Sie sind auf Seite 1von 3

Meeresstille

TiefeStilleherrschtimWasser,
OhneRegungruhtdasMeer,
UndbekmmertsiehtderSchiffer
GlatteFlcheringsumher.
KeineLuftvonkeinerSeite!
Todesstillefrchterlich!
InderungeheuernWeite
RegetkeineWellesich.

[JohannWolfgangGoethe:Gedichte18661832]

Vergngungen

DerersteBlickausdemFensteramMorgen
DaswiedergefundenealteBuch
BegeisterteGesichter
Schnee,derWechselderJahreszeiten
DieZeitung
DerHund
DieDialektik
Duschen,Schwimmen
AlteMusik
BequemeSchuhe
Begreifen
NeueMusik
Schreiben,Pflanzen
Reisen
Singen
Freundlichsein.

[BertoltBrecht:BuckowerElegien,1953]

Ausreisegedicht

DieGegenstndesehenmichkommen
barfuss
ichgebeihnendieFreiheitwieder
meinemBettdasmeinBettseinwollte
meinemTisch
denWndendieaufmichzuwartenversprachen
wiedieWndederKindheit.
MeinesanftenGegenstnde
ihrwolltetmichsammeln.
Gegenstnde
ihrsehtmichgehn.

[HildeDomin:GesammelteGedichte.S.Fischer,S.254]

Fgungen
Esheit
einDichter
isteiner
derWorte
zusammenfgt

Dasstimmtnicht

EinDichter
isteiner
denWorte
nochhalbwegs
zusammenfgen

wennerGlckhat

WennerUnglckhat
reiendieWorte
ihnauseinander

[ErichFried:Lebensschatten.Berlin,KlausWagenbachVerlag,1981.]

Stze

Kristalle
unregelmig
kompaktunddurchsichtig
hinterihnendieDinge
erkennbar

DieseSucht
nachbindendenWorten
SatzanSatz
weiterzugreifen
indiebekannte
unbegreifliche
Welt

[RoseAuslnder:ImAschenregendieSpurdeinesNamens.Gedichteund
Prosa.1976,1984]

Wortstellung

DasVerbspieltdiezweiteGeige
WenndieMelodiezitiertist
HatesdenletztenTon
AneinemgewhnlichenTagstehtdasSubjektvorne
JederkannanfangenaberwerstehtamEnde
WenneinandererdenKopfmacht
MussdasSubjektnachhintenrcken
DieReihenfolgeunddieHierarchiesindzweierlei
DerRhythmuskenntkeineKorruption

[YokoTawada:AbenteuerderdeutschenGrammatik.2010]