Sie sind auf Seite 1von 11

Applikations 114-18022-10

Spezifikation
26.JAN 2018 Rev D

Erstellung und Beurteilung von Schliffbildern für F-Crimp Verbindungen


Making and Evaluation of Cross Sections for F-Crimp terminations

1. ANWENDUNGSBEREICH 1. SCOPE
Diese Spezifikation ist eine Ergänzung zu den This specification is an expansion to the ‘General
‚Allgemeinen Richtlinien zur Verarbeitung von Guidelines for application of contacts with open crimp
F-Crimp Verbindungen’, in Spezifikation Nummer barrels’ in specification 114-18022.
114-18022.
Sie dient als Hilfestellung bei der Erstellung und It is used as a support for the making and evaluation
Beurteilung von Schliffbildern für F-Crimp of cross sections for F-crimp terminations of stranded
Verbindungen von Litzenleiter aus Kupfer und copper wire and crimp barrel of copper alloy.
Crimphülse aus Kupferlegierung. The specification covers the conductor crimp.
Sie bezieht sich auf den Drahtcrimp.

In 114-18022 Kap. 4.6 sind die Kriterien zur Specification 114-18022, chapter 4.6 defines
Beurteilung von Crimp Schliffbildern schematisch schematically the criteria for evaluating cross
vorgegeben. sections.
Hier werden die Kriterien an realen Schliffbildern These criteria are used here on real cross sections.
angewendet.

Die Beurteilung berücksichtigt neben der elektrischen Beside the electrical and mechanical function of the
und mechanischen Funktion der Crimpverbindung crimp termination, the evaluation takes care of the
auch die Eignung für die Verarbeitung mit suitability for application with crimp force monitoring.
Crimpkraftüberwachung.

Die Beurteilung des Schliffbildes geht davon aus, The evaluation of the cross section assumes, that all
dass alle weiteren Parameter der Crimpverbindung, other parameters of the crimp termination, like crimp
wie z.B. Crimphöhe und –breite, gemäß height and width, are in accordance to the product
produktspezifischer Vorgabe eingehalten sind. specific requirements.

2. ZUSÄTZLICHE UNTERLAGEN 2. ADDITIONAL DOCUMENTS


 Allgemeinen Richtlinien zur Verarbeitung von  General Guidelines for application of contacts with
F-Crimp Verbindungen 114-18022. open crimp barrels 114-18022.
 Die jeweilige produktspezifische Applikations  Associated product specific application
Spezifikation ist vorrangig gültig. specification is valid in precedence.

D Bild 10.1 und zugeh. Text hinzu / Bild 24 geändert K.May 26.01.2018
C1 In Bild 10 Maßpfeile korrigiert K.May 17.03.2017
C In. Kap. 4.3 geändert – Restmaterialdicke Boden / Bild 10 hinzu U. Blümmel / K. May 08.03.2017
B In Kap. 4.2 geändert - Abstützlänge U. Blümmel 31.01.2007
A1 Bild 20.1 und zugeh. Text hinzu / in Kapitel 4.4.1 letzter Absatz hinzu U. Blümmel 19.05.2006
A Spezifikation neu erstellt U. Blümmel 02.03.2006
Rev. Änderung Erstellt Datum
Tyco Electronics Corporation, This information is confidential and proprietary This specification is a controlled document.
Harrisburg, PA 17105 to Tyco Electronics Corporation and its worldwide
1 of 11
subsidiaries and affiliates. It may not be
disclosed to anyone, other than Tyco Electronics  Copyright 2017 by Tyco Electronics Corporation. ECOC: EGA0
* personnel, without written authorization from All rights reserved
Trademark
| Indicates change Tyco Electronics Corporation, Harrisburg,
Pennsylvania USA. LOC: AI
114-18022-10

3. ERSTELLUNG VON SCHLIFFBILDERN 3. MAKING OF CROSS SECTIONS

Schliffbilder zur Beurteilung von F-Crimp Cross sections for evaluating of F-crimp terminations
Verbindungen sind senkrecht zur Längsachse mittig have to be made perpendicular to the long axis in the
im Drahtcrimp, jedoch außerhalb einer Querprägung middle and of the crimp barrel, but avoiding being
zu erstellen. insinde of a serration.

Durch die Präparation darf No change to image of the


keine Veränderung am crimp may be conducted due
Erscheinungsbild des Crimps to the preparation.
erfolgen. This is achieved by
Dies ist durch einbetten in embedding the crimp with
Kunstharz oder mittels synthetic resin or by the use
geeigneter Trennvorrichtung of an appropriate cutting
und Bearbeitungsrichtung device and cutting direction
Bild 1/Fig.1
entgegen der Öffnung des against the opening of the
Crimps zu gewährleisten. crimp.

Durch polieren und ätzen der


Oberfläche des Schnittes ist
 A clear outline and good
separation of the crimp barrel
eine deutliche Außenkontur und and the single strands has to
eine gegenseitige Abgrenzung be obtained by polishing and
der Crimphülse sowie der etching the section surface
Einzellitzen für eine gute
Beurteilbarkeit zu erzeugen.

Bild 2/ Fig.2

3.1 Typische Fehler bei der 3.1 Common errors at cross section
Schliffbilderstellung preparation
Fehler bei der Schliffbilderstellung mindern die Errors at the preparation of cross section lead to poor
Beurteilbarkeit, oder machen diese unmöglich. or even impossible ability to judge them.
Einige typische Fehlermög- Some common possible
lichkeiten sind hier gezeigt. errors are shown here.

Beim Trennen und Polieren ist During the cutting and


darauf zu achten, dass die polishing care has to be
Crimpflanken nicht geöffnet taken, not to open the crimp
werden. barrel wings.
Bild 3/ Fig.3

Rev D 2 of 11
114-18022-10

Es ist auf die richtige It is important to choose the


Schliffebene zu achten. correct sectioning layer.

Hier gezeigt ist Shown here is a typical


ein typisches Aussehen image of wrong sectioning
bei falscher Schliffebene im layer positioned in the


Crimpein- oder -auslauf. bellmouth.
Erkennbar an den fehlenden This can be seen by the
Anprägungen der missing coining of the crimp
Crimpflankenenden. Bild 4/ Fig.4 wing ends.

Eine falsche Schliffebene liegt It is also wrong to place the


ebenso vor, wenn diese sectioning layer fully (as
vollständig (wie hier gezeigt) shown here) or partially in
oder teilweise in einer one of the serrations inside
Querprägung im Drahtcrimp ist. the crimp barrel.
Erkennbar an dem Sprung in This can be seen by the


der Materialdicke der sudden change in barrel
Crimphülse. material thickness.

Bild 5/ Fig.5

Grate an der Außenkontur vom Flash at the outline coming


Trennen sind beim Polieren zu from the sectioning has to be
entfernen. removed during the polishing.


Bei zu geringem Ätzen ist eine When etching is poor, there
klare Trennung der Innenkontur is no clear separation of inner
und Einzellitzen nicht gegeben. contour and of the single
Bild 6/ Fig.6
strands

Beim polieren ist darauf zu During polishing care has to


achten, die Außenkanten nicht be taken to avoid the outer
zu verrunden (ballig), um eine edge to be rounded.
scharfe Randdarstellung zu Otherwise no sharp outline
gewährleisten. can be displayed.

Bild 7/ Fig.7 
Rev D 3 of 11
114-18022-10

4. BEURTEILUNG VON SCHLIFFBILDERN 4. EVALUATION OF CROSS SECTIONS

4.1 Allgemeine Merkmale 4.1 General features


Ein gut präpariertes Schliffbild kann nach den in Properly done cross sections can be measured and
114-18022, Kapitel 4.6.3 genannten Punkten evaluated according to the parameters given in
ausgemessen und beurteilt werden. 114-18022 chapter 4.6.3.
Dies beinhaltet: This contains:
- Schließen der Crimpflanken - locking of the crimp wings
- Verpressung des Leiters - compression of the conductor
- Vollständigkeit der Litzen - strand count
- Symmetrie der Einrollung - symmetry of roll in
- Zustand des Crimpgesenks - condition of crimp dies
- keine Rissbildung - no tears or cracks

4.2 Schließen der Crimpflanken 4.2 Locking of the crimp wings


Der für eine Crimphülse zulässige Drahtgrößen- The allowed wire size range is defined for each crimp
bereich ist festgelegt und einzuhalten. Damit ist das barrel and has to followed. This ensures the locking
Schließen der Crimphülse gewährleistet. of the crimp wings.
Bei zu großem Leiterquerschnitt,
stark einseitiger Einrollung oder Oversized wire or asymmetric
verschlissenem Crimpgesenk roll in or worn crimp die can
kann das Schließen des Crimps deteriorate the locking of the
beeinträchtigt sein. crimp wings.


Besonders bei hoher Füllung ist Especially for well filled
das Schließen der Crimphülse crimps attention has to be
zu beachten. made on the locking.

Der Crimp muss über seine Crimp barrel must be closed


gesamte Länge ausreichend over its entire length.
geschlossen sein. Ein offener Open crimp barrels are not
Crimp ist nicht zulässig. Bild 8/ Fig.8 acceptable.

Die Crimpflankenenden The crimp wing ends must


müssen sich berühren und touch each other and support


gegenseitig abstützen each other.
Dies wird gemessen über die This is measured by the
Abstützlänge L, gem. allg. support length L, acc. general
Crimp Spec. 114-18022 Crimp-Spec. 114-18022

Bild 9/ Fig.9

Die Abstützlänge muss The support length must be


mindestens ¼ der Nenn- at least ¼ of nominal material
materialstärke der Crimphülse thickness of the crimp barrel,
betragen, jedoch immer but at least 0,1mm


mindestens 0,1mm

Bild 10/ Fig. 10

Rev D 4 of 11
114-18022-10

Zu messen ist die Abstützlänge The support length L is


L als Abstand zwischen den measured as the distance
äußeren Berührungspunkten between the outermost points
P1 und P2 an den sich die P1 and P2 of the crimp at
Crimpflanken sichtbar which the crimp wings touch
gegeneinander abformen oder or have visibly formed
abgeformt haben against each other

Bild 10.1/
Fig.10.1

Rev D 5 of 11
114-18022-10

4.3 Verpressung des Leiters 4.3 Compression of the conductor


Die Abmessungen der Crimpbreite und –höhe, und The dimensions for the crimp width and height are
somit die Verpressung, sind für defined and have to be used
übliche Leiterquerschnitte for usual wire sizes.
festgelegt und einzuhalten. This also defines the


compression.

Alle Litzen müssen verformt All strands must be


sein. Fehlstellen zwischen den deformed. Voids between the
Litzen als auch zur Crimphülse strands as well as between
hin, z.B. bedingt durch strand and barrel, for
ungleiche Verteilung der Litzen example caused by unequal
sind zulässig. distribution of the strands, are
acceptable.
Bild 11/ Fig.11

Bei, wie hier gezeigt, geringer If, as shown here, low


Verpressung ist neben dem compression is found, beside
Leiterquerschnitt und der the wire size and crimp
Crimphöhe die Vollständigkeit height the strand count has to


der Litzen zu überprüfen. be checked.

Bild 12/ Fig.12

Eine, wie hier gezeigt, starke If, as shown here, excessive


Gratbildung kann auf eine zu burr is present, this may be
starke Verpressung hinweisen. an indication of too strong
Es ist die Crimphöhe, Crimp- compression. The crimp
breite und der Leiterquerschnitt height, crimp width and wire
zu überprüfen. size has to be checked.


Auch eine deutlich reduzierte Also an obvious reduced
Restmaterialdicke am Boden remaining material thickness
der Crimphülse kann auf eine at the bottom of the crimp
zu starke Verpressung may indicate over-
hinweisen. Bild 13/ Fig.13 compression.

Rev D 6 of 11
114-18022-10

4.4 Symmetrische Einrollung der Crimpflanken 4.4 Symmetric crimp wing roll in

4.4.1 Bei geringer Füllung der Crimphülse 4.4.1 For low filled crimp barrels


Zwischen den Crimpflanken- There must be a visible
enden und der Innenwand der Bild 14/ Fig.14 distance of the crimp wing
Crimphülse muss sowohl zum ends to the bottom as well as
Boden, als auch zur Seite, to the side of the crimp barrel


ein erkennbarer Abstand inner wall.
vorhanden sein.

Begründet ist dies in der This is to avoid any influence


Vermeidung eines to crimp force monitoring
Einflusses auf eine systems.
Crimpkraftüberwachung.

Bild 15/ Fig.15

Keines der Crimpflankenenden No crimp wing end may hit


darf an der Innenwand der the inner wall of the crimp
Crimphülse, weder am Boden, barrel, neither at the bottom
noch an der Seite, anstoßen. nor at the side.

Die Verarbeitung von


spezifizierten Kontakt - zu -
Leitungs Kombinationen mit
nicht auszuschließendem
Anstoßen einer Crimpflanke an
Bild 16/ Fig.16
 The manufacturing of
specified terminal-to-wire
combinations showing
incidental hit of the inner wall
by one crimp wing is
der Innenwand der Crimphülse acceptable for individual
ist im Einzelfall zulässig, wenn case, if the sensitivity setting
die Einstellung der Sensibilität of a crimp force monitoring
einer Crimpkraftüberwachung system is proved to comply
die Anforderungen an die the demands on failure
Fehlererkennung gemäß detection according
Spezifikation 114-18022, specification 114-18022


Kapitel 4.6.5 nachweislich chapter 4.6.5.
erfüllt.

Bild 17/ Fig.17

Rev D 7 of 11
114-18022-10

Eine seitlich angenäherte


Crimpflanke ist auch dann
 It is acceptable, to have a
crimp wing end close to the
zulässig, wenn in dem Areal side wall of the crimp barrel
darüber keine Litze with no strands enclosed in
enthalten ist. the above area.
Bild 18/ Fig.18

Nicht zulässig ist, wenn sich in It is not acceptable, if one or


einem abgeschlossenen Areal more undeformed strands are
Litzen befinden, welche keine trapped in such an enclosed


Verformung aufweisen. area.

Bild 19/ Fig.19

4.4.2 Bei hoher Füllung der Crimphülse 4.4.2 For highly filled crimp barrel

Die gegenseitige Abstützung der Crimpflanken muss The support of the crimp wing to each other must be
gegeben sein. ensured.
Bezüglich der Symmetrie der For the symmetry of the roll
Einrollung wird dies kontrolliert in this is controlled by the
über den Abstützwinkel. support angle.

Zu messen ist der


Abstützwinkel zwischen der
Berührungslinie der
 The support angle is
measured between the
touching line of the crimp
Crimpflanken wings and the perpendicular
und der Senkrechten bezogen line to the tangential line of
auf die Verbindungstangente the two roll in radiuses.
der Einrollradien. Bild 20/ Fig.20

Der Abstützwinkel darf maximal The maximum allowed


30° betragen. support angle is 30°.

Bild 21/ Fig.21



Rev D 8 of 11
114-18022-10

Bei einer abgeknickten If the touching line of the


Berührungslinie der crimp wings is not straight,
Crimpflanken a line through the outermost
ist zur Ermittlung des touching points is used to
Abstützwinkels die evaluate the support angle.
Verbindungslinie der äußersten
Berührungspunkte zu bilden.


Bild 21.1/ Fig.21.1

4.5 Gratbildung und Zustand des Crimpgesenks 4.5 Burrs and crimp die condition

Grate am Crimpboden sind Indikatoren für ein Burrs at the bottom of the crimp indicate worn die
verschlissenes Crimpgesenk oder falsche parts or wrong adjustment of the applicator.
Werkzeugeinstellung.
Vorgaben zur zulässigen Gratbreite und -höhe Sizes of acceptable burr width and height are given in
siehe Spezifikation 114-18022. specification 114-18022.

Zur Messung der Gratbreite und –höhe wird als For measuring the width and height of a burr, the
Grundlinie die Verbindung der beiden obersten und baseline is the connection line of the uppermost and
äußersten Punkte am Crimpboden mit waagrechter outermost points with horizontal tangent.
Tangente gebildet.
Die Gratbreite wird parallel der Grundlinie als Abstand The burr width is measured parallel to the base line
zwischen dem obersten, äußersten Punkt am as distance of the uppermost and outermost point
Crimpboden mit waagrechter Tangente und dem with horizontal tangent and the outermost side wall
äußersten Punkt der Seitenwand gemessen. point.

Die Grathöhe wird senkrecht The burr height is measured


zur Grundlinie als Abstand der perpendicular to the base line
Grundlinie zur untersten Spitze as distance of the base line
des Grates gemessen. to the tip of the burr.

Ein Verschleißgrat A burr caused by worn die is


kennzeichnet sich durch runde indicated by rounded edge,
oder schräge Anbindung, und which is formed by the worn
bildet die ausgewaschene anvil edge.
Ambosskante ab.
Bild 22/ Fig.22

Rev D 9 of 11
114-18022-10

Ein Fließgrat kann auch bei


neuwertigem Gesenk, bedingt
durch Überpressung oder
 An unacceptable sized burr
of extruded barrel material
can exist also with new die
Versatz von Crimper zu parts caused by overpressing
Amboss in unzulässiger Größe or offset between crimper
auftreten. and anvil.

Bild 23/ Fig.23

Unzulässig ist ein Crimper mit Damaged crimper contour,


beschädigter Kontur, wie sie as for example after
zum Beispiel durch Kollision mit collision with the anvil,
dem Amboss entsteht. is unacceptable.
Damit einher geht eine This also damages the anvil
Beschädigung des Amboss und and causes burr.


dadurch bedingter Grat.

Bild 24/ Fig.24


4.6 Rissbildung 4.6 Tears and cracks

Risse in der Innen- oder Tears or cracks at the inner


Außenkontur der Crimphülse or outer wall of the crimp
sind generell unzulässig. barrel are unacceptable.
Besonders gefährdet ist die Especially sensitive is the
Innenseite bei großem Grat. inner wall if big burr is


present.

Bild 25/ Fig.25

Bei Rissen beidseitig oben an Tears visible at the upper


der Innenwand ist zu vermuten, inner wall may be present, if
dass die Schliffebene am Rand the sectioning layer is close
einer Querprägung liegt. to a serration.
Dies ist durch weiteres By grinding deeper this may
Schleifen auszuschließen. be excluded.

Bild 26/ Fig.26

Rev D 10 of 11
114-18022-10

4.7. Sonstige Fehler 4.7. Other failures

Other failures which are seen


Sonstige im Schliffbild in the microsection,
erkennbare Fehler,


as for example strand
wie z.B. außen aufgecrimpte
crimped at the outer wall,
Litze,

Bild 27/ Fig.27

oder eingecrimpte Isolation,  or insulation being crimped in


the crimp barrel,

are unacceptable.
sind unzulässig.
Bild 28/ Fig.28

Rev D 11 of 11