Sie sind auf Seite 1von 4
M ISSION J EAN B APTISTE www.johnbaptistmission.org E.mail: missionjeanbaptiste@yahoo.fr 13 BP: 79 Lome-Togo Tel.

MISSION JEAN BAPTISTE

www.johnbaptistmission.org E.mail: missionjeanbaptiste@yahoo.fr 13 BP: 79 Lome-Togo Tel. +228 9632785

13 BP: 79 Lome-Togo Tel. +228 9632785 Air France John Baptist Mission Paris

Air France

John Baptist Mission

Paris

Flug-Supervisor

Branch for Germany MJB Mission Jean Baptiste – Vertretung für Deutschland

(verantwortlich für Flugsicherheit) der Air France am Flughafen Frankfurt (sprechen auch Deutsch):

Branch for the United Kingdom Vertretung für Groß Britannien

Tel.: 069 6902 38 91

Andreas Klamm, Journalist, Gesundheits- und Krankenpfleger, Missionsleitung, Missionar, Nachrichten- Korrespondent

Tel. 069 6069 23 60 80

Fax: 069 69 29 02

Schillerstr. 31

Air France in Paris, Koordinationsstelle der Airline für Zusammenarbeit mit der Grenzpolizei (sprechen Französisch):

Tel.: 0033 1 70035723 Fax: 0033 1 70035729

D 67141 Neuhofen Deutschland Tel. 0 6236 416 802 Tel. 0 62 36 48 90 44 email:

andreasklamm@hotmail.com

24. August 2009

Öffentliche BITTE ! Public Request !

Öffentlicher Brief an Air France, an den Kapitän, die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Fluglinie

An den Kapitän und das Flugpersonal des Fluges AF 1519

Betreff: Dringende Mitteilung - Abschiebung von Felix Otto mit dem Flug AF 1519 am 25. 08. 2009 von Frankfurt über Paris nach Kamerun – Stornierung der Mitnahme dringend erforderlich

Sehr geehrter Kapitän, sehr geehrte Damen und Herren,

ich wende mich an Sie in dringender Sorge um den politischen Flüchtling Felix Otto aus Kamerun, der sich in Deutschland gegen die Residenzpflicht für Flüchtlinge engagiert hat, und um die Sicherheit und den reibungslosen Ablauf des Fluges AF 1519 am 25. 08. um 10.40 Uhr von Franfurt/Main nach Paris.

Herr Felix Otto soll am Dienstag, den 25.8. 2009, 10.40 Uhr mit dem Flug AF 1519 Ihrer Fluggesellschaft über Paris nach Kamerun abgeschoben werden. Da Herr Otto

als politischer Oppositioneller im Falle einer Abschiebung nach Kamerun um sein Leben fürchtet, ist er unter keinen Umständen bereit nach Kamerun zurückzukehren.

Der Passagier Felix Otto fliegt nicht freiwillig, er soll gegen seinen Willen transportiert werden! Herr Felix Otto hat angekündigt, dass er im Falle einer Abschiebung nach Kamerun an Bord des Flugzeuges aktiven Widerstand gegen den erzwungenen Transport leisten wird.

Herr Felix Otto wurde bereits während der Abschiebehaft wiederholt durch deutsche Polizeibeamte misshandelt und geschlagen. Wir befürchten vor diesem Hintergrund, dass es gerade während der Abschiebung an Bord des Flugzeuges zu massiven körperlichen Zwangsmaßnahmen und Misshandlungen gegen Herrn Felix Otto durch begleitende Polizeibeamte kommen wird, wenn er sich, wie angekündigt, aktiv gegen die Abschiebung widersetzt.

Vor diesem Hintergrund ist es aus Gründen der Flugsicherheit und des reibungslosen Ablauf des Fluges AF 1519 und im Sinne der körperlichen Unversehrtheit von Herrn Felix Otto dringend geboten, die Mitnahme von Herrn Felix Otto umgehend zu stornieren!

Sie tragen als Personal der Fluggesellschaft Air France die unmittelbare Verantwortung für die Sicherheit und die körperliche Unversehrtheit Ihrer Fluggäste! Daher liegt es in Ihrer Entscheidungskompetenz, die Mitnahme eines Flugpassagiers kurzfristig abzusagen, wenn dies, wie im Fall von Felix Otto aus Gründen der Flugsicherheit dringend erforderlich ist.

Abschiebung nach Kamerun – Gefahr für Leib und Leben von Felix Otto

Felix Otto soll nach Kamerun abgeschoben werden, in ein Land, das dank der europäischen Kolonialisierung und der europäischen Förderung einer kleinen willfährigen Machtelite heute despotisch regiert ist und das seinen Machthabern und vor allem seinen europäischen Partner Reichtum beschert, der Mehrheit der Bevölkerung aber Elend und Armut. Widerstand und Protest wird gewaltsam unterdrückt, jegliche Opposition wird systematisch verfolgt.

Menschenrechtsbeobachter aus Kamerun bestätigen, dass für die Sicherheit eines nach Kamerun Abgeschobenen nicht garantiert werden kann, denn er gilt als jemand, der während seines Exils sein Land diffamiert hat. Ihm droht Gefängnis, und dies bedeutet Auslieferung an systematische Willkür und Lebensgefahr!

Erschwerend kommt hinzu, dass sich Felix Otto in eine sehr schlechten gesundheitlichen und psychischen Verfassung befindet.

Wenn Sie als Fluggesellschaft an der Abschiebung des politischen Aktivisten Felix Otto in den Unrechtsstaat Kamerun mitwirken, bringen Sie sein Leben und seine Sicherheit in Gefahr!

Deshalb appelliere ich an Sie eindringlich:

Bringen Sie das Leben von Felix Otto nicht in Gefahr! Tragen Sie Sorge für die Sicherheit an Bord des Fluges AF 1519! Weigern Sie sich, Felix Otto gegen seinen Willen als Passagier auf diesem Flug mitzunehmen!

Notre mission, réssuscité les nations mortes comme l’a fait Jean Baptiste envers Israël

Mit freundlichem Gruß

Translation by Google Translate

Lettre ouverte à Air France, au commandant de bord, le personnel de la compagnie aérienne

Pour le capitaine et l'équipage du vol AF 1519

Objet: Avis Urgent - Enlèvement de Felix Otto avec le vol AF 1519, 25 08. 2009 vivement de Francfort via Paris au Cameroun - Annulation du versement initial exigé

Cher capitaine, Mesdames et Messieurs,

Je m'adresse à vous dans un souci d'urgence pour la politique des réfugiés au Cameroun, Felix Otto, qui a été active en Allemagne contre l'obligation de résidence pour les réfugiés, et garantir la sécurité et au bon déroulement du vol AF 1519, 25 08. à 10h40 horloge de Francfort / Main à Paris.

M. Felix Otto est mardi, 25.8. Débuter en 2009, 10.40 horloge avec votre compagnie aérienne sur le vol AF 1519 Paris expulsé vers le Cameroun. Depuis que M. Otto peur comme des opposants politiques en cas d'expulsion vers le Cameroun pour sa vie, il est prêt à retourner en aucun cas au Cameroun.

Felix Otto, le passager ne vole pas volontairement, il devrait être transporté contre son gré! M. Felix Otto a annoncé qu'il va faire en cas d'expulsion vers le Cameroun à bord de l'avion dans une résistance active contre le transport forcé.

M. Felix Otto a déjà été abusé à plusieurs reprises pendant sa détention par des policiers allemands et battus. Dans ce contexte, nous craignons que cela viendra au cours de leur déportation grâce à bord de l'avion à la coercition physique et les abus massifs contre M. Felix Otto, en accompagnant les policiers, s'il avait annoncé que résisté activement contre l'expulsion.

Dans ce contexte, il est impératif pour des raisons de sécurité de l'aviation et le bon fonctionnement du vol AF 1519 et aux fins de l'intégrité physique de M. Felix Otto, immédiatement annuler le transport de M. Felix Otto aussi!

Ils contribuent en tant que personnel d'Air France, directement responsable de la sûreté et la sécurité physique de vos passagers! Par conséquent, il est de votre prise de décision pouvoir d'annuler à transporter un passager à court terme, si, comme c'est le cas de Felix Otto, pour des raisons de sécurité des vols est nécessaire d'urgence.

Déportation au Cameroun - un danger pour la vie et les membres de Felix Otto

Felix Otto doit être expulsée vers le Cameroun, un pays qui, grâce à la colonisation européenne et la promotion d'une élite européenne est désormais conforme petits princes despotiques et gouvernés, et de ses partenaires européens, surtout à ses richesses donné à la majorité de la population, mais la misère et la pauvreté .

Notre mission, réssuscité les nations mortes comme l’a fait Jean Baptiste envers Israël

Résistance et de protestation a été violemment réprimé toute opposition sont systématiquement persécutés.

Confirmer observateurs des droits humains en provenance du Cameroun, que pour la sécurité d'un expulsé vers le Cameroun ne peut être garantie, parce qu'il est considéré comme quelqu'un qui a vilipendé pendant son exil dans son pays. Il menace de prison, et cela signifie que la prestation systématique à la tyrannie et de danger pour la vie!

Une complication supplémentaire est qu'il n'y a Felix Otto dans une très mauvaise santé et la condition mentale.

Si vous participez à une compagnie aérienne sur la déportation des militants politiques Felix Otto dans le mauvais état du Cameroun, de prendre sa vie et sa sécurité en danger!

J'en appelle donc vivement à vous:

Porter la vie de Felix Otto n'est pas en danger! Prendre soin de la sécurité à bord du vol AF 1519! Si elles refusent de prendre, Felix Otto, contre sa volonté en tant que passager sur ce vol!

Cordialement,

sa volonté en tant que passager sur ce vol! Cordialement, Andreas Klamm, Journalist, Gesundheits- und Krankenpfleger,

Andreas Klamm, Journalist, Gesundheits- und Krankenpfleger, Missionsleitung, Missionar, Nachrichten- Korrespondent John Baptist Mission, Vertretung für Deutschland – Vertretung für Groß Britannien internationale Dienste Gründer Reverend Yawovi Nyonato John Baptist Mission, Togo, Africa www.johnbaptistmission.org

Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters

international media project for Human Rights internationales Medien-Projekt für Menschenrechte

* Founded in 2006 – gegründet 2006

Notre mission, réssuscité les nations mortes comme l’a fait Jean Baptiste envers Israël