Sie sind auf Seite 1von 17

für ein Schulhalbjahr

mit 22 Lebenstipps
und 22 Lerntipps
plusReport
„Das bekannteste Schiff der Welt“
Infos zu
„Gott suchen & finden“
NUR I
Name: M

HA
T R ÄT .

BI: PRO
H
EC

Klasse:

F.
HA
NS HABR
a-
Hausaufg
Meine Lehrer Meine Noten
t d e in e
mm
Hallo! k r ie g s t du besti
ü r 2 2 S chulwo-
m Heft azu gibt
ś f
Mit diese Habrech
t Klassenlehrer/in:
n G r if f . D n s
d e esso r H a
ser in
Arbeiten/Tests mündlich Zeugnis
ben bes r n ti p p von Prof te.
je e inen Le in e F o rmel-Kis Deutsch:
ch e n
e 2 8 u nd 29 e
d e r W o che eine
Se it in je
und auf s t d u für dich t Gottes.
f in d e W o r
Vor alle
m dem Mathe:
s a g e d e r Bibel, f k einen Fa
ll
A u s u a u
wichtige E x tr as sollte
st d
a n n teste Sc
hiff
iL e s e - „das b e k
Die zwe uchen &
Englisch:
n R e p o rt über „ G o tt s
n: de Infos üb
er
verpasse 6 ) u n d d ie e n u nd Freud
e
" (S . 1 im L e r n
der Welt Erfolg be
Sport:
– V ie l
(S. 30).
finden " r Bibelwo
rte!
s e n d e Biologie:
beim Le
Name: Physik:

Chemie:
Straße: PLZ+Ort:

Erdkunde:
geboren am: in:

PoWi/Sozialkunde:
Telefon: Handy:

Geschichte:
Hobbys:

Religion/Ethik:
Lieblingsfächer: Problemfächer:

Latein/Französisch/Muttersprache:

Sonstiges:
Im Notfall bitte benachrichtigen:
2
Gott hat die Welt gemacht. Der Mensch: ein Geschöpf Gottes!
„Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde.“ (1.Mose 1,1) „Und Gott schuf den Menschen in seinem Bild, im Bild Gottes schuf er ihn; Mann und Frau schuf er sie.“ (1.Mose 1,27)
Dieser Gott ist unvorstellbar groß und allmächtig! Wunderbar! Gott hat sich den Menschen ausgedacht!

bis
Schulwoche vom bis
Schulwoche vom
Montag

Montag
Donnerstag

g
Donnerstag
Dienstag

Freitag

Dienstag

Freitag
Mittwoch

Samstag

Mittwoch

Samstag
t:
Prof. Hans Habrecht rä
Motivation bringt ’s !
t:
Prof. Hans Habrecht rä
n System.
Hefte braucWieheführst
Wenn du beim Lernen Erfolg haben willst, brauchst du eine gute Einstellung zum Lernen. du deine Hefte?
Überleg dir: Aus welcher Motivation heraus lerne ich? Tipp 1: Lass dir Platz für spätere Notizen!
4 Und: Wie kann ich meine Lernmotivation zum Positiven verändern? Tipp 2: Markier Überschriften, wichtige Begriffe und Merksätze farbig! 5
Gott ist gut! Verboten und doch getan: der Sündenfall!
„Und Gott sah alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut.“ (1.Mose 1,31) „Und die Frau sah, dass der Baum gut zur Speise ... wäre, und sie nahm von seiner Frucht und aß,
Gott macht alles perfekt. und sie gab auch ihrem Mann bei ihr, und er aß.“ (1.Mose 3,6)
Gott gab nur ein Verbot – und doch haben es die ersten Menschen übertreten.

Schulwoche vom bis bis


Schulwoche vom
Montag

Montag
g
Donnerstag

g
Donnerstag
Dienstag

Freitag

Dienstag

Freitag
Mittwoch

Samstag

Mittwoch

Samstag
t:
Prof. Hans Habrecht rä
Alles an seinen Platz!
t:
Prof. Hans Habrecht rä
Ruhe im Karton !
Wie sieht es dort aus, wo du zu Hause lernst? Zum Lernen brauchst du Ruhe! Wer das Gegenteil behauptet, hat keine Ahnung!
6 Schaff dir genug Platz, Tageslicht oder gute Beleuchtung, Ordnung und frische Luft! Oder hast du schon mal einen Schach-Profi gesehen, der beim Spielen Musik hört? 7
Das schlechte Gewissen. Gott sucht dich!
„Da wurden ihnen beiden die Augen aufgetan, und sie erkannten, dass sie nackt waren; „Und Gott der HERR rief den Menschen und sprach zu ihm: Wo bist du?“ (1.Mose 3,9)
und sie hefteten Feigenblätter zusammen und machten sich Schurze.“ (1.Mose 3,7) Gott sucht den Menschen!
Sofort ein schlechtes Gewissen!

Schulwoche vom bis


Schulwoche vom bis
Montag

Montag
ag

ag
g
Donnerstag

g
Donnerstag
Dienstag

Freitag

Dienstag

Freitag
Mittwoch

Samstag

Mittwoch

Samstag
t:
Prof. Hans Habrecht rä
ndy! t:
Weg mit dem Handy, A
Prof. Hans Habrecht rä
Lerne kreativ!
Verbann alles, was dich vom Lernen ablenkt, rigoros vom Tisch! Benutz möglichst viele Sinne beim Lernen: Sprich Texte halblaut vor,
8 Das gilt besonders für Handy, PC und sonstige Elektronik! schreib Merkzettel, mal Bilder ab, lass dich abfragen, erklär anderen das Gelernte. 9
Kaum geschaffen, schon verdorben! Der Gott der Bibel ist ein gnädiger Gott!
„Und der HERR sah, dass die Bosheit des Menschen groß war auf der Erde, und alles Gebilde „Noah aber fand Gnade in den Augen des HERRN.“ (1.Mose 6,8)
der Gedanken seines Herzens nur böse den ganzen Tag.“ (1.Mose 6,5) Gott verschont eine einzige Familie – aus Gnade!
Die Menschen wurden sehr schnell kriminell!
bis
Schulwoche vom bis Schulwoche vom
Montag

Montag
g
Donnerstag

Donnerstag
Dienstag

Freitag

Dienstag

Freitag
Mittwoch

Samstag

Mittwoch

Samstag
t:
Prof. Hans Habrecht rä t!
uns
Aufschieben ist keine K
t:
Prof. Hans Habrecht rä
se!
Gönn dir mal ’ne Pau
Schieb deine Hausaufgaben nie auf, sondern erledig sie immer am gleichen Tag, Lerne nie länger als 45 Minuten konzentriert am Stück.
10 an dem du den Stoff in der Schule behandelt hast. Leg dann eine Pause von 5-10 Minuten ein und beweg dich kurz an der frischen Luft. 11
Keiner ist gut! Sünde trennt von Gott!
„Da ist kein Gerechter, auch nicht einer; ... da ist keiner, der Gott sucht. Alle sind abgewichen, „Sondern eure Ungerechtigkeiten haben eine Scheidung gemacht zwischen euch und eurem Gott,
sie sind allesamt untauglich geworden; da ist keiner, der Gutes tut, da ist auch nicht einer.“ (Römer 3,10-12) und eure Sünden haben sein Angesicht vor euch verhüllt, dass er nicht hört.“ (Jesaja 59,2)
So denkt Gott über alle Menschen! Sünde trennt von Gott!

Schulwoche vom bis bis


Schulwoche vom
Montag

Montag
ag
Donnerstag

ag
g
Donnerstag
Dienstag

Freitag

Dienstag

Freitag
Mittwoch

Samstag

Mittwoch

Samstag
t:
Prof. Hans Habrecht rä t:
Prof. Hans Habrecht rä
Lerne regelmäßig! Zu viel Futter macht m
üde !
Lerne lieber täglich, statt tagelang nichts Iss vor dem Lernen nicht zu viel. In den Lernpausen empfehl ich dir
12 und am Tag vor dem Test oder der Arbeit alles auf einmal. einen kleinen Snack aus Obst und Gemüse. Das bringt Energie fürs Gehirn. 13
Niemand hat den Himmel verdient! Gottes Lösung für das Sündenproblem: Jesus Christus!
„Denn alle haben gesündigt und erreichen nicht die Herrlichkeit Gottes ... “ (Römer 3,23) „... und werden umsonst gerechtfertigt durch seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist.“ (Römer 3,24)
Kommt denn niemand in den Himmel? Gottes Rettungsarche heißt Jesus Christus!

Schulwoche vom bis bis


Schulwoche vom
Montag

Montag
g
Donnerstag

g
Donnerstag
Dienstag

Freitag

Dienstag

Freitag
Mittwoch

Samstag

Mittwoch

Samstag
t:
Prof. Hans Habrecht rä t:
Prof. Hans Habrecht rä
Trink dich fit! Lass dich nicht verwir
ren !
Sorg für ausreichend Getränke an deinem Schreibtisch! Lerne niemals kurz vor Klassenarbeiten (womöglich noch in der Schule)
14 Zu wenig Flüssigkeit schränkt dein Leistungsvermögen ein! und geh jedem Gespräch über den Lernstoff aus dem Weg! 15
Ein Modell der Arche Passten alle Tiere in die Arche?
Der Niederländer Johan Huibers baute für Biologen, die den biblischen Berichten vertrauen, gehen davon
fast 850.000 Euro die in der Bibel beschrie- aus, dass sich nur die geschaffenen Arten (Grundtypen) der
bene Arche Noah im Maßstab 1:2 nach. Seit lungenatmenden Wirbeltiere in der Arche befanden. Wenn
einigen Jahren schippert diese Modell-Arche man den Platzbedarf eines Tieres sehr großzügig mit 1,5 m3 pro
in Holland von Hafen zu Hafen und lädt zur Säugetier, 0,5 m3 pro Vogel und 1 m3 pro Reptil und Amphib
Besichtigung ein. Auf die Frage, warum er ansetzt, waren nur rund 7.500 m3 für alle Tiere notwendig –
eine Arche baute, antwortete Huibers: „Ich reichlich Platz für alle!
wollte damals von Herzen die gute Botschaft
Gottes verbreiten. Aber wie sollte ich viele Die große Flut
Leute erreichen? Abends saß ich mit meinen Die Sintflut war eine weltweite Katastrophe
Kindern auf dem Sofa und wir lasen gemein- unvorstellbaren Ausmaßes. Unterirdische
sam ein Buch über die Arche. Und da wusste Wassermassen brachen auf, während es
ich: Ich baue die Arche Noah nach! Dann gleichzeitig 40 Tage lang sturzbachartig
kann ich jedem von Gottes Liebe erzählen Ein W
Ei Wasser-Gigant
asser Gigant auf dem Trockenen regnete. Dieser Regen entsprang wohl
und dass die Geschichte der Arche Noah in Im ersten Buch der Bibel wird vom Bau der aus einem Wassergürtel in der Höhe,
der Bibel steht. Jeder sollte das erfahren!“ Arche berichtet. Gott bringt eine weltweite der unseren ganzen Planeten um-
Nach eineinhalb Jahren Bauzeit war Huibers Wasserflut über die damalige Welt, weil die schloss und den es seit der Flut nicht
Arche fertig. Rund 1.200 Bäume wurden für Menschen immer böser und verdorbener mehr gibt (1.Mose 1,7). Bis auf Noah
das schwimmende Bibel-Museum verarbei- geworden sind. Nur noch einer lebt mit Gott: und seine Familie wurden alle damals
tet. Es steht auf einem Trägerschiff, einem Noah. Er wird von Gott damit beauftragt, lebenden Menschen von der Flut aus-
Ponton, mit dem es zu den Ausstellungshä- eine Arche zu bauen. Mitten auf dem Trocke- gelöscht! Getragen von ihrem sorgfältig
fen gefahren wird. Inzwischen haben viele nen entsteht ein beeindruckendes Wasser- mit Harz abgedichteten Rumpf schwamm
Tausend Besucher die „kleine Schwester“ der fahrzeug. Mit rund 135 Metern Länge war die die Arche auf den Wassern der Flut und
Arche besucht. „Aber ich mache das nicht Arche fast halb so lang wie die Titanic, hatte setzte nach sechs Monaten unversehrt auf
wegen des Geldes“, sagt Huibers, „wenn- aber in etwa die gleiche Wasserverdrängung dem Gebirge Ararat in der heutigen Türkei
gleich ich jetzt die Kredite bezahlen kann. Ich wie der versunkene Ozeanriese. Sie verfügte auf. War die  Arche nicht ein einzigartiges
mag es einfach, mit den Leuten zu reden und über eine Bodenfläche von ca. 9.000 m2 – Rettungsmittel Gottes? Noch einzigartiger
ihnen die biblische Geschichte zu erzählen. deutlich mehr als ein normales Fußballfeld – ist die „Arche“, durch die Gott heute jedem
Heute Morgen kamen drei Mädchen, die verteilt auf drei Decks. Ihr Ladevolumen Menschen Rettung anbietet: Jesus Christus
kannten die Geschichte nicht. Ich konnte betrug rund 40.000 m3 – das entspricht rund starb am Kreuz, damit jeder, der an Ihn
sie erzählen und ihnen sagen, dass sie sich 550 Eisenbahn-Güterwaggons. glaubt, für ewig in Sicherheit ist.
entscheiden müssen. Wenn dieses Leben vor-
bei ist, dann wird das Leben, was dann folgt,
ewig sein. Sie müssen sich entscheiden.“

16 17
Du brauchst einen Hirten für dein Leben! Jesus Christus hat bezahlt!
Jesus spricht: „Ich bin der gute Hirte; der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe.“ (Johannes 10,11) „Denn es hat ja Christus einmal für Sünden gelitten, der Gerechte für die Ungerechten,
Wer stirbt schon freiwillig für einen anderen? damit er uns zu Gott führe.“ (1. Petrus 3,18)
Jesus Christus hat die Strafe Gottes, die wir verdient haben, auf sich genommen.

bis Schulwoche vom bis


Schulwoche vom
Montag

Montag
g
Donnerstag

g
Donnerstag
Dienstag

Freitag

Dienstag

Freitag
Mittwoch

Samstag

Mittwoch

Samstag
t:
Prof. Hans Habrecht rä
eit !
Lern-STOPP bei Krankh
t:
Prof. Hans Habrecht rä
nlich !
Zum Verwechseln äh
Schreib nie eine Klassenarbeit, wenn du gesundheitlich nicht fit bist, Lerne keine ähnlichen Stoffgebiete
18 sondern hab dann den Mut, die Arbeit nachzuschreiben! (zum Beispiel Physik und Mathe) kurz nacheinander, weil du sonst leicht etwas verwechselst!
sel
elst
st!! 19
Der einzige Weg zu Gott: Jesus Christus! Vertraue dein Leben Jesus Christus an!
Jesus spricht: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. „Glaube an den Herrn Jesus, und du wirst errettet werden.“ (Apostelgeschichte 16,31)
Niemand kommt zum Vater als nur durch mich.“ (Johannes 14,6) Glauben = davon überzeugt sein, was Gott in der Bibel sagt.
Das kann nur der Sohn Gottes versprechen!
p

Schulwoche vom bis


Schulwoche vom bis
Montag

Montag
g
Donnerstag

ag
g
Donnerstag
Dienstag

Freitag

Dienstag

Freitag
Mittwoch

Samstag

Mittwoch

Samstag
t:
Prof. Hans Habrecht rä
Bring deine grauen Prof. Hans Habrecht rä
t:
kst du leichter !
Zellen auf Trab ! Kleine Happen schluc
Fang beim Lernen immer mit leichten Aufgaben an, Teil dir den Lernstoff in sinnvolle Häppchen ein,
20 damit dein Verstand zuerst in Schwung kommt! damit du den Überblick behältst und kleine Erfolge erzielst! 21
Gott liebt dich so sehr! Bekennen fällt nicht leicht!
„Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, „Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist Gott treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt
nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.“ (Johannes 3,16) und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.“ (1. Johannes 1,9)
Was für ein großartiges Angebot! Sünden bekennen fällt nicht leicht, aber Gott verlangt es.

Schulwoche vom bis bis


Schulwoche vom
Montag

Montag
g
Donnerstag

g
Donnerstag
Dienstag

Freitag

Dienstag

Freitag
Mittwoch

Samstag

Mittwoch

Samstag
t:
Prof. Hans Habrecht rä
aus ! Prof. Hans Habrecht rä
t:
lb gelernt!
Gutes Timing zahlt sich Gut ausgeruht, ist sch
on ha
Plan dir feste Lernzeiten ein und schreib dir einen Lern-Stundenplan, Wenn du viel lernen musst, sorg dafür, dass du genug Schlaf bekommst!
22 damit du das Lernen nicht ständig vor dir herschiebst! Dein Körper braucht das, weil dein Gehirn beim Arbeiten viel Energie verbraucht! 23
Gott vergibt komplett! Jesus lebt!
„Wenn eure Sünden wie Scharlach sind, wie Schnee sollen sie weiß werden; „Was sucht ihr den Lebendigen unter den Toten?
wenn sie rot sind wie Karmesin, wie Wolle sollen sie werden.“ (Jesaja 1,18) Er (Jesus) ist nicht hier, sondern er ist auferstanden.“ (Lukas 24,5+6)
Werde deine Sünden für immer los! Jesus lebt, und du kannst Ihn erfahren!

bis Schulwoche vom bis


Schulwoche vom
Montag

Montag
g

g
Donnerstag

g
Donnerstag
Dienstag

Freitag

Dienstag

Freitag
Mittwoch

Samstag

Mittwoch

Samstag
t:
Prof. Hans Habrecht rä
Lernen braucht Luft!
t:
Prof. Hans Habrecht rä
sagt !
Dein Gehirn braucht zum Lernen Sauerstoff.
Team-Learning ist ange
Durch ein gut gelüftetes Zimmer kannst du deine Denkleistung steigern. Lerne gemeinsam mit anderen, die eine gute Motivation haben.
24 Wie wär’s, wenn du auch mal mit Karteikarten deine Vokabeln an der frischen Luft lernst? Aber verlass dich nicht zu sehr auf sie! 25
Jesus kommt wieder! Bist du bereit? Gott schenkt dir alles! Nimm es an!
Jesus spricht: „Siehe, ich komme bald ... „Und wen dürstet, der komme; wer will, nehme das Wasser des Lebens umsonst.“ (Offenbarung 22,17)
Ich bin das Alpha und das Omega, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.“ (Offenbarung 22,12+13) Du bekommst umsonst einen Platz im Himmel bei Gott, wenn du Jesus Christus im Glauben annimmst.
Am Ende der Bibel verspricht Jesus Christus, bald wiederzukommen.

Schulwoche vom bis bis


Schulwoche vom
Montag

Montag
ag
Donnerstag

g
Donnerstag
Dienstag

Freitag

Dienstag

Freitag
Mittwoch

Samstag

Mittwoch

Samstag
t:
Prof. Hans Habrecht rä
t dum m! Prof. Hans Habrecht rä
t:
Wer nicht fragt, bleib A u f heben kann nützlic
h sein!
Sei nie zu feige zuzugeben, wenn du etwas nicht verstanden hast, Bewahr dir Schulhefte und Unterlagen gut sortiert auf!
26 sondern wende dich mit deiner Frage an die richtige Adresse! Vielleicht kannst du sie später (z.B. in der Berufsschule) noch einmal brauchen. 27
Geometrie
Dreieck Umfang U Kreis Umfang U
C
a+b+c r 2πr
b a
h Fläche A
Fläche A
A B
g•h πr2
cg
2

Rechteck Umfang U Kreisring Fläche A


D C
2 (a + b) π (r 2 – r 2)
a i
ri
b ra
Fläche A
Vielfache
Viel
Vielfa
elf ch
fachee un
und
nd Te
Teil
Teile
ilee von
voon Einheiten
Einh
Einhhei
eite
t n
te Längen-,
LLääng
ngen
e -, Flächen-
en FFlä
läch

ächhenn- und
und Raummaße
un Raum
Ra umma
um m ße
ma A
a
B a•b
Vorsilbe Zeichen Bedeutung Name der Einheit Abkürzung Umrechnung
Tera T 1012 -fach Längenmaße Quadrat Umfang U Kugel Oberfläche
Giga G 109 -fach Lichtjahr = 9.460.800.000.000 km (ca. 9,5 Billionen) D C
4•a r
4πr2
6 (Strecke, die das Licht in einem Jahr zurücklegt)
Mega M 10 -fach Fläche A Rauminhalt
Kilometer km 1 km = 1000 m 4 πr3
Kilo k 103 -fach
Meter m 1 m = 10 dm A
a
B a2 3
Hekto h 102 -fach
Dezimeter dm 1 dm = 10 cm
Deka da 10 -fach Parallelogramm Umfang U Quader Oberfläche
-1 Zentimeter cm 1 cm = 10 mm
Dezi d 10 -fach 2(ab+bc+ac)
Millimeter mm 1 mm = 1000 μm D C 2 (a + b) c
Zenti c 10-2 -fach h
Flächenmaße b Fläche A Rauminhalt
Milli m 10-3 -fach
Quadratkilometer km 2 1 km2 = 100 ha A a B a•h b a•b•c
Mikro μ 10-6 -fach a
Hektar ha 1 ha = 100 a
Nano n 10-9 -fach
Ar a 1 a = 100 m2 Trapez Umfang U Würfel Oberfläche
Piko p 10-12 -fach
Quadratmeter m2 1 m2 = 100 dm2 D c C a+b+c+d a 6a2
Massen-
M
Maass
s en
ssen
ssen- und
unnd Zeiteinheiten
Zeeit
i eeiinnh
nhei
heeiite
hei ten Quadratdezimeter dm 2 1 dm2 = 100 cm2 d h b
T Fläche A Rauminhalt
Name der Einheit Abkürzung Umrechnung Quadratzentimeter cm 2 2
1 cm = 100 mm 2 (a + c) a
a3
A B h•
a 2 a
Masse Quadratmillimeter mm 2
Tonne t 1 t = 1000 kg Raummaße Oberfläche
Drachen Umfang U Prisma
Kilogramm kg 1 kg = 1000 g Kubikmeter m3 3
1 m = 1000 dm 3 D
2 (a + b) 2•G+M
h
Gramm g 1 g = 1000 mg Kubikdezimeter dm 3 1 dm3 = 1000 cm3 f
A e C Fläche A Rauminhalt
Milligramm mg Kubikzentimeter cm 3 1 cm3 = 1000 mm3 a b e•f G
G•h
Zeit Kubikmillimeter mm 3 B 2
Jahr a 1 a = 365 d Liter l 1 l = 1 dm3 = 1000 cm3 =1000 ml
Raute Umfang U Pyramide Oberfläche
Tag d 1 d = 24 h Milliliter ml 1 ml = 1 cm3 D
4•a G+M
Stunde h 1 h = 60 min f
h
A C
Minute min 1 min = 60 s
e
Fläche A Rauminhalt
a G G•h
e•f
Sekunde s 1 s = 1000 ms B
2 3
Millisekunde ms G: Grundfläche; M: Mantel; π = 3,1415927 … 29
9
NACHFOLGEN

Gott suchen & finden So geht´s: 5 Wenn du dem Herrn Jesus dein Leben übergeben
hast, gehörst du zu Ihm. Er wünscht, dass du Ihm
nachfolgst, für Ihn lebst, dich Ihm zur Verfügung
stellst. Lerne von Ihm!

AUFTANKEN

1
ANHALTEN
Hast du bisher ohne Gott gelebt? Willst du so weiterleben? Hast du
nicht eine Sehnsucht nach mehr, nach echter Freude, nach Gebor-
6 Ein Leben als überzeugter Christ ist kein „Spazier-
gang“! Oft gibt es Widerstand. Daher ist es wichtig,
dass du dir jeden Tag durch das Lesen der Bibel und
genheit und Lebenssinn? Viele Leute erzählen dir alles Mögliche das Reden mit Gott im Gebet, neue Kraft für dein
darüber, wie ein glückliches Leben aussieht. Dabei gibt es nur eine Glaubensleben holst.
Möglichkeit, sinnvoll und glücklich zu leben: mit und für Gott.

WEITERSAGEN
NACHDENKEN 7 Lass dir von Gott Mut schenken, anderen von Jesus
Christus weiterzusagen. Möglichkeiten gibt es mehr

2 Überleg einmal in Ruhe, was du mit deinem Leben vorhast. Lass


die beste Nachricht der Welt auf dich wirken: „So hat Gott die Welt
geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der an ihn
als genug. Der Schlüssel zu einem glücklichen Leben
als Christ liegt darin, dass du deine Zeit und deine
Fähigkeiten für Gott einsetzt.
glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe“
(Johannes 3,16).

LOBEN
UMKEHREN 8 Dem allmächtigen, barmherzigen und heiligen
Gott von Herzen Dank sagen, viel über den

3 Die Bibel sagt klar, dass du das Ziel deines Lebens verfehlst und
einmal in der Hölle landest, wenn du nicht zu Gott umkehrst. So
gesehen hat der Niederländer Johan Huibers recht, dass er den
Herrn Jesus und sein Erlösungswerk
nachdenken, um Ihn zu loben und
anzubeten: Das gibt deinem
drei Mädchen, die seine Arche besuchten, sagte: „Sie müssen sich Christenleben die richtige
entscheiden!“ Warum ist das so? Weil jeder Mensch, so wie er ist, Ausrichtung!
nicht in Gottes Nähe passt. Unsre Sünden, das sind alle schlechten
Gedanken, Worte und Taten, trennen uns von dem gerechten und
heiligen Gott. Wenn du das akzeptierst und deine Schuld vor Gott
bekennst, vergibt Er dir alles!

GLAUBEN
4 Ja, ganz sicher: Gott vergibt dir, weil Jesus Christus am Kreuz von
Golgatha für dich gestorben ist. „Glaube an den Herrn Jesus, und du
wirst errettet werden!“ (Apostelgeschichte 16,31)
Bist du neugierig auf die Bibel, hast aber keine? Dann benutze den Coupon rechts,
um dir ein kostenloses Neues Testament (zweiter Teil der Bibel) zu bestellen. 31
KNR 20345 · D-35713 Eschenburg
Verbreitung der Heiligen Schrift
Lies die Bibel – das Wort Gottes!

Donnerstag Mitttwoch Dienstag Montag Zeit


Sam
mstag Freitag

©V
Vd
dHHS · 1. Aufl
Auflage
e 06/
06/2
6///2
200
00
09 Habi
b
Foto
Fo
Fot
ot s:: H int
o inte
nttergru
n gr nd
d Che
hen
en Ping
Ping Hun
Pin
Pi ng, S.2 Vivid
vid
dPPixels
lss · LLizen
zenz
enzz shu
shutter
tte
tter
te
e stoc
stock.de
k.de
de © 2009
09
9