Sie sind auf Seite 1von 1

Georg Corvin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopdie


(Weitergeleitet von Georg Corvinus)
Georg Corvin(us) (* um 1608 in Herborn; 7. August 1645 in Amsterdam) war Professor der
Philosophie.
Sein Vater war der Buchdrucker und Verleger Christoph Corvin (1552-1620), seine Mutter war Ursula,
Tochter des Amtmanns Hilgard in Grningen/Wetterau (gest. um 1607) oder Anna Hermann aus Herborn,
die seinen Vater 1608 heiratete.
Ab 1618 war Corvin auf dem Pdagogium in Herborn, ab 1624 studierte er an der Hohen Schule in
Herborn. Er wurde schlielich Professor der Eloquenz und Geschichte an der Hohen Schule Herborn.
Corvin fhrte zugleich die Druckerei des Vaters zusammen mit seinem Schwager Johann Georg
Mudersbach weiter. Mudersbach war Nachlassverwalter des 1638 verstorbenen Johann Heinrich Alsted.
Corvin starb in den Niederlanden auf einer Kollektenreise zum Besten der im Dreiigjhrigen Krieg
heruntergekommenen Hohen Schule Herborn.

Literatur
Otto Renkhoff: Nassauische Biographie. Wiesbaden 1992, S. 111.
Normdaten (Person): PND: 140064710 (http://d-nb.info/gnd/140064710) | VIAF: 140064710
(http://viaf.org/viaf/140064710/) | Wikipedia-Personensuche
Von http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Georg_Corvin&oldid=90361785
Kategorien: Hochschullehrer (Herborn) Philosoph der Frhen Neuzeit Mann
Geboren im 17. Jahrhundert Gestorben 1645
Diese Seite wurde zuletzt am 22. Juni 2011 um 21:14 Uhr gendert.
Abrufstatistik
Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfgbar; zustzliche
Bedingungen knnen anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben.
Wikipedia ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.