Sie sind auf Seite 1von 6

Ladungssicherung

für Sachverständige –
See- und Straßentransport
Physikalische Hintergründe
und deren praktische Umsetzung
Ladungssicherung für Sachverständige –
See- und Straßentransport
Physikalische Hintergründe und deren praktische Umsetzung

Die deutschen Transportversicherer sind mit dem Stand der Ladungssicherung weder auf See noch auf
der Straße zufrieden. Mangelhaft gesicherte Ladung kann hohe Schäden hervorrufen. Sachverstän­dige
sollten über eine überdurchschnittliche fachliche Expertise verfügen, damit der Weg für eine sichere,
umweltfreundliche und schadenfreie Abwicklung von Transporten bereitet wird.

Ziele & Basierend auf physikalischen Grund­ Lehrgangskonzept


Nutzen lagen vermittelt dieser Lehrgang einen
Das Grundlagenmodul und die Ladungssiche­rungs­
einheitlichen Umgang mit Begriffen,
module versetzen angehende Sachverständige
Verfahren, Richtlinien und Normen.
für Ladungssicherung in die Lage, den vielfältigen
Die Teilnehmer Anforderun­gen gerecht zu werden. Das Lehrgangs­­
g lernen wichtige Methoden und Instrumente konzept ist modular aufgebaut und gibt die Mög-­
der Ladungssicherung kennen, lich­keit, zielgerichtet und zeitsparend Beförderungs-
g erwerben Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Know-how zu erwer­ben. Das Modul „Umschlag
Benutzung der geltenden Normen für übliche von Projektladung“ behandelt Spezialbereiche
und auch seltenere Problemfelder des Trans- und Risiken, deren Abschätzung und Minderung
ports im Straßen-­und Seeverkehr, Berechnungen erfordert, die über­wiegend nicht
g eignen sich Handwerkszeug in Form von durch Richtlinien oder Normen vorgegeben sind,
Fachbegriffen und physikalischen Zusammen­­ sondern auf Grundlage der technischen Mechanik
hängen an. angewandt werden.

Zertifikat: Ladungssicherung für Sachverständige


Straßen- und / oder Seetransport

Ladungssicherung für Sach­ Ladungssicherung für Sach­ Vertiefungsseminar:


verständige – Straßentransport verständige – Seetransport Umschlag von Projektladung

Grundlagen der Transporttechnik

Teilnahmegebühr Zielgruppe
1.995,– 2 zzgl. gesetzl. MwSt. Personen, die die Tätigkeit eines Sachverständigen
bei Buchung des gesamten Lehrgangs für Transport aufnehmen wollen oder bereits aus-
(Module: Grund­lagen der Transporttechnik, üben. Des Weiteren können auch andere Berufe
Ladungssicherung See- und Straßen­­transport) und Tätigkeitsfelder profitieren. So waren in der
Vergangenheit unter den Teilnehmern der Lehr-
gänge auch Schifffahrtskaufleute, Fachjuristen,
Versicherungskaufleute und Polizei­beamte, also
Berufsgruppen, die in der Praxis im gesamten
Umfeld von Transporttechnik und Transport­­­schä­
den tätig sind.
Ladungssicherung für Sachverständige – Seetransport
Internationale Richtlinien der IMO und Regeln der Schiffsklassifikationsgesellschaften

Ziele & Das Modul „Seetransport“ zeigt Auszug aus den Inhalten
Nutzen die korrekte Ladungssicherung auf
Grundlagen der Transporttechnik
Schiffen. Denn kleinste Fehler können g Grundlagen aus der Mechanik
zu großen finanziellen Verlusten oder g Statische Gleichgewichts­­bedingungen
gar zu Personen­schäden führen. Das hohe Maß
an Verantwortung für Verlader, Transportunter­ Ladungssicherung Schiff
nehmer, Lademeister und Fahrer setzt eine g Belastungen, Ladungsverhalten,
theoretische und praktische Qualifi­­zierung voraus. Sicherungsprinzipien
g Ladungssicherungsmittel:
Die Teilnehmer lernen
g aktuelle Techniken der Ladungs­
Festigkeit, Elastizität, Einsatzkriterien
sicherung im g Regeln und Empfehlungen
Seeverkehr in der Praxis anzuwenden,
g Handwerkszeug in Form von Fachbegriffen und

physikalischen Zusammenhängen,
g Fachterminologie und Problemerkennung.

Datum Ort Teilnahmegebühr Web-Code: V325


Teil 1 25. – 26.04.2016 Bremen 1.380,– 2 zzgl. gesetzl. MwSt.
Teil 2 30. – 31.05.2016 Bremen 1.380,– 2 zzgl. gesetzl. MwSt.

Ladungssicherung für Sachverständige – Straßentransport


Physikalische Zusammenhänge und praktische Rechenübungen

Ziele & Das Modul „Straßentransport“ hat als Auszug aus den Inhalten
Nutzen Schwerpunkt die ordnungsgemäße
Grundlagen der Transporttechnik
Beladung und Ladungssicherung von g Grundlagen aus der Mechanik
Containern und Straßenfahrzeugen. g Statische Gleichgewichts­­bedingungen
Ladungsschäden werden häufig durch falschen
Einsatz bzw. fehlende Ladungs­sicherungsmittel Ladungssicherung Straßentransport
hervorgerufen. g Rechtliche Verantwortung der Beteiligten,
Versandfähigkeit
Die Teilnehmer lernen g Nutzfahrzeuge, Eigenschaften und Ausstattung
g mögliche Problemsituationen beim Transport
g Ladungssicherungsmittel:
von Ladungen im Straßen­­verkehr rechtzeitig zu
Festigkeit, Elastizität, Einsatzkriterien
erkennen, g Komplexe Sicherungsanordnungen,
g selbstständig geeignete Sicherheits­­maßnahmen
Homogenität unter Belastung
einzuleiten, g Sicherungsbilanzen und Kipptest nach
g Normen zur Bewältigung von Problemstellungen,

g Fachterminologie zur Lösungsfindung.


DIN EN 12195-1

Datum Ort Teilnahmegebühr Web-Code: V326


Teil 1 25. – 26.04.2016 Bremen 1.380,– 2 zzgl. gesetzl. MwSt.
Teil 2 13. – 14.06.2016 Bremen 1.380,– 2 zzgl. gesetzl. MwSt.
Vertiefungsmodul: Umschlag von Projektladung
Risiken einschätzen und Lösungen anwenden

Ziele & Das Vertiefungsmodul „Umschlag von Auszug aus den Inhalten
Nutzen Projektladung“ behandelt die Bereiche g Anschlagmittel: Festigkeit, Elasti­­zität,
„Umschlag mit Bordkranen“ und
Einsatzplanung
„Bettung von Schwerstücken im g Stabilität von Primär- und Sekundär­
Schiff“. Diese Spezialbereiche enthalten Risiken,
aufhängungen
deren Abschätzung und Minderung Berech­nungen g Umschlagsplanung, Zertifizierung von
erfordern, die überwiegend nicht durch Richt­
Kranumschlag nach DNV/GL/ND
linien oder Normen ermittelt werden können, g Schiffsstabilität beim Umschlag, Ballast­
sondern auf Grundlage der technischen Mechanik.
operation und Personal-­Logistik
Die Teilnehmer lernen g Belastung von Stauflächen auf Seeschiffen,

g komplexe Lösungsvorschläge, Balkentheorie


g Berechnungen zum sachgerechten Umschlag,

g Fachbegriffe zur anwendungsge­rechten

Handhabung.

Datum Ort Teilnahmegebühr Web-Code: V327


20. – 21.06.2016 Bremen 690,– 2 zzgl. gesetzl. MwSt.

Teilnahmeinformationen
Referenten Abschluss
Cornelius Grasmeier Nach Bestehen der in den Modulen statt­findenden
Diplom-Wirtschaftsingenieur für Seever­kehr, frei­ Tests erhalten die Teil­nehmer das Zertifikat
beruflich als Transportingenieur und Supercargo
g
„Ladungssiche­rung für Sachverständige See-
sowie als Lehrbeauftrag­ter für Ladungstechnik, und Straßentransport“. Teilnehmer, die ein oder
Schiffsbetriebsstatik sowie Schwergut- und mehrere Bestandteile des Lehr­gangs erfolgreich
Projekt­ladung an der Hochschule Bremen tätig absolviert haben, werden auf Wunsch in die
White-List unter www.tis-gdv.de aufgenommen.
Prof. Herrmann Kaps
13 Jahre Seefahrterfahrung bei der Schwergut­­
Informieren und buchen im Web
reederei DDG Hansa (1. Offizier) Professor im
g

Studiengang Nautik der Hochschule Bremen bis Weitere Informationen und Buchung unter
zur Pensionierung Spezialisie­rung im Bereich
g
www.versicherungsakademie.de
Ladungstransport mit zahlreichen Veröffentlichun-
Geben Sie einfach den Webcode (V325 / V326 /
gen, Beratungen und Fortbildungs­aktivitäten
V327) in die Suchmaske ein und Sie kommen
Winfried Strauch sofort zum gesuchten Angebot. Hier können Sie
13 Jahre Seefahrterfahrung in Stückgut-, Massen­ auch direkt buchen.
gut-, Versorgungs- und Forschungsschifffahrt g

vom BVM anerkannter Aus­bildungsoffizier g

22 Jahre Ausbildungsleiter beim Arbeitgeber- Ihr Ansprechpartner


verband der bremischen Häfen Lehr­tätigkeit
g

im Bereich Ladungssicherung seit 1975 diverse


g
Christiane von Spreckelsen
Auslandsaufenthalte mit beraten­der Tätigkeit in Telefon 030 2020-5096
ausländischen Häfen seit Ende 1996 als Sach-
g
christiane.v.spreckelsen@
verständiger und Autor tätig, z. B. Container­ versicherungsakademie.de
handbuch des GDV

Information
Anmeldung
Zur mehrmaligen Verwendung bitte kopieren,
ausfüllen und faxen an die 030 2020-6650

Ladungssicherung für Sachverständige – See- und Straßentransport


Ja, ich melde mich verbindlich an:

Gesamtlehrgang Name, Vorname 


Grundlagen der Transporttechnik
25. – 26.04.2016
Geburtsdatum 
Ladungssicherung Seetransport
30. – 31.05.2016
Ladungssicherung Straßentransport Straße 
13. – 14.06.2016
Lehrgangsgebühr 1.995,– 2 PLZ/Ort 
zzgl. gesetzl. MwSt.

Ladungssicherung Seetransport Telefon (privat) 


25. – 26.04.2016
30. – 31.05.2016
Telefon (mobil) 
oder / und
Ladungssicherung Straßentransport
25. – 26.04.2016 E-Mail 
13. – 14.06.2016
Teilnahmegebühr 1.380,– 2 Firmenadresse 
zzgl. gesetzl. MwSt.

Vertiefungsmodul: Straße 
Umschlag von Projektladung
20. – 21.06.2016
PLZ/Ort 
Teilnahmegebühr 690,– 2
zzgl. gesetzl. MwSt.
Die Rechnungsstellung erfolgt vor jedem Modul separat.
Es gelten die Anmelde­bedingungen der Deutschen Versicherungsakademie (DVA).

Mit dem Erhalt von Informationsmaterial der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) bin ich einverstanden. ja nein
Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.

Ort, Datum Unterschrift

Anmeldebedingungen der Deutschen Versicherungsakademie DVA (GmbH)

Bitte beachten Sie, dass für Ihre Veranstaltungsteilnahme die nachfol- Selbstverständlich kann ein angemeldeter Teilnehmer einen Vertreter
genden Anmelde­­bedingungen verbindlich gelten und bei Anmeldung benennen, ohne dass hierbei zusätzliche Gebühren entstehen.
per E-Mail oder Online-Buchung auf der Webseite unsere Leistungen
Wir behalten uns vor, die Veranstaltung wegen zu geringer Teil-
Ihnen gegenüber auf Grundlage dieser Bedingungen erbracht werden.
nehmerzahl (bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn) oder aus
Anmeldung zu Veranstaltungen der Deutschen Versicherungs­ sonstigen nicht von uns zu vertretenden Gründen (z.B. höhere Gewalt,
akademie (DVA) kurzfristige Erkrankung des Referenten) abzusagen. Die bereits
Bitte buchen Sie direkt über die Webseite. Nach Eingang der Anmel- entrichtete Teilnahme­gebühr wird Ihnen selbstverständlich zurücker-
dung werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Sollte die Veranstaltung stattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die
bereits ausgebucht sein, werden wir Sie informieren und Ihnen nach Deutsche Versicherungsakademie (DVA) behält sich angemessene
Möglichkeit einen Ausweichtermin anbieten. Die Rechnung und detail- Ver­anstaltungsänderungen (z.B. Änderung des Veranstaltungsorts) vor.
lierte Informationen zum Ablauf und zum Veranstaltungsort erhalten Bitte beachten Sie dies bei der Buchung Ihrer Flug- oder Bahntickets.
Sie per E-Mail etwa vier Wochen vor Ver­anstaltungsbeginn.
Hinweise zum Datenschutz
Ihre Rücktrittsgarantie Die zur Anmeldung und ordnungsgemäßen Abwicklung einer Veran-
Bei einem Rücktritt (nur schriftlich möglich) von der Anmeldung bis staltung erforderlichen Daten werden elektronisch erfasst und verar-
vier Wochen vor Veran­staltungsbeginn erheben wir eine einmalige beitet (§ 33 BDSG). Eine Weitergabe der Daten im Bildungsnetzwerk
Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 Euro zzgl. der gesetzlichen Mehr- Versicherungswirtschaft (BWV, BWV Regional, DVA) findet ausschließ-
wertsteuer. Erfolgt Ihr Rücktritt erst danach, müssen wir Ihnen die volle lich unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften statt.
Teilnahmegebühr berechnen. Gegebenenfalls anfallende Stornokosten
des Tagungshotels müssen wir ebenfalls an Sie weiterreichen. Dies gilt
auch bei Nichterscheinen des angemel­­deten Teilnehmers.
Ihr starker Partner
in der Aus- und Weiterbildung

Die Deutsche Versicherungsakademie (DVA)


bietet als Branchenakademie überregionale und
über­betriebliche Bildungsangebote für die Ver­
sicherungs- und Finanzdienstleistungswirtschaft
an. Qualitätsgesicherte Aus- und Weiterbildungs-
konzepte für Einzelpersonen oder maßgefertigt
für den individuellen Unternehmensbedarf.

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungs­


wirtschaft e. V. (GDV) mit Sitz in Berlin ist die
Dachorganisation der privaten Versicherungs­
unternehmen in Deutschland.
In Zusammenarbeit mit dem GDV führt die DVA
Fachtagungen, Lehrgänge und Seminare für
Fach- und Führungskräfte durch.

Deutsche

12/2015
Versicherungsakademie
(DVA) GmbH

Verbindungsbüro zum GDV


Wilhelmstraße 43 g- i
10117 Berlin
Telefon 030 2020-5096
Telefax 030 2020-6096
christiane.v.spreckelsen@versicherungsakademie.de

www.versicherungsakademie.de
Fotos: istockphoto