Sie sind auf Seite 1von 6

Morgen

Music: Richard Strauss


Poet: John Henry Mackay
Und morgen wird die Sonne wieder scheinen Tomorrow's sun will rise in glory beaming,
und auf dem Wege, den ich gehen werde, And in the pathway that my foot shall wander,
wird uns, die Glücklichen sie wieder einen We'll meet, forget the earth, and lost in dreaming,
inmitten dieser sonnenatmenden Erde... Let heav'n unite a love that earth no more shall sunder...
und zu dem Strand, dem weiten, wogenblauen, And towards that shore, its billows softly flowing,
werden wir still und langsam niedersteigen, Our hands entwined, our footsteps slowly wending,
stumm werden wir uns in die Augen schauen, Gaze in each other's eyes in love's soft splendour glowing,
und auf uns sinkt des Glückes stummes[5] Schweigen... Mute with tears of joy and bliss ne'er ending...
Undergraduate
Song Interpretation

2018W – Term 1, Vol. 2


English Art Song
Let Beauty Awake (Vaughan Willams) 1
Fair House of Joy (Quilter) 7

Art Song in languages other than French and German


The Sun has Filled My Room (Prokofiev) 13
Lilacs (Rachmaninoff) 19
Non t’amo più (Tosti) 24
Con qué la lavaré (Rodrigo) 29
Var det en dröm? (Sibelius) 33

German Lieder
Wohin? (Schubert) 41
Rastlose Liebe (Schubert) 48
Widmung (Schumann) 53
Du bist wie Eine Blume (Schumann) 58
Mondnacht (Schumann) 61
Immer leiser wird mein Schlummer (Brahms) 64
Morgen (Strauss) 69
Liebst du um Schonheit (Mahler) 73

French Mélodie
Le Secret (Faure) 77
Les Berceaux (Faure) 81
Du bist wie eine Blume Op. 25 No. 1
Music: Robert Schumann
Poem: Heinrich Heine
Du bist wie eine Blume You are like a flower,
so hold und schön und rein; So lovely and fair and pure;
ich schau' dich an, und Wehmut I gaze at you and melancholy
schleicht mir ins Herz hinein. steals into my heart.

Mir ist, als ob ich die Hände It seems to me I ought to place my hands
aufs Haupt dir legen sollt', upon your head,
betend, daß Gott dich erhalte praying that God will keep you
so rein und schön und hold. so pure and fair and lovely.
Mondnacht, Op. 39 No. 5
Music: Robert Schumann
Poem: Josef von Eisendorff
Es war, als hätt' der Himmel, It was like Heaven's glimmer
Die Erde still geküßt, caressed the Earth within
Daß sie im Blütenschimmer that in Her blossom's shimmer
Von ihm nun träumen müßt. She had to think of Him.

Die Luft ging durch die Felder, The breeze was gently walking
Die Ähren wogten sacht, through wheatfields near and far;
Es rauschten leis die Wälder, the woods were softly talking
So sternklar war die Nacht. so bright shone ev'ry star.

Und meine Seele spannte Whereat my soul extended


Weit ihre Flügel aus, its wings towards skies to roam:
Flog durch die stillen Lande, O'er quiet lands, suspended,
Als flöge sie nach Haus. my soul was flying home.
Immer leiser wird mein Schlummer, Op. 105 No. 2
Music: Johannes Brahms
Poem: Haremann von Lingg
Immer leiser wird mein Schlummer, My slumber grows ever more peaceful;
Nur wie Schleier liegt mein Kummer and only like a thin veil now does my anxiety
Zitternd über mir. lie trembling upon me.
Oft im Traume hör' ich dich Often in my dreams I hear you
Rufen drauß vor meiner Tür: calling outside my door;
Niemand wacht und öffnet dir, no one is awake to let you in,
Ich erwach' und weine bitterlich. and I wake up and weep bitterly.

Ja, ich werde sterben müssen, Yes, I will have to die;


Eine Andre wirst du küssen, another will you kiss,
Wenn ich bleich und kalt. when I am pale and cold.
Eh' die Maienlüfte wehen, Before the May breezes blow,
Eh' die Drossel singt im Wald: before the thrush sings in the forest:
Willst du einmal noch mich sehen, if you wish to see me once more,
Komm, o komme bald! come, o come soon!
Les Berceaux
Music: Gabriel Faure
Poem: René-François Sully-Prudhomme