Sie sind auf Seite 1von 6

Unsere Projekte

magdas HOTEL
magdas HOTEL ist ein farbenfroher Ort des Miteinanders. Das Hotel am Wiener Prater hat 78
Zimmer und wird von Profis der Hotellerie gemeinsam mit Menschen mit Fluchthintergrund
geführt.
Mehr...
magdas RECYCLING
magdas RECYCLING verarbeitet die Handyspenden aus der Ö3 Wundertüte und ermöglicht
MitarbeiterInnen den Wiedereinstieg in den Jobmarkt.
Mehr...

magdas ESSEN
magdas ESSEN kocht für Büros, Seniorenhäuser, Schulen, Kindergärten und catert für
Veranstaltungen aller Art.
Mehr...
magdas REINIGUNG
magdas REINIGUNG bietet umfassende Dienstleistungen im Bereich der täglichen
Unterhaltsreinigung an.
Mehr...

magdas ANKERSAAL
Der Ankersaal, eine Eventlocation mit sozialem Mehrwert, in der alten Ankerbrotfabrik in Wien
Favoriten bietet Platz für vielfältige Veranstaltungen.
Mehr...
magdas KANTINE
In der magdas KANTINE, in der Ankerbrotfabrik, wird täglich frisch gekocht und als feines Extra
kommt mit jeder Mahlzeit eine großen Portion sozialer Mehrwert auf den Tisch. Das tut gut und
schmeckt gut!
Mehr...

magdas DESIGN
Produkte von magdas DESIGN erzählen eine besondere Geschichte und holen die Talente der
Menschen, die sie herstellen, vor den Vorhang. Zeigen, was diese Menschen können - machen
es fassbar. Anfassbar, wenn man es wörtlich nehmen möchte.
Mehr...
Hilfe > Gold
Mit der Aktion "Hilfe > Gold" sammeln wir altes Zahngold (Inlays, Kronen und Brücken) und
verwandeln es in eine Spende für Menschen, die sich eine Zahnbehandlung nicht leisten
können.
Mehr... .

magdas Philosophie
Social Business
magdas zeigt, dass wirtschaftlicher Erfolg und soziales Handeln kein Widerspruch sind. Mit
unseren Social Business-Unternehmen kreieren wir sinnstiftende Arbeits- und Ausbildungsplätze und
schaffen Chancen für Menschen, die geringe, ja manchmal keine Chancen auf einen Job haben. Das freut
auch unsere Kundinnen und Kunden: Weil sie nicht nur ein gutes Produkt oder eine
hochwertige Dienstleistung bekommen, sondern gleichzeitig auch soziale Verantwortung
zeigen. Wir mit magdas zeigen: Es geht auch anders.
magdas wurde von der Caritas der Erzdiözese Wien im April 2012 mit dem Ziel gegründet,
soziale Fragen dort, wo es sinnvoll und möglich erscheint, unternehmerisch zu lösen. Der
Social-Business-Gedanke geht auf Nobelpreisträger Muhammad Yunus zurück: Keine
Gewinne, die nicht reinvestiert werden. Keine Förderungen, die nicht auch jedem anderen
privaten Unternehmen offenstehen.

Unsere Projekte tragen sich wirtschaftlich selbst und ihr oberstes Unternehmensziel ist und
bleibt die Lösung einer sozialen Herausforderung.
Die Stärken und Talente unserer MitarbeiterInnen sind dabei unser Kapital, ihre
gesellschaftliche Teilhabe der Gewinn. Es geht um Selbstbestimmung und darum,
langzeitarbeitslosen Personen, Menschen mit Behin