen 3 Maserati 9 Porsche 1
15 J. Brabham 14 35 R. Schumacher 6 H.-H. Frentzen 3 Matra 9
E. Fittipaldi 14 J. Rindt 6 J. Herbert 3 Mercedes (1954/55) 9
G. Hill 14 G. Villeneuve 6 G. Fisichella 3 Vanwall 9
18 D. Coulthard 13 T. Brooks 6 ... 17 Kurtis Kraft 5
A. Ascari 13 J. Surtees 6 69 H. Kovalainen 1 18 Jordan 4
20 M. Andretti 12 R. Patrese 6 ... 19 Honda 3

© Mercedes-Benz Motorsport 18
Digitale Racefacts Internet

Internet › Die Formel1 im World Wide Web

Reglement und offizielle Monte Carlo Interlagos BrawnGP


Pressemitteilungen www.acm.mc/gpm www.gpbrasil.org www.brawngp.com
Istanbul Abu Dhabi
www.fia.com www.msoistanbul.com www.yasmarinacircuit.com Ferrari
www.formula1.com Silverstone www.ferrariworld.com
www.silverstone.co.uk BMW Sauber
Nürburgring Teams/Hersteller www.bmw-sauber-f1.com
Rennstrecken www.nuerburgring.de Renault
Budapest Mercedes-Benz www.renaultf1.com
Melbourne www.hungaroinfo.com media.motorsport.daimler.com Toyota
www.grandprix.com.au Valencia www.mercedes-benz.com/motorsport www.toyota-f1.com
Sepang www.valenciagrandprix.org www.mercedes-benz.tv Toro Rosso
www.malaysiangp.com.my Spa-Francorchamps McLaren: www.tororosso.it
Schanghai www.spa-francorchamps.be www.mclaren.com Red Bull
www.icsh.sh.cn/en Monza Vodafone www.redbullracing.com
Bahrain www.monzanet.it www.vodafone.com Williams
www.bahraingp.com Singapur www.williamsf1.com
Barcelona www.singaporegp.sg Force India
www.circuitcat.com Suzuka www.forceindiaf1.com
www.suzukacircuit.com

© Mercedes-Benz Motorsport 19
Digitale Racefacts Internet

Fahrer Jenson Button Nelson Piquet


www.jensonbutton.com www.piquetsports.com.br
Lewis Hamilton Rubens Barrichello Jarno Trulli
www.lewishamilton.com www.barrichello.com.br www.jarnotrulli.com
Heikki Kovalainen Timo Glock
www.heikkikovalainen.net www.timoglock.de
Pedro de la Rosa Kimi Räikkönen Sébastien Bourdais
www.pedrodelarosa.com www.kimiraikkonen.com www.sebastien-bourdais.com
Gary Paffett Felipe Massa Sebastien Buemi
www.garypaffett.com www.felipemassa.com www.buemi.ch
Robert Kubica Mark Webber
www.kubica.pl www.webber-racing.co.uk
Adrian Sutil Nick Heidfeld Sebastian Vettel
www.adrian-sutil.de www.nick-heidfeld.de www.sebastianvettel.de
Giancarlo Fisichella Fernando Alonso Nico Rosberg
www.giancarlofisichella.it www.fernandoalonso.com www.nicorosberg.com
Kazuki Nakajima
www.kazuki-nakajima.com

© Mercedes-Benz Motorsport 20
Digitale Racefacts Terminplan

rennkalender 2009 ›
Termine auf einen Blick

Termin Ortszeit/MEZ Grand Prix Strecke


29. März 17:00/08:00 Australien Melbourne
5. April 17:00/11:00 Malaysia Sepang
19. April 15:00/09:00 China Schanghai
26. April 15:00/14:00 Bahrain Bahrain
10. Mai 15:00/14:00 Spanien Barcelona
24. Mai 14:00/14:00 Monaco Monte Carlo
07. Juni 15:00/14:00 Türkei Istanbul
21. Juni 13:00/14:00 Großbritannien Silverstone
12. Juli 14:00/14:00 Deutschland Nürburgring
26. Juli 14:00/14:00 Ungarn Budapest
23. August 14:00/14:00 Europa Valencia
30. August 14:00/14:00 Belgien Spa-Francorchamps
13. September 14:00/14:00 Italien Monza
27. September 20:00/14:00 Singapur Singapur
4. Oktober 14:00/07:00 Japan Suzuka
18. Oktober 14:00/09:00 Brasilien São Paulo
01. November 15:00/12:00 Abu Dhabi Yas Marina

© Mercedes-Benz Motorsport 21
Digitale Racefacts Media Information

Media Information ›

Ansprechpartner Internet Versanddienste

Steve Cooper McLaren McLaren


Leiter der Medienkommunikation Auf der offiziellen Website www.mclaren.com befindet sich ein Media Regelmäßig aktualisierte Informationen über Tests und Rennen, das
McLaren Marketing Centre mit Archiv, in dem Pressetexte, Informationen zu McLaren Vodafone McLaren Mercedes Team und die Aktivitäten der McLaren
Tel. +44 (0) 1483 261900 und Fotos mit hoher Auflösung gespeichert sind, die für redaktionelle Group. Diese Veröffentlichungen können Sie per E-Mail oder Fax bei
Fax: +44 (0) 1483 261963 Zwecke heruntergeladen werden können. Ihr Passwort uns abrufen: media@mclaren.com oder Fax +44 (0) 1483 261963.
media@mclaren.com für den Zugang zu diesem Archiv beantragen Sie bitte per E-Mail Bitte verwenden sie diese Faxnummer auch, wenn Sie uns über
an media@mclaren.com oder per Fax an +44 (0) 1483 261963. Änderungen Ihrer Adresse usw. informieren möchten.
Wolfgang Schattling Bitte fügen Sie eine Kopie Ihres Presseausweises bei.
Direktor Motorsport-Kommunikation und Mercedes-Benz
-Administration, Mercedes-Benz Mercedes-Benz Rennberichte sowie weitergehende Informationen, auch Fotos,
Tel. +49 (0) 711 1784008 Unter der Adresse media.motorsport.daimler.com stellt Mercedes- werden von Mercedes-Benz Motorsport an interessierte Medien per
Fax: +49 (0) 711 1749010 Benz Motorsport den Medien Texte und Fotos über die Motorsport- E-Mail verschickt. Die Verwendung des Materials für redaktionelle
wolfgang.schattling@daimler.com Aktivitäten zum Download zur Verfügung. Dieses Material ist für Zwecke ist honorarfrei. Wenn Sie diesen Service nutzen möchten,
redaktionelle Zwecke honorarfrei. Informationen über die Mercedes- oder uns eine neue Adresse mitteilen wollen, schicken Sie uns bitte
Frank Reichert Benz Motorsport-Aktivitäten finden sich auch auf der öffentlichen ein Fax an +49 (0) 711 17 49010 oder ein E-Mail an motor.sport@
Leiter Presse Mercedes-Benz Motorsport Website von Mercedes-Benz www.mercedes-benz.com/motorsport daimler.com
Tel. +49 (0) 711 1784012 sowie auf www.mercedes-benz.tv
Fax: +49 (0) 711 1784303
frank.reichert@daimler.com

© Mercedes-Benz Motorsport 22