Sie sind auf Seite 1von 7

Klinikum

Friedrichshafen GmbH
Abteilung für Physiotherapie
Leitung: Karin Räppe

Klinikum
Friedrichshafen GmbH

Patienteninformation
Physiotherapie nach Hüftgelenksoperationen

Informationen
Verhaltensregeln
Übungsprogramm

Tel.: 07541/ 96- 1182 E- Mail: k.raeppe@klinikum-fn.de Anmeldung: 8.30 - 9.30 Uhr / 11.30 -12.00 Uhr
Klinikum
Friedrichshafen GmbH
Physiotherapie

Übungsprogramm für Patienten nach Hüft- OP


Klinikum
Ausgangsstellung Rückenlage
Friedrichshafen GmbH

➊ Fußspitzen hochziehen    
und runterdrücken

➋ Fußspitzen hochziehen,  
Oberschenkel anspannen,
Knie strecken, Gesäß anspannen

➌ Fußspitze hochziehen,  
Kniekehle auf eine Handtuchrolle
runterdrücken, Ferse anheben /
darauf achten, dass das Knie
liegen bleibt

➍ Knie beugen und strecken, die Ferse  


auf der Unterlage lassen

➎ Beide Beine anstellen, auf der Stelle    


laufen, dabei einen Fuß immer ganz
von der Unterlage lösen
Achtung: Hüftgelenk dabei
nicht über 90° beugen!

05/2011 K. Räppe / ltd. Physiotherapeutin


3
Klinikum Klinikum
Friedrichshafen GmbH Friedrichshafen GmbH
Physiotherapie Physiotherapie

➏ Beide Beine anstellen, dann die   ➎ Das operierte Bein zur Seite führen,    
Fußsohlen auf die Unterlage die Fußspitze zeigt dabei nach vorne
drücken 5 Sekunden halten und Klinikum Klinikum
Spannung wieder lösen Friedrichshafen GmbH Friedrichshafen GmbH

Ausgangsstellung Stand
Sorgen Sie dafür, dass Sie sicheren Halt haben, z.B. an einer Stuhllehne ➏ Abwechselnd das operierte und      
das gesunde Bein zur Seite führen
➊ Stand, die Beine leicht auseinander,  
dabei das Körpergewicht auf beide
Beine gleichmäßig verteilen

➐ Abwechselnd die rechte und die linke  


Ferse zum Gesäß führen die Ober-
➋ beide Fersen anheben, hoch auf schenkel bleiben dabei auf einer
 
Zehenspitzen und wieder runter Höhe der Unterschenkel wird gerade
dabei den Druck auf das Groß- nach hinten oben geführt
zehengrundgelenk beibehalten

➌ Abwechselnd eine Ferse hochheben,  


fließend wechseln
➑ Stand seitlich zur Sicherung (Stuhl-  
lehne) das operierte Bein ist auf der
gegenüberliegenden Seite das
operierte Bein gerade nach vorne
anheben, jedoch nicht über die
Waagerechte hinaus

➍ Leicht in die Knie gehen und wieder  


zurück / die Knie zeigen dabei in
Richtung der 3. Zehe

05/2011 K. Räppe / ltd. Physiotherapeutin 05/2011 K. Räppe / ltd. Physiotherapeutin


4 5
Klinikum Klinikum
Friedrichshafen GmbH Friedrichshafen GmbH
Physiotherapie Physiotherapie

➒ Spielbeinphase Ausgangsstellung halbe Bauchlage


Stellen Sie das operierte Bein nach vorne auf die Ferse. Führen Sie es wieder Polstern Sie die Kante Ihres Küchentisches mit einer Decke und legen
Klinikum
nach hinten und stellen es auf der Fußspitze in Höhe der gesunden Ferse ab. Sie sich mit dem Bauch und dem Oberkörper darauf. Halten SieKlinikum
sich fest.
Friedrichshafen
Strecken Sie jetzt das Knie bis Sie ein Dehnen in der Leiste spüren. 5 Sekunden GmbH Die Knie sind leicht gebeugt, so, dass das Becken ganz aufliegt. Friedrichshafen GmbH
in dieser Stellung bleiben, danach das Bein wieder nach vorne führen

   
➊ Heben Sie das operierte Bein ge-  
streckt nach hinten an. Die Ferse
zeigt dabei nach außen.

➋ Übung wie oben, jedoch mit dem  


gesunden Bein. Das operierte Bein
ist leicht gebeugt. Das Knie zeigt
➓ Standbeinphase Richtung 3. Zeh.
Stellen Sie das operierte Bein nach vorne auf die Ferse, rollen Sie über diesen
Fuß ab und machen Sie einen Schritt mit dem gesunden Bein nach vorne und
wieder zurück. Das Becken dabei mit nach vorne nehmen  
   

➌ Übung wie 1. jedoch mit gebeugtem  


Kniegelenk der Unterschenkel darf
dabei nicht nach innen oder außen
kippen

➍ Übung wie 1. jedoch das Bein nach  


hinten – oben – außen führen die
Ferse zeigt dabei wieder nach außen

Viel Spaß und


Erfolg beim Üben!
Ihre Physios

05/2011 K. Räppe / ltd. Physiotherapeutin 05/2011 K. Räppe / ltd. Physiotherapeutin


6 7
Klinikum Klinikum
Friedrichshafen GmbH Friedrichshafen GmbH
Physiotherapie Physiotherapie

Was können Sie schon vor der Operation selber tun? Was erwartet Sie nach der Operation?
Klinikum Klinikum
Richten Sie Ihr häusliches Umfeld so ein, dass Sie ......... Wochen nachFriedrichshafen
der GmbH Sollten Sie auf der Seite liegen wollen, dannn   Friedrichshafen GmbH
Operation erhöht sitzen können. Besorgen Sie sich dafür eventuell ein legen Sie sich anfangs nur auf die gesunde Seite!
Keilkissen oder entsprechende Polster.
Legen Sie auch in Seitenlage ein dickes Kissen
Stellen Sie Dinge, die Sie häufig brauchen, die aber in den unteren zwischen die Beine!
Schränken platziert sind, nach oben. Nach 4 Wochen auch die Seitenlage
auf der operierten Seite erlaubt!
Entfernen Sie vorübergehend nicht rutschfeste Bodenauflagen und
sonstige Stolperfallen.
Bringen Sie in die Klinik feste Schuhe und einen langen Schuhlöffel mit.
Auch eine weite kurze Hose (z.B. Boxershorts) ist praktisch.
1. Tag nach OP:
Greifzange, Gehstützen, Toilettensitzerhöhung und Strumpfanziehhilfe • Thrombose –und Pneumonieprophylaxe
werden Ihnen von uns vermittelt. Die Kosten dafür übernimmt die • Aufklärung über richtige Verhaltensweisen
Krankenkasse. • eventuell erstes Aufstehen
• Hilfsmittelversorgung
Was erwartet Sie nach der Operation? 2. Tag nach OP:
• Erstes Bewegen unter Anleitung in Rückenlage
Nach Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenkes sollten Sie zumindest in • Aufstehen und Gehen / sofern keine anderen
den ersten drei Monaten nach der Operation folgende Verhaltensregeln ärztlichen Anweisungen erfolgt sind, dürfen Sie
berücksichtigen: das operierte Bein voll belasten
     
Vermeiden Sie:   3. Tag nach OP bis zur Entlassung
die Beine übereinander zu schlagen • Erweiterung des Bewegungsprogramms, angepasst
das operierte Bein zu drehenzu tief an Ihre individuellen Bedürfnisse und Ihres aktuellen
zu sitzen sich nach vorne runter zu körperlichen Vermögens.
beugen das Bein über 90° heranzuziehen • Die Ausgangsstellungen können Sitz, Stand, halbe
Bauchlage, evtl. auch einmal die Seitenlage sein.
• Erweiterung der Mobilisation bis auf den Flur.
• Lymphdrainage, falls erforderlich
• Kälteanwendung, falls erforderlich
  • Alltagstraining

!  
• Ermitteln einer eventuellen Beinlängendifferenz (nur HTP )
Darauf sollten Sie achten:   • falls erforderlich wird für Sie ein Schuhausgleich veranlasst
• Stellen Sie beim Sitzen die Füße auf den Boden! • Haltungskorrektur
• Knie- und Hüftgelenk sollten in einer Linie nach
vorne „schauen“!
• Stehen Sie aus liegender Stellung
anfangs nur zur operierten Seite hin auf !
• Legen Sie nachts ein Kissen zwischen die Beine !

Lassen Sie sich helfen oder benützen Sie Hilfsmittel!

05/2011 K. Räppe / ltd. Physiotherapeutin 05/2011 K. Räppe / ltd. Physiotherapeutin


8 9
Klinikum
Friedrichshafen GmbH
Physiotherapie

Zum Ende Ihres Klinikaufenthaltes hin, werden Sie noch


das Treppensteigen erlernen.
Klinikum
Treppauf:   Friedrichshafen GmbH
gesundes Bein hoch
Stock und operiertes Bein nachstellen

Treppab:  
Stock und operiertes Bein runter
gesundes Bein nachstellen

Benutzen Sie die Gehstützen in den nächsten 6 Wochen.


Laufen Sie erst ohne Gehstützen, wenn Sie längere Strecken
ohne Schmerzen und ohne Ausweichbewegungen gehen können.

Ein- und Aussteigen ins und aus dem Auto

Legen Sie sich eine größere Plastiktüte auf den Sitz. Diese verbessert die
Rutschfähigkeit. Lassen Sie die Rückenlehne etwas nach hinten stellen und
den Sitz zurückschieben.
Beugen Sie die Knie und setzen Sie sich mit geradem Rücken hin. Nehmen
Sie erst dann beide Beine gleichzeitig ins Auto hinein. Beim Aussteigen
erst beide Beine gleichzeitig aus dem Auto herausnehmen und dann aus
den Knien heraus aufstehen.
   
In der Rehaphase sollte dieses
Training fortgeführt werden,
eventuell ergänzt durch:
• Therapie im Bewegungsbad
• Gerätetraining
• Gruppentherapie
• erweiterte Gangschule

05/2011 K. Räppe / ltd. Physiotherapeutin


10
Klinikum
Friedrichshafen GmbH
Physiotherapie

Klinikum
Friedrichshafen GmbH