Sie sind auf Seite 1von 11

Drahtloser Eingriff in das Betriebssystem eines Mazda 3 BM

Stand: Januar 2015

© M. Enberg

Drahtloser Eingriff in das Betriebssystem eines Mazda 3 BM Seite 1


Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der
bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden
materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen
Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht
wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches
oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der
Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte
Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder
endgültig einzustellen.

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), die außerhalb des
Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem
Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich
und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt
hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu
verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder
die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb
distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die
nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen
Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor
eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen
anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für
illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung
oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der
Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung
lediglich verweist.

Drahtloser Eingriff in das Betriebssystem eines Mazda 3 BM Seite 2


1. Equipment _____________________________________________________________ 4
1.1. Benötigte Hardware: 4
1.2. Benötigte Software: 4
2. Vorbereitende Maßnahmen _______________________________________________ 5
2.1. Vorbereitende Maßnahme am Smartphone (für Androidversion 4.4.2): 5
2.2. Vorbereitende Maßnahmen am Fahrzeug: 5
3. Verbindung aufbauen ____________________________________________________ 6
3.1. Änderungen mit Putty durchführen 8
3.2. Änderungen mit WinSCP durchführen 9

Drahtloser Eingriff in das Betriebssystem eines Mazda 3 BM Seite 3


1. Equipment

In diesem Abschnitt wird auf das erforderliche Equipment eingegangen, wodurch der Zugang zum
Betriebssystem des Mazda 3 BM vermutlich am einfachsten gelingt. Die benötigte Hardware ist in
den Meisten Fällen beim Anwender vorhanden, sodass keine weiteren Kosten für beispielsweise
Verbindungskabel oder ähnliches entstehen. Ein spezieller Abstellplatz für das Fahrzeug in der
Reichweite eines Routers wird ebenso wenig benötigt.

Geringfügige Abweichungen bei den Betriebssystemen der genutzten Geräte stellen vermutlich
keine Hindernisse dar.

1.1. Benötigte Hardware:


 Laptop oder portables Eingabegerät mit WLAN und Windows Betriebssystem

 Smartphone mit Tethering-Funktion, das als mobiler WLAN-Hotspot eingerichtet werden


kann.

 Einen Mazda 3 BM mit Touchscreen und freigegebener WLAN-Funktion

1.2. Benötigte Software:


 WinSCP für den Datenaustausch. Download beispielsweise unter:
http://winscp.net/download/winscp556setup.exe

 Putty für den Secure Shell Zugang. Download beispielsweise unter:


http://the.earth.li/~sgtatham/putty/latest/x86/putty.exe

 IP-Scanner auf dem Smartphone. Download im Google Play Store.


Hier verwendete App: „Network IP Scanner“.

Drahtloser Eingriff in das Betriebssystem eines Mazda 3 BM Seite 4


2. Vorbereitende Maßnahmen

2.1. Vorbereitende Maßnahme am Smartphone (für Androidversion 4.4.2):


 Tethering aktivieren. Dazu Einstellungen wählen und unter dem Reiter Verbindungen auf
Weitere Einstellungen drücken. Tethering und mobiler Hotspot öffnen und den virtuellen
Schalter bei Mobiler WLAN-Hotspot umlegen.

 Eine Statusmeldung „Tethering oder Hotspot aktiv“ bestätigt die korrekte Durchführung

2.2. Vorbereitende Maßnahmen am Fahrzeug:


 Zündung auf Stufe 2 stellen, indem der Start-/Stoppknopf zweifach gedrückt wird.

 WLAN einschalten. Dazu im Stammmenü auf Einstellungen gehen und unter dem Reiter
Geräte den Punkt Netzwerkverbindung öffnen. Danach ein Häkchen ☑bei Wi-Fi setzen.

 In der oberen rechten Ecke sollte hiernach das WLAN Symbol angezeigt werden.

 Wir bleiben in dem Menü

Drahtloser Eingriff in das Betriebssystem eines Mazda 3 BM Seite 5


3. Verbindung aufbauen

Die Verbindung zwischen den Geräten läuft grundsätzlich so ab, dass das Mazda 3 Betriebssystem
über den Laptop ferngesteuert wird. Als Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Laptop verwenden
wir ein Smartphone, welches hier als Router zweckentfremdet wird.
Es ist daher nötig, dass sowohl das Fahrzeug, als auch der Laptop eine WLAN-Verbindung zu dem
Smartphone aufbauen und dieses als WLAN-Hotspot nutzen.

Da wir nun nach Kapitel 2 Tethering im Smartphone und WLAN im Fahrzeug aktiviert haben, sollte
der Mazda 3 das Smartphone als Router erkannt und unterhalb des Menüpunktes Wi-Fi angezeigt
haben.

Ein Häkchen links neben dem angezeigten Namen des Smartphones (Routers)bestätigt die
erfolgreiche Verbindung zwischen den Geräten. Gegenüberliegend wird die derzeitige
Signalstärke dargestellt.

Im nächsten Schritt wird die IP des Mazda 3 Betriebssystems ermittelt, indem wir auf unserem
Smartphone einen IP-Scanner starten. Die von mir verwendete App wurde kostenlos aus dem
Google Play Store bezogen und heißt „Network IP Scanner“.
Android vergibt IP-Adressen im Bereich von 192.168.43.1 bis 192.168.43.254. Ein Scan dauert
somit wenige Sekunden, wonach die App im Grunde genommen auch wieder deinstalliert werden
kann, sofern die IP-Adresse anderweitig gespeichert wurde.

Drahtloser Eingriff in das Betriebssystem eines Mazda 3 BM Seite 6


Nachdem der Laptop ebenfalls mit dem Smartphone verbunden wurde, kann zunächst Putty
gestartet werden. In dem nun folgenden Fenster wird die IP-Adresse des Mazdas abgefragt, die
zuvor durch den IP-Scanner ermittelt wurde.

Putty bringt Voreinstellungen mit, die soweit korrekt sind, dass für den Verbindungsaufbau
lediglich die Schaltfläche „Open“ geklickt werden muss.

Bei der ersten Anmeldung erscheint eine Warnmeldung bezüglich der Richtigkeit unserer
gewählten IP-Adresse. Diese kann getrost ignoriert werden, da die Chance ein weiteres Gerät in
der unmittelbaren Umgebung mit exakt der selben IP-Adresse zu finden relativ gering ist.

Es öffnet sich die Konsole, in der ihr euch mit dem Benutzernamen „root“ und dem Passwort „jci“
einloggt. (Achtung, das Passwort wird beim Eintippen nicht angezeigt. Eingabe erfolgt jeweils
durch Drücken der Enter-Taste).
Der erfolgreiche Zugang zum Betriebssystem des Mazda 3 quittiert Putty durch öffnen des
Verzeichnisses „/tmp/root“, wie auf dem folgenden Screenshot dargestellt.

Drahtloser Eingriff in das Betriebssystem eines Mazda 3 BM Seite 7


3.1. Änderungen mit Putty durchführen
Nachdem der Zugang zum Betriebssystem über Putty erfolgreich war, können nun beliebige
Änderungen in den Skripten durchgeführt werden.
Im nachfolgenden Beispiel soll gezeigt werden, wie die Bildschirmsperre während der Fahrt
deaktiviert wird.

In der Konsole sind nacheinander die Codes

jci/scripts/set_lvds_speed_restriction_config.sh disable

jci/scripts/set_speed_restriction_config.sh disable

einzugeben und auszuführen.


Es reicht hierbei, den Text mit Strg+C zu kopieren und in der Putty-Konsole durch einen einzigen
Rechtsklick einzufügen. Nach jeder Eingabe gibt Putty eine Statusmeldung aus, wie der Screenshot
zeigt.

Drahtloser Eingriff in das Betriebssystem eines Mazda 3 BM Seite 8


3.2. Änderungen mit WinSCP durchführen
Die Anmeldung mit WinSCP im Mazda 3 Betriebssystem funktioniert analog wie bei
Putty, jedoch ist als Voreinstellung das Übertragungsprotokoll SCP auszuwählen, um
damit beispielsweise Bilddateien auszutauschen.

Die zuvor per Scanner ermittelte IP-Adresse des Mazda 3 Betriebssystems kann in die
Anmeldemaske ebenso eingefügt werden, wie der Benutzername „root“ und das
Passwort „jci“.
Wie bei Putty wird bei der ersten Anmeldung eine Warnmeldung bezüglich der Richtigkeit
der IP-Adresse erscheinen, die ebenfalls ignoriert werden kann.

Drahtloser Eingriff in das Betriebssystem eines Mazda 3 BM Seite 9


War der Zugang erfolgreich, öffnet WinSCP einen Explorer, wodurch das Mazda 3
Betriebssystem erkundschaftet werden kann.

Nachfolgend soll gezeigt werden, wie das Hintergrundbild des Bildschirms geändert
werden kann.

Vor Änderungen in WinSCP ist in der Putty-Konsole unbedingt der Befehl zum Aufheben
des Schreibschutzes einzugeben, welcher

mount –o rw,remount /

lautet. Die korrekte Anwendung wird in der Konsole wie folgt ausgegeben.

Während die Änderungen in WinSCP durchgeführt werden, sollte die Verbindung mit
Putty aufrecht erhalten bleiben. Eine Sicherungskopie zu ändernder Dateien empfiehlt
sich grundsätzlich immer.

Drahtloser Eingriff in das Betriebssystem eines Mazda 3 BM Seite 10


Um das Hintergrundbild nun endlich austauschen zu können, klickt man sich im WinSCP-
Explorer bis zu dem Verzeichnis „/jci/gui/common/images“ durch.
Die Datei „background.png“ enthält das Standard-Hintergrundbild in der Auflösung
800x481 und kann per Drag&Drop gegen eine eigene Datei ausgetauscht werden.

Zu beachten ist, dass bei der neuen Datei Dateiname, Format und Auflösung identisch mit
dem Original sind. Werden die darauffolgenden Dialogfenster entsprechend beantwortet,
sollte der Austausch funktioniert haben.

Anschließend die Sitzungen zusammen mit den Programmen schließen und das System
mit der Tastenkombination „Mute+Navi+Zurück“ neustarten, um Änderungen sichtbar zu
machen.

Drahtloser Eingriff in das Betriebssystem eines Mazda 3 BM Seite 11