Sie sind auf Seite 1von 2

Information

nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)


bei Erhebung personenbezogener Daten bei der betroffenen Person

Verantwortlicher Stadt Gelsenkirchen – Der Oberbürgermeister

Datenerhebende Stelle Referat Bürgerservice


Abteilung 33/1
buergerservice@gelsenkirchen.de
Datenschutzbeauftragte/r datenschutz@gelsenkirchen.de

Zweck/e der Datenverarbeitung Einbürgerungen in den deutschen Staatsverband


Feststellungen der deutschen Staatsangehörigkeit
Öffentlich-rechtliche Namensänderungen
Wesentliche Rechtsgrundlage/n §§ 31-32 StAG; § 3 NÄG, Art 6 Abs. 1 e DSGVO; § 3
NRWDSAnpUG-EU
Empfänger und Kategorien von Bundesverwaltungsamt (auch als Registerbehörde nach §
Empfängern der Daten 33 StAG), HEWIN (Hagener Einbürgerungsverfahren),
Bundesamt für Justiz, Landeskriminalamt, örtliche Polizei-
behörde und Staatsschutz, Landesjustizverwaltung, Minis-
terium für Inneres, Bezirksregierung Münster, inländische
und ausländische Botschaften, Zentrale Ausländerbehör-
de Bielefeld, Finanzämter, IAG Gelsenkirchen, Referat
Soziales der Stadt Gelsenkirchen, Ausländerbehörde,
Jugendamt, Gesundheitsamt u. a. städtische Behörden.

Wir weisen darauf hin, dass personenbezogene Daten an


die Rechnungsprüfung der Stadt Gelsenkirchen zur Erfül-
lung der Aufgaben gem. § 103 GO NRW weitergegeben
und verarbeitet werden können.
Dauer der Speicherung Einbürgerungs- und Feststellungsakten: 30 Jahre
und Aufbewahrungsfristen Unterhaltssicherungsakten: 5 Jahre
Akten nach dem Bundesvertriebenengesetz, dem Na-
mensänderungsgesetz und dem Häftlingshilfegesetz: un-
befristet
Rechte der betroffenen Person Betroffene Personen haben folgende Rechte, wenn die
gesetzlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt
sind:

● Recht auf Auskunft über die verarbeiteten


personenbezogenen Daten
● Recht auf Akteneinsicht nach den verfahrensrechtlichen
Bestimmungen
● Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten
● Recht auf Löschung oder Einschränkung der
Datenverarbeitung
● Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung
wegen besonderer Umstände
● Recht auf Datenübertragbarkeit
● Recht auf Beschwerde an die Aufsichtsbehörde bei
Datenschutzverstößen

Stand: 23.05.2018
Zuständige Aufsichtsbehörde Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfrei-
heit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon 0211 / 38424-0
Fax 0211 / 38424-10
Email poststelle@ldi.nrw.de
Internet www.ldi.nrw.de

Stand: 23.05.2018