Sie sind auf Seite 1von 1
Merkblatt für den/die Vertreter der BRD, handelnd als „Finanzbeamte“, „Richter“, „Gerichtsvollzieher“,
Merkblatt für den/die Vertreter der BRD, handelnd als „Finanzbeamte“, „Richter“, „Gerichtsvollzieher“,
Merkblatt für den/die Vertreter der BRD, handelnd als „Finanzbeamte“, „Richter“, „Gerichtsvollzieher“,
Merkblatt für den/die Vertreter der BRD, handelnd als „Finanzbeamte“, „Richter“, „Gerichtsvollzieher“,
Merkblatt für den/die Vertreter der BRD, handelnd als „Finanzbeamte“, „Richter“, „Gerichtsvollzieher“,
Merkblatt für den/die Vertreter der BRD, handelnd als „Finanzbeamte“, „Richter“, „Gerichtsvollzieher“,

Merkblatt für den/die Vertreter der BRD, handelnd als „Finanzbeamte“, „Richter“, „Gerichtsvollzieher“, „Polizisten“, „Beamte“, Sachbearbeiter, Angestellte, usw.

Sehr geehrte Dame(n), sehr geehrte(r) Herr(en)!

Sie erhalten dieses Merkblatt, da Sie für, oder im Namen der Organisation „Bundesrepublik Deutschland“ (alias BRD, OMF-BRD, BRdvD, BRD Finanzagentur GmbH, Bundesrepublik von Deutschland, usw.), im folgenden kurz Auftraggeber genannt, direkt oder untergeordnet tätig sind und gegen den Überbringer Forderungen oder Ansprüche stellen wollen oder ausgesprochen haben.

Nehmen Sie - in Ihrem eigenen Interesse- zur Kenntnis, was folgt.

Der Überbringer dieses Merkblattes erklärt Ihnen gegenüber hiermit:

Ich bin eine natürliche Person gemäß §1 BGB, keine juristische.

Ich besitze die Reichs- und Staatsangehörigkeit gemäß geltendem

Ich besitze die Reichs- und Staatsangehörigkeit gemäß geltendem

Gesetz aus dem Jahre 1913.

Ich besitze die Reichs- und Staatsangehörigkeit gemäß geltendem Gesetz aus dem Jahre 1913.

Ich

bin

kein

Bundespersonal

und

weise

jegliche

Verpflichtung

zur

Bundesrepublik Deutschland, alte Fassung und neue Fassung zurück.

 
Gemäß dem garantierten Selbstbestimmungsrecht gilt in meinem Fall,

Gemäß dem garantierten Selbstbestimmungsrecht gilt in meinem Fall,

die Volkssouveränität des Deutschen Volkes.

Gemäß dem garantierten Selbstbestimmungsrecht gilt in meinem Fall, die Volkssouveränität des Deutschen Volkes.
Als Reichs- und Staatsangehöriger unterstehe ich ausschließlich den Anweisungen und der Gerichtsbarkeit des Deutschen

Als Reichs- und Staatsangehöriger unterstehe ich ausschließlich den Anweisungen und der Gerichtsbarkeit des Deutschen Reiches und seiner Bundesstaaten inklusive aller dadurch geltenden internationalen

Gesetzen und Verordnungen.

Deutschen Reiches und seiner Bundesstaaten inklusive aller dadurch geltenden internationalen Gesetzen und Verordnungen.

-

Bei Unklarheiten legen Sie Ihrem Vorgesetzten dieses Merkblatt vor und lassen Sie sich rechtsverbindlich (!) informieren. Sie können Ihren persönlichen Status/ Ihr Verhältnis zur BRD erfragen bei.

Justitia Deutschland, Alt Vorst 20, 41564 Kaarst Vorst.

Denn, wir geben zu bedenken, daß jegliche Handlungen, die Sie

gegen und zum Schaden des Erklärenden begehen, ein Verstoß gegen das Völkerstrafgesetz, gegen den Internationalen Pakt für bürgerliche Rechte, gegen die Haager Landkriegsordnung und gegen die staatliche Gesetzgebung des Deutschen Reiches ist, für das Sie als Privatperson, strafrechtlich im vollen Umfang belangt werden.

Ihre Handlung wird in einer Strafanzeige bei allen uns zur Verfügung

Ihre Handlung wird in einer Strafanzeige bei allen uns zur Verfügung

stehenden internationalen Gerichtsbarkeiten münden.

Ihre Handlung wird in einer Strafanzeige bei allen uns zur Verfügung stehenden internationalen Gerichtsbarkeiten münden.

Zusätzlich

werden

diese

Handlungen

bei

den

dafür

verantwortlichen

Behörden des Deutschen Reiches angezeigt.

 

Verjährungs-,

Verwirkungs-

oder

sonstige

Hemmungsfristen

gibt

es

diesbezüglich nicht.

 

Übrigens

Der Überbringer dieses Merkblattes kann auf seinen persönlichen Wunsch hin durch den Verband Deutscher Recht-Konsulenten, Alt Vorst 20, 41564 Kaarst-Vorst, zur Wahrung seiner Interessen rechtlich vertreten werden.

Er muß Ihnen gegenüber keine weiteren Aussagen machen und bittet Sie freundlichst Ihrem Auftraggeber mitzuteilen,

Er muß Ihnen gegenüber keine weiteren Aussagen machen und bittet Sie freundlichst Ihrem Auftraggeber mitzuteilen, daß Sie einen souveränen Menschen kennengerlernt haben, der für sein Recht auf Heimat und sein

Recht auf Mensch sein, gerne bereit ist nach Staatsgesetz zu handeln.

haben, der für sein Recht auf Heimat und sein Recht auf Mensch sein, gerne bereit ist

Die richtige Entscheidung und eine straffrei bleibende Handlung erwartet das Präsidium des Reichsverband Deutscher Recht-Konsulenten.

Erhard Lorenz, den 29.05.2012- Verband der Deutschen Recht-Konsulenten - Weltnetzpräsenzen: reichsamt.info und recht-konsulent.org