Sie sind auf Seite 1von 3

SMTPDiag-Tool

Veröffentlicht: Juli 2004
Für folgendes Produkt: Alle Exchange Server-Versionen

Copyright
Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen entsprechen der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuellen
Ansicht der Microsoft Corporation bezüglich der behandelten Themen. Da Microsoft auf wechselnde Marktbedingungen
reagieren muss, sollte dies nicht als Verpflichtung seitens Microsoft betrachtet werden. Ferner kann Microsoft keine
Gewährleistung für die Richtigkeit der dargestellten Informationen nach dem Veröffentlichungsdatum übernehmen.

Dieses White Paper dient nur zu Informationszwecken. MICROSOFT ÜBERNIMMT BEZÜGLICH DER INFORMATIONEN IN
DIESEM DOKUMENT KEINE GEWÄHRLEISTUNGEN, SEI SIE AUSDRÜCKLICH, KONKLUDENT ODER GESETZLICH
GEREGELT.

Die Benutzer/innen sind verpflichtet, sich an alle anwendbaren Urheberrechtsgesetze zu halten. Unabhängig von der
Anwendbarkeit der entsprechenden Urheberrechtsgesetze darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung der Microsoft
Corporation kein Teil dieses Dokuments für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder in einem Datenempfangssystem
gespeichert oder darin eingelesen werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln
(elektronisch, mechanisch, durch Fotokopieren, Aufzeichnen usw.) dies geschieht.

Es ist möglich, dass Microsoft Rechte an Patenten bzw. angemeldeten Patenten, an Marken, Urheberrechten oder
sonstigem geistigen Eigentum besitzt, die sich auf den fachlichen Inhalt dieses Dokuments beziehen. Die Bereitstellung
dieses Dokuments erteilt keinerlei Lizenzrechte an diesen Patenten, Marken, Urheberrechten oder anderem geistigen
Eigentum, ausgenommen, dies wurde explizit durch einen schriftlich festgehaltenen Lizenzvertrag mit der Microsoft
Corporation vereinbart.

Die in den Beispielen verwendeten Namen von Firmen, Organisationen, Produkten, Domänennamen, E-Mail-Adressen,
Logos, Personen, Orten und Ereignissen sind frei erfunden, soweit dies nicht anders angegeben ist. Jede Ähnlichkeit mit
bestehenden Firmen, Organisationen, Produkten, Domänennamen, E-Mail-Adressen, Logos, Personen, Orten und
Ereignissen ist rein zufällig und nicht beabsichtigt.

 2004 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Microsoft, Windows und Windows Server sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in
den USA und/oder anderen Ländern.

Die in diesem Dokument erwähnten Namen von tatsächlich existierenden Unternehmen und Produkten sind
möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Inhaber.
SMTPDiag-Tool 2

Einführung
Bei SMTPDiag handelt es sich um ein Diagnosetool, das die Konfiguration der Dienste
SMTP (Simple Mail Transfer Protocol) und DNS (Domain Name System) überprüft,
sodass Nachrichten zuverlässig an eine externe E-Mail-Adresse zugestellt werden
können. Das Tool automatisiert einige der in den folgenden Microsoft Knowledge Base-
Artikeln beschriebenen Schritte.
 319426, „HOW TO: Configure the SMTP Connector to Link to Internet Domains in
Exchange (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=3052&kbid=319426)“
 153119, „XFOR: Telnet to Port 25 to Test SMTP Communication
(http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=3052&kbid=153119)“
 203204, „XFOR: How to Obtain Internet Exchanger Records with the NSlookup.exe
Utility (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=3052&kbid=203204)“

SMTPDiag-Argumente
SMTPDiag verfügt über zwei erforderliche und zwei optionale Argumente sowie eine
integrierte Hilfe. Die Hilfe wird angezeigt, wenn keine Argumente oder das Argument /?
verwendet wird. Die folgende Tabelle fasst die Argumente und ihre entsprechenden
Funktionen zusammen, die in der Hilfe beschrieben werden.

Verwendung
SMTPDIAG "sender address" "recipient address" [-d target DNS] [/v]

Argument Funktion
sender address Erforderlich. Adresse eines lokalen Postfachs. Überprüft die
SMTP-Übermittlung und den eingehenden DNS.
recipient address Erforderlich. E-Mail-Adresse des Remotepostfachs, an das
Nachrichten gesendet werden sollen. Überprüft DNS und die
Verfügbarkeit des Remotepostfachs.
-d target DNS Optional. IP-Adresse des Ziel-DNS-Servers, um nach Remote-MX
(E-Mail Exchange)-Datensätzen für Testzwecke zu suchen. Dies
wird in Exchange oft als externer DNS-Server konfiguriert. Die
externen DNS-Einstellungen sind für
IIS (Internetinformationsdienste)-SMTP nicht verfügbar.
/v Optional. Zeigt zusätzliche Informationen zu den einzelnen Tests
an.
/? Zeigt die Hilfe an.

DiagnoseDie Ergebnisse werden wie folgt in vier Farben angezeigt:


 Der weiße Text beschreibt die Aktion, die ausgeführt wurde.
 Grau stellt informative Ergebnisse dar.
 Grün stellt ein erfolgreiches Testergebnis dar.
SMTPDiag-Tool 3

 Rot beschreibt fehlgeschlagene Testergebnisse.

Tests
SMTPDiag gibt DNS-Abfragen über die Protokolle UDP (User Datagram Protocol) und
TCP (Transmission Control Protocol) aus, um zu überprüfen, ob Abfragen erfolgreich
ausgeführt werden. Ältere Windows-Versionen als Microsoft® Windows® Server™ 2003
und Microsoft Windows® XP unterstützen keine UDP-Anfragen. Wenn TCP-Anfragen
fehlschlagen, werden Nachrichten nicht erfolgreich übermittelt.
Nach dem Überprüfen der Syntax überprüft SMTPDiag zunächst den SOA-Datensatz
(Start of Authority) der Remoteadressdomäne. Im nächsten Schritt wird überprüft, ob
die MX/A-Datensätze der lokalen Domäne auflösbar sind. Dieser Test überprüft, ob die
Domäne des Absenders gültig ist und ob Nachrichten, die zwischen Servern übermittelt
werden, an den ursprünglichen Server zurückgesendet werden können. Der Test kann
fehlschlagen, wenn die Domäne innerhalb der Firewall nicht auflösbar ist. Die MX/A-
Datensätze der Remotedomäne werden ebenfalls überprüft. Wenn dieser Schritt
fehlschlägt, werden Nachrichten aufgrund von DNS-Problemen nicht gesendet. In
diesem Fall sollte die DNS-Netzwerkinfrastruktur untersucht werden.
Wenn alle DNS-Datensätze erfolgreich abgefragt wurden, versucht das Tool eine
Verbindung mit allen MX-Datensätzen herzustellen, die auf der Remotedomäne über
Anschluss 25 veröffentlicht wurden. Anschließend versucht das Tool die Befehle EHLO,
mail from, rcpt to und quit auszuführen.
Wenn Sie die Option /v (verbose) beim Ausführen des Tools verwenden, werden
zusätzliche Informationen zu jedem Test und ausführliche Ergebnisse zu den einzelnen
Schritten angezeigt.