You are on page 1of 9

Betr.sys.

2.H

BETRIEBSSYSTEME 2. HAUSBUNG
Beschreiben Sie den Unterschied zwischen Sicherheitsgruppen und Gruppenrichtlinien! Gruppenrichtlinien: Sammlungen von Benutzer- und Computerkonfigurationseinstellungen, welche mit Computern, Organisationseinstellungen, Domnen, Standorten verknpft werden, um das Verhalten des Benutzerdesktops zu steuern und z.B. Sicherheitseinstellungen, Anmelde- und Abmeldeskripten definieren oder um Ordnerumleitungen festzulegen. Weiters kann das Verhalten des BS bestimmt werden und dessen Optionen kann man einschrnken. 1 Sicherheitsgruppen: Eine Sicherheitsgruppe dient dazu, um Zugriff auf das Active Directory, Objekte und Verzeichnisse zu regeln und sie knnen in deren Access Control Lists auftauchen. Wenn ein Benutzer sich anmeldet, wird die Mitgliedschaft dieser Gruppe berprft und alle Benutzerrechte berprft.2 Unterschied: Mit Sicherheitsgruppen kann man Berechtigungen verteilen und Gruppenrichtlinien dienen dazu, einer Gruppe bestimmte Dinge zuzuweisen (z.B. alle Teilnehmer sollen mit Ich wnsche der Abteilung Einkauf einen schnen Tag!).
Quellen: 1 http://openbook.galileocomputing.de/microsoft_netzwerk/microsoft_netzwerk_10_001.htm [13.05.2013, 19:30] 2 http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip1000/onlinefaq.php?h=tip1147.htm [13.5.2013, 19:30]

Julia Nais

Seite 1 von 9

Betr.sys. 1.) Fr die Benutzer aus dem Einkauf sollen Homeverzeichnisse (ehomes) angelegt werden.

2.H

Vererbung deaktivieren

Julia Nais

Seite 2 von 9

Betr.sys.

2.H

\\srvdenver\ehomes$\%username% bei Mit: eingeben!

Testen Sie ihre Einstellungen mit der Erika Einkaeufer.

Julia Nais

Seite 3 von 9

Betr.sys.

2.H

2) Richten Sie auerdem eine Ordnerumleitung fr die Dokumente und den Desktop fr den Einkauf ein. Testen Sie ihre Einstellungen mit der Erika Einkaeufer

Julia Nais

Seite 4 von 9

Betr.sys.

2.H

Testen Sie ihre Einstellungen mit der Erika Einkaeufer!

Julia Nais

Seite 5 von 9

Betr.sys. 3) Installieren Sie am Server einen neuen Drucker prt-214-2

2.H

Julia Nais

Seite 6 von 9

Betr.sys.

2.H

4) Weisen Sie den Drucker den Verkufern zu. Der Drucker soll nur verfgbar sein, wenn Sie sich am Client 01 anmelden.

Julia Nais

Seite 7 von 9

Betr.sys. 5) Erzeugen Sie ein gemeinsames Laufwerk (Rechnungen) fr den Verkauf. Der Verkauf darf schreiben, der Einkauf darf lesen.

2.H

Julia Nais

Seite 8 von 9

Betr.sys. 6) Weisen Sie dies ber eine Gruppenrichtlinien-Einstellung allen Benutzern zu (Buchstabe y).

2.H

Julia Nais

Seite 9 von 9