Sie sind auf Seite 1von 1

AZ_THE_1 3

THEMA

BESTE ARMEE DER WELT So stramm wie auf diesem Symbolbild zeigen sich die Soldaten der Schweizer Armee in den Wiederholungskursen selten. RAPHAEL HÜNERFAUTH

PFEFFERSPRAY WK-Soldaten trainieren den Umgang mit der Waffe. HO IN BEREITSCHAFT Der Armee-Alltag besteht aus Wartezeiten. HO TISCHGRILL Für Unterhaltung sorgen die Soldaten selber. HO

«Schweizer Armee, halt oder ich spraye!»


Reporter Benno Tuchschmid (24) schildert seine Erlebnisse als Soldat im WK einer Panzerjägerkompanie
BENNO TUCHSCHMID müssen die Funkverbindung zwischen gebiet Linthebene», wie ein hoher Offi- Und auch die auf den Radschützenpan- spray, oder das RSG 2000 (Reizstoff-
Die Lage ist ernst und ich sitze in einem den eigenen Truppen sicherstellen. Ho- zier sagt. Noch immer gehört die Vertei- zern montierten Gefechts-Simulations- sprühgerät 2000), wie es in der Armee
Bauernhof und tue nichts. Der Feind he Offiziere kommen bei uns keine vor- digung zu den Kernaufgaben. Doch die geräte streiken während der Übung offiziell heisst, gefährlich sei. «Manne,
stösst mit grossen Panzerverbänden in bei. Die wichtigste Eigenschaft eines Re- Übungsszenarien lösen bei den beteilig- vollständig. Trotzdem ist die Stimmung das ist eine Waffe», sagen die Ausbild-
die Linthebene beim oberen Zürichsee lais-Soldaten ist Geduld. Ich lese, sofern ten Soldaten bestenfalls Gleichgültig- in meinem Zug gut. Doch mit Motiva- ner. Wenn erwachsene Männer sich zu
vor, während sich der Akku meines es die Lichtverhältnisse zulassen, in Hu- keit aus, viel öfter aber Kopfschütteln, tion hat das nichts zu tun. Wir haben Übungszwecken aus einem Plastikgerät
Handys langsam leert. Der Feind go Loetschers «Abwässer», spiele Karten, Unverständnis und Spott. Die Schwei- vorgesorgt. Wir wussten schon vor dem eine Alkohollösung ins Gesicht spritzen,
kommt aus «Rotland», obwohl der trinke Kaffee, manchmal ohne, öfter zer Armee kann sich mit solchen WK, es wird auf den Übungen tagelang wirkt das aber alles andere als gefährlich.
Osten schon lange nicht mehr rot ist mit Schnaps. Das ist mein Beitrag zur Übungsszenarien selber nicht mehr nichts passieren. Wir vom Übermitt- Der Warnspruch «Schweizer Armee, halt
und Panzerkriege in Europa nicht mehr «Abnützung» des Feindes. ernst nehmen, so der Tenor. lungszug müssen dafür sorgen, dass oder ich spraye!», den man uns eintrich-
zu den realistischen Szenarien gehö- Auch weil wenig funktioniert. Wäh- die Funkverbindungen stehen. Sonst tert, macht das Ganze nicht furchtein-
ren. «Abnützen» und «Aufhalten» ist das Übungen sorgen für Kopfschütteln rend der Übung «Tell» liegt über der nichts. Stundenlang, teilweise tagelang flössender. Trotzdem müssen erwach-
Ziel für meine Panzerjägerkompanie. Ich bin ein Armee-XXI-Soldat. Nach Linthebene Nebel, kein sehr dichter, einfach nichts. Raucher rauchen mehr, sene Männer den Spruch im Chor auf-
Schon vor dem Ende der Übung «Tell» modernstem Verfahren ausgehoben, einfach ein normaler Morgennebel. Trinker trinken mehr. Spieler spielen sagen – bis er richtig sitzt (kein Witz!).
ist klar: Der Feind wird zurückgeschla- während zweier Tage. Ein Soldat der Zu- Aber der reicht aus, um den Funkver- mehr als in ihrem Alltag: Für Unterhal-
gen werden. kunft. Vor dreieinhalb Wochen bin ich kehr lahmzulegen. Bei Nebel hat die tung muss man selber sorgen. Fondue- Das Raclette ist im Wallis besser
Ich selber bekomme von Panzer- in Pfäffikon SZ in meinen vierten WK Schweizer Armee ausgefunkt, die Offi- Caquelons, Tischgrills und Raclette- Nach eineinhalb Wochen in Pfäffi-
krieg in der Linthebene wenig mit. Zu- eingerückt. In eine Armee, die in der ziere kommunizieren ausschliesslich Öfen werden mitgeschleppt. Jeden Tag kon SZ verschiebt das Aufklärungsba-
sammen mit meinen Kameraden sitze Vergangenheit feststeckt und krank- per Natel. Und wir sitzen vor schwei- wird auf der abgelegenen Relais-Station taillon, zu dem meine Panzerjägerkom-
ich in einem erhöht gelegenen Hof im haft nach neuen Aufgaben sucht – und genden Funkgeräten und können noch ausgiebig geschlemmt. Während der panie gehört, mit sämtlichen Panzern
Übungsgebiet und bekämpfe die Lange- keine findet. Auch Ende September weniger tun als sonst. Unter uns Solda- Übungen hat unsere Gruppe das Essen und Fahrzeugen ins Oberwallis. Auf
weile statt feindliche Panzer. Meine 2009 trainiert sie noch für einen Pan- ten kursiert der Spruch: «Im Ernstfall abbestellt, wir kochen selber. Nicht weil dem Weg zum Furka-Autoverlad bei
Gruppe betreibt eine Relais-Station. Wir zerkrieg im «strategischen Schlüssel- nehmen wir bei Nebel ein Time-out.» das Essen der Küche schlecht wäre, es Realp wird die Armee zur mobilen Ver-
ist gut. Aber Fondue und Raclette hal- kehrssperre, weil die schweren Armee-
ten warm. Denn trotz prächtigem Wet- fahrzeuge die steilen Bergstrassen nur
Wiederholungskurse in der Armee XXI ter wird es in der Nacht kalt. mit einer Höchstgeschwindigkeit von
20 Kilometer pro Stunde schaffen. Im
Seit dem 1. Januar 2004 dauert die den. Soldaten, welche die Rekru- durchgeführt. Angehörige der Ar- «Manne, das ist eine Waffe» Oberwallis wird dann ein weiteres Sze-
Rekrutenschule in der Schweizer tenschule noch in der Armee 95 mee, welche einen Wiederholungs- Panzerkriege gehören der Vergan- nario durchgespielt: Grosse Flüchtlings-
Armee 21 Wochen oder je nach absolviert haben, mussten fast 10 kurs verschieben, müssen eine genheit an, der Ernstfall in der heuti- ströme ziehen durchs Tal. Die Flüchtlin-
Truppengattung 18 Wochen. In der Wiederholungskurse leisten. Wehrpflichtersatzabgabe bezahlen. gen Armee heisst Wache schieben. Für ge kommen aus «Gelbland». Es sind kei-
Armee 95 waren es noch einheit- Die Wiederholungskurse finden in Die Höhe dieser Abgabe hängt Panzerkriege braucht es Panzer, für die ne netten Flüchtlinge, sie ziehen maro-
lich 15 Wochen. Dafür müssen die der Regel jährlich statt und dauern von dem über die direkte Bundes- Wache höchstens noch einen Pfeffer- dierend durch das schöne Oberwallis.
Soldaten, die für die Armee XXI für Soldaten 3 Wochen, für das un- steuer ermittelten Reineinkommen spray. Weil keine Gemeinde mehr Sol- Aber das interessiert, ausser dem höhe-
ausgehoben wurden, nur 6 Wieder- tere und höhere Kader 4 Wochen. ab, beträgt aber mindestens daten mit geladenem Sturmgewehr auf ren Kader, niemanden. Was uns interes-
holungskurse (bei 21 Wochen RS) Normalerweise werden in der ers- 200 Franken. Dieses Geld kann der ihrem Boden haben möchte. Darum siert: Im Wallis sind das Raclette und
oder 7 WK (bei 18 Wochen RS) leis- ten WK-Woche die Aufgaben der Soldat zurückfordern, wenn er bis werden die Soldaten in der ersten Wo- der Weisswein besser und die Land-
ten. Wer seinen Dienst ohne Ver- jeweiligen Truppengattungen repe- zum 34. Lebensjahr sämtliche che des WK während zweier Stunden schaft ist schöner als am oberen Zü-
schiebung durchzieht, kann bereits tiert, in den letzten beiden Wochen Diensttage geleistet hat. Dies muss am Pfefferspray ausgebildet. Ein Gross- richsee. Bezahlte Abenteuerferien. Die
mit 26 Jahren seine Waffe zurük- werden Übungen in kleineren und er selbstständig tun, sonst wird das teil der Theorie besteht darin, den Sol- Rechnung bezahlen die Steuerzahler, je-
kgeben und den Wehrdienst been- grösseren Truppenverbänden Geld nicht zurückbezahlt. ( B T U ) daten klarzumachen, dass der Pfeffer- des Jahr mit 3,9 Milliarden Franken.