Sie sind auf Seite 1von 2

Pressemitteilung 180223

Viertägiges Eisspeedway-Festival wirft Schatten voraus


Die Eisspeedway-Weltmeisterschaft ist in vollem Gange. Nach den Grand Prix
in Kasachstans Hauptstadt Astana und im russischen Togliatti mit der
dazwischengeschalteten Team-WM in Shadrinsk, ebenfalls in Russland, kommt
der Tross der weltbesten Eisspeedway-Gladiatoren am ersten März-
Wochenende nach Berlin. Doch die nun schon 45. Ausgabe des Hauptstadt-
Spike-Events ist nicht nur ein Eisspeedway-Grand-Prix, sondern vom 1. bis 4.
März wieder ein regelrechtes Eisspeedway-Festival über vier Tage.

Das Ganze beginnt nämlich, wie in den letzten Jahren, schon am Donnerstag, dem
1. März, mit dem Training der DM-Piloten ab 13.30 Uhr. An dieses schließt sich ab
17.00 Uhr der nationale Titelkampf mit internationaler Beteiligung an. Hierbei werden
der neunfache Deutsche Meister Günther Bauer und der aktuell vermeintlich
schnellste Deutsche Hans Weber versuchen, dem amtierenden Titelträger Max
Niedermaier die nationale Krone wieder zu entreißen. Gespannt sein darf man
hierbei zum Beispiel auch auf den Österreicher Manfred Seifter und dessen
Comeback-Versuch sowie den im vorigen Jahr zusätzlich zum Eisspeedway
konvertierten Tobias Busch.
Am Freitagnachmittag gehen ab 13.00 Uhr die WM-Piloten zu ihren Trainingsläufen
auf die 386 Meter lange und durchgängig elf Meter breite Eis-Bahn des Horst-Dohm-
Eisstadions in Berlin-Wilmersdorf, wozu die Stadiontore gegen einen wiederum
geringen Obolus ebenfalls geöffnet sein werden.
Am Samstag, dem 3. März, wird ab 17.00 Uhr der GP5 zur Eisspeedway-(Einzel-
)Weltmeisterschaft ausgetragen, und tags darauf ab 14.00 Uhr der GP6. Rechtzeitig
im Stadion zu sein lohnt sich, denn außer dass das Programm jeweils 20 Minuten
vorher mit der Fahrervorstellung beginnt, gibt es an beiden Tagen ab 16.40 Uhr bzw.
13.40 Uhr bei den Autogrammstunden die Möglichkeiten, seinen Idolen ganz nahe zu
kommen. Stadionöffnung ist jeweils drei Stunden vor Rennbeginn. Für all jene, die
sich die volle Packung gönnen möchten, empfiehlt sich das sogenannte „Berlin-
Ticket“, mit dem sich rund zehn Prozent auf die kumulierten Einzelpreise sparen
lassen. Außerdem lässt sich ein Besuch des 45. Berliner Eisspeedways sehr gut mit
einer Sightseeing-Tour durch die deutsche Millionenstadt kombinieren.
Favorisiert sind zwar, wie fast immer, die russischen Spike-Ritter, doch dass es
möglich ist, diese zu ärgern, hat beim WM-Auftakt 2018 der junge Schwede Martin
Haarahiltunen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Weitere Informationen unter
www.eisspeedwayberlin.de.

-1-
Ablauf und Ticketpreise 45. Eisspeedway Berlin
Donnerstag, 1. März 2018, Training & Rennen Eisspeedway-DM
Einlass: 12:30 Uhr Oberring: 12,00 € (Kinder frei)
Beginn Training: 13:30 Uhr Gegengerade: 12,00 € (Kinder frei)
Beginn Rennen: 17.00 Uhr Kurve 1 / 2: 12,00 € (Kinder frei)
Ende: ca. 19:00 Uhr Haupttribüne: 12,00 € (Kinder frei)

Freitag, 2. März 2018, Training Eisspeedway-WM


Einlass: 12:00 Uhr Oberring: 10,00 € (Kinder frei)
Beginn Training: 13:00 Uhr Gegengerade: 10,00 € (Kinder frei)
Ende: ca. 14:40 Uhr Kurve 1 / 2: 10,00 € (Kinder frei)
Haupttribüne: 10,00 € (Kinder frei)

Samstag, 3. März 2018, Rennen Eisspeedway-WM (GP5 2018)


Einlass: 14:00 Uhr Oberring: 19,00 € (Kinder 5,00 €)
Autogrammstunde: 15:45 – 16:25 Uhr Gegengerade: 24,00 € (Kinder 9,00 €)
Eröffnung: 16:40 Uhr Kurve 1 / 2: 33,00 € (Kinder 9,00 €)
Beginn: 17.00 Uhr Haupttribüne: 38,00 € (Kinder 9,00 €)
Ende: ca. 19:30 Uhr

Sonntag, 4. März 2018, Rennen Eisspeedway-WM (GP6 2018)


Einlass: 11:00 Uhr Oberring: 19,00 € (Kinder 5,00 €)
Autogrammstunde: 12:45 – 13:15 Uhr Gegengerade: 24,00 € (Kinder 9,00 €)
Eröffnung: 13:40 Uhr Kurve 1 / 2: 33,00 € (Kinder 9,00 €)
Beginn: 14.00 Uhr Haupttribüne: 38,00 € (Kinder 9,00 €)
Ende: ca. 16:30 Uhr

Kombi-Karte Samstag/Sonntag, 3./4. März 2018, Eisspeedway-WM (GP5/6 2018)


Oberring: 35,00 € (Kinder 10,00 €)
Gegengerade: 45,00 € (Kinder 15,00 €)
Kurve 1 / 2: 60,00 € (Kinder 15,00 €)
Haupttribüne: 70,00 € (Kinder 15,00 €)

„Berlin-Ticket“, Donnerstag bis Sonntag, 1. – 4. März 2018


DM, WM-Training, GP5 2018, GP6 2018 Kurve 1 / 2: 79,00 €
Haupttribüne: 89,00 €

Pressekontakt:
Eisspeedwayunion Berlin
c/o HB-Werbung und Verlag GmbH & Co. KG
Herr Thorsten Horn
Schenkenberg 40
09125 Chemnitz
Tel.: +49 (0)371 56160-13
Fax: +49 (0)371 56160-19
Mobil: +49 (0)172 2575112
E-Mail: topspeed.horn@hb-werbung.de

-2-