Sie sind auf Seite 1von 3

Klinisches Wahlfach

Virtuelle Radiologie
Diagnostik, Nuklearmedizin und Strahlentherapie

im Sommersemester 2015

Im Sommersemester 2015 werden wir wieder das klinische Wahlfach Virtuelle


Radiologie anbieten. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, an dem Kurs ohne
benotete Prüfung teilzunehmen und somit auf die Anrechnung als Wahlfach zu
verzichten.

Studierende, die einen der vergangenen Kurse (vor der Umstellung auf Wahlfach)
besucht haben, können sich den Kurs nicht nachträglich als Wahlfach anrechnen
lassen, da neue Kurstage hinzugekommen sind, Kursinhalte geändert wurden und
eine benotete Prüfung absolviert werden muss.
Die wichtigsten Infos zum Wahlfach in Kürze

Zielgruppe

Medizinstudenten in klinischen Semestern oder im PJ, die das praktische Arbeiten


mit CT-, MRT- und PET/CT- Bildern erlernen möchten.

Lernziele

Die Teilnehmer sollen


1) eine systematische Herangehensweise bei der Betrachtung und Befundung
von CT-, MRT- und nuklearmedizinischen Bildern praktisch erlernen,
2) Basiswissen zur Bildgebung (CT, MRT, PET/CT) für die spätere klinische
Tätigkeit vermittelt bekommen,
3) radiologische Werkzeuge wie multiplanare Reformatierung und 3D-
Rekonstruktion kennen lernen,
4) charakteristische radiologische Fallbeispiele zu allen Körperregionen unter
Betreuung erfahrener Radiologen aktiv aufarbeiten,
5) die Kenntnisse zur Pathophysiologie und radiologischen Anatomie
auffrischen.

Termine

Ort für Vorlesung: INF 307 (Anatomie); 1. OG CIP-Pool (Histo-Saal)


Uhrzeit für Vorlesung: 18:30 Uhr s.t. (bis ca. 20:30 Uhr)

Tag Datum Beginn Ende


Di 21.4. 18:30 20:30

Ort für praktische Kurstage: INF 307 (Anatomie); 1. OG CIP-Pool (Histo-Saal)


Uhrzeit: jeweils 18:30 Uhr s.t. (bis ca. 20:30 Uhr, mit Ausnahme des 1.4.)

Tag Datum Beginn Ende Thema


Di 28.4. 18:30 21:30 Werkzeuge für die Bildbetrachtung, Osteologie
Di 5.5. 18:30 20:30 Thorax
Di 12.5. 18:30 20:30 Abdomen und Becken
Di 19.5. 18:30 20:30 Zentrales Nervensystem
Di 9.6. 18:30 20:30 Infektiologie
Di 16.6. 18:30 20:30 Nuklearmedizin
Di 23.6. 18:30 20:30 Strahlentherapie I
Di 30.6. 18:30 20:30 Strahlentherapie II
Di 7.7. 18:30 20:30 Training und Wiederholung, Prüfungshinweise

Abschlussprüfung, Wahlfach und Kursbescheinigung

Die Abschlussprüfung findet voraussichtlich am Samstag, den 11. Juli 2015,


vormittags bis früh nachmittags statt. Die genaue Uhrzeit wird im Laufe des Kurses
bekannt gegeben. Es gibt keinen Ersatztermin.
Voraussetzungen für die Bescheinigung als klinisches Wahlfach sind die erfolgreiche
Teilnahme an 85% der Kurszeit (d.h. maximale Fehlzeit von drei Zeitstunden) und
das Bestehen der Abschlussprüfung.

Eine Kursbescheinigung (nicht gültig als Wahlfach) kann nach Teilnahme an 85% der
Kurszeit ausgestellt werden, auch ohne Teilnahme an der Prüfung oder bei
Nichtbestehen.

Anmeldung

Da es in der Vergangenheit zu unfairen Situationen bei der Anmeldung gekommen


ist, erfolgt die Anmeldung dieses Jahr ausschließlich auf folgende Weise. Eine
Teilnahme an dem Kurs ist nur möglich, wenn die Anmeldung auf diesem Wege
erfolgt ist.

1) Die verbindliche Anmeldung muss zunächst per Email erklärt werden, und zwar
an agva@gmx.de in folgender Weise:
 Im Betreff: Nachname, Vorname, Matrikelnummer (Anmeldung)
 Im E-Mail-Text:
Nachname: Nachname
Vorname: Vorname
Matrikelnummer: Matrikelnummer
E-Mail: E-Mail-Adresse

Die insgesamt 50 verfügbaren Plätze werden ab sofort in der Reihenfolge der


Anmeldung vergeben.

2) Sie erhalten per Email oder auf einer Liste in Moodle die Information, ob Ihre
Anmeldung erfolgreich bzw. nicht erfolgreich war.

3) Die Schutzgebühr von 20 Euro muss von allen erfolgreich angemeldeten


Teilnehmern am 13.4. oder 14.4. bei Frau Braik, Institut für Anatomie, INF 307, EG,
Raum 025 in der Regel von 10:00 – 14:00 Uhr abgegeben werden. Es kann kein
Wechselgeld herausgegeben werden. Die Schutzgebühr beinhaltet ein Kursskript,
das während des Kurses ausgeteilt wird. Wir erwarten, dass alle Teilnehmer, die Ihre
Anmeldung per Email erklären, die Schutzgebühr an einem der beiden Tage
abgeben. Alles andere ist gegenüber Ihren Kommilitonen unfair. Sollte es dennoch
vorkommen, dass jemand die Schutzgebühr bis zum 14.4. nicht abgegeben hat, wird
der Kursplatz ohne Rücksprache vergeben. Teilnehmer, die sich an beiden Tagen
außerhalb von Heidelberg befinden, können die Schutzgebühr von einer
Vertrauensperson abgeben lassen.

Gesamtleitung

Prof. Dr. Frederik Giesel und Dr. Fabian Rengier


im Rahmen der AG Virtuelle Anatomie und Radiologie (Mail agva@gmx.de)