Sie sind auf Seite 1von 2

Erstausstattungs-

Checkliste AN ALLES
GEDACHT?

BABYS PFLEGE
 Wickelkommode oder
Wickelaufsatz
 Wickelauflage
 Windeleimer (mit Deckel)
plus evtl. Windeltüten
 Wärmelampe für den Wickelplatz
 Wasserschüssel
 4 bis 6 Mullwaschlappen (dünn)

B A B Y S SC H L A F
 1 bis 2 Kapuzenhandtücher
 Als Handtücher für den täglichen
Bedarf eignen sich Mullwindeln  Babybett, Stubenwagen, Wiege für Schlafzimmer
wunderbar. und evtl. Wohnzimmer
 Windelpaket (kleinste Größe)  luftdurchlässige Matratze
 Babybadewanne oder -eimer  2 Spannbettlaken
 Badethermometer  2 Moltontücher für den Kopfbereich
 Baby-Fieberthermometer  1 bis 2 Schlafsäcke, im Sommer auch gern Fußsäcke
 Baby-Nagelschere  evtl. Pucksack
 Wickeltasche  Babyphone (kann je nach Wohnsituation später gekauft werden)
 Feuchttücher  Mobile und/oder Spieluhr auf Wunsch
 Wickelunterlage  Woll- oder Baumwolldecke zum Zudecken tagsüber,
sowie bspw. Krabbeldecke

BABYS KLEIDUNG –
F Ü R U N T E RW E G S Entsprechend der Jahreszeit
 Autoschale
 3 bis 6 Bodys (Größe 56, 62) – Empfohlen werden Wickelbodys
 Tragetuch oder Babytrage
 3 bis 6 Strampler (Größe 56, 62) und/oder Kombinationen
 Kinderwagen aus Oberteil und Hose
 Matratze mit Spannbettlaken,  3 Paar Erstlingssöckchen/Strumpfhosen
wenn nötig
 1 Paar Fäustlinge (als Kratzschutz wegen der anfänglich
 Moltontuch/Mullwindel für den scharfen Fingernägel)
Kopfbereich
 2 Baumwollmützchen
 Regenschutz
 1 bis 2 Jacken entsprechend der Jahreszeit oder Babyoverall
 Sonnensegel bei Sommerbabys
als Ausfahrgarnitur entsprechend der Jahreszeit
 Lammfell, Oberbett (80 x 80)
 2 Schlafanzüge
inklusive Bettwäsche und/oder
Fußsack für die kalte Jahreszeit
F ÜR F L A SC H EN K IN D ER F Ü R S T IL L B A B Y S
 4 bis 6 Milchfläschchen  Stillkissen
 2 Teefläschchen  Stillbustier fü
 Flaschenbürste r die Nacht
 2 bis 3 Still-BH
 3 bis 4 Sauger (Größe 1) s
(diese erst na
ch dem
 2 Beruhigungssauger/Schnuller (Größe 1) Milcheinschu
ss kaufen)
 Sterilisiergerät für Fläschchen und Sauger  Zubehör zur Au
fbewahrung
 elektrischer Flaschenwärmer von Muttermilc
h
 ausrei
 Säuglingsnahrung chend Spuckt
(Mullw
ücher
indeln)
 Stillkissen
 Stilleinlagen
 ausreichend Spucktücher

W IN T E R S P EZ IA L
BABYKLEIDUNG AUS WOLLE Nachteile: Die Wäsche und Pflege ist aufwendiger, manche
Babys vertragen die normale unbehandelte Schurwolle nicht
Vorteile: Schurwolle wirkt atmungsaktiv und feuchtigkeits-
auf ihrer Haut und die Anschaffung ist teurer.
regulierend (nimmt bis zu 30% des Eigengewichts auf ohne sich nass
anzufühlen) und wärmt vor allem im Winter sehr gut. Beliebte und sinnvolle Produkte:
Walkanzug+Wollmütze für draußen, Wolldecke für den
Kleidung aus Wolle oder Wolle/Seide ist enorm elastisch und
Kinderwagen (ergänzend zum Fußsack für die Übergangszeit),
dehnbar und wächst lange mit. Babys schwitzen weniger, sind
Wollfleece-Schlafsack für nachts, 2-3 Wolle/Seide Bodys
aber in der Regel trotzdem immer schön warm.
für jeden Tag.

Hilfreiche Zusatzinformationen
Viele Erstausstattungslisten enthalten Produkte, die am Anfang • Kirschkernkissen: Nur ein Teil der Babys leidet unter den so
noch nicht benötigt werden oder bei Bedarf auch schnell einge- genannten 3-Monats-Koliken.
kauft werden können. • Milchpumpen:
• Babypflegeprodukte: Babyhaut benötigt in den ersten Wochen Können auch in der Apotheke ausgeliehen werden.
noch keine speziellen Pflegeprodukte. Eure Hebamme wird euch
• Bodyerweiterung zum Einknöpfen
sicher viele Tipps geben können. In den ersten Tagen können
Gerade wenn man etwas teurere Bodys aus Wolle/Seide nutzt,
dann zum Beispiel auf Empfehlung der Hebamme Windcreme
passen diese oft in der Breite und Armlänge noch sehr gut,
gegen Koliken und Wundschutzcreme für wunde Babypopöchen
spannen nur in der Länge am Oberkörper. Die einknöpfbare
gekauft werden.
Erweiterung verlängert die Tragedauer und schont das
• Babyhaarbürsten sind toll, aber nicht alle Babys werden mit Portemonnaie.
vielen beziehungsweise langen Haaren geboren.

PLATZ FÜR NOTIZEN